Springe zu den Kommentaren

Akatsuki with a new Girl

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 2.720 Wörter - Erstellt von: Akatsuki Girl - Aktualisiert am: 2016-04-08 - Entwickelt am: - 699 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Yuki (Bedeutung: Schnee) ist 17 Jahre alt. Sie hat leuchtende violette Haare, die sie immer an der Seite zu zwei Zöpfen hochgebunden hat aber sie hat immer zwei große Stränen offen die einen Seitenscheitel andeuten, und dazu fliederfarbende Augen, ist sehr dünn und trägt meist immer eine schwarze Hotpant und ein weißes neckholder Top dazu schwarze Lack Boots mit einem 2,5cm Absatz. Sie ist meistens fröhlich und lacht gerne, aber sie kann auch sehr frech werden und trotz ihrem schwachen und süßen Aussehen bekommt man eventuell mal eine Backpfeife. Ich hoffe euch stört es nicht das ich die Personenbeschreibung hier rein gepackt hab. Ihre Fähigkeiten bekommt ihr in der Geschichte mit.

    1
    Deidaras Sicht

    Ich soll ein Mädchen holen und zu Pain bringen. Das nervt. Was soll so besonders an dem Mädchen sein? Es ist mitten in der Nacht, wieso kann das nicht Sasori machen? Ich sehe schon das Haus. 'Sie wird mit allen Mitteln versuchen zu entkommen!' sagte Pain. Ich steige einfach durch das offene Fenster. Als ich durch bin sehe ich, es ist sogar ihr Schlafzimmer. Violette Haare und wirkt schwach, so wie Pains Beschreibung. Plötzlich schlägt sie die Augen auf und ein Schuriken fliegt haarscharf an mir vorbei. "Wer bist du und was willst du?" fragt sie mich kalt. " Ich bin Deidara und du kommst mit mir zu Akatsuki!" antworte ich, sie ist schon irgendwie süß denkt sie allen ernst sie kann was gegen mich ausrichten? " Nein" " Was?" " Nein ich komme nicht mit und jetzt verzieh dich bevor es für dich kritisch wird!" droht sie. Ha wie niedlich! " Du hast keine Wahl kleine!" " Hey, du bist vielleicht einen Kopf größer als ich aber unterschätze mich ja nicht!" droht sie mir erneut. Man wie nervig! Einfach tief durchatmen. " Dann nehme ich dich eben gewaltsam mit..." murmle ich und packe ihren Arm. Zu meiner Überraschung wehrt sie sich nicht einmal. Zu große Klappe oder was? Auf meinem Lehmvogel lasse ich sie wieder los. " Du spinnst wohl!" schreit sie schon fast und stellt sich. " Es ist nur meine Mission, Reg dich ab und sei leise!" sage ich. Sie stemmt ihre Hände an ihre Hüfte und meint sie lässt sich nicht so leicht mitnehmen. " Das ist aber gerade passiert." lache ich, aber sie grinst fies, WAS hat sie jetzt vor. Auf einmal springt sie von meinem Lehmvogel runter. Mutig ist sie, dann sehe ich Flügel an ihrem Rücken, zwei große Flügel auf Feuer mit denen sie landet. Ihre Flügel verschwinden und sie rennt in den Wald. Jetzt muss ich sie auch noch einfangen. Aber niedlich ist sie ja!

