Springe zu den Kommentaren

Das Leben von Hellstern

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
7 Kapitel - 2.313 Wörter - Erstellt von: Hellstern, Anführerin vom Donnerclan - Aktualisiert am: 2016-04-24 - Entwickelt am: - 499 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Hier wird eine FF geschrieben, über das Leben von Hellstern.

    1
    Erstmal die Hierarchie der Clans


    Donnerclan (Alter stand)

    Anführer: Graustern - hellgrauer Kater mit schwarzen Pfoten


    2. Anführer: Mondschimmer - weißer Kater mit silbernen Pfoten,
    Mentor von Hellpfote


    Heiler: Himbeerblüte - rot-orangefarbene Kätzin, Mentorin von
    Blattpfote - hellbraune Kätzin mit gelben Augen


    Krieger:

    Schneeschweif - schwarze Kätzin mit einem weißen Schwanz,
    Mentorin von Flockenpfote

    Blitzfuß - brauner Kater mit gelben Augen

    Windfang - cremefarbene Kätzin, Mentorin von Silberpfote

    Staubfell - dunkelgrau gestreifter Kater, Mentor von Wildpfote

    Zedernpelz - sandfarbener Kater mit gift grünen Augen

    Aschenpelz - dunkelgraue Kätzin mit hellgrauen Flecken und dunkelblauen Augen, Mentorin von Federpfote

    Regenpelz - dunkelgrauer Kater mit blauen Augen

    Sturmpelz - grauer Kater mit gelben Augen

    Blaukralle - blaugrauer Kater mit blauen Augen und langen Krallen

    Steinkralle - braun getigerte Kätzin mit grauen Augen

    Rotpelz - hellgraue Kätzin mit einer Spur rot im Pelz (Mutter von Hell-, Flocken-, Blattpfote)


    Schüler:

    Silberpfote - silberne Kätzin mit gelben Augen

    Wildpfote - orangener Kater mit grünen Augen

    Federpfote - hellgrauer Kater mit dunkelgrauem Tigermuster und gelben Augen

    Flockenpfote - weiße Kätzin mit einer grauem Pfote

    Hellpfote - hellgraue Kätzin mit blauen Augen und einem weißen und hellbraunen Fleck an der Pfote


    Königin:

    Seeglanz - weiße Kätzin mit hellblauen Augen
    Mutter von: Ampferjunges, Ginsterjunges und Tüpfeljunges


    Älteste:

    Nachtflug - schwarze Kätzin mit gelben Augen

    Kurzbart - bunt getupfter Kater mit grünen Augen

    2
    Flussclan (Alter stand)

    Anführer: Silberstern - silberne Kätzin mit dunkler Tigerung und Gelben Augen


    2. Anführer: Sichelpelz - hellgraue Kater mit einem weißen, sichelmondförmigen Fleck auf der Schulter, grüne Augen


    Heiler: Rosenschweif - orange Kätzin mit weißem Bauch und türkisen Augen, Mentorin vonSeepfote - weiße Kätzin mit Gelben Augen


    Krieger:

    Tigerherz - dunkelbrauner Kater mit schwarzer Tigerung, bernsteinfarbene Augen

    Aschenschweif - grauer Kater und blaue Augen, Mentor von Wolfspfote

    Löwenkralle - goldbrauner Kater, mit braunen Augen

    Uferpelz - cremefarbener Kater mit goldenen Augen, Mentor vonEschenpfote

    Funkenherz - schwarzer Kater mit hellen Tupfen, blauen Augen


    Königinnen:

    Goldfell - creme-gelbliche Kätzin mit braunen Augen, Mutter von: Sumpfjunges, Weidenjunges und Fuchsjunges


    Älteste:

    Gelbauge - rote Kätzin mit einem gelben Auge

    Dachsfuß - grauer, dreibeiniger Kater mit blauen Augen



    3
    Windclan (Alter stand)


    Anführer: Moorstern - dunkelbrauner Kater mit gelben Augen


    2. Anführer: Luchspelz - braun - orange Kätzin mit bernsteinfarbenen Augen


    Heiler: Wirbelsturm - graue Kätzin mit weißen und schwarzen Tupfen, gift-grüne Augen


