Welcher Urlaubstyp sind Sie? - Top 5 Urlaubsarten der Deutschen

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
7 Listenitems - Erstellt von: Urlauber757 - Entwickelt am: - 576 mal aufgerufen

Urlaub hat immer Saison – könnte das Motto lauten, wenn man das Verhalten der Deutschen in Bezug auf den Urlaub treffend kennzeichnen will. Denn aktuelle Statistiken zeigen, dass nur etwa 12 Prozent der Deutschen dieses Jahr voraussichtlich nicht verreisen werden. Die überwiegende Mehrheit fährt also auch dieses Jahr wieder in den Urlaub – viele davon nicht nur einmal. Neben dem Haupturlaub im Sommer gönnen sich viele auch noch einen Winterurlaub oder unternehmen einen Kurztrip zwischendurch. In jedem Fall gibt es vielfältige Möglichkeiten, den Urlaub zu gestalten. Dieser Artikel soll sich mit den wichtigsten davon beschäftigen.

    1
    ((bold))Diese Urlaubsarten stehen bei den Deutschen ganz hoch im Kurs((ebold)) Insgesamt gibt es natürlich unzählige Möglichkeiten, die für die Ge
    Diese Urlaubsarten stehen bei den Deutschen ganz hoch im Kurs

    Insgesamt gibt es natürlich unzählige Möglichkeiten, die für die Gestaltung der Ferien in Frage kommen. Dabei kann sowohl nach der Art des Urlaubs unterschieden werden, also auch nach den Regionen und Orten, die die Urlauber ansteuern. Wichtig sind aber zunächst die Ziele, welche die Leute mit einem Urlaub verfolgen. Wer sich genauer informieren will, findet hier aktuelle Zahlen und Informationen. Danach fuhren die Deutschen vor allem in den Urlaub auf der Suche nach:
    - Sonne und Strand (46 Prozent)
    - Ruhe und Entspannung (37 Prozent)
    - Natur (28 Prozent)
    - Gemeinsame Unternehmungen mit der Familie (26 Prozent)
    - Erlebnisse (24 Prozent)
    - Aktivitäten (18 Prozent)
    - Sightseeing (17 Prozent)
    Ferner spielten auch Fun und Party, Kultur und Bildung sowie Gesundheit eine wichtige Rolle. Es liegt auf der Hand, dass sich die genannten Ziele auf verschiedene Art und Weise erreichen lassen. In den folgenden Abschnitten wollen wir die wichtigsten Urlaubsarten vorstellen und dabei überprüfen, welche der genannten Ziele sich damit erreichen lassen. Folgende beliebte Urlaubsarten sollen dabei einmal näher unter die Lupe genommen werden:
    - Pauschalreise
    - Campingurlaub
    - Fahrradurlaub
    - Städtereise
    - Kreuzfahrt

    2
    Alles geregelt bei der Pauschalreise

    Des Deutschen beliebteste Urlaubsform ist nach wie vor die Pauschalreise, mit Vorliebe kostengünstig im Internet gebucht. Als absoluter Vorteil ist dabei zu werten, dass man sich im Prinzip um nicht zu kümmern braucht. Von der Anreise bis zur Unterkunft und Verpflegung ist für alles gesorgt. Darüber hinaus winkt auch eine rechtliche Absicherung. Dies bietet ausgiebig Gelegenheit zur Entspannung, hat aber seinen Preis, auch wenn es durchaus günstige Angebote gibt. Inwieweit Natur, Strand oder Bildung genossen werden können, hängt natürlich von der konkreten Destination ab, hier sollten sich die Urlauber in jedem Fall vorher informieren. Für Individualisten ist diese Form jedoch eher nicht zu empfehlen, da der Pauschalreisende vor allem auf eine Gruppe von Menschen trifft: Andere Touristen.

    3
    Flexibel und entspannt in den Campingurlaub

    Natur, Erlebnis, gemeinsame Unternehmungen mit der Familie und Aktivität lassen sich bei einem Campingurlaub bestens verbinden, der nach wie vor bei vielen Deutschen hoch im Kurs steht. Vorteile sind neben der Flexibilität vor allem die niedrigen Kosten. Nachteil ist eine gewisse Abhängigkeit vom Wetter sowie ein Verzicht auf Komfort. Wem das Zelt nicht bequem und sicher genug ist, und wer etwas mehr Geld ausgeben möchte, kann auch mit einem Wohnmobil Campingfeeling genießen. Wohnmobile und Wohnwagen lassen sich bereits zu günstigen Konditionen mieten, nach Angaben auf erento.com ist dies ab einem Preis von 25 Euro pro Tag möglich. In jedem Fall braucht man sich nicht auf ein ganz bestimmtes Ziel festlegen, und kann einfach weiter fahren, wenn ein bestimmter Zielort nicht den Erwartungen entspricht.