    Yukis Sicht

    Dieser Typ wird mich nirgendwo hin mitnehmen! Aber er ist irgendwie sympathisch.. Was zum? Was denk ich da? Deidara wollte mich zu Akatsuki verschleppen! Wieso erinnere ich mich noch an seinen Namen, der ist mir egal solange er mich in Ruhe lässt. Ich bleibe hinter einem Baum stehen und springe auf einen Ast um zu verschnaufen. Auf einmal steht er auf dem Ast neben meinem und fragt ob wir jetzt gehen können, ich blöde Ganz erschrecke mich und falle den Ast... doch nicht runter? Als ich meine Augen wieder öffne gucke ich hoch zu meiner Hand, dann in Deidaras Augen. " Du nervst! Jetzt gehen wir!" bestimmt der und zieht mich mit einem Ruck nach oben. Ich versuche mich zu wehren aber sein Griff wird einfach nicht lockerer! " Hör auf zu zappeln dann ist es für uns beide leichter!" mault er. " Du wirst ja auch nicht irgendwo hin verschleppt!" " Willst du lieber laufen?" fragt er sarkastisch, dafür bekommt er einen bösen Blick von mir, aber er grinst nur. Bei dem HQ (Hauptquartier) angekommen bringt er mich zum berüchtigten Pain. " Kann ich jetzt wieder laufen? Du musst mich nicht die ganze Zeit tragen!" sage ich sanft, in der Hoffnung er lässt mich runter, was er auch tut! DANKE denke ich. Deidara lässt mich bei Pain alleine. " Yuki, schön das du hier bei uns bist! Deine Fähigkeiten sind sehr interessant!" " Hör mir mal zu! Den Feuerblitzdrachen könnt ihr nicht wie ein Biju extrahieren! Er ist nicht in meinem Körper sondern er ich in seinem! Er hat nur die Form eines Menschen angenommen. Vergiss es! Ich komm hier eh bald raus!" sage ich launisch. " Wer sagt denn das wir den Drachen extrahieren wollen? Wir können dich auch so benutzen!" Ich glaub ich hör nicht richtig! Ich ziehe meine Augenbrauen hoch, lege den Kopf ein wenig schief und stemme meine Hand an die Hüfte " Wer sagt das ich mitmache!" erwiderte ich, aber bevor er etwas sagen kann bekomme ich einen Schlag auf den Hinterkopf und mir wird schwarz vor Augen.

    Deidaras Sicht

    Pain will das ich dem Mädchen ein Fluchmal anbringe, damit sie auf MICH hört. Wieso auf mich? Dann hab ich das niedliche nervige Ding an der Backe und für alles was sie anstellt muss ich dann dran glauben? Soll er es selber machen. Moment dann kommt sie auch zu mir und Sasori ins Team! Na prima... Als ich bei Pains Zimmer ankomme liegt sie auf dem Boden und hat das Mal bereits. Dann kommt Pain auf mich zu, legt mir die Hand auf die Schulter. Plötzlich brennt meine Schulter. " Somit hab ich euch verbunden. Sie wird alles tun was du ihr sagst ansonsten musst du nur daran denken müssen und sie bekommt Schmerzen.. Bring sie auf euer Zimmer, ihr seid übrigens auch im selben Team." befiehlt er während ich meine linke Schulter hielt. Super Deidara! Jetzt hast du Gefolge auf das du aufpassen musst, denke ich mir und hebe sie hoch. Auf dem Weg kommt mir Hidan entgegen. " Na wer ist denn dieses hübsche Ding?" " Lass die Finger von ihr, sie gehört zu mir!" fahre ich ihn an. Was sagte ich da gerade? " Oho ist da jemand ver-" " Nein! Und jetzt aus dem Weg!" der Kerl regt mich auf. Ich bin doch nicht... Nein! In Sasoris und meinem Zimmer angekommen fragt mich auch dieser wer sie ist. " Unser neues Teammitglied..." antworte ich und bemerke ich, das sie gar kein Bett hat. Toll! Dann leg ich sie halt auf mein Bett. Man das nervt! " Niedlich ist die kleine ja!" sagt Sasori. Ich drehe mich zu ihm um und nicke. Wie so ein kleines Haustier. Auf einmal schlägt sie die Augen auf und blinzelt ein paar Mal. " Deidara?" " Was?" " Was ist passiert und wo sind wir hier? Wer ist das?" fragt sie mich aus." Ich bin Sasori du?" fragt er sie während sie sich auf setzt. " Yuki" antwortet sie. Yuki heißt sie also.. " Wir sind im Akatsuki HQ. Was genau passiert ist weiß ich nicht." erkläre ich. Sie beißt sich auf die Unterlippe und hält sich ihre Schulter. " Was ist das?" fragt sie schon fast verzweifelt. " Es ist ein Fluchmal, du wirst tun was ich dir sage, ansonsten bekommst du dadurch Schmerzen!" sage ich kalt. Sie ist den Tränen nahe das sieht man.

    Yukis Sicht

    Ich weine gleich! Ich ziehe die Beine an und lege mein Kopf auf meine Knie. " Ich kann das nicht." murmle ich. " Nicht weinen!" befiehlt Sasori. " Mach ich nicht!" sage ich zickig und schaue hoch. Deidara reicht mir die Hand. " Komm wir gehen zu Konan! Da bekommst du deine Sachen!" meint er. Ich nehme seine Hand und lasse mich durchs HQ ziehen. Er hat echt einen schnellen Schritt, ich kann ja kaum mithalten! " Wieso gehst du so schnell?" frage ich ihn. Deidara bleibt stehen und dreht sich zu mir um. " Hör zu, du willst genauso wenig wie ich, dass du hier bist! Wir müssen aber Pains Anweisungen folgen, du bist bei Sasori und mir im Team. Steh einfach nicht im Weg herum. Jetzt komm!" seine Worte haben mich ein wenig verletzt, aber warum? Er ist mir doch egal! Oder doch nicht mehr? Er zieht mich weiter zu ' Konans' Zimmer. Gerade wollte er schon klopfen als eine junge Frau mit blauen Haaren und einer Rose im Haar die Tür auf. " Du musst bestimmt Yuki sein komm rein!" begrüßt sie mich. Ich schaue zu Deidara dann wieder zu Konan, lächle und gehe ihrer Bitte nach. Er geht wieder nachdem die Tür zuging.
    Ich unterhalte mich ein bisschen mit Konan und muss feststellen dass nicht alle Nukenin böse, kalt oder herzlos sind. " Du siehst trotz dessen du lachst traurig aus! Was ist los kleine?" " Ich vermisse halt meine Freunde. Es war ja nicht meine Entscheidung hier her zu kommen, ich wurde gezwungen!" erkläre ich. " Ach kleines! Das wird schon." versucht sie mich auf zu muntern. Konan lenkt mich vom Thema ab.
    Wir unterhielten uns noch lange bis schon der Tag anbrach. Ich sagte ihr dass ich lieber gehen sollte, was ich auch tat. Auf dem Weg zurück ins Zimmer fällt mir dann auf, ich kenne den Weg nicht mehr! Aber es kommt ein Mann an mir vorbei den ich fragen könnte!

    Deidaras Sicht ( Irgendwie tut ihr mir schon leid! Weil ich ständig die Sichten Wechsel, aber.... Tja Pech!: D)

    Ich sitze gerade in meinem Zimmer und rede mit Sasori über die Mission als ich einen sehr schrillen und lauten Schrei höre. " War das Yuki?" fragt er mich. Sofort Stürme ich aus dem Zimmer. Wieso interessiert mich dieses Mädchen so sehr? Wieso habe ich Angst das ihr was passiert? Sie ist doch nur ein Mädchen. Als ich um die Ecke gehe renn Yuki voll in mich rein und fällt hin. " Tut mir leid Deidara!" entschuldigt sie sich bei mir. " Ist was passiert?" frage ich sie und helfe ihr hoch. " Naja so ein Typ hat mich begrabscht und wollte mich küssen. Ich hab ihm eine Backpfeife gegeben und jetzt jagt er mich hier durchs HQ..." erklärt sie mir. HIDAN! Ich sagte doch er soll seine Finger von ihr lassen. Als Hidan auf uns zu kommt klammert sich Yuki an mich. Man hat sie ein festen Griff. Sie hat Angst. " Hidan, lass sie ihn Ruhe okay!" zische ich. Hidan guckt mich nur wütend an, geht aber dann. " Alles klar bei dir?" frage ich Yuki. " Jetzt schon. Danke Deidara!"antwortet sie mir. " Komm mit wir haben eine Mission!" Befehle ich, aber sie lässt mich nicht los. " Hidan ist weg, du kannst mich los lassen!" meine ich. Sie lässt mich los und schaut mir in die Augen. Sekunden oder vielleicht sogar Minuten gucken wir uns einfach nur in die Augen. " I-ich... Wir sollten gehen!" schlägt sie vor. Ich nicke und gehe vor ihr, ich spüre wie sie mich die ganze Zeit anstarrt. Bei unserem Zimmer wartet schon Sasori. " Ich hasse es zu warten!" sagt dieser. " Wir sind ja da! Los komm!" bestimme ich und wir gehen aus dem HQ. " Der Mantel steht dir!" sage ich zu Yuki. Sie schaut mich an bedankt sich und schaut sofort in eine andere Richtung. Wurde... Wurde sie gerade rot? Das ist bestimmt nur Einbildung! Was hier die wichtigere Frage ist, wie viel bedeutet sie mir? Ich kenne sie kaum und mache mir so große Sorgen um sie... Hatte Hidan recht und ich lie- wieso mache ich mir Gedanken darüber und nicht über die Mission? Wir müssen jemanden beobachten. Sasuke Uchiha. Gefährlich ihn zu beobachten.

