Springe zu den Kommentaren

Warrior Cats - Meine Lebensgeschichte

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 1.137 Wörter - Erstellt von: Sturmfuß - Aktualisiert am: 2016-04-28 - Entwickelt am: - 308 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Ich bin Sturmfuß, ich habe bisher nur ein RPG erstellt und möchte jetzt versuchen eine FF zu schreiben, über mich, über mein Leben als WaCa-Katze Sturmfuß. Würde mich freuen wenn ihr sie anschauen würdet!

    1
    Ich werde die Geschichte etwas umwandeln sodass es anders ist als bei meinem RPG, würde mich auch freuen wenn jemand vorbeischauen würde, es heißt: "Die ThunderClouds - Warrior Cats"

    Jedenfalls fange ich mal mit der Geschichte an!

    2
    Ich kuschelte mich eng in das warme Moos des Nestes.
    >>Können wir endlich raus Mama? Sie hat doch ihre Augen offen!<<, quengelte eine hohe Stimme.
    >>Aber deine andere Schwester hat die Augen aber noch nicht offen!<<, miaute dann eine sanfte Stimme. Eine leise Stimme maunzte: >>Wie lange dauert es noch?<<
    Ich öffnete blinzelnd meine Augen und sah in drei Augenpaare. Eine kleine, dunkelgraue Kätzin peitschte erfreut mit dem Schweif. >>Du hast die Augen geöffnet Sturmjunges!<<
    Eine andere, noch kleinere, hellgrau getigerte Kätzin mit grauen Sprenkeln nickte zustimmend.
    Das mussten wohl Nebeljunges und Kristalljunges sein, meine Schwestern. Dann sah das letzte, warm leuchtende, grüne Augenpaar auf mich. >>Hallo meine Kleine...<<, schnurrte sie. Das war eindeutig Wolkensturm. Nebeljunges hüpfte aufgeregt auf und ab.
    >>Dürfen wir bitte aus der Kinderstube? Du hast gesagt wenn alle die Augen offen haben dürfen wir raus!<<
    Wolkensturm schmunzelte und zuckte mit den Schnurrhaaren. >>Meinetwegen, geht aber nicht zu weit weg!<<, rief sie als Nebeljunges gefolgt von Kristalljunges und mir aus der Kinderstube flitzte. Wir alle drei blieben stehen und sahen uns mit auf geklappten Mäulern und großen Augen um.
    Ich riss mich zuerst zusammen und stürzte mich auf ein Blatt das vor uns zu Boden segelte.Instinktiv zerriss ich es in Stücke. Ein dunkelgrauer Kater mit schwarzer und weißer Tigerung kam auf mich zu getappt und lächelte. >>Gute Instinkte meine Tochter.<< Sofort er kannte ich diese tiefe, warme Stimme. Gewitterherz!
    Nebeljunges jaulte fröhlich als sie ihren Vater erblickte und sprang sofort auf ihn zu. Sie biss ihm leicht in das linke Vorderbein, aber sie hatte so kleine Zähne das er es nur leicht spürte.
    Als auch ich ihn dann ansprang und mich um sein anderes Bein klammerte ließ er sich fallen, natürlich darauf achtend uns nicht unter ihn zu begraben.
    Kristalljunges sprang auf seinen Bauch und rollte sich herum. Gewitterherz hustete stark gespielt und rief: >>Hilfe! Ich werde von starken und mutigen Kriegerinnen förmlich zerfetzt!<<
    Ich streckte darauf hin stolz meine Brust heraus als ich seine Worte hörte. Es war wie ein Lob für meine Kampffähigkeiten und Stärke!
    Rauchklaue, ein sehr loyaler Krieger eilte herbei und schlug Kristalljunges sanft von Gewitterherz' Bauch. Danach löste er Nebeljunges von seinem Bein.