    Krieger:

    Nordlicht - weiße Kätzin mit einem blauen Schimmer im Fell, eisblaue Augen

    Eibenherz - cremefarbener Kater mit blauen Augen, Mentor von Gelbpfote

    Efeuteich - silber gesprenkelte Kätzin mit Türkisen Augen

    Fuchsklaue - roter Kater mit gelben Augen

    Abendbrand - braun-dunkelroter Kater mit dunkelgrünen Augen


    Königinnen:

    Kleeschweif - weiße Kätzin mit Kleeblattförmigen, schwarzen Flecken
    Mutter von: Splitterjunges und Hügeljunges


    Älteste:

    Zottelpelz - sandfarbener Kater mit zotteligen Fell mit gelben Augen, ein Auge blind


    4
    Schattenclan (Alter stand)


    Anführer: Birkenstern - schwarzer Kater mit weißen Ohren und roten Augen


    2. Anführer: Haselschweif - hellbraune Kätzin mit gelben Augen


    Heiler: Dunstwolke - weißer Kater mit schwarzem Schwanz, Pfoten und Nase mit blauen Augen


    Krieger:
    Minzblatt - cremefarbene Kätzin mit weißen Flecken und grünen Augen, Mentorin Kleepfote

    Wiesenfell - weißer Kater mit braunen und schwarzen Flecken mit Waldgrünen Augen

    Elsterpelz - schwarz - weißer Kater mit grünen Augen, Mentor von Pantherpfote

    Ampferblatt - braune Kätzin mit grauer Tigerung und bernsteinfarbenen Augen

    Fuchsschweif - roter Kater mit Giftgrünen Augen

    Königinnen:
    Kieselschweif - graue Kätzin mit blauen Augen;
    Mutter von: Lindenjunges, Sicheljunges und Felsjunges

    Flüsterbach - goldene Kätzin mit gelben Augen;
    Mutter von: Nebeljunges und Rauchjunges


    Älteste:
    Riesenohr - dunkelgrauer Kater mit weißen, spitzen Ohren und blauen blicklosen Augen

    5
    1. Kapitel


    "Blattjunges, jetzt mach doch endlich deine Augen auf!", quiekte ich,"Flockenjunges wollen endlich das Lager erkunden." Rotpelz schnurrte:" Sie wird ihre Augen schon öffnen, wenn sie es will." "Können wir jetzt das Lager erkunden, oder nicht?", maunzte Flockenjunges. "Oh ja, ich möchte auch das Lager erkunden.", miaute Blattjunges plötzlich. Wir liefen aus der Kinderstube, um alles zu erkunden.

    (Zeitsprung)

    Wir sind jetzt fast 6 Monde alt. "Wo ist Rotpelz?", fragte Blitzfuß, unser Vater. "Sie ist bei Graustern, weil Blattjunges Heilerschülerin werden will.", maunzten Flockenjunges und ich im Chor. "Aha, Heilerschülerin. Sehr schön!", schnurrte er und mit diesen Worten drehte er sich um und trottete zum Bau des Anführers. "Los Flockenjunges, wir suchen Blattjunges. Sie ist bestimmt bei Himbeerblüte.", rief ich und sprintete zu der Heilerlichtung.


    (Zeitsprung: 4 Tage später)