    4
    Sportlich und gesund - Der Fahrradurlaub

    Wer im Urlaub vor allem sportliche Betätigung sucht, und dabei gleichzeitig etwas sehen und erleben möchte, sollte über einen Fahrradurlaub nachdenken. In Deutschland, aber auch in vielen anderen Ländern gibt es landschaftlich reizvolle Radwanderwege, die sich häufig an größeren und kleineren Flussläufen befinden. Und auch darüber hinaus wurde in den letzten Jahren viel für den Ausbau des Radwegenetzes getan, so dass die Route nahezu beliebig zusammengestellt werden kann. Ein etwas höheres Maß an Organisationstalent erfordert die frühzeitige Buchung von Übernachtungsmöglichkeiten. Vor allem wenn man in der Familie oder in größeren Gruppen unterwegs ist, sollten sich die Urlauber nicht darauf verlassen, jeweils vor Ort schon etwas zu finden. Je nachdem, wie sportlich der Urlaub ausfallen soll, ist es darüber hinaus notwendig, auf Höhenprofil und Länge der Etappen zu achten.

    5
    Sightseeing und Kultur bei einer Städtereise

    Für Touristen, denen es auf Bildung und Kultur ankommt, kann sich eine klassische Städtereise anbieten. Ideal erscheint ein solches Vorhaben etwa für ein verlängertes Wochenende. Ein Aufenthalt von über einer Woche in einer großen Stadt kann die Reisenden aber auch überfordern, wenn nicht der eine oder andere Erholungstag eingeplant wird. Insbesondere mit Kindern gestaltet sich einen Städtetrip mitunter als Balanceakt. Hier sollten in jedem Fall auch kindgerechte Höhepunkte, wie etwa ein Vergnügungspark, eingeplant werden. Nachts lockt bei einem Reise in eine Metropole natürlich Nightlife und Party.

    6
    ((bold))Von jedem etwas bei der Kreuzfahrt((ebold)) Eine Urlaubsart, die in den letzten Jahren ständig an Bedeutung gewonnen hat, ist die Kreuzfahrt.
    Von jedem etwas bei der Kreuzfahrt

    Eine Urlaubsart, die in den letzten Jahren ständig an Bedeutung gewonnen hat, ist die Kreuzfahrt. Bei dieser Urlaubsart hat der Tourist die Möglichkeit, sich fast alle Wünsche zu erfüllen, die er mit einem Urlaub verbindet. Organisiert wie eine Pauschalreise braucht er sich zunächst um nichts zu kümmern. Während auf dem Schiff für Verpflegung, Unterhaltung und Erholung gesorgt ist, lernt er in wenigen Tagen verschiedene Städte und Sehenswürdigkeiten kennen. Als Nachteil dieser Variante bewerten einige die fehlende Individualität sowie zu kurze Aufenthalte an den jeweiligen Stationen, die ein intensives Eintauchen in die Kultur nur bedingt möglich machen.

    7
    Fazit – Den jeweils passenden Urlaubstyp muss jeder für sich herausfinden

    Ein pauschaler Ratschlag, welcher Urlaub zu welchen Typ passt, ist schwierig. Wer einen Urlaub plant, und noch nicht genau weiß, wie er diesen verbringen will, sollte an vergangene Urlaube denken, und überlegen was dabei besonders gefallen hat, und was vielleicht eher nicht so toll war. Darüber hinaus gilt wie überall: „Probieren geht über Studieren“. Hat man sich dann einmal für einen bestimmten Urlaub entschieden, kommt es darauf an, das Beste daraus zu machen, und erst danach möglichst rational zu analysieren, ob dieser Urlaub den Vorstellungen entsprochen hat oder nicht. Denn welcher Urlaubstyp man selber ist, kann nur jeder für sich selber herausfinden.

    Bildquellen:
    Abbildung 1: © 733215 (CC0-Lizenz)/ pixabay.com
    Abbildung 2: © ed2456 (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

article
1463471385
Welcher Urlaubstyp sind Sie? - Top 5 Urlaubsart...
Welcher Urlaubstyp sind Sie? - Top 5 Urlaubsart...
Urlaub hat immer Saison – könnte das Motto lauten, wenn man das Verhalten der Deutschen in Bezug auf den Urlaub treffend kennzeichnen will. Denn aktuelle Statistiken zeigen, dass nur etwa 12 Prozent der Deutschen dieses Jahr voraussichtlich nicht verr...
http://www.testedich.de/quiz41/quiz/1463471385/Welcher-Urlaubstyp-sind-Sie-Top-5-Urlaubsarten-der-Deutschen
http://www.testedich.de/quiz41/picture/pic_1463471385_1.png
2016-05-17
50AC
Länder, Urlaub

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.