Blue Riddle stürzt sich in ihr chaotisches Leben 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.749 Wörter - Erstellt von: Hannah Riddle - Aktualisiert am: 2016-05-21 - Entwickelt am: - 855 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

    1
    Unglaublich!
    Der Tag nach der Ankunft wurde der beste meines Lebens. Es war 10 Uhr morgens als es an der Haustür klingelte ich sie öffnete und mir ein alter Mann entgegenblickte, welcher ein komischen mitternachtsblauen Umhang, lange weiße Haare und einen langen weißen Bart trug. Auf seinem Kopf saß, passend zum Umhang, ein Mitternachtsblauer Spitzhut. Über seine halbmondförmige Brille hinweg, welche auf seiner krummen Nase saß, musterte er mich mit seinen hellblauen leuchtenden Augen. „Oh, hallo, Blue! Wie geht es dir?“ Durch die sonderbare Erscheinung des Mannes war Ich erst einmal sprachlos. Nach wenigen Sekunden ergriff der Mann erneut das Wort: „Du bist ganzschön groß geworden, Blue! Ich habe dich nun auch zuletzt vor acht Jahren gesehen, aber deine Augen sind noch immer die Selben.“ Nachdem ich meine Sprache wieder gefunden hatte, fragte ich den Mann, welcher mich immer noch nett anlächelte, verwirrt:,, Entschuldigen Sie bitte aber wer sind Sie? Und wer ist Blue?“ „Natürlich wo bleiben meine Manieren? Ich bin Professor Dumbledore, dein zukünftiger Schulleiter und Patenonkel. “ „Sie sind der Schulleiter der St. Bill´s? Warum sollten sie hier hinkommen...?“ Schnell unterbrach er mich: „Nein, nein, ich bin der Schulleiter von Hogwarts, der Schule für Hexerei und Zauberei. Natürlich konnte ich ahnen, dass du weder von mir, noch von der Schule etwas weißt.“ „Aha und warum heißen Sie mit Nachnamen Hummel? Das kann doch nur ein schlechter Scherz sein, Zauberei existiert nicht!“ „Du verblüffst mich Blue, mit elf schon fünf Sprachen mit deiner Muttersprache insgesamt zu können. Ist das nicht etwas früh? Wenn ich mich nicht irre sind es Griechisch, Bulgarisch, Französisch, Lateinisch und natürlich Englisch.“ Sagte der alte Mann nachdem er sie noch einmal über seine Halbmond- förmige Brille hinweg gemustert hatte. „Wo- Woher wissen Sie w- wie viele Sprachen ich sprechen? Ich meine während den Reisen waren meine Sprachkenntnisse sehr nützlich, deshalb war das Sprachenlernen eine der wenigen Sachen die mir hier erlaubt werden. Und außerdem macht mir das Spaß. Was erzähle ich hier eigentlich? ich kenne Sie ja gar nicht!“ „Dann sollten wir dies ändern nicht war, Blue? Lässt du mich rein?“ „Ich weiß nicht, weil... na gut.“ Hinter Blue tauchten jetzt ihre Verwandten auf, von denen der mutmaßliche Zauberer ängstlich gemustert wurde: „Ah, guten Tag Mr und Mrs Smith, schön Sie kennenzulernen. Leider muss ich sagen, dass ich mehr als enttäuscht von Ihnen bin! Warum haben sie sich nicht besser um Blue gekümmert?