Springe zu den Kommentaren

Greys Anatomy-Was wäre wenn Derek überlebt hätte?

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 694 Wörter - Erstellt von: Merderforever - Aktualisiert am: 2016-06-07 - Entwickelt am: - 1.279 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Eine Story vom Leben, wenn Derek nicht gestorben wäre...

    1
    (1 Monat nach St11E21=Todesszene)
    Meredith wachte ruckartig auf.Sie hatte wieder von Derek geträumt.Es war so leer ohne ihn! Ohne ih könnte sich nicht leben! Sie stand auf und machte sich fertig für ihren Arbeitstag am Grey Sloan Hospital.
    Als sie in der Eingangshalle stand kam Amelia auf sie zu, und sagte:,, Du hättest mich anrufen können! Ich hätte ihn operieren können! Nur wegen dir ist er jetzt tot!“Meredith starrte sie entsetzt an.,, Glaubst du, ich hätte in dieser Situation noch klar denken können? Es gab keine Chance mehr für Derek! Ich weiß, du vermutest ihn, doch glaubst du ich nicht?“Amelia sah mich wütend an, dann stürmte sie weg.
    Meredith atmete tief durch.Sie schaffte es nicht mehr! Sie rettete sich in einen Behandlungsraum und sah auf ein Skalpell.Sollte sie...Nein! Aber dann wäre sie bei Derek! Sie nahm das Skalpell und schnitt sich langsam in die Hand.Es schmerzte und sofort trat Blut aus dem Schnitt, doch der Gedanke bald bei Derek zu sein war wie ein Pflaster.Meredith sah sich um, ob jemand kam, dann wurde ihr schwarz vor den Augen...

    2
    Amelia atmete tief durch.Dann lief sie in den Raum, in den sie Meredith hat stürmen sehen.Sie öffnete die Tür und erschrak.
    Dort lag Meredith, blutend und Bewusstlos.
    Sie piepte sofort Alex an und legte sie auf eine Liege.
    Alex kam angerannt und fragte:,, Was ist passiert?“,, Sie hat sich vermutlich eine Ader durchgeschnitten! Wir müssen außerdem intubieren, sie kriegt keine Luft!“

    Meredith sah sich um.Sie war im Krankenhaus, nur war alles leer und hell.
    Sie erinnerte sich an diesen ort! Hier war sie schon einmal gewesen, ja, als sie fast ertrunken wäre!(St3E16-17)
    Sie rannte überall im Krankenhaus herum, in der Hoffnung, Derek zu finden!
    Aber er war nicht da.
    Plötzlich hörte sie eine Stimme:,, Hey Meredith, was machst du denn hier?“
    ,, George!“Meredith rannte auf ihn zu und umarmte ihn.,, Sag mal, hast du zufällig Derek gesehen? Ich suche ihn!“
    George schüttelte den Kopf.,, Nein, ich habe ihn nicht-“Er stockte.,, Ja, ich habe ihn gesehen, und du würdest ihn auch sehen, wenn du dich umdrehen würdest!“
    Meredith drehte sich um.,, Derek!“

    3
    Sie lief auf Derek zu, der am Gang stand und lächelte, und umarmte ihn.
    Sie küsste ihn und war so erleichtert, dass er da war.,, Ich bleibe bei dir.“
    ,, Was?“Derek sah mich entsetzt an.,, Meredith, ich liebe dich, und wünsche mir auch, dass du hier bist, aber die anderen vermissen dich doch! Du musst zurück!“
    Meredith nickte.,, Aber du denkst immer an mich, okay?“,, Ja, natürlich!“

    4
    Amelia versuchte schon seit 1 Stunde, Meredith wieder zu beleben, doch es wollte nicht klappen.,, Komm schon, Meredith, nicht sterben, bitte!“



    Meredith küsste Derek noch ein letztes mal, dann drehte sie sich schweren Herzens um, und lief den altbekannten Gang hinunter.Dann sah sie nur noch weißes Licht...


    Wir haben einen Herzschlag! Amelia atmete erleichtert auf.Wenig später konnte Meredith schon wieder alleine atmen, doch sie war endlos traurig.

    5
    So, das war der erste Teil von der Fanfiktion, der 2. Teil kommt bald!
    Schreibt mir gerne in die Kommis wie euch die Geschichte bis jetzt gefällt!
    Der 2. Teil heißt wahrscheinlich: Dereks Weiterleben
    Hoffe, es gefällt euch bis jetzt!

Kommentare (0)

autorenew