Warrior Cats - Schwarzer Schnee

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
7 Kapitel - 4.621 Wörter - Erstellt von: Luchsiii - Aktualisiert am: 2016-05-31 - Entwickelt am: - 870 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Die frisch ernannte Kriegerin Blätterschweif führt ihr Leben so leicht wie eine Feder. Doch dann sucht eine mysteriöse Krankheit den Clan heim und dazu verschwinden auch noch Katzen aus ihrem Clan! Und es wird noch schlimmer, irgendwas oder irgendjemand ist hinter ihr her! Wird sie überleben? Was ist mit den Verschwundenen passiert und wie kann man die fremde, tödliche Krankheit aufhalten?

    1
    >>Von nun an sollst du Blätterschweif heißen. Der SternenClan ehrt deine Loyalität und deine Schnelligkeit. Jetzt bist du ein vollwertiges Mitglied des WellenClans!<<, rief Taubenstern, der Anführer des WellenClans, feierlich.Blätterpfote streckte stolz ihre Brust raus.Sie schloss ihre Augen und genoss diesen Moment.>>Blätterschweif! Blätterschweif!<<, ertönte es von überall.Die junge, hellbraun getigerte Kätzin wurde erst jetzt richtig klar dass sie jetzt eine Kriegerin ist.Die Kriegerin Blätterschweif! Die Rufe hallten als Echo wieder und stiegen nach und nach in den unendlich weiten Himmel hinauf bis die Stille einkehrte.Vögel sangen fröhliche Lieder, die Blätter raschelten sanft und der Wind fuhr angenehm durch Blätterschweifs Fell.Wüstenhauch, ihre Mutter und Tropfenpelz, ihr Vater liefen zu Blätterschweif und beglückwünschten sie als erstes.Nach und nach folgte der Clan bis alle ihr gratuliert hatten.Außer einer.Die junge Kriegerin sah zum Heilerbau und entdecke ein leeres, bernsteinfarbenes Augenpaar das aus den Ranken hindurchblickte.Ohne es wirklich zu wollen trugen ihre Pfoten sie zum Heilerbau bis sie davor stand und geschmeidig durch den Ein- und Ausgang schlüpfte.Die Ranken ließen nur wenig Licht herein und Blätterschweifs Augen mussten sich erst mal an das Zwielicht gewöhnen.Als sie sich dann suchend umblickte entdeckte sie das was sie gesucht hatte.Ein kleiner, grau gescheckter Kater der in einem Nest weit hinten in einer Ecke lag.Er, dieser Kater, hatte dieses leere Augenpaar, das jetzt die Kätzin anblickte.Sein Fell war stumpf, verklebt und verfilzt.Seine Augen waren von der Nähe nicht nur leer sondern auch glanzlos und matt.Sie glühten und schienen so als würden seine Augen in Flammen stehen.Blätterschweif zuckte zusammen als der Kater ihr direkt in die Augen sah.Sofort wurde sie schuldbewusst als der Kater kummervoll seinen Blick senkte.>>Hallo Blätterschweif.<<, krächzte er heiser.Mitfühlend leckte sie ihm kurz über das Ohr und hörte bei so einer Nähe seinen rasselnden Atem der aus seinen stinkenden Lungen kam.Er musste wohl ihre Kriegerzeremonie mitbekommen haben, sonst hätte er sie nicht mit ihrem Kriegernamen angesprochen.>>Hallo Falkenpfote...<<, flüsterte die frisch gebackene Kriegerin als sie sich wieder vom grau gescheckten Kater entfernte.Erst jetzt bemerkte sie wie mager er geworden wurde.Man konnte sogar seine Rippen unter dem Fell zählen! >>Jaja Himmelsfall, Graujunges geht es gut, er ist nur in einen Dorn getreten<<, maunzte eine fröhliche Stimme von draußen bevor eine hübsche, rot-schwarze Kätzin herein kam.>>Hallo Blätterschweif.Gratulation zu dei...<< Sie verstummte als Blätterschweif traurig zu ihr sah und dann wieder auf Falkenpfote.Der kleine Kater war schon wieder vor Erschöpfung eingeschlafen.Die rot-schwarze Kätzin lief zu Blätterschweif und legte tröstend den Schweif auf ihre Schulter.Dankbar sah die hellbraun getigerte Kätzin zu der anderen Kätzin.>>Danke Mohntanz.<< Dann sah sie wieder auf Falkenpfote.Ihr Bruder.


    Hier mal ein selbst gezeichnetes Bild von mir, links unten im Nest soll Falkenpfote sein, neben dran Blätterschweif und die Katze die durch die Ranken guckt ist Mohntanz

    2
    So kleiner Vorgeschmack XD Jetzt kommt die Hierarchie

    Die Hierarchie des WellenClans

    Anführer TAUBENSTERN - schlanker, blaugrauer Kater mit großen Pfoten und himmelblauen Augen; Mentor von RANKENPFOTE

    Zweite Anführerin LOTUSBLÜTE - attraktive, cremefarbene Kätzin mit weißen Pfoten

    Heilerin MOHNTANZ - hübsche, rot-schwarze Kätzin mit dunkelbrauner Brust und dunkelgrünen Augen

