Springe zu den Kommentaren

Du in der Naruto-Welt 4

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.803 Wörter - Erstellt von: Nanmaku Akasuna - Aktualisiert am: 2016-05-15 - Entwickelt am: - 688 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    Die Tür schwang auf und ich trat in mein altes zuhause. Alles war ein bisschen staubig, aber sonst war alles wie vorher. Ich machte einen Schritt und
    Die Tür schwang auf und ich trat in mein altes zuhause. Alles war ein bisschen staubig, aber sonst war alles wie vorher. Ich machte einen Schritt und stand auf etwas. Ich hob meinen Fuss und sah das Etwas auf dem Boden. Es war mein Stirnband, während ich es betrachtete flossen Tränen über mein Gesicht. Trotz alle dem hob ich es auf. „Mina!“ Deidara stand im Türrahmen und schaute besorgt. „Alles in Ordnung, ehrlich!“ Antwortete ich schnell. „Dann ist ja gut, willst du etwas essen gehen? Tsunade sagte Naruto würde dich abholen kommen...“ „Toll, ich geh gern! Was ist mit dir?“ „Ich komm später, ich muss noch einmals zu Tsunade. Bis Nachher!“ Winkend ging er zum Hokagenturm und ich setzte mich auf mein Sofa. Ich hatte mir noch gar keine Gedanken über Deidaras hierbleiben gemacht. Er war gesuchter Nuke-Nin und Naruto kannte ihn wegen der Entführung von Gaara. Apropos Gaara, wie es ihm wohl ging? Und Naruto, ob er Sasuke schon gefunden hat und wie er jetzt wohl so ist? Was ist eigentlich wenn sie mich alle verstossen, weil ich weg gegangen war? „Hallo, Mina.“ Ich zuckte zusammen und drehte mich langsam herum. „Naruto, du...“ Ich starrte ihn an, er war jetzt sehr gross, grösser als ich und sah viel älter aus. „Ich wollte dich für das Essen abholen, Tsunade sagte sie hätte es deinem Freund gesagt, schon wieder einen am Haken?“ „Ich hab mich getäuscht du bist doch nicht älter geworden!“ Lachte ich los, Naruto schmunzelte auch, hielt sich aber zurück. „Gehen wir!“ Ich nickte und schloss draussen die Tür ab. „Wer kommt den alles?“ Fragte ich ihn. „Ich, Sakura, Shikamaru, Ino, Choji, Lee, Neji, Tenten, Hinata, Kiba, Shino, Akamaru, Sai...“ „Wer ist Sai?“ „Ein Freund und ein Ersatzmann für Team sieben...“ „Team sieben...Wer noch?“ „Temari, Kankuro, Sensei Guy, Sensei Kurenai, Sensei Asuma, Sensei Kakashi, Sensei Yamato und ich glaube Gaara auch...“ Ich schaute beschämt zu Boden. Alle die ich kannte kamen und ich bin einfach zu den Akatsukis gegangen. Ausserdem schaute mich Naruto kein einziges Mal an und sagte das alles in einem beleidigendem Ton. „Es tut mir leid.“ Flüsterte ich stockend. „Was hast du gesagt?“ Fragte Naruto überrascht. „Es tut mir leid, Naruto, es tut mir leid! Ich wollte das alles nicht, ich habe nur versucht Anschluss zu finden!“ Ich begann zu Schluchzen und zu weinen. Naruto kaute schuldig auf seiner Unterlippe herum. Danach kam er zu mir und nahm mich in den Arm. „Ich weiss du hast einen Freund, aber ich meine das hier nur Freundschaftlich. Ich bin nicht böse auf dich, niemand ist das, ich bin nur so kalt, weil ich böse auf mich bin. Ich hätte dich auch vor drei Jahren retten müssen!“ Diesmal kullerten Naruto Tränen über die Wangen. Ich wischte sie mit dem Daumen weg. „Du musst dir doch keine Vorwürfe machen. Ich müsste mir doch Vorwürfe machen.“ Lächelte ich. „Komm gehen wir! Ich will die anderen wieder sehen!“ Er nickte und wir gingen Hand in Hand weiter. Wir blieben vor Hichirakus Nudellsuppenrestaurant stehen. „Komm! Sie sind schon drin!“ Er zog mich hinein und stand vor dem Tisch meiner alten Freunde.
    Alle starrten mich an und die Stille zog sich in die Länge. „Hi Leute! Mina ist wieder hier!“ Versuchte Naruto die Stille zu brechen, aber niemand antwortete. Da kam Kakashi herein. Er schaute mich an und murmelte. „Du siehst aus wie eine meiner frühere Schülerin, sie hiess Mina Namaki. Ich vermisse sie sehr, sie war sehr begabt...“ Ich begann zu lächeln und umarmte Kakashi. „Ich hab dich auch vermisst!“ Kakashi schaute verwirrt nach unten. „Du bist doch nicht etwa...Mina!“ Ich nickte kichernd. Ich liess ihn los und schaute zu meinen Freunden. „Hi Leute. Wie geht es euch?“ Fragte ich schüchtern. „Mir geht es gut!“ Rief Sensei Guy laut. „Mir auch, wie mein Sensei sagt!“ Folgte der Ruf von Lee und allmählich begannen die anderen sich wieder zu unterhalten. „Drei Jahre Mina...drei Jahre ist es her...“ Sagte Kakashi und drückte mich an sich. „Hey, du erstickst mich noch!“ Keuchte ich prustend. Er liess mich sofort los. „Tut mir leid, ich habe dich nur so vermisst. Ich glaube das haben wir alle...“ Er blickte verträumt in die Runde. Ich huschte davon und begann mit dem Hallo sagen...
    Ich ging zuerst zu Sakura. „Hallo Sakura. Wie geht es denn so?“ Sie drehte sich zu mir und sprang auf. „Mina!“ Sie umarmte mich stürmisch, was mich überraschte. Früher war sie so oberflächlich wie man nur sein konnte. Sie hatte sich sehr verändert, dass spürte ich. Ich erwiderte ihre Umarmung mit vollem Herzen. „Es tut mir leid, Sakura!“ Sie schüttelte denn Kopf. „Nein, mir tut es leid! Naruto hätte dich retten müssen!“ Mir lief eine Träne übers Gesicht. Sakura ging es genau so, wir lachten und heulten gemeinsam. „Ich geh weiter okay?“ Sagte ich zu ihr und wischte mir die Tränen von der Wange. Sie nickte.
