Springe zu den Kommentaren

Phoenix

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 1.708 Wörter - Erstellt von: Die Hoffungslose - Aktualisiert am: 2016-05-25 - Entwickelt am: - 827 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Pokémon Fanfiction!

Ich lief. Ich rannte. Ich schrie. Niemand hörte mich. Ich war allein. So wie ich immer allein war. Nein. Das stimmt nicht. Nicht immer war ich allein. Nicht bevor er mich retten wollte.

1
Das bin ich:

Wer ich bin? Ein Niemand, ein Schatten, doch ich atme und ich brauche Nahrung, wie auch Wasser. Ich bin kein Pokémon, dies bedauere ich sehr. Wäre ich ein Pokémon, dann hätte mich vielleicht jemand gefangen, dann hätte mein Leben vielleicht einen Zweck gehabt. Einen Sinn... Doch ich bin ein Mensch und doch bin ich keiner.
Ich habe keine Eltern, nichts besonderes meint ihr? Ihr meint, es gibt viele Menschen, die von ihrer Eltern verlassen wurden? Ja, da stimme ich euch zu, diese Menschen gibt es. Und wie sie, hatte auch ich einst den Wunsch die Wahrheit zu erfahren. Ich wollte wissen, wer sie sind. Woher ich komme. Ob ich noch Geschwister habe. Warum sie mich verlassen haben... Warum sie mich ausgerechnet im Turm des Himmels ausgesetzt haben. Und, warum ich keinen Namen hatte. Ob sie Angst vor mir hatten, wegen meinen blutroten Augen... Oder ob mein schwarzes Haar sie an eine verhasste Person erinnert haben... oder ob ihnen meine Nase nur nicht gepasst hat.
Ihr habt richtig gehört, ich habe keinen Namen. Ich weiss noch, früher war ich nur sie, oder Ding. Doch mit etwa 10 Jahren, ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung wie alt ich damals war oder gerade bin, fingen sie mich an Phoenix zu nennen. Ich war glücklich, ich war jemand.
Doch nun bin ich allein und warte auf meinen Tod. Ich war niemand und niemand wird sich an mich erinnern.

Kommentare (2)

autorenew

Luna (61757)
vor 510 Tagen
Das war... Schön... *-* Und traurig... ^^
Ammy (06793)
vor 511 Tagen
Schön traurig und doch sehr lehrreich. :')