Springe zu den Kommentaren

Auf dem Ponyhof

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 985 Wörter - Erstellt von: Svenja - Aktualisiert am: 2016-04-18 - Entwickelt am: - 532 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Annika und ihre kleine Schwester Sabrina nehmen ab heute Reitunterricht! Sie haben sehr viel Spaß und lernen schon am ersten Tag sehr viel.

    1
    Kapitel 1
    Was für ein Morgen!

    Es war ein sonniger Tag im Juni, als Liliana zu ihrer Tochter Sabrina ins Zimmer ging.,, Sabrina, Sabrina! Wach auf Sabrina!", rief sie immer wieder, aber ihre Tochter wurde nicht wach. Dann ging Liliana zu ihrer ältesten Tochter Annika ins Zimmer.,, Annika! Annika!", rief sie. Annika richtete sich langsam auf. Müde rieb sie sich die Augen.,, Was ist denn Mama? Wieso weckst du mich so früh? Es ist doch Samstag!", meinte sie gähnend.,, Na also wirklich", erwiderte ihre Mutter.,, Weisst du es wirklich nicht mehr? Du und Sabrina habt euch doch schon so auf heute gefreut!" Doch Annika sagte nur:,, Hä, was?" Liliana verdrehte die Augen und sprach:,, Na heute ist euer erste Tag auf dem Ponyhof!",, Achso", da fiel es Annika wieder ein.,, Also Annika, du machst dich jetzt bitte fertig und weckst noch deine Schwester! Ich habe sie nicht wach bekommen", sprach Liliana. Sie ging nach unten. Annika stand auf. Sie riss ihren Kleiderschrank auf und nahm ein gepunktetes T-Shirt und eine Reithose an. Sie machte sich noch schnell einen Zopf und ging zu ihrer Schwester.,, Sabrina!", rief sie.,, Sabrina!", Annika versuchte es noch einmal. Diesmal brüllte sie regelrecht:,, SABRINA!" Endlich öffnete Sabrina ihre Augen. Sie fragte ihre Schwester:,, Was ist denn Annika? Teddy und ich wollen noch schlafen!",,Äh, wir wollten heute zum Ponyhof", antwortete Annika räuspernt.,, Okay, ich komme gleich mit Teddy", sprach Sabrina.,, Komm bitte ohne Teddy!", erwiderte ihre große Schwester. Sabrina nicke und stieg aus ihrem Hochbett. Annika ging schon die Treppe hinunter.,, Was für ein Morgen!", dachte sie. Sabrina nahm ein T-Shirt mit einem Pony darauf und eine bequeme Hose aus ihrem Schrank. Auch sie machte sich noch schnell einen Zopf und ging hinunter, in die Küche. Annika, Liliana, Thomas, ihr Vater und ihre 2-jährige Schwester Alice saßen schon am Frühstückstisch und warteten schon auf sie. Sabrina setzte sich zu ihnen und alle aßen gemütlich ihre Brötchen.

    2
    Kapitel 2
    Ankunft auf dem Ponyhof

    Nach dem Frühstück zog Annika noch eine violette Weste und Reitstiefel an. Sabrina zog lieber ihre Turnschuhe an. Dann machten sich alle auf den Weg. Im Auto fragte Sabrina ihre Mutter:,, Mama, werden Annika und ich auf einem Pony oder auf einem Pferd reiten?" Liliana antwortete:,, Ach Sarina, das weiß ich nicht!",, Oh okay", sprach ihre Tochter etwas enttäuscht. Einige Minuten später kamen sie endlich am Ponyhof an.,, Hallo", begrüßte eine Frau in Reitstiefeln sie.,, Willkommen auf dem Ponyhof Horseparadiese!",, Papa, was heißt Horseparadiese?", fragte Sabrina ihren Vater. Dieser antwortete:,, Horseparadiese ist Englisch und heißt Pferdeparadies.",, Aha", Sabrina nickte. Die Familie ging zu der Frau.,, Hallo, ich bin die Reitlehrerin hier auf dem Hof und mein Name ist Jane", meinte die Frau.,, Und ihr seid wohl Annika und Sabrina, oder?", fragte sie. Die beiden Mädchen nickten.,, Also gut Annika, Sabrina wir gehen jetzt", sprach Thomas.,, Aber wir holen euch später wieder ab.",, Okay Tschüss!", die Schwestern winkten ihren Eltern und Alice hinterher. Jane fragte sie:,, Und ihr beiden, sollen wir jetzt gleich zu eurem Pony gehen?" Annika und Sabrina schrien aufgeregt:,, Ja!",, Okay gut, dann kommt mal mit!", sprach Jane mit leichtem kichern. Die Mädchen nickten und folgten ihr.,, Also ist es ein Pony!", dachte Sabrina glücklich.

    3
    Kapitel 3
    Der Reitunterricht

    ,, Also gut, das hier ist Sternenschweif, euer Pony!", verkündete Jane.,, Wow, Sternenschweif ist ja ziemlich groß, für ein Pony...", meinte Sabrina etwas ängstlich. Jane stimmte ihr zu:,, Ja, das ist sie. Aber ihr Stockmaß beträgt auch fast 140 cm!",, Stockmaß?", fragte Sabrina. Jane antwortete:,, Stockmaß bedeutet Schulterhöhe.",, Achso, okay", sagte Sabrina missmutig. Jane eilte schnell in die Sattelkammer und holte den Putzkasten.,, So, jetzt wird Sternenschweif erst einmal geputzt!", rief sie. Schon nach 20 Minuten sah Sternenschweif schon viel besser aus. Nun gingen die drei gemeinsam in die Sattelkammer. Jane holte einen Hocker, Annika eine Longe und Sabrina einen Sattel und Satteldecke. Zuerst legten sie die Satteldecke auf Sternenschweifs Rücken und dann der Sattel. Nun nahm Jane Sternenschweif an die Longe. Annika stand auf den Hocker, um aufzusteigen.,, Halt Annika! Wir haben den Reithelm vergessen, ich hole schnell einen!", rief Jane. Kurze Zeit später kam sie mit einem Helm zurück. Annika setzte ihn auf und los ging es! Jane führte Sternenschweif ein paar Mal mit der Longe im Kreis herum. Dann stieg Annika ab und Sabrina auf.,, Na los Sabrina, du schaffst das!", flüsterte sie zu sich selbst. Sie schwang sich in den Sattel und wurde wie ihre Schwester auf Sternenschweif einige Male im Kreis geführt. Danach stieg auch sie ab. Nun sattelten sie Sternenschweif ab und brachten sie in ihre Box. Da kamen Auch schon Liliana, Thomas und die kleine Alice.,, Hallo Kinder, und wie war es?", fragte Thomas.,, Es war toll!", schrien Annika und Sabrina überglücklich.,, Schön", meinte ihr Vater. Dann verabschiedeten sich die fünf von Jane und fuhren froh nach Hause.

    ENDE

Kommentare (0)

autorenew