“ Vorlaut wie immer und doch mit zittern der Stimme antwortete Sonja: „Natürlich haben wir ihr nichts gesagt! Wir wollten es ihr austreiben, wir haben ihr einen anderen Namen gegeben, damit sie nicht dorthin muss aber es war umsonst. Das haben wir jetzt eingesehen, kann sie ihre Kräfte nicht kontrollieren könnte es sehr gefährlich werden.“ Lucy ging dazwischen: „Von wem redet ihr? Und warum seid ihr jetzt so nett, Tante Sonja?“ da machte die Frau etwas, was sie vor Lucy noch nie gemacht hatte. Sonja hockte sich vor Lucy hin und hielt sie an den Armen fest, zum ersten Mal seit drei Jahren schaute sie Lucy in die Augen: „Lucy ich habe dich wirklich gern, ich habe es gehasst dich so zu behandeln, doch ich habe gehofft dich so beschützen zu können. Ich muss dir einiges erklären, aber nicht so zwischen Tür und Angel können wir uns bitte setzen?“ Lucy war erstaunt, diese Frau vor ihr war wie aus getauscht. Eine Minute später saßen alle im Wohnzimmer auf dem Sofa. Sonja hatte ihr Gesicht in den Händen vergraben, doch trotzdem sah Lucy wie die Tränen auf die Schürze ihrer Tante fielen. Spontan setzte sich Lucy sich neben sie und lehnte ihren Kopf an die Schulter der weinenden Sonja, kurz darauf konnte Sonja mit ihrer Erzählung beginnen: „Es ist so, ich habe, nein ich hatte, eine Schwester, sie war wie du eine Hexe. Du magst es jetzt vielleicht noch nicht glauben doch bald wirst du es tun, glaub mir. Mit elf Jahren bekam sie einen Brief für die Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei. Sie besuchte das Internat und ich sah sie nur in den Ferien mit siebzehn beendete sie die Schule und wurde zu einer Verbrechensbekämpferin ausgebildet. Alles war gut, sie verdiente Geld und hatte einen wundervollen Ehemann, sie war glücklich. Eine Nachts wurde sie zu einem Einsatz gerufen und kehrte nicht mehr lebendig zurück. Sie wurde ermordet von einem der bösesten Magier. Wie man uns und ihrem Ehemann berichtete wurde sie von zehn Personen entführt. Als ihre Leiche gefunden wurde, das war ein halbes Jahr später, waren deutlich Spuren von monatelanger Folter zusehen. Seit dem habe ich Magie verabscheut. In dem ich dich belog, habe ich dich vor so einem Schicksal bewahren wollen. Verstehst du, ich wollte dich nur beschützen!“ Lucys Tante weinte hemmungslos Jahrelang hatte sie wohl nicht darüber reden können. Dann fügte Dumbledore noch etwas zu der Erzählung hinzu: „Daher hat sie auch deinen Namen geändert, aber Sonja, du kannst stolz auf deine Schwester sein. Aus einer verlässlichen Quelle weiß ich, dass deine Schwester kein einziges Wort während der Folter verloren hat. Leider konnte mein Spion ihr nicht helfen. Clarissa war eine wunderbare Frau, du hast deine Tochter nach ihr benannt nicht wahr?“ Sonja nickte: „Deshalb habe ich Clarissa auch so verwöhnt, aber das werde ich nun ändern. Bloß glaube ich nicht, dass ihr das nicht sonderlich gefallen wird. Ich bin der Meinung, dass du deinen Brief jetzt bekommen solltest. Bei deinem Patenonkel bist du sicher.“ Dann nickte Blues Patenonkel bestätigend und überreichte ihr den Brief. Endlich konnte Blue ihn lesen:
