Drachenlicht und Flügelschatten - Herr der Ringe 5

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 708 Wörter - Erstellt von: Lonukira - Aktualisiert am: 2016-05-06 - Entwickelt am: - 318 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

    1
    Gandalf folgte also seiner Nase und führte uns durch die Hallen von Moria. Plötzlich rannte Gimli in einen Nebenraum. In der Mitte stand ein weißer Stein, darauf eine Inschrift: Hier ruht Balin, Herr von Moria. Nein! Das konnte nicht sein! Nicht Balin! Nicht Er! Das...Gandalf las den letzten Eintrag aus einem der Bücher vor. Ein kalter Schauer lief meinen Rücken hinunter. In der Zwischenzeit hatte Pippin sich einem der Zwergenskelette genähert und es angefasst. Auf einmal fiel der Kopf in den Brunnen, der sich direkt daneben befand. Alle drehten sich zu dem Hobbit um, in diesem Moment rutschten die restlichen Knochen ab und rissen Kette und Eimer mit sich. Ich biss mir auf die Zunge um nicht laut zu fluchen. Auch wenn ich Pippin mochte, manchmal stellte er sich einfach dämlich an.
    "Närrischer Tuk! Wirf dich das nächste mal selbst hinein, dann sind wir dich und deine Dummheit los!" Gandalf war wütend - zu Recht. Da ertönten in der Tiefe Geräusche. Bumm. Bumm. "Trommeln!"
    Boromir stürzte zur Tür. "Sie haben einen Höhlentroll!" Aragorn und Legolas halfen ihm, das Tor zu versperren und Gandalf schickte die Hobbits weiter nach hinten. Doch kurz darauf brachen die Orks brachen durch und ein riesiger Höhlentroll tauchte auch. Ich blieb in der Nähe der Hobbits, um sie immer im Blick zu haben. Weil sie am wenigsten Kampferfahrung hatten, versuchte ich, die Orks mit meinem Langschwert von ihnen fernzuhalten. Plötzlich vernahm ich einen Schrei und drehte mich um. "Frodo!" Im Körper des Hobbits steckte ein Speer, mit dem der Höhlentroll ihn auf kurze Distanz aufgespießt hatte. Merry und Pippin stürzten sich auf den Troll und Legolas brachte ihn schließlich mit einem Pfeil zur Strecke. Sobald er sich nicht mehr rührte, stürzte ich zu Frodo. Aragorn kniete sich gerade neben ihn, als der Hobbit hustete und sich aufsetzte. "Es geht mir gut." "Aber wie..." "Dieser Speer hätte einen wilden Eber aufgespießt!" Ich grinste wissend. "An diesem Hobbit ist mehr dran, als das Auge sieht. Ich nehme an, du hast ihn von Bilbo?" Frodo nickte. "Mithril", hauchte Gimli erstaunt. "Gibt es sonst noch etwas, was wir über dich wissen sollten?" "Nein, nichts Wissenswertes.", meinte Frodo und und ich blinzelte ihm verschwörerisch zu, wobei mein Blick auf Stich ruhte.

    2
    Mein Bruder hob die Stimme: "Wir sollten weiter." Die anderen gaben ihm recht und Gandalf führte uns weiter, bis wir wieder in den gewaltigen Hallen standen. Bald kamen die Orks von allen Seiten, krochen an den Säulen hinab und verfolgten uns. Innerhalb weniger Sekunden waren wir umzingelt. Hektisch blickte ich mich um, doch es gab keinen Ausweg. Auf einmal stoben die Orks auseinander und suchten das Weite. Irritiert sah ich mich nach dem Grund für ihr plötzliches Verschwinden um. In einem der Gange flackerte ein hellrotes Licht. Es wirkte beinahe so, als würde dort ein Feuer brennen, jedoch ging etwas Dunkles von diesem Ort aus und verursachte bei mir eine Gänsehaut. "Was ist das für eine Teufelei?", knurrte Boromir. Gandalfs Antwort überstieg meine schlimmsten Ängste. "Ein Balrog. Ein Dämon der alten Welt. Ein Feind gegen den ihr nichts ausrichten könnt...Lauft!" In einem rasanten Lauf bewegten wir uns Richtung der Brücke von Khazad-dûm. Während meine Füße über den Felsen flogen, wünschte ich mir, Thuringwethil wäre bei uns. Doch mir wurde rasch klar, dass auch sie den Balrog nicht überlebt hätte. Selbst wenn sie uns hätte helfen können, war ich froh, sie in Sicherheit zu wissen.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.