Ein Leben zu retten ist ungesund ~ take 4

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 915 Wörter - Erstellt von: Linecatless - Aktualisiert am: 2016-06-06 - Entwickelt am: - 351 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Das Abenteuer von Mellany James aus dem NCIS-Stützpunkt geht weiter und spitzt sich immer mehr zu. Als Mellany aufeinmal spurlos verschwindet kommen die Agents an ihre Grenzen

1
...Keuchend richte ich mich auf, bereit für den nächsten Angriff, den ich mit einem tief gesetzten Tritt beginne. Ziva hat das nicht kommen sehen und muss einen Schritt zurückweichen, was die trainierenden, jungen Männer mit einem Lachen beobachten.

Ich trainiere schon den ganzen Vormittag mit Ziva und wie sich herausgestellt hat, habe ich eine natürliche Begabung für 'Krav Maga'. Keuchend bitte ich sie um eine Pause. "Deine Tritte sind sehr gut platziert und schön kraftvoll, jedoch lässt deine Armarbeit zu wünschen übrig. Um das zu verbessern musst du deine Armmuskulatur stärken und danach zeige ich dies wie du die verschiedenen Schläge richtig einsetzt", meint Ziva mit einem Lächeln.Bevor ich etwas sagen kann werde ich auch schon zu diversen Trainingsgeräten gezerrt und mir wird einiges erklärt. "Und dann musst du hier...","Bitte Ziva lass mich erstmal die ganzen Infos verarbeiten", unterbreche ich ihren Redeschwall. Letztendlich beenden wir das Training für heute und brechen nach einer ausgiebigen Dusche auf, zu sehen wie weit die anderen mit der Identifikation des unbekannten Angreifers gekommen sind.
Am Stützpunkt angekommen werden wir auch schon freudig von den anderen begrüßt:"Na hat Ziva dich fertig gemacht?", fragte Tony mit einem schelmischen Grinsen auf den Lippen. "Nein Tony, es hat sich herausgestellt, dass Melly eine starke Begabung für Kampfsport hat. Daher sind wir jetzt beide in der Lage dich fertigzumachen. Also halt die Klappe!", meinte Ziva auf Tonys Bemerkung hin. Ich lachte auf, als ich sein Grummeln hörte. "Nur vier Leute, die sich ein Kampfmesser gekauft hatten, haben für den Morgen kein wasserdichtes Alibi", berichtete McGee."Okay, wo sind sie jetzt?", fragte Ziva mit einem beunruhigtem Blick auf mich. "Bei sich zuhause", schaltete sich Gibbs ein, der dem ganzen Gespräch bisher mit nachdenklicher Miene folgte. "Und Herr Mattbach?", fragte ich. Sofort kam eine Antwort:"Wir haben schon seine Freunde und Familie gefragt, aber keiner konnte sich vorstellen wer ihm etwas Böses wollen würde. Er selbst ist immer noch nicht ansprechbar." Okay dann wird die Suche noch ein wenig mehr Zeit beanspruchen...

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.