Springe zu den Kommentaren

Huntik- Suchende wir sind bereit!

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 1.056 Wörter - Erstellt von: Suchende - Aktualisiert am: 2016-04-03 - Entwickelt am: - 425 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Der Vertrag, mit einem neuen Mädchen namens Sophie Casterwill als ihre und Lok's Lehrer wird abgeschlossen. Auch Jessica wird eine Lehrerin, sie würde es nicht zugeben, aber sie freut sich sehr darauf keine Schülerin, sondern eine Lehrerin zu sein!

1
Nachdem Jessica der Huntik Vereinigung sagte, dass das Amulett bereits mitgenommen wurde, bekam sie- auch wenn die Mission gescheitert ist- Urlaub, weil es ihre 200te Mission war. Froh über ihre Pause ging sie wieder zurück zu ihrem Bruder und Lok. " Was habt ihr vor wegen den da draußen, soll ich helfen?" fragte sie die beiden. " Das geht schon, ich will nicht das du verletzt wirst, Jess!" antwortete Dante, worüber sie ein 'Ist das dein Ernst' Gesicht zog und ihm verkündete, dass sie frei bekommen hat und dafür Zeit hätte. " Wollt ihr übers' Dach raus?" fragte Jessica. Ihr Bruder nickte. " Dante ich habe nichts zu tun und wir waren schon lange nicht mehr zusammen unterwegs!" " Na gut! Komm halt mit, aber pass auf dich auf!" " Ich hatte schon 200 Missionen und war ca. auf 125 davon alleine und nur 2 sind gescheitert! Ich schaff das schon!" erklärte sie. Auf dem Weg nach draußen kam Lok neben sie gelaufen und fragte sie wie alt sie sei. " 17, aber geht dich auch eigentlich nichts an, ich helfe euch nur hier raus zu kommen ohne dass euch das Buch abgenommen wird!" meinte sie, woraufhin er ein wenig geknickt war. Dante provozierte sie ein wenig um sie von den Nachbarhäusern weg zu locken. " Los wir müssen abhauen!" meinte Dante der sich Lok schnappte. " Hyperschritt!" murmelte Jessica leise und sprang wie Dante auf das nächste Dach, bis sie auf eine Straße sprangen. Sie wollten über eine kleine Brücke, aber auf der anderen Seite waren zwei Titanen. Dazu kamen noch 2 Agenten der Organisation die sie angriffen und mit Kältestrahl außer Gefecht setzten wollten, Dante und Lok wichen aus, Jess benutzte ihren Ammobrand und danach schaltete sie einen Agenten mit einem Feuerball aus. Dante rief seinen Florestis und rannte auf den anderen Agenten zu. Jessica kümmerte sich mit Florestis um deren Titanen, bis plötzlich ein anderes Mädchen auftauchte mit dem Titan Sabriel und sich um den anderen Titan der Agenten zu kümmern. Nachdem sie alle außer Gefecht gesetzt waren ging Lok auf das Mädchen zu und sprach sie an " Sophie, du bist also auch eine von uns?" während Jessica misstrauisch auf sie zu ging und sich neben ihren Burder stellte, dann aber nach weiteren Agneten umschaute. Dante fragte, ob das eine Freundin von Lok sei, der dann sie als ' Sophie Casterwill' vorstellt. " Freut mich dich kennen zu lernen Dante Vale. Und du bist?" wendete sie sich an Jessica.

Jess' Sicht

Ich drehte meinen Kopf zu ihr. " Jessica Vale, freut mich, kleine! Kennst du einen Ort an den wir uns verstecken können?" fragte ich ein wenig kalt. " Ja, folgt mir. Ich weiß auch schon wo." Sie führte uns zu ihrem Anwesen. Auf dem Weg begann sie mit mir zu sprechen. " Jessica Vale, über dich hört man auch so aller Hand! Es kommt mir so vor als ob du Lok und mir nicht ganz so vertraust!" " Das ist wahr, aber nimm es mir nicht übel, ich bin nur vorsichtig. Ich hoffe man hört nur Gutes über mich!" sagte ich zu ihr, diese lacht und nickte. Bei ihrem Anwesen staunte Lok, überrascht bin ich nicht, dass sie reich ist, sie ist eine Casterwill. Im Anwesen führte uns Sophie's Diener in den Empfangsaal. Dort setzte ich mich wie Dante hin. Lok bat Dante, das er sein Lehrer wird und ich musste grinsen, dachte er wirklich er könne sich Dante leisten? Wie als würde Dante genau wissen was ich dachte, teilte er es Lok mit. Sophie kam zu uns und meinte " Ich kann es mir leisten!" " Hast du einen Auftrag für mich?" " 1. Finde heraus was mit Lok's Vater passiert ist! 2. Mache aus Lok und mir die besten Suchenden!" " Sophie, das wird nicht einfach!" meinte ich. Sie überzeugte Dante. " Könnte Jessica auch dabei sein? Ich meine sie ist auch sehr gut!" fragte Lok und ich drehe mich langsam zu ihm um " Nur sehr gut?" " Wenn ich sie auch bezahle bin ich bald pleite Lok!" meint Sophie. " Dann bezahlst du mich eben nicht! Du bezahlst Dante schon das Doppelte wie in der Vereinigung also teilen ich und Dante es eben, er muss nämlich eigentlich noch für mich sorgen bis ich 18 bin. Richtig Dante!" sagte ich. " Das wirst du nicht. Ich dachte du hättest Urlaub?" entgegnete mir mein Bruder. " Ja eben drum! Was soll ich denn solange machen? Außerdem, wird es bestimmt schön die zwei Auszubilden, immerhin arbeiten wir dann zusammen Dante!" erwiderte ich. " Du gibst echt nie auf oder?" fragte ich meinen Bruder. Ich stemmte meine Hände an die Hüfte" Kennst du mich überhaupt?" stellte ich die Gegenfrage. Er grinste. " Dann ist es beschlossen? Jessica und Dante sind unsere Lehrer?" freute sich Lok. " Zuhören ist nicht so deine Stärke oder?" fragte ich sarkastisch. Er rieb sich den Hinterkopf und lachte. Ich glaubte wir werden gute Kollegen, beide haben super Potential! Sophie bot uns an bei ihr zu schlafen. Zum Glück durfte ich in eine Privatschule der Vereinigung, so war es einfacher für sie bereits schon zu Arbeiten.

~Fortsetzung folgt~

Kommentare (0)

autorenew