I promise that I keep

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 1.333 Wörter - Erstellt von: Jana the wolf - Aktualisiert am: 2016-04-28 - Entwickelt am: - 320 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Das ist die Geschichte von Ashley, einer Werwölfin. Jedes Jahr bei einer Mondfinsternis suchen sich die Weibchen der Werwolfrudel ein männliches Opfer ( Mensch)aus, um es zu töten und sein Blut zu trinken, um überleben zu können. Doch eines Tages verliebt sich Ash in ihr Opfer! Eine Katastrophe! Oder?

1
11. Teil ( weitere Folgen!)
I promise that I keep
I'll never share, i'll never speak
To my grave the secret goes.
The beating heart, the beating heart
Of mystic creatures wandered far
Trough these veins a wolfblood flows.


Jahrhundertelang war das der Grundsatz unseres Rudels. Jahrhundertelang haben wir uns vor den Menschen versteckt. Jahrhundertelang haben wir jedes Jahr bei einer Mondfinsternis getötet, um zu überleben.
Als wir noch Welpen waren, reichten uns Tiere. Wir wählten sie sorgfältig aus, und in der Nacht der Mondfinsternis, wenn der Mond blutrot wird, schnitten wir ihnen mit unseren Dolchen, die wir an unseren 7. Geburtstagen bekommen hatten, die Kehlen durch und tranken ihr Blut. Es gab uns neue Kraft für die Verwandlung, den Menschenkörper aufrechtzuerhalten. Unsere wahre Gestalt ist die eines Wolfs. Wir sind Homo Lupus, Werwölfe.
Dieses Jahr war mein 13. Geburtstag und dieses Jahr reicht ein Tier nicht mehr aus. Das heißt, ich muss einen Menschen töten...

Ich wachte auf, es war dunkel und ich wusste erst nicht, wo ich war. Aber dann viel es mir wieder ein und ich klammerte mich an die letzten Fetzen meines " Traums". Verwandlung, süße Verwandlung! Aber es half alles nichts, ich war wieder ein Mensch und würde auch noch einen Monat einer bleiben. Vorausgesetzt, ich verwandelte mich noctis, also nicht an Vollmond, wo alle Werwölfe sich verwandeln mussten. Das war eigentlich verboten, nur an Vollmond durfte man sich verwandeln. Manche verwandelten sich noctis jedoch trotzdem. Eigentlich war ich nicht der Typ dafür.
Stöhnen richtete ich mich auf und wischte mir das Blut aus dem Gesicht. Toll, Ashley. Letzte Nacht hast du mal wieder ordentlich getötet. Der Gedanke erinnerte mich schlagartig daran, dass ich heute 13 Jahre alt geworden war. Ab dem 13. Lebensjahr hatten alle Werwölfe ( oder Lupus, wie wir lieber sagten) ein pentagrammartiges Mal auf dem Arm, an dem man uns erkannte. Außerdem mussten wir von nun an Menschen töten, um zu überleben und wurden offiziell als vollwertige Rudelmitglieder anerkannt. Ab heute waren wir keine Welpen mehr. Na, herzlichen Glückwunsch, Ash.
Ich tastete mich vorwärts. Irgendwo musste doch... Da. Ich ertastete den Lichtschalter und drückte ihn. Sofort flammte gelbes Licht auf und ich zischte von der plötzlichen Helligkeit geblendet, auf. Als sich meine Augen wieder etwas beruhigt hatten, sah ich mich im Raum um. Ich erkannte Jace, der genauso alt war wie ich. Er befand sich gerade in der Rückverwandlung, was bedeutete, dass ich ihn jetzt nicht stören durfte, sonst würde er vielleicht für immer in der Gestalt zwischen Mensch und Wolf bleiben. Sagten zumindest die Ältesten.
Außerdem sah ich noch Anna, mit ihren rabenschwarzen Haar und ihre Schwester Katrin mit braunem Haar. Ganz hinten in der Ecke entdeckte ich noch Nikolai, in den ich manchmal heimlich verliebt gewesen war. Er war noch in Wolfsgestalt. Ich betrachtete den muskulösen Körper, der mit schwarzem Fell bedeckt war und seufzte auf. Gut. Alle da. Keiner ist von einem Jäger erschossen worden. Das war zwar unwahrscheinlich, soll aber schon mal vorgekommen sein.
Jetzt denkt bloß nicht, wir 5 wären alle Rudelmitglieder. Nein. Wir 5 waren bloß die 13 jährigen. Da gab es natürlich noch unseren Alphawolf, ohne den ging gar nichts. Das war Alrick, mein Dad. Meine Mutter war von Menschen getötet worden, weil sie einem ihr Geheimnis verraten hatte. Dass sie ein Lupus war. Der Betawolf war Helena, in diesem Fall eine Betawölfin. Der 2. Betawolf war Damian. Beide waren über 30 Jahre alt. Alle anderen aufzuzählen, wäre euch wahrscheinlich zu langweilig. Also sage ich nur, dass unser Rudel, die SouthTerritories, aus 35 Wölfen bestand, die in 5 Teile zu je 7 Wölfen geteilt waren, die getrennt im Süden der USA lebten und sich nur bei einer Mondfinsternis trafen, die etwa einmal im Jahr ist.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.