    HOGWARTS-SCHULE FÜR HEXEREI UND ZAUBEREI
    Schulleiter: Albus Dumbledore (Orden der Merlin, erster Klasse, Großz., Hexenmst. Ganz hohes Tier, Internationale Vereinig. d. Zauberer)
    Sehr geehrte Miss Dumbledore, wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass sie an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei aufgenommen sind. Beigelegt finden Sie eine Liste aller benötigten Bücher und Ausrüstungsgegenstände. Das Schuljahr beginnt am 1. September. Wir erwarten ihre Eule spätestens am 9. August.
    Mit freundlichen Grüßen
    Minerva McGonagall Stellvertretende Schulleiterin
    Nachdem Blue den Brief gelesen hatte, fragte sie:,, heißt das ich gehe ab dem ersten September dahin? Und was heißt wir erwarten ihre Eule spätestens am 9. August? Es ist doch schon der 25.. ´´ Das schien Blue eher unlogisch, aber Dumbledore löste den Knoten in ihrem Kopf: „ Eulen benutzen wir um Post zu verschicken aber darüber brauchst du dir keine Gedanken zu machen. Ich habe alles geregelt.“ „Woher wussten sie eigentlich, dass ich die Briefe nicht bekommen habe?“ Dumbledore schmunzelte und zwinkerte ihr zu: „Weißt du, wir Zauberer wissen so einiges!“ Blues Augen fingen an zu leuchten: „Heißt das, Sie wissen auch, wer meine Eltern sind?“ „Leider, nein. Du wurdest auf dem Schulgelände am See gefunden. Du hast zuerst drei Jahre bei einer Zaubererfamilie gewohnt. Durch den Tod des Mannes mussten sie dich abgeben. Ich selber sah den Schmerz darüber in ihren Augen. Danach hast du drei Jahre in Hogwarts gelebt. Eines Tages bist du dann aus dem zweiten Stock gefallen und hast alles über dich vergessen, nur dein Wissen und Können hast du nicht verloren. Ich habe beschlossen, dich in diese Familie zugeben, damit du in die Schule gehen kannst und mit Kindern in deinem Alter zutun hast.“ Blue starrte ihn an. So eine Vergangenheit hatte sie? Unglaublich! „Und warum hatte ich dann schon einen Namen, woher kam er?“ Wir mussten dir einen Namen geben als wir dich am See fanden und damals hattest du so strahlend blaue Augen, welche so sehr auffielen, dass wir dich nach ihnen benannt haben. Im Laufe der Zeit haben sie jedoch dieses Frühlingsgrün angenommen.“ Weil Blue jetzt keine Fragen mehr hatte, holte sie die Liste heraus, auf der stand, was sie benötigte.
    HOGWARTS-SCHULE FÜR HEXEREI UND ZAUBEREI
    Uniform Im ersten Jahr benötigen die Schüler:
    1. Drei einfache Garnituren einfache Arbeitskleidung (schwarz)
    2. Einen einfachen Spitzhut (schwarz) für tagsüber
    3. Ein Paar Schutzhandschuhe (Drachenhaut o.Ä.)
    4. Einen Winterumhang(schwarz, mit silbernen Schnallen)