    Krieger
    KIEFERNFELL - rotbraune Kätzin mit buschigem Schwanz; Mentorin von FEUERPFOTE
    AHORNKRALLE - roter Kater mit weißen, schwarzen Flecken und gelben Augen; Mentor von SCHATTENPFOTE
    HASENPELZ - braun-weißer Kater mit langen Schnurrhaaren
    BRANDSCHATTEN - dunkelroter Kater mit goldenen Pfoten, schwarzen Streifen, schwarzen Flecken und goldenen Augen
    FEDERSTURM - schöne, silbergraue Kätzin mit schneeweißen Pfoten, schneeweißer Brust, schneeweißem Bauch, schneeweißen Beininnenseiten und himmelblauen Augen; Mentorin von EFEUPFOTE
    ESCHENWIND - golden gescheckter Kater mit schwarzen Pfoten und grünen Augen; Mentor von FINKENPFOTE
    STURMPELZ - silberner Kater mit schwarzen Streifen, weißen Pfoten, buschigem Schwanz und eisblauen Augen
    PANTHERHERZ - muskulöser, pechschwarzer Kater und langen Krallen; Mentor von ECHOPFOTE
    BLÄTTERSCHWEIF -attraktive, hellbraun getigerte Kätzin mit weißen Pfoten, buschigem Schwanz und blattgrünen Augen
    BLÜTENSEE - blütenweiße Kätzin mit klaren, blauen Augen; Mentorin von GRAUPFOTE
    TROPFENPELZ - großer, grau gesprenkelter Kater mit eisblauen Augen
    HIMMELSFALL - hellgraue, fast weiße Kätzin mit blauen Augen
    WÜSTENHAUCH - geschmeidige, goldbraune Kätzin mit heller Unterseite, dunklem Aalstrich und goldgelben Augen
    GEWITTERSTURM - dunkelgrau gestreifter Kater mit schwarzem Fell und bernsteinfarbenen Augen

    Schüler
    EFEUPFOTE - hübsche, dunkelbraune Kätzin mit efeugrünen Augen
    RANKENPFOTE - schwarze Kätzin mit weißen Pfoten und verführerischen, dunkelgrünen Augen
    GRAUPFOTE - hellgrauer Kater der ab dem Sprunggelenk immer heller wird bis es weiß wird und bernsteinfarbenen Augen
    FINKENPFOTE - goldbraun-schwarz-weiß gescheckter Kater mit grünen Augen
    SCHATTENPFOTE - rauchgraue Kätzin mit grauen Streifen, heller Unterseite und goldgelben Augen
    FEUERPFOTE - kleine, rotbraune Kätzin mit dunklem Aalstrich und smaragdgrünen Augen
    ECHOPFOTE - hübsche, silbern getigerte Kätzin mit grauen Sprenkeln, weißen Pfoten, buschigem Schwanz und eisblauen Augen

    Königin
    NELKENBLATT - dunkelbraune Kätzin mit gelben Augen

    Älteste
    SONNENPELZ - blinder, noch recht junger, goldbrauner Kater mit leeren, sonnengelben Augen
    ROSENBLUME - einst schöne, rot gefleckte Kätzin mit blütenweißem Fell und gelben Augen


    Katzen außerhalb des Clans

    Unbekannt - Aussehen unbekannt, Kater, lebt in der Schlucht


    Der SternenClan

    FALKENPFOTE - kleiner, grau gescheckter Kater mit blauen Augen; ehemaliger Schüler und Blätterschweifs Bruder
    SPRINGFEDER - schildpattfarbene Kätzin mit silbernen Pfoten und hellgrünen Augen; ehemalige Zweite Anführerin
    ROSTBACH - rostrot gescheckter Kater; ehemaliger Heiler
    WINDKRALLE - schwarzer Kater mit brauner Schwanzspitze und bernsteinfarbenen Augen; ehemaliger Krieger und Bruder von Gewittersturm
    VOGELSCHWINGE - kleine, cremefarbene Kätzin mit langem, flauschigem Fell und gelben Augen; ehemalige Kriegerin
    FLAMMENKLAUE - flammenfarbener Kater; ehemaliger Ältester
    LAUBJUNGES - dunkler, schildpattfarbener Kater mit silbernen Pfoten und bernsteinfarbenen Augen; ehemaliges Junges und Sohn von Windkralle und Springfeder


    Die Gefährten

    Eschenwind ❤ Himmelsfall ; Eltern von:
    Graupfote und Finkenpfote
    Tropfenpelz ❤ Wüstenhauch ; Eltern von:
    Blätterschweif, Falkenpfote(+), Schattenpfote, Feuerpfote und Echopfote
    Ahornkralle ❤ Nelkenblatt
    Windkralle(+) ❤ Springfeder(+) ; Eltern von:
    Efeupfote, Rankenpfote und Laubjunges(+)
    Flammenklaue(+) ❤ Rosenblume

    3
    1. KAPITEL

    Blätterschweif gähnte und setzte sich auf.Sie putzte sich und zog sich ein paar Moosfetzen aus dem Fell.Es sind zwei Monde vergangen seit Blätterschweif Kriegerin wurde.Falkenpfote wurde immer kränker und mittlerweile haben sich Vogelschwinge und Windkralle an seiner Krankheit angesteckt.Rostbach und Mohntanz wussten nicht mal welche Krankheit das ist und versuchen verschiedene Kräuter um ihnen zu helfen.Katzenminze gemischt mit Thymian sollte es etwas ausbessern, hatte Rostbach bei der letzten Versammlung verkündet.Blätterschweif trat mal wieder elegant aus dem Kriegerbau und lief los zu Springfeder, der Zweiten Anführerin des Clans, die umringt von Kriegern war.Graujunges und Finkenjunges werden bald Schüler und unterhalten sich gerade mit den zwei 7 Monde alten Schülerinnen Efeupfote und Rankenpