Das sind eben nicht bloß alles Schuhe – das sind die Trends für das Frühjahr!

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Listenitems - Erstellt von: Alexandra - Entwickelt am: - 1.058 mal aufgerufen

Kennt ihr das Problem, wenn ihr in der Stadt unterwegs seid, weil ihr unbedingt neue Schuhe braucht – und euer Freund rafft einfach gar nicht, wovon ihr redet? Weil er sich ungefähr null für Mode interessiert und mit seinen Uralt-Sneakern aus der Schulzeit immer noch total zufrieden ist? Vielleicht kann die Liste hier euren Männern ein klein wenig dabei helfen, nicht völlig unbedarft auf die nächste Shopping-Tour mitzugehen!

  • Platz 10
    Mules
    Mules
    Das kommt aus dem französischen und heißt Pantoffel. Was nicht unbedingt bedeuten muss, dass die Mules auch wirklich aussehen wie die langweiligen Hausschuhe. Tatsächlich unterscheiden sie sich in vielen Teilen von Pantoffeln, zum Beispiel durch einen Plateauabsatz vorne und durch den hohen Pfennigabsatz, der bei vielen Modellen dazugehört. Gleich sind bei beiden Typen allerdings die offene Zehenpartie und die Tatsache, dass der Fuß einfach und bequem hineinschlüpfen kann.

    Weil sie sich perfekt zu Hosen und Kleidern tragen lassen, gehören sie in diesem Sommer zu den absoluten Trendschuhen – oder ihr sorgt schon für den Herbst vor und besorgt euch die genauso bequeme, aber geschlossene Booty-Variante. Mules und ihre Variationen zu kennen dürfte für die meisten Männer allerdings schon mindestens in die Kategorie „Schuhwissen für Fortgeschrittene“ fallen. Deshalb ist vielleicht besser, erstmal mit einem Crashkurs für ein gewisses Grundlagenwissen in puncto Schuhtypen zu sorgen. Dann fallen die Diskussionen demnächst möglicherweise ein wenig ergiebiger und konstruktiver aus.
  • Platz 9
    Western-Schuhe
    Western-Schuhe
    Die 90er sind zurück! Und zwar kommen sie in Form von Western Shoes in unsere Zeiten zurück und sie bringen gleich auch eines ihrer auffälligsten Merkmale wieder mit – die Fransen. Diese Rückkehr ist im Grunde genommen keine Überraschung, denn so richtig weg vom Fenster waren die Westernstiefel eigentlich nicht. Deshalb bleiben die Stiefel mit dem schrägen Keilabsatz und der schmalen Schuhspitze auch in diesem unter den Schuhen, die in 2016 wieder häufiger zu sehen sein werden. Einfach weil sie dann doch so vielseitig und für viele Anlässe geeignet sind und der handwerkliche, cowboymäßige Stil so lässig ist.
  • Platz 8
    Wedges
    Wedges
    Ein ganz ähnlicher Evergreen sind Wedges, die sich durch ihren besonderen Keilabsatz auszeichnen – der feiert in diesem Jahr übrigens seinen 80. Geburtstag und ist trotzdem immer noch aktuell. Oder besser wieder, denn pünktlich zum Frühjahr 2016 ist es Zeit für ein Comeback. Wenn die Tage wieder länger werden und ihr einen schicken hohen Schuh braucht, in dem ihr eben auch länger unterwegs sein könnt, dann sind Wedges die erste Wahl.

    Überhaupt sind diese speziellen Absatzschuhe erstaunlich vielfältig in ihrem Erscheinungsbild: Es gibt Keilsandaletten, Stiefeletten und auch Sneakers mit Keilabsätzen aus ganz unterschiedlichen Materialien. Das könnte bei Männern zwar für einige Verwirrung sorgen (wie so häufig beim Thema Mode), aber unterm Strich dürfte das ja nebensächlich sein. Hauptsache, wir wissen was gut ist und gut aussieht.
  • Platz 7
    Granny Shoes
    Granny Shoes
    Die Granny Schuhe sind ein weiterer Ausflug in die Vergangenheit, denn die aktuellen Modelle orientieren sich in vielerlei Hinsicht an Damenschuhen aus den 1960ern und 1970ern. Das heißt, sie sehen erst einmal wirklich aus wie die Schuhe, die einige von uns noch von der Oma kennen: Eher schlichte Pumps mit einem ebenso schlichten und nicht besonders hohen Midi-Blockabsatz. Die müssen natürlich farblich und mit Verzierungen auf den neuesten Stand gebracht werden, aber dann gehören sie in jedem Fall zu den Trendschuhen für 2016.
  • Platz 6
    Boots
    Boots
    Gut, das ist jetzt für die Auseinandersetzung mit einer männlichen Shopping-Begleitung ein wirklich kritischer Fall und das aus mehreren Gründen. Zum einen weil es generell schon so viele Varianten von Boots gibt und zum anderen weil in diesem Jahr so viele davon angesagt sind. Ihr müsst euch dabei auch gar nicht einreden lassen, dass Stiefel nur was für den Winter sind, denn das ist definitiv falsch!