    Bitte beachten Sie, dass alle Kleidungsstücke der Schüler mit Namensetiketten versehen sein müssen.
    Lehrbücher
    Alle Schüler sollten jeweils ein Exemplar der folgenden Werke besitzen:
    - Miranda Habicht: Lehrbuch der Zaubersprüche, Band 1
    - Bathilda Bagshot: Geschichte der Zauberei
    - Adalbert Schwahfel: Theorie der Magie
    - Emeric Wendel: Verwandlung für Anfänger
    - Phyllida Spore: Tausend Zauberkräuter und -pilze
    - Arsenius Bunsen: Zaubertränke und Zauberbräue
    - Lurch Scamander: Sagentiere und wo sie zu finden sind
    - Quirin Sumo: Dunkle Kräfte. Ein Kurs zur Selbstverteidigung

    Ferner werden benötigt:
    - 1 Zauberstab
    - 1 Kessel (Zinn, Normgröße 2)
    - 1 Sortiment Glas- oder Kristallfläschchen
    - 1 Teleskop
    - 1 Waage aus Messing

    Es ist den Schülern zudem freigestellt, eine Eule ODER eine Katze ODER eine Kröte mitzubringen.

    DIE ELTERN SEIEN DARAN ERINNERT, DASSERTKLÄSSLER KEINE EIGENEN BESEN BESITZEN DÜRFEN

    Blue war überglücklich, dann bildete sich bei ihr jedoch ein Fragezeichen, welches Dumbledore zu bemerken schien: „Was ist los Blue?“ „Woher soll ich das alles kriegen? Und wovon soll ich das bezahlen? Ich habe kein Geld!“ Der Schulleiter lächelte warm: „Mach dir darüber keine Sorgen ich bezahle alles, schließlich bin ich dein Patenonkel. Wir kaufen den Zubehör in er Winkelgasse, sie liegt in der Londoner City. Wir können sofort los, es sind nur noch wenige Tage bis Schuljahresbeginn.“ Blue dachte kurz und intensiv über das gehörte nach. „Wollen wir dann?“ Sie blickte auf und nickte. Daraufhin nahm Ihr Patenonkel sie an der Hand und sie verschwanden auf der Stelle.

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Hannah Riddle ( 54855 )
Abgeschickt vor 364 Tagen
Und, dass am Anfang Ähnlichkeiten mit Harry hatte war keine Absicht ich will einfach, dass sie von nichts weiß und das hat gepasst. Ich verspreche aber, dass es komplett anders wird.
Hannah Riddle ( 54855 )
Abgeschickt vor 364 Tagen
Danke ich versuche die Kapitel immer so lang wie möglich zu machen aber im Moment habe ich auch viel in der Schule zu tun.
Leia Skywalker ( 13869 )
Abgeschickt vor 364 Tagen
Außerdem, dass mit Tante Onkel und Cousine hast du dir doch von Harry angeschaut
Svenja Granger ; ) ( 38349 )
Abgeschickt vor 365 Tagen
Auch der zweite Teil war super!
Bin wirklich gespannt, wie es weiter geht - aber kannst du die KApitel vielleicht etwas länger machen? Ich hab mich so gefreut, dass der nächste Teil schon draßen ist, doch dann war man recht schnell fertig. :)
Trotzdem bin und bleibe ich Fan deiner FF^^
Mondschein ( 21462 )
Abgeschickt vor 365 Tagen
Die Geschichte gefällt mir und hört sich interessant an kannst du einen zweiten Teil schreiben
Hannah Riddle ( 48217 )
Abgeschickt vor 366 Tagen
Ich bitte um gaaaaaaaaz viel Rückmeldung.:-)
Hannah Riddle ( 16750 )
Abgeschickt vor 368 Tagen
http://www.testedich.de/quiz41/quiz/1463768497/Blue-Riddle-stuerzt-sich-in-ihr-chaotisches-Leben-2
hier findet ihr die Fortsetzung
Hannah Riddle ( 16750 )
Abgeschickt vor 368 Tagen
Vielen Dank ich versuche so schnell wie möglich das nächste Kapitel raus zubringen:-)
Svenja Granger ; ) ( 45537 )
Abgeschickt vor 368 Tagen
Klar sollst du weiterschreiben! Die Geschichte ist wirklich fesselnd, toll und gut geschrieben! Kann es kaum erwarten^^
Hannah Riddle ( 70156 )
Abgeschickt vor 371 Tagen
Soll ich weiter schreiben? Kritik hilft mir mich zu verbessern.
Hannah Riddle ( 66582 )
Abgeschickt vor 372 Tagen
Das klärt sich alles noch im Laufe der Geschichte. Zu Anfang weiß sie noch garnicht wer ihre Eltern sind. Deshalb nimmt sie zunächst den Namen ihres Paten Onkels an. Aber das ergibt sich im nächsten Kapitel.
Leia Skywalker ( 13869 )
Abgeschickt vor 372 Tagen
Eine Frage, warum heißt sie im Titel Blue Riddle und in der Geschichte Blue Dumbledore?
Hannah Riddle ( 59260 )
Abgeschickt vor 372 Tagen
Gefällt euch der Anfang? Das ist meine erste FF, deshalb würde mich Rückmeldung und Kritik freuen.:-)