Von gestern auf heute- eine Heldin erwacht#7

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.473 Wörter - Erstellt von: Tammi0012 - Aktualisiert am: 2016-03-27 - Entwickelt am: - 271 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    Durch das Portal gegangen landeten wir wieder da, wo wir zuletzt die Welt verlassen haben. Mal wieder war der Aufprall sehr hart. " Nero, ich will nachsehen ob Taku wirklich die Mädchen frei gelassen hat! Dann will ich wissen wieso ihn jeder Nero nennt und von dir warum ich mich noch mal fernhalten soll. Seid ihr nicht der Kunusharu-Clan, die Beschützer? Also warum ist Taku so drauf und tötet alle Mädchen die nicht ich waren!" Fragte ich sehr herrisch. " Mach mal halblang. Eins nach dem andern. Erstmal gehen wir zu meinem Haus denn es wird gerade dunkel!" meinte er, packte meine Hüfte und warf mich auf seine Schulter. " Was soll das? Ich kann selbst laufen!" maulte ich ihn an. Doch er sagte nichts und plötzlich öffnete sich ein Erdloch und er springt rein! Ein wenig panisch war ich schon, aber geschrien habe ich nicht. Wir fielen sehr lange und auch sehr tief. " Der Planet ist hohl und keiner traut sich in den Erdboden, denn die die sich getraut haben, kamen nie zurück. Es leben Monster im Planeten, quasi haben wir noch eine Welt in unserer drin. Leider kommen diese Monster an die Erdoberfläche und sind nur sehr schwer zu bekämpfen. Ich halte dich weil du noch keine Luft bändigen kannst und deshalb auf den Boden aufschlagen würdest. Egal was du gleich siehst, verhalte Dich ruhig und folge mir!" erklärte er mir. Deshalb fielen wir also so langsam. " Verstanden, aber kannst du nicht einfach meine Hüfte halten, deine Schulter ist nicht grad die bequemste!" meckerte ich. Aber er setzte mich auf den Boden ab, wir waren also am Boden angekommen. Ich schaute mich um, es war riesig man konnte kaum sehen dass wir in einem Planeten drin waren. Es war dunkel und sehr heiß, ich sah Lavaströme die durch die Landschaft flossen. Plötzlich packte mich jemand an der Schulter und riss mich gewaltsam herum. " Sei leise und komm, egal was du siehst bleib dicht bei mir!" befahl Nero. Als ich ihm hinterher lief rieb ich mir meine schmerzende Schulter. Auf einmal sah ich etwas angerannt kommen. Es sah aus wie ein Wolf-Tiger der an den Pfoten, seinem Schwanz und in den Augen Flammen brennen hat. " Nero? Was ist das?" fragte ich mit zitternder Stimme, denn das Vieh war so groß wie ein Löwe. " Verdammt! RENN!" rief er und packte mein Handgelenk und zog mich hinter her. Ich stolperte oft fast und musste mich bemühen mithalten zu können, er ist sehr schnell. " Es kommt näher!" berichtete ich mit einem Blick nach hinten. " Wir sind gleich da!" versuchte Nero mich zu beruhigen, was aber nicht half. Er fluchte und zog mich in einen Spalt von einer Felswand. Dadurch gelaufen, zog er ein Holzstück aus der Wand und wir fielen durch eine Klappe im Boden, die sich kurzerhand danach wieder schloss. Ich sah Wasser und hielt die Luft an. Es war angenehm, schön kühl. Irgendwo hatte ich Lust auf Wasser bändigen also machte ich eine Bewegung und ich wurde blitzschnell zur Wasseroberfläche hoch geschleudert und hockte auf dem Wasser als würde ich auf einen Surfboard stehen. " Das vorne siehst du die Mauer?" meinte er und schwamm zum Ufer, ich vereiste ein Stück Wasser, stellte mich darauf und das Stück fing an sich schnell auf der Ufer zu bewegen. Am Ufer angekommen gingen wir auf die Mauern zu. Er machte Bewegung die aussah wie als würde er an einem Faden ziehen. Die Steine der Mauer zerbröselten und Nero schob mich durch das Loch, danach sich der Staub wieder zu Steinen. Hinter der Mauer konnte ich nicht viel erkennen bis Nero die Kerzen der Lampen die von der Decke hängen anzündete, so kleine Kerzen wie Teelichter schafften es alle auszuleuchten. Ich schaute mich um, sah ein großes Bett, einen Tisch mit Stühlen, eine Anrichte die aussah wie eine Küchenzeile und an der Wand waren Schwerter und Messer befestigt. " Du sagtest du will zu dir nach Hause, tja... Ähm ist das dein Haus?" er schaute mich an, fing an zu grinsen und nickte. " Was war das für ein Vieh und wieso wohnst du hier unten, mit diesen Kreaturen?" wollte ich wissen. Er zeigte mir ich soll mich setzten, was ich auch tat. " Ich erkläre dir gleich alles. Willst du was essen