    Diese knurrte spielerisch und peitschte mit dem Schweif. >>Was fällt dir ein? Ich bin Nebelstern! Anführerin des LichtClans!<<
    Ich nickte und sprang neben meine etwas größere Schwester. >>Genau! Und ich bin Sturmlicht! Ihre Zweite Anführerin!<< Sofort purzelte Kristalljunges herbei und fauchte: >>Ich bin die Schwester von beiden und treueste Kriegerin des Clans! Kristallwolke!<<
    Rauchklaue verneigte sich. >>Oh es tut mir leid aber ich wollte nur meinen Clan-Gefährten vor euch starken Kriegerinnen retten.<<, miaute er ehrfürchtig.
    Gewitterherz rappelte sich auf und neigte den Kopf bevor er mit Rauchklaue wieder davon tappte.
    Ich peitschte mit meinem Schweif und sprang auf ihr nicht wieder erkennbares Blatt, eher gesagt Blattreste. Kristalljunges ließ sich auf ihr Hinterteil plumpsen und putzte ihr vom Rollen zersaustes Fell. Schnaubend sah sich Nebeljunges um. >>Ich gehe jetzt in meinen Bau!<<
    Mit lang gestreckten Beinen stolzierte sie etwas elegant zum Anführerbau. Kristalljunges bekam große Augen. >>Das wird nicht gut ausgehen...<<, murmelte sie und ihre Augen blitzten kurz.
    Ich sprang auf. >>Nebeljunges nicht! Mama hat doch gesagt man darf dort nicht rein ohne Erlaubnis!<<
    Nebeljunges stand grinsend im Eingang. >>Gar nichts ist verboten!<<, mit diesen Worten sprang sie in den Anführerbau. Kopfschüttelnd flitzte ich zum Anführerbau und wollte meine Schwester wieder heraus ziehen als eine weiße Pfote plötzlich vor mir stand.
    Ein verärgertes Maunzen erklang über mir und ich hob meinen Kopf. Meine Schwester baumelte im Maul eines großen, hübschen, weißem Kater mit langem Fell. Verlegen sah ich auf den Boden.
    Wolkensturm eilte mit Kristalljunges herbei die ihr alles erzählt hatte. Streng sah meine Mutter auf Nebeljunges. >>Was hast du dir dabei gedacht Nebeljunges? Einfach so in Weißstern's Bau zu gehen!<<
    Der große Kater setzte Nebeljunges ab und schnurrte. >>Das ist doch nicht schlimm! Ich war als Junges genau so und wollte mich immer in Minzstern's Bau schleichen.<<
    Augenblicklich wünschte ich mir mit Nebeljunges in den Anführerbau gegangen zu sein. Etwas eifersüchtig sah ich zu der dunkelgrauen Kätzin die mit großen Augen auf Weißstern sah. >>Wirklich...?<<
    Der Anführer lächelte. >>Ja so war ich.<<, antwortete er freundlich. Eine tiefe Stimme ertönte hinter mir und ich drehte mich um. Gewitterherz stand dort und schnippte mit dem Schweif. >>Kommt ihr drei, es ist schon spät, ihr solltet euch ausruhen.<<, miaute er warm.
    Wolkensturm nickte und sah hinauf zum Himmel der sich schon leuchtend orange färbte. Sie trabte los zur Kinderstube und Kristalljunges hinter her. Nebeljunges und ich gingen neben einander los und verschwanden in der Kinderstube. Als ich mich neben meinen Schwestern an den Bauch meiner Mutter kuschelte, merkte ich plötzlich wie müde ich war und wie schlapp meine Glieder waren. Ein paar Herzschläge später schlief ich ein.

    3
    .

Kommentare (2)

autorenew

Sturmfuß (22742)
vor 448 Tagen
Dankeschön :) Es freut mich dass Leute meine Geschichte mögen ^^
Schneefall (46572)
vor 448 Tagen
Oh, wirklich sehr schöne Geschichte! Es gibt nicht viele Geschichten in der Ich-Form, aber die hier ist echt gut! Schöner Schreibstil!!