Aristotelisches Drama

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Fragen - Erstellt von: Paul Hofeditz - Entwickelt am: - 701 mal aufgerufen

Das aristotelische Drama ist die ursprünglichste Form des Theaters, welche von Aristoteles um 335 v.Chr. erfunden wurde.

  • 1
    Was bedeutet der Begriff „Mimesis"?
  • 2
    Wer stellte die These auf, dass alle literarischen Formen Nachahmungen seien?
  • 3
    Was ist laut Aristoteles das wichtigste strukturelle Merkmal der Tragödiendichtung?
  • 4
    Was bedeutet der Begriff Ethik?
  • 5
    Was bedeutet der Begriff Poetik?
  • 6
    Eine Element der Nachahmung ist die Kömodie. Was wird laut Aristoteles bei der Komödie nachgeahmt?
  • 7
    Welche Theaterform soll beim Zuschauer Jammern, Schaudern und so die Reinigung des Zuschauers herbeiführen?
  • 8
    Was bedeutet Katharsis?
  • 9
    Wer verfasste die „Ars poetica“?
  • 10
    Was ist keine Gattung der Tragödie und Komödie?

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.