    Es ist endlich soweit wir werden Schüler, dachte ich. "Alle Katzen, die alt genug sind selbst Beute zu fangen, mögen sich Unterhalb des Hochfelsens für eine Zeremonie treffen!", rief Graustern, "Wir werden neue Schüler ernennen." Rotpelz schob uns aus der Kinderstube, hinter ihr kam Seeglanz aus der Kinderstube. Sie ist vor einem halben Mond in die Kinderstube gezogen. Während die anderen Katzen sich versammelten, leckte uns Rotpelz unser Fell zurecht. "Blattjunges, Flockenjunges und Helljunges", hob Graustern an," Ihr seid 6 Monde alt und damit bereit eure Ausbildung aufzunehmen!", endete er. Mit einer Bewegung des Schwanzes forderte er Blattjunges auf, zu ihm zu kommen. "Blattjunges, du hast sich dazu entschieden Heilerschülerin zu werden. Bis du dir deinen Namen verdient hast, wirst du Blattpfote heißen und Himbeerblüte wird deine Mentorin sein.", er wandte sich an Himbeerblüte, die herangetrottet kam, " Gib bitte alles, was du weißt an Blattpfote weiter." Himbeerblüte neigte den Kopf, dann trottete sie zu Blattpfote und sie berührten sich Nase an Nase."Flockenjunges, bis du dir deinen Namen verdient hast, wirst du Flockenpfote heißen. Deine Mentorin wird Schneeschweif sein!" Sie berührten sich ebenfalls Nase an Nase. "Helljunges, von jetzt an, bis du dir deinen Namen verdient hast, wirst du Hellpfote heißen. Dein Mentor wird Mondschimmer sein!" "Mondschimmer", hob Graustern an, "der Clan ehrt deine Gewissheit und deine Tapferkeit, gib das bitte auch an Hellpfote weiter!" Graustern sprang vom Hochstein, um zu signalisieren, dass die Zeremonie beendet ist. "Blattpfote! Flockenpfote! Hellpfote!", rief der Clan und ich stellte mich mit aufrechtem Schwanz neben meine Schwestern.

    6
    2. Kapitel



    "Die Helligkeit wird sich im Kampf beweisen, doch Vorsicht ist geboten. Dunkelheit wird die Helligkeit bezwingen!", sagte eine rötliche Kätzin, in deren Pelz, die Sterne schimmerten. "Was soll das bedeuten?", fragte Graustern verwirrt. "Es wird sich bald offenbaren, also gib Acht!", warnte die Kätzin. "Lavastern, bitte sag mir, was ich dagegen tun kann!", bat Graustern, "Sag mir, was ich tun muss, um unseren Clan zu retten." Die rote Kätzin sah in unverwandt an "Es ist nicht mehr unser Clan, jetzt ist es dein Clan. Ich wache über euch, aber du bist ihr Anführer." Graustern blickte sie erstaunt an, mit welcher Weisheit sie das sagte. "Aber du warst ebenfalls ihre Anführerin.", konterte er. "Um auf deine Frage zurück zukommen, es gibt nichts, was du für deinen Clan tun kannst, außer ihnen ein guter und treuer Anführer zu sein. Halte die Augen offen!", das waren Lavasterns letzte Worte, bevor sie sich aufzulösen begann. Ihre Worte verklangen langsam "Halte die Augen offen!", dann wachte Graustern auf. Er schüttelte den Kopf, um klare Gedanken fassen zu können. >>Ich sollte es Himbeerblüte sagen<<, fasste er einen Entschluss und lief durch den Flechtenvorhang aus seinem Bau. Die Sonne war schon über die Berggipfel gezogen und warfen lange Schatten aufs Lager.>> "Die Dunkelheit wir die Helligkeit bezwingen!"<<, kam es ihm sofort wieder in den Sinn. Plötzlich fröstelte es ihn, obwohl die Sonne auf seinen Pelz schien und ihn wärmte. Er versuchte den Gedanken loszuwerden und trottete Richtung Heilerbau. Er steckte seinen Kopf in den Bau und entdeckte Hellpfote "Was machst du denn hier?" "Sie hat Fieber", meldete sich die Heilerin. "Ist etwas Wichtiges? Ist eine Katze verletzt?" "Nein, nein alles in Ordnung! Ich müsste dann nur mal mit dir Reden", antwortete er. Himbeerblüte nickte und wand sich wieder an Hellpfote.