    Als nächstes ging ich zu Shikamaru. „Hallo!“ Flüsterte ich leise. Er schaute zu mir und ein breites Lächeln machte sich auf seinem Gesicht breit. Er stand auf und umarmte mich auch. „Willkommen zu Hause! Mina!“ Er löste sich von mir und ging zurück zu seinem Platz. Neben ihm sass Ino. Als Shikamaru aufstand und zu mir kam, schaute sie hoch und machte grosse Augen. Sie stand auf sich Shikamaru wieder setzte. „Mina!“ Sie umarmte mich und ich fühlte wieder, wie sehr sich meine Kameraden verändert hatten. Choji war zu beschäftigt mit seinem Essen und bemerkte mich nicht. Ino schlug ihn auf denn Hinterkopf und er schaute schnell um sich. Als er mich sah, fiel ihm sein Fleischstück aus dem Mund. Ino schlug ihn wieder. „Igitt! Choji, das ist eklig!“ Ich wurde verlegen und schlich davon zu Lee. Ich tippte ihm auf die Schulter und Lee drehte sich so ruckartig das ich zurück sprang und stolperte. Ich fiel auf meinen Hintern und wurde rot. „Mina! Du bist wieder hier!“ Lee umarmte mich auch wieder. Erst jetzt fiel ihm auf das ich am Boden sass. Er hob mich hoch und sagte. „Es tut mir leid! Das wollte ich nicht!“ „Macht nichts, du bist stark geworden!“ Kicherte ich. „Ja, das ist er wirklich...“ Neji stand plötzlich neben ihm. „Bis später Mina!“ Ich schaute Neji mit grossen Augen an. Er hatte lange Haare bekommen und war noch erwachsener geworden. Doch sein Charakter war auch anders, er hatte das trotzige und arrogante abgelegt, nun war er nett und offen. Er schenkte mir ein herzliches Lächeln. „Willkommen zu Hause!“ Ich lächelte schwach zurück. Tenten hakte sich plötzlich bei Neji ein. „Neji, was treibst du denn so lange? Ich wollte doch noch...“ Sie bemerkte mich und sagte. „Hallo, Mina! Wie geht es denn so?“ Ich nickte nur und schaute von Neji zu Tenten. „Ihr zwei seit ein Paar?“ Neji nickte verlegen und blickte weg. Ich schaute in eine andere Richtung und sah Hinata. Sie stand einen Meter von Naruto und wirkte verlegen. Ich schritt auf sie zu. „Hinata! Hallo!“ Ich winkte ihr übertrieben zu und einige Gesichter drehten sich zu mir um. „Mina!“ Hinata lachte und lief auf mich zu. „Du bist wieder hier!“ Ich nickte. „Ja, aber wie ich sehe bist du Naruto nicht näher gekommen...Komm ich helfe dir!“ Ich nahm sie bei der Hand und führte sie zu Naruto. „Nein, Mina!“ „Naruto!“ „JA, was ist! Was wollt ihr, Hinata, Mina?“ Ich sagte. „Hinata würde gerne wissen ob du mit ihr spazieren gehst...Ja oder Nein?“ Er nickte fröhlich und nahm Hinatas Hand. Ich winkte ihr zu. „Bis nachher!“ Flüsterte ich. „Hey! Das hast du super gemacht! Die zwei müssen auch langsam mal zu einander finden.“ Es war Kiba. Er schaute denn beiden hinterher. „Hallo Kiba! Wo ist denn Akamaru?“ Er schaute zu mir. „Na da!“ Er zeigte auf einen riesigen Hund. „Nicht dein ernst oder? Das da!“ Ich lachte und staunte gleichzeitig. „Doch, er ist gewachsen, oder?“ Ich nickte. „Du hast recht Shino...“ Ich drehte mich um. Shino sah immer noch gleich aus, er trug eine Kapuze und eine Brille, nichts neues...
    Ich sah hinter ihm einen anderen Jungen, er starrte mich an und zeigte aber keine Emotionen. Ich lief zu dem Jungen hin. „Du bist Sai nicht wahr? Du bist Sasukes Ersatz.“ Er nickte. „Du bist Mina, Naruto hat mir ein paar Sachen erzählt.“ Er lächelte, aber künstlich. „Wieso lächelst du so künstlich?“ Ich kniete mich vor ihm nieder. „So macht man das.“ Und ich lächelte ihn strahlend an. Jemand tippte mir auf die Schulter. Ich stand auf und schaute hinter mich. „Hallo, Mina...“ „Temari!“ Ich umarmte sie stürmisch. Seit ich mit Gaara zusammen war, verstanden wir uns gut. Und da dachte ich schon wieder an Gaara...“Wie geht es ihm?“ Fragte ich mich selber. „Gaara geht es gut. Fuu ist jetzt seine neue Freundin.“ Antwortete Temari, mein Herz knackste. „Gut zu wissen.“ Ich rauschte davon und prahlte mit Kankuro zusammen. „Temari, ich sagte dir doch. Du sollst Mina nichts von Fuu erzählen. Du weisst wie ihr Verhältnis zu Gaara war!“ „Tut mir leid Mina! Wirklich!“ Ich schlüpfte in die Menge, weg von Temari und Kankuro. „Mina!“ Das war Sensei Guy. „Ja, Sensei?“ Drehte ich mich zu ihm. „Schön dich wieder im selben Boot zu haben.“ Sagte er froh. „Danke Sensei.“ Ich lief weiter durch die Menge. Ich kam zu Sensei Kurenai und Sensei Asuma. Asuma hatte Kurenai im Arm kuschelte mit ihr. Ich wollte weiter gehen doch wieder tippte mir jemand auf die Schulter. „Du bist Mina? Ich bin Yamato!“ Der junge Mann hatte braune Haare und grosse unheimliche Augen. Ich nickte scheu und schlich leise davon.
    Ich lief gerade durch die Menge. Da ertönte. „Mina!“ Deidara trat in das Restaurant und winkte mit lächelnd. Alle drehten sich zu ihm um. Bevor ich etwas sagen konnte, rief Naruto. „Du bist der, der Gaara entführt hat! Was tust du hier! Wieso wagst du dich hierher! Du willst Mina sicher wieder zurück holen!“ „Naruto hör auf, er...“ Da erschien noch jemand am Eingang...