oder trinken?" fragt er mich als wäre die Situation normal bei jemanden zu Hause. " Hast du Wasser?" fragte ich, Nero stand an der Anrichte nahm einen sehr gut verarbeiteten Holzbecher und füllte ihn mit Wasser aus einem großen Fass. Dann kam er zu mir, gab mir den Becher, setzte sich hin und begann zu erzählen " Hier unten wird es nie Krieg geben, deshalb wohne ich hier. Zum Training ist es hier auch perfekt, wenn die Viecher nicht in Gruppen kommen. Das war ein Neplo. Eines von vielen Kreaturen im Inneren dieser Welt. Soweit ich weiß bin ich der einzige der hier lebend rein und raus geht. Hier unten kann ich dir das Feuer bändigen und den Schwertkampf beibringen!" " Schwertkampf? Wann muss ich denn alles erlernt haben, also auch die Fähigkeiten der anderen Clanen?" Frage ich nach. " Bisher ist der Krieg noch nicht so schlimm, wie gedacht. Wir haben noch Zeit, solltest du alles können und es ist noch nicht der Augenblick gekommen den du für richtig hältst, können wir noch genauer an deiner Technik arbeiten." Ich wusste nicht was ich davon halten sollte. Er erwartete dass ich kämpfe, ich dachte er will nur beweisen dass ich es bin, und der Krieg wäre beendet. Schön wär das, hätte ich mir gleich denken können. Ich nahm einen Schluck Wasser und begann weiter Fragen zu stellen. " Welche Fähigkeiten haben denn die anderen?" " Naja der Mischana-Clan ist mit der Fähigkeit der Heilung ausgestattet. Medizinische Kenntnisse haben sie am besten, können aber nicht gut kämpfen, jedoch eher mit Pflanzen vergiften oder so etwas in der Art . Der Takuno-Clan hat die besten Kämpfer. Sie sind so Geschickt im Kampf dass es schon manchmal fast unmöglich ist einen Schwertkampf zu gewinnen, dafür sind sie weniger schlau und haben auch keine medizinischen Kenntnisse. Der Fralunba können eine Art Kontrolle über andere Körper bekommen und Gedanken lesen, sie sind sehr geschwächt gegen Leute die einen starken Willen haben, wie uns den Kunusharu-Clan der wie du weißt die Elemente bändigen kann. Als letztes bleibt der Nafru-Clan sie sind in einem Kampf sehr schnell und können so schnell renn das man sie kaum noch sieht, deren Bewegungen sind so schnell das selbst der Takuno-Clan Probleme hat gegen sie zu kämpfen." als er fertig war bekam ich auf einmal starke Kopfschmerzen " Nero! Ich.. Mein Kopf... Ich höre... Stimmen!" brachte ich unter Schmerzen raus und rutschte vom Stuhl auf meine Knie wo ich mir meine Ohren zu hielt. " Was sagen sie? Scarlett die Stimmen sind von den Durkanopf Schurka vor dir!" " Sie rufen nach mir... Sie sagen ich habe eine... Verantwortung und ich ... Soll mich nicht ablenken lassen... Es... Es... Würde mir jemand im Weg stehen... Der Krieg ist schlimmer als wir denken!" könnte ich noch sagen bevor mir schwarz vor Augen wurde und ich nach rechts kippte, spürte aber noch wie Nero mich auffing.
    ~Nero's Sicht~
    Sie wird bewusstlos. Bevor sie auf den Boden auf prallte, fing ich sie schnell auf. 'Der Krieg ist schlimmer als wir dachten'? Was bedeutet das. Vorsichtig hob ich sie hoch und trug sie auf mein Bett. Ich legte sie auf mein Bett und wollte nach draußen weil ich ein Neplo hörte, aber irgendwas hielt mich davon ab, Scarlett da einfach so liegen so lassen. Ich wollte nicht gehen, aber warum? Letzten Endes zwang ich mich zum Gehen, also schnappte ich mir ein Schwert und zerstörte die Mauer damit ich durch konnte. Was ich da sah war jetzt blöd für mich. Eine Neplo Herde stand vor der Mauer. Verdammt!

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Tammi0012 ( 56332 )
Abgeschickt vor 415 Tagen
0087Ny ich versteh nicht ganz von welchem Teil du redest also in welchem dein Kommentar am meisten zu trifft. Um deine Frage beantworten. Nein soll es nicht :)
0087Ny ( 61426 )
Abgeschickt vor 421 Tagen
Meinst du nicht das ist ein bisschen zu flach geschrieben?! Also wen ich in dieser Situation wäre hätte ich mich niemals auf Wildfremde eingelassen egal wie abartig nett sie wäre, was bei dir aber nicht wirklich der Fall ist, aber gut. Es ist eigentlich eine tolle Idee, ich hab nur eine Frage: soll das Ganze hier als eine Art Anime dargestellt werden?
Tammi0012 ( 09948 )
Abgeschickt vor 451 Tagen
Der neue Teil ist fertig und kommt auch demnächst, ich hab aber leider vergessen zu schreiben das es der 2. Teil ist, aber ihr werdet es schon so finden