    Yukis Sicht

    Ich gebe zu, vielleicht liebe ich Deidara, VIELLEICHT! Aber er sagte selbst er will mich nicht bei sich haben. Ich weiß nicht wie ich das schaffen soll Sasuke zu beschatten! Ich war mal mit ihm befreundet!

    Erzähler: Ich steh ein wenig unter Zeitdruck... Also schreibe ich die Mission nur grob auf. Sasuke hat sie entdeckt es gab einen Kampf und Yuki wurde schwer verletzt. Jetzt ist sie wieder im HQ und Sasori und Deidara sind mit ihr geflohen. Die Informationen für Pain konnten trotz allem besorgt werden. Deidara wich nicht von Yukis Seite. Sie ist schon mehrere Tage bewusstlos.

    Weiterhin Yukis Sicht.

    Schwarz. Schwarz. Ich sehe nur schwarz. Bin ich im Jenseits? Da hinten. Ein helles Licht, ich renne dorthin komme aber nicht dort an. Plötzlich sagt jemand meinen Namen. "Yuki... Yuki.... Wach bitte auf!.." ist das Deidara? Das Licht kommt näher! Ich sprinte dorthin springe und lasse meine Flügel erscheinen. So bin ich schneller da. Dann bin ich im weißen Licht und ich muss die Augen zu kneifen. Als ich sie wieder aufschlage sehe ich einen schlafenden Deidara neben mir auf einem Stuhl sitzen. Ich Stütze mich hoch. Was ist passiert? Ach genau! Wir haben gegen Sasuke gekämpft und ich hatte sein Katana im Bauch. Neben mir regt sich Deidara und wird wach. " Hallo Schlafmütze!" erst guckt er mich schockiert an bis ich zu ihm hoch krabble und ihn umarme. " Hast du etwa die ganze Zeit neben mir gesessen?" " Ich bin so froh dass es dir gut geht! Du warst 6 Tage bewusstlos!" flüstert er und erwidert meine Umarmung. Mein Herz klopft so schnell es könnte jeden Moment raus springen. " Du hast 6 Tage neben mir gesessen und gewartet dass ich aufwache?" Frage ich ihn überrascht. Er sagt mir, dass er sich wirklich Sorgen um mich gemacht hat. Süß von ihm! Ich lasse ihn los und wir schauen uns tief in die Augen. Sowas wie Zeit kenne ich in Moment nicht. Unsere Nasen berühren sich fast. Mein Herz klopft wie wild. Ich explodiere innerlich wegen der Nähe. Ich halt das nicht mehr aus! Ich muss ihm sagen dass ich ihn liebe, ob er es erwidert oder nicht! " Deidara..." " Ja?" " Ich.. Muss dir was sagen.." stammele ich. Er sieht mich an und fragt was es denn sei. " Ich... Liebe dich, Deidara!" sage ich und spüre mir läuft eine einzige Träne die Wange runter! Ich kenne ihn kaum und habe so starke Gefühle für ihn! Auf einmal packt er meine Hüfte zieht mich auf seinen Schoß und küsst mich. Er.. Küsst mich? Träume ich? Ich erwiderte den Kuss der immer leidenschaftlicher wird. Als wir uns lösten meint er " Ich dich auch, Yuki!" und küsst mich abermals. Ich bin gerade so glücklich wie sonst keiner es werden könnte. Er hebt mich hoch und legt mich aufs Bett... ( Jugendschutzgesetz aktiviert- sorry Leute)
    Am nächsten Morgen wache ich neben ihm auf. Wenn ich ihn ansehe muss ich automatisch lächelt. Ich lege meinen Kopf auf seine Brust und schließe meine Augen. Plötzlich küsst mir jemand auf den Kopf. " Gut geschlafen?" fragt Deidara mich. " Wohl eher kaum geschlafen!" sage ich und lache. Er legt einen Arm um mich. Ich schaue zu ihm hoch und gebe ihm einen Kuss. Ich glaube ich könnte ewig hier liegen bleiben, bei ihm.

Kommentare (1)

autorenew

A K A I N U (39025)
vor 558 Tagen
FEUER FREI!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!