    7
    3. Kapitel


    2 Monde waren vergangen seit meine Wurfgefährten und ich zu Schülern ernannt worden waren. Ich schlief tief und fest, als mich eine Pfote energisch anstupste. "Wach auf!", flüsterte Flockenpfote, aber ich ignorierte sie und schob meine Schnauze tiefer unter meine Pfoten. "Wir passen sonst die Patrouille!", miaute sie eindringlich. Ich setze mich widerwillig auf und unterzog meinem Fell eine kurze Wäsche, dann trottete ich Seite an Seite mit Flockenpfote aus dem Schülerbau. Schneeschweif wartete schon am Dornentunnel, weshalb ich meine Schritte beschleunigte, sie nickte kurz und lief aus dem Lager. "Was riecht ihr?", fragte sie plötzlich, ich hob die Nase und prüfte die Luft. "Schattenclan", miaute ich, Flockenpfote stimmte mir zu. "Was?", rief Schneeschweif, "Wir sind hier aber nicht an der Grenze!" Ein knurren stieg in meiner Kehle auf, der Schattenclan war auf unserem Territorium! "Sag Graustern Bescheid und hol Verstärkung!", befahl Schneeschweif ihrer Schülerin. Flockenpfote nickte und sauste zurück zum Lager, wir folgten der Spur bis zur alten Eiche. Graustern kam mit einer Gruppe von Katzen auf uns zu. Schneeschweif stürzte ohne Vorwarnung durch den Busch und stellte sich den Schattenclan Kriegern. Es ertönte Kampfgeschrei und ich zuckte zusammen, als eine schwarze Gestalt auf den Boden geworfen wurde "Schneeschweif!", rief Mondschimmer und sprang schützend vor die Kriegerin "Lauf!", schrie er. Kurz darauf wälzte er sich mit einem roten Kater über den Fels. Schneeschweif humpelte zu uns, Graustern sah sie prüfend an, aber sie nickte nur und so setze er vor und stieß einen Kriegsschrei aus. Ich stürzte ebenfalls aus der Deckung und fand mich auf einer Lichtung, voller kämpfender Katzen wieder, als mich plötzlich ein braun getigerter Kater ansprang. Ich wälzte mich am Boden, um ihn abzuschütteln. Er krachte gegen eine Wurzel, stand aber sofort wieder auf den Beinen. Ich rappelte mich auf, aber zu spät, der Kater hatte sich in meinem Fell verhakt und ich versuchte ihn verzweifelt abzuwerfen. Mir gelang es ihm eine Pfote über die Flanke zuziehen, woraufhin überrascht losließ. Ein Krieger rief ihm einen Befehl zu, weshalb ich wusste, dass er ein Schüler sein musste. Ich glaubte kurze Verzweiflung in seinen Augen aufblitzen zu sehen, dass aber sofort Sicherheit wich. Er knurrte und sprang auf mich zu, ich wich zur Seite aus und er landete mit ausgefahrenen Krallen dort, wo ich einen Herzschlag zuvor gewesen war. Blitzschnell drehte er sich um und rannte wieder auf mich zu. Ich wollte weg rennen, doch ich war einen Herzschlag zu spät, er biss mir ins Bein und ich jaulte laut auf vor Schmerz. Federpfote schoss an meine Seite und zog die Lippen zu einem Fauchen zurück. Dann zog er die Pfote über die Nase des Gegners, der jaulte ebenfalls auf und sprang entsetzt zurück. Gleich darauf aber auf Federpfote, der zusammen zuckte. Bald schon wälzten sich beide im Staub. Ich lag am Boden und betrachtete mit schmerz verzerrten Gesicht auf mein Hinterbein, aus dem Blut quoll.

Kommentare (8)

autorenew

Gletscherschweif (24058)
vor 545 Tagen
Schreib bitte weiter! Die Geschichte ist toll.
Hellstern (55543)
vor 553 Tagen
Dankeschön
Blattsprung (43360)
vor 554 Tagen
Cool^^
Hellstern (62808)
vor 560 Tagen
Danke, naja :/ Als Junges ist das Leben halt noch nicht soo spanend. Egal ich schreibe gerade an einem neuen Kapitel!^^
VivaLaVida (68077)
vor 560 Tagen
Echt schön geschroeben nur ein wenig viele Zeitsprünge, oder?
Hellstern (04364)
vor 561 Tagen
Danke.^^ Werde ich machen, bon gerade gestresst
Haselkristall&co (41920)
vor 563 Tagen
Schön bis jetzt. Schreib bitte weiter!
Hellstern (85971)
vor 570 Tagen
Würde mich über Feedback freuen 😊