Lovestory with Professor Snape

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 968 Wörter - Erstellt von: Rose - Aktualisiert am: 2016-05-21 - Entwickelt am: - 620 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

    1
    Alles begann an einem Sonntagmorgen, ich bekam Post von einer Eule, ich wusste dass der Brief früher oder später ankommen würde. Da unser Familienstammbaum über Jahre Reinblütig war. Ich ging sofort mit meinen Eltern in die Winkelgasse, als erstes kauften wir meinen Zauberstab, er ist aus Kirschholz und Veelahaar (12 Zoll). Als wir alles besorgt hätten und zu Hause ankamen brachte unser Hauself uns eine Schlechte Nachricht, meine Tante Marry war verunglückt. Meine Eltern gießen es für Weiße mich bei Bekannten unter zu bringen bis sie wieder da sein würden.Als ich an ihrer Villa ankam kam mir ein Hauself entgegen, er stellte sich als Lovley vor. Er brachte mich zu einem ziemlich gutaussehenden Jungen der sich gleich als Blaise Zabini vorstellte. Blaise zeigte mir mein Zimmer, in den zwei Betten standen. Gleich fragte ich für den das andere sei und er sagte für einen gewissen Draco Malfoy. Keine 5minuten später kam ein Junge mit eisblauen Augen in das Zimmer, er stellte sich als Draco Malfoy vor. Wir wurden immer bessere Freunde und schon bald waren wir unzertrennlich. Wir alberten die ganzen Ferien herum und die Jungs erzählten mir von Hogwarts, sie sagten mir auch gleich am Anfang dass sie ein Jahr höher als ich waren.

    2
    Tag der Einschulung: Ich war also ganz alleine in der Menge der 1. Klässler und so wartete ich bis mein Name aufgerufen wurde. Als ich meinen Namen hörte ging ich Zielsträbig auf dem Stuhl zu und setzte mich. Der Hut sprach etwas von Klugheit, Freundlichkeit aber auch den Drang sich beweisen zu können. Und so schrie der Hut endlich SLYTHERIN! ich war erleichtert, ging zu dem Tisch und setzte mich zwischen Draco und Blaise. Meine ersten Tage waren noch etwas Holprig aber dann gewöhnte ich mich schnell ein.

    3
    Zeitsprung 3. Jahr: Heute wurde mir Bescheid gesagt das meine Eltern nach Askaban müssen, da ihnen vorgeworfen wurde das die dem Dunklen Lord dienen würden. So ging ich an den See und weinte, ich spürte plötzlich eine Warme Hand auf meiner Schulter. Ich sag vor lauter Tränen jedoch nichts, und plötzlich wurde alles schwarz. Als ich wieder aufwachte fand ich mich in einem großen Bett wieder, plötzlich klopfte es an der Tür. Und jemand trat ein, es war Professor Snape, sein Gesicht sag besorgt aus. Er nuschelte etwas vor sich hin und ich fragte nach was er gesagt hatte. Und dann bekam ich eine Antwort, er meinte: Sie hätten Großes Glück Miss, sie waren stark unterkühlt. Ich rate ihnen sich noch etwas auszuruhen. Nach etwa einer Stunde ging ich hinunter und fragte wie lange ich noch hier bleiben müsse und er antwortete bis zu Beginn von dem Wochenende. Die Tage vergingen schnell und schon war ich wieder in Hogwarts, es wurde auch der Weihnachtsball angekündigt. Blaise fragte mich sofort und ich willigte ihm ein.

    4
    Weihnachtsballabend: Ich hatte ein Schwarzes Knielanges Kleid an dazu Silbernen Schmuck und Schwarze Highheels. Meine Haare vielen mir gelockt über die Schultern, ich hatte nur leichtes Make-up drauf aber mein Lippenstift war ein einer knallig roten Farbe. Als ich in Gemeinschaftsraum ankam sah ich Blaise, er hatte einen Anzug an der an ihm sehr Heiß aussah. Ich hackte mich bei ihm ein und wir gingen zu dem Ball, als der Ball auf für uns eröffnet war tanzten wir ein paar Lieder und dann zog er mich aus der Großen Halle. Wir liefen ein wenig auf dem Korridor herum, er zog mich plötzlich in ein leeres Klassenzimmer. Er küsste meinen Hals, als er meinen Reißverschluss vom Kleid fand zog er ihn runter. Ich bettelte darum das er mich in Ruhe lassen soll, aber er meinte nur das wenn ich nicht mit Spiele er mein Leben zur Hölle macht. Also ließ ich es über mich ergehen, als er in meinen Körper eindrang ging ich leise an zu Seinen. Als er dann endlich fertig war gab er mir noch eine Ohrfeige, und sagte das das nur ein Vorgeschmack sei, nur würde dann viel mehr passieren. Er verließ den Raum und ließ mich hier zurück, ich weinte nur noch und auf einmal hörte ich jemanden Accio sagen und schon tauchte eine Decke auf. Derjenige der das gesagt hatte hob mich behutsam auf und apparierte mit mir, leider sag ich durch die Tränen nicht wer es war. Als ich mich wieder beruhigt hatte sag ich mich um, ich erkannte das Umfeld wieder.

    5
    Es war das Haus von Professor Snape, ich erschrak als ich meinen Blick weiter schweifen ließ. Professor Snape saß an den Bett, und sag mich besorgt an. Er fragte mich was los gewesen war und trotz meiner Angst erzählte ich ihn alles. Ich vertraute ihm irgendwie.




    Zukunft: Ich kam mit Severus zusammen und es stellte sich heraus das Blaise es auch war der mich mit einem Fluch belegt hatte was auch erklärte warum ich damals am See lag und alles Schwarz war. Severus half mir darüber hin Weg zu kommen und ich half ihm über den Tod von Lily hinweg zu kommen. Mit Draco war ich weiterhin befreundet wenn er wusste nicht was Blaise getan hat.

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

RoseRose ( 53.85 )
Abgeschickt vor 247 Tagen
Sorry, das hier so viele Rechtschreibfehler drin sind. Ich hoffe es gefällt euch trotzdem ☺