Springe zu den Kommentaren

One Piece Lovestory 4

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 1.275 Wörter - Erstellt von: Wolfgirl with Heart - Aktualisiert am: 2016-05-29 - Entwickelt am: - 1.501 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

1
Aayanas Sicht: Wir waren ins Wasser gegangen aber nur bis zu den Knöcheln. Wir sahen uns den Sonnenuntergang an hielten Händchen und schauten uns in
Aayanas Sicht:

Wir waren ins Wasser gegangen aber nur bis zu den Knöcheln. Wir sahen uns den Sonnenuntergang an hielten Händchen und schauten uns in die Augen.

Laws Sicht:

Einige Zeit war vergangen und wir standen immer noch da und schauten uns an bis Aayana ihr Gesicht vor Schmerzen verzog und sie los schrie. Sie rannte um es genauer zu sagen sie versuchte es und stolperte ich fing sie noch auf, aber sie schrie noch ich versuchte die Ursache zu finden, als ich es sah. Es sah aus wie eine Kette sie schaute mich mit Tränen in den Augen an. Ich versuchte an die Kette zu kommen, als ich sie hatte versuchte ich sie loszukriegen. Aayana schrie vor Schmerz, als ich die Kette loshatte legte ich sie beiseite "Aayana", mehr brachte ich nicht heraus. Sie sah mich an, sie hatte sich wieder ein wenig beruhigt, atmete aber noch heftig und wischte sich die Träne weg. Ich wollte mir die Verletzung anschauen, als sie ihr Bein wegzog "Du bist verletzt, ich will es mir anschauen", sagte ich und schaute ihr in die Augen. "Es ist nichts schlimmes, es tut war nicht mehr weh", schniefte sie. "So wie du dich angehört hattest nicht, jetzt komm", ich packte sie an der Wade und zog das Bein lang. Sie erschrak und wollte es wieder wegziehen, aber als ich mir die Wunde ansah hielt sie plötzlich still "Du hast Verbrennungen und du willst mir sagen nichts Schlimmes, dass glaube ich nicht", sagte ich in einem ernsten Ton "K-k-k-können wir wenigsten die W-w-wunde bei mir Zuhause a-a-a-ansehen?", stotterte sie. Sie versuchte aufzustehen mit aller Kraft doch viel auf die Knie, als sie mit dem Verletzten Bein auftrat. "Ich trage dich lieber", ich ging zu ihr und wollte sie aufheben "Nein, ich k-k-kann das, l-l-l-lass m-m-mich", sie schaute mich erschrocken an und versuchte weg zukommen. "Glaubst du ich denke du wärst ein Monster jetzt komm" "G-G-G-GENAU DAS B-B-B-BIN I-I-ICH, EIN MONSTER!", sie schnaufte und was ich jetzt sah. Sie ist ein Werwolf. Sie knurrte mich an und machte Drohgebärden, dass ich ihr nicht zunahe kommen sollte ich hörte sie knurren "Jetzt siehst du was ich bin warum deine Jungs Angst hatten und warum Bepo so ängstlich war, er riecht den Wolf in mir", sie fletschte ihre Zähne. Als ich ihr näher kam knurrte sie noch mehr und fletschte noch mehr ihre Zähne. Meine Hand kam ihr näher "Du wirst mir nichts tun, ich habe nachts euren Gesprächen zugehört und weiß, dass du dich auf mich geprägt hast und ich habe nachgefragt und weiß du kannst mir nichts tun, deswegen warst du seitdem du mich gesehen hast so freundlich", meine Stimme war sanft, ich schaute ihr weiter in die Augen und meine Hand kam ihr näher. Ihr Blick wurde weicher, als ich meine Hand an ihrem Hals hatte und sie streichelte "Ja, ich habe mich auf dich geprägt, wenn sich ein Wolf geprägt hat beschützt er diesen bis zum tot, aber nicht nur das eine enge Verbindung entsteht sondern der Wolf sieht auch die Vergangenheit", sie sah mich an und schmiegte sich an meine Hand. Ich erschrak doch die Hand ließ ich da und streichelte sie weiter, um sie zu beruhigen. Es klappte, sie verwandelte sich zurück und war vor mir nur noch in Unterwäsche. Sie hatte Tränen in den Augen. "Kann ich dich jetzt tragen?", fragte ich sanft. Sie nickte. Ich ging zu ihr und gab ihr erstmal mein T-Shirt, sie zog es sofort an. Als ich sie hochhob war sie irgendwie leicht und warm, die Wärme musste von dem Fell stammen, sie schmiegte sich an mich, als müsste sie sich aufwärmen und sie fing an zu weinen. Ich hielt sie fest und gab ihr ein Gefühl von Sicherheit. Bei ihrem Zuhause angekommen flüsterte sie zu mir: "Nimm den Hintereingang, ich will nicht das mich meine Schwestern so sehen." Sie zeigte mir den Hintereingang. Ich staunte, als wir in einem Raum waren, den ich nicht kannte. Es war ihr Schlafzimmer. Ich legte sie auf das Bett und sie zeigte mir wo das Verbandskasten war. Ich setzte mich aufs Bett und schaute mir die Verbrennung an, sie hatte genau den Kettenabdruck und es blutete nur das ihr Blut nicht rot sondern schwarz war. "Das könnte jetzt sehr schmerzhaft sein", sagte ich und tat was ich konnte. Sie verzog ihr Gesicht vor Schmerz schrie aber nicht und krallte sich mit ihren Fingern in die Decke. Nachdem ich es verbunden hatte schaute ich mich genauer um. Ich entdeckte ein Bild "Das ist meine Familie", sagte sie. "Ich hatte noch zwei ältere Geschwister, aber das weist du ja", sie schaute mich an.
article
1464288129
One Piece Lovestory 4
One Piece Lovestory 4
http://www.testedich.de/quiz41/quiz/1464288129/One-Piece-Lovestory-4
http://www.testedich.de/quiz41/picture/pic_1464288129_1.jpg
2016-05-26
407B
One Piece

Kommentare (6)

autorenew

MichiruMurasakime ( von: MichiruMurasakime)
vor 479 Tagen
Auch eine Hammer Geschichte bisher :3
Jedoch, ich hab eine kleeeeine frage o.o Hieß Aayana früher also Yuki? Sie hat ihren Namen geändert, wenn ich richtig denke?
Plus du machst das echt extrem gut X3 mach weiter so owo kekse hinstell*
Lanina ( von: Lanina)
vor 507 Tagen
Ist wieder cool mach weiter
Death_angel (14755)
vor 508 Tagen
Ich finde die Story echt gut verallgemeinern weil sie an Twilight angelehnt ist
Lanina (61204)
vor 512 Tagen
Die Geschichte ist so spannend mach bitte weiter
Mondschein (52652)
vor 513 Tagen
Die Geschichte hört sich immer noch interessant an und noch dazu spannend kannst du vielleicht weiter schreiben
Death_angel (68775)
vor 508 Tagen
Die Story ist richtig gu