article
1463162299
Du in der Naruto-Welt 4
Du in der Naruto-Welt 4
http://www.testedich.de/quiz41/quiz/1463162299/Du-in-der-Naruto-Welt-4
http://www.testedich.de/quiz41/picture/pic_1463162299_1.jpg
2016-05-13
407D
Naruto

Kommentare (6)

autorenew

Yuzu (04682)
vor 331 Tagen
Ich finde deine FF super mach unbedingt weiter
PS.Freu mich schon auf den nächsten Teil
LG Yuzu😘
Nanmaku Akasuna (16789)
vor 439 Tagen
Danke für eure herzlichen Worte(ich bin eine Autorin).
Ich wollte noch sagen das diese Geschichte hier eigentlich vor allem die Deidara Fans lesen sollten (Hoffe hab nicht zu viel gespoilert -.-)
shikuka (30304)
vor 474 Tagen
Hallo miteinander,
Blutschweif du brauchst dich nicht zu entschuldigen


An die oder der Autor/ rin ich wollte mich bedanken
Das du ein komi hinter lassen hast ich verfolge auch deine
Ff gut mit sie sind gut und interessant geschrieben ich hab
Auch einen dritten Teil veröffentlicht es wird noch einen 4 teil geben
Würde mich wieder über eine komi freuen auch von den anderen
Die das lesen die ff heiß t zur Info noch mal mein leiden durch mein leben und die Akazuki naruto WG

Viel liebe grüße shikuka
Blutschweif (63943)
vor 475 Tagen
Sorry Shikuka hab dein Kommi net gesehen
Blutschweif (03969)
vor 476 Tagen
Das ist ja mal ne super Story,Echt jetzt!
Ich finds gut
Komisch das es noch niemand gelobt hat
Großes Lob an den Autor bzw die Autorin!!!
Shikuka (69210)
vor 478 Tagen
Hallo ich bin shikuka und bin wie Sie eine Autorin die Geschichte ist
Hammer grass und spannend sie macht mich hipelig.ich habe auch schon ff geschrieben es wäre mir eine Freude wenn Sie meine ff durch lesen Sie heißt Mein leiden durch mein leben u. Akazuki naruto WG ich würde mich freuen wenn du Sie liest und bei beiden ein komi hinter lässt ich wünsche dir viel Spaß beim schreiben so wie ich es hab. Viel Erfolg mit der Ff v

Viel liebe grüße shikuka