Das Geheimnis des Mädchens-Star Wars

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 543 Wörter - Erstellt von: Lilian Skywalker - Aktualisiert am: 2016-05-25 - Entwickelt am: - 661 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Ein Mädchen ist aufgetaucht und verdonnert alle zum Nachdenken als sie dem Jedi-Orden beitritt

    1
    -Prolog-
    Ich beobachtete beide. Sie waren Jedi-Ritter. Der eine ein Meister, der andere ein Padawan. Ich runzelte sie Stirn. Sie liegen auf das Haus meiner Adoptiveltern zu, dass von den Sturmtruppen halb zerstört worden war. Ich trat aus dem Gebüsch und sie erblickten mich sofort. Ich zündete mein orangenes Doppellaserschwert und stellte mich hin.,, Was wollt ihr hier?" fauchte ich.,, Ein Sith" flüsterte der Padawan und ich schnaubte hörbar.,, Ich bin kein Sith-oder bist du farbenblind. " fauchte ich. Auf einmal war ich umringt von Sturmtruppen.,, Das habt ihr toll gemacht. " zischte ich und breche durch den Kreis. Ich und die Jedi stellten uns zueinander, Rücken an Rücken auf und fingen an zu kämpfen. Bald hatten wir es geschafft.,, Willst du nicht mitkommen? " fragte der Padawan.,, Anakin, sie hat eine herbe Vergangen erlitten! Wir müssen ihr Zeit lassen. Lass die am besten erstmal nachdenken. " sagte der andere.,, Aber du bist nicht mein Meister, Plo Koon. Sag mir nicht was ich zu tun habe. " zischte Anakin.,, Anakin, auch wenn du zu Obi-Wan gehörst, gehorchen musst du mir trotzdem. " widerspricht Plo Koon. Ich drehe mich um und schaue weg. Ich muss eine Entscheidung treffen.

    2
    Ich versank in seinen sanften grünen Augen. Er sah mich an und lächelte. Zum Glück waren wir allein im Tempel. Ich lachte und er umarmte mich. Wir kamen uns immer näher und schließlich berührten sich fast unsere Nasenspitzen. In diesem Moment schloss ich meine Augen. Eine Sekunden später berührten sich unsere Lippen und ein Feuerwerk explodierte in meinem Bauch. Er zog mich näher zu sich heran und wir küssten uns noch einmal. In dieser Sekunde hörten wir Schritte und schreckten auseinander. Anakins Meister, Obi-Wan kam um die Ecke. Er ging auf Anakin zu. "Anakin, wir müssen mal reden. "Unter vier Augen. "fügte er scharf hinzu, als er mich erblickte. Ich hielt jedoch seinem Blick stand und funkelte ihn an. Er starrte mich sauer an und ich wandte mich um und stolperte davon. Ich ging ins Jedi-Archiv um etwas zu chillen. Dort fand ich einen interessanten Artikel. Der Artikel hieß: ' Wie das Laserschwert in Mode kam. Die verschiedenen Laserfarben. ' Neugierig begann ich zu lesen.

    Ein paar Stunden später wachte ich auf. Es war mitten in der Nacht, ich War anscheinend vergessen worden. Gähnend steckte ich mich und erhob mich. Das Buch stellte ich zurück und Regal. Schnell lief ich durch die leeren Gänge. Ich fand endlich meinen Raum. Ich schloss ihn auf und wollte eintreten. Doch ich stockte. Auf meinem Bett war schon jemand.,, Wer seid ihr? " fragte ich.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.