Almoris Geschichte in Mittelerde (Der Hobbit) (6)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 1.058 Wörter - Erstellt von: Pollypauline03 - Aktualisiert am: 2016-06-06 - Entwickelt am: - 619 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Essensschlacht!

1
Als ich die Terrasse betrete liegen die Blicke aller Männer auf mir. Herr Elrond sagt zu mir:" Ich war der Meinung meine Diener hätten euch ein paar Kleider zur Verfügung gestellt." "Ja das ist wahr, aber ich bevorzuge meine Reisekleidung. Die Kleider waren zwar wunderschön, aber es war meine Entscheidung." Mit diesen Worten setze ich mich auf den Stuhl, wenn man das so nennen kann, neben Kili. Dieser schaut schon so auf den Ausschnitt einer Elbe hinter der Harfe. Sodass er nicht bemerkt, dass ich mich neben ihn setze. "Na ja. Elben... Weiße, reine Haut. Wunderschön. Ich weiß nicht was manche an ihnen mögen.", schwärmt er. "Das ist aber nicht nett. Ich finde Elben äußerst reizend.", necke ich ihn. Er schaut etwas beschämt zu Boden. "Aber die eine", er deutet auf einen Diener,"sie sieht nicht so schön aus!" "Dies ist ein gewöhnlicher Elb und keine Elbe.", korrigiere ich ihn. Sofort fangen alle an zu kichern und ich muss zugeben, dass ich es mir auch nicht verkneifen kann. Seit langer Zeit muss ich herzhaft lachen. Das durfte ich im Palast nie machen. Aber jetzt bin ich auf einer Mission und muss mich nicht wie eine Prinzessin benehmen. Plötzlich taucht noch eine Gestalt auf. Arwen. Sie hat ein blutrotes Kleid aus Samt mit einer dazu passenden roten Kette an. Aber Bofur kommt natürlich auf die grandiose Idee uns ein Ständchen zu singen, um etwas mehr Leben in dieses Mahl zu bringen. Aber das bemerke ich vorerst nicht, da ich aufspringe und Arwen um den Hals falle. **Ich bin so froh dich zu sehen Almoris.**, begrüßt sie mich. **Mir geht es genauso.**, antworte ich.**Sag was führt dich zu uns? Und was machst du mit einer Horde von Zwergen hier?**, fragt sie mich. Ich antworte:**Vater hat mir die Mission gegeben, dass ich mit ihnen losziehen soll,**, weiter komme ich nicht, da sie mich unterbricht.** Warte, du willst mir doch nicht wirklich weismachen, dass dein Vater dir das erlaubt hat? Lüg mich nicht an. Er würde dich nie ohne weiteres mit Zwergen losziehen lassen.** **Doch das hat er.**, antworte ich. Auf einmal trifft mich etwas am Hut. Ich fahre herum und realisiere was geschehen ist. Bofur hat eine Essensschlacht angezettelt. Super. "Wer war das?", frage ich spielerisch wild. Kili lacht sofort auf und vermute, dass er es war. Aber das lasse ich ihm nicht durchgehen. Noch bevor er sich versieht, werfe ich ihm den nächstbesten Salat gegen den Kopf. Ihm vergeht sofort das Lachen. Somit versuchen wir alle irgendjemanden mit Essen zu treffen. Dieses Treiben wird noch etwas weitergeführt. Arwen sieht dem ganzen skeptisch zu. Wir kennen uns schon sehr lange. Sie kam oft in den Palast und wir spielten. So hatte sie mich noch nie gesehen. Schließlich war die Essensschlacht beendet und wir hatten uns aufgeteilt.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.