    Im Gegenteil sind einige Modelle sogar extra auf die wärmeren Jahreszeiten zugeschnitten und das im wahrsten Sinne des Wortes – die Overknees für diese Saison lassen Platz für Ferse und Zehen oder werden gleich mit Römersandalen kombiniert, damit die Beine noch genug von der lauen Frühlings- und Sommerluft mitbekommen. Das gilt übrigens auch für die neuen Open-Toe-Stiefeletten, die optisch vielleicht ein wenig gewöhnungsbedürftig erscheinen (und eine ausreichende Pflege der Zehen erfordern). Außerdem sind die Moonboots zurück, zumindest was die Farbgebung betrifft: Silber ist in diesem Jahr eine absolut legitime Trendfarbe für Stiefeletten. Am besten gleich in Kombination mit den angesagten spitzen Schuhspitzen.
  • Platz 5
    Clogs
    Clogs
    Und gleich noch ein Comeback im Schuhreigen des Frühlings – auf hölzernen Plateausohlen darf es gerne auch mit Clogs durch Frühling und Sommer gehen. Und das längst nicht mehr nur in der traditionellen schwedischen Holzschuh Varianten, sondern mit einer reichlich großen Vielfalt an Modellen und Materialien. Da sind auch Gummisohlen durchaus erlaubt und der mittelhohe Blockabsatz ist zwar das Erkennungszeichen, aber noch lange kein Muss mehr.

    In diesem Jahr sind die Clogs daher im Metallic-Look oder transparent zu finden oder auffälligen Verzierungen – wer noch mehr Aufmerksamkeit möchte, freut sich über Modelle mit Haifischsohle.
  • Platz 4
    Ballerinas
    Ballerinas
    Ebenfalls niemals wirklich weg, jetzt aber mit öffentlichem Segen rehabilitiert sind Ballerinas. Vor allem die geschnürten Lace-Up Ballerinas haben das Zeug zum angesagten Trend in 2016, ansonsten gibt es kaum kreative Grenzen für die „Mädchenschuhe“: Vorne geht es eher spitz statt rund zu und wie bei den Boots und Clogs werden Ballerinas auch häufiger in verschiedenen Metallic-Farben zu sehen sein. Generell und bei diesen Schuhen ganz besonders ist es in diesem Jahr außerdem erlaubt, Tier zu tragen, solange es kein echtes ist – vor allem Schlangenmuster haben das Zeug zum Hingucker des Jahres.
  • Platz 3
    Espadrilles
    Espadrilles
    Einer der grundsätzlichen Trends für den diesjährigen Frühling und Sommer, der auf der GDS (Global Destination for Shoes & Accessories) in Düsseldorf präsentiert wurde, ist die Neuauflage des Hippie-Looks in verschiedenen Variationen. Aber egal ob mehr Ethno- oder doch eher Festival-Look, das Aushängeschild sind Espadrilles in allen möglichen Erscheinungsformen. Die ursprünglich aus Spanien und Südfrankreich stammenden flachen Schuhe punkten mit der unverkennbaren Flechtoptik ihrer Sohlen, die aus Naturfasern bestehen. Die Obermaterialien, meistens Baumwolle oder Leinen, machen Espadrilles zu einem angenehm leichten Schuh für die warmen Monate.
  • Platz 2
    Dicke Sohlen
    Dicke Sohlen
    Eigentlich ein Trend für die Wintermonate, konnten sich die dickeren Sohlen aus der kalten Jahreszeit in diesem Jahr in den Frühling herüberretten. Das ist unter anderem durch andere modische Entwicklungen bedingt, die in dieser Saison für insgesamt weitere Silhouetten sorgen. Daher gilt für so ziemlich alle Modelle, angefangen bei den Sandalen, eine gewisse Notwendigkeit für mehr Volumen, damit sie im Outfit nicht gänzlich untergehen.
  • Platz 1
    Sneakers
    Sneakers
    Zugegeben, das Ablästern über alte Gammel-Sneakers bei Männern war möglicherweise etwas übertrieben. Denn erstens sind Sneakers eben nicht nur was für Kerle. Und sie sind in den letzten Jahren auch weit über ihr ursprüngliches Turnschuh-Image hinausgewachsen, salonfähig waren sie ja ohnehin schon. In diesem Jahr gibt es gleich mehrere Argumente für Sneakers, denn auch hier zahlt sich die Vielfalt der Designs aus. Wem also die Nike Airmax mittlerweile zu Mainstream vorkommen und nach einer trendigeren Alternative sucht, wird sicher fündig – verschiedene Farben, unterschiedlichste Cuts und eine Vielzahl an Labeln bieten jedem die Möglichkeit, seine neuen Lieblingssneakers zu finden. Im Zweifelsfall gibt es für Traditionalisten eine gute Nachricht: Die Chucks feiern im Frühjahr ihr Comeback. Die werden sicher auch eure Kerle kennen!
article
1460532802
Das sind eben nicht bloß alles Schuhe – das ...
Das sind eben nicht bloß alles Schuhe – das ...
Kennt ihr das Problem, wenn ihr in der Stadt unterwegs seid, weil ihr unbedingt neue Schuhe braucht – und euer Freund rafft einfach gar nicht, wovon ihr redet? Weil er sich ungefähr null für Mode interessiert und mit seinen Uralt-Sneakern aus der Sch...
http://www.testedich.de/quiz41/quiz/1460532802/Das-sind-eben-nicht-bloss-alles-Schuhe-das-sind-die-Trends-fuer-das-Fruehjahr
http://www.testedich.de/quiz41/picture/pic_1460532802_1.jpg
2016-04-13
5000
Top 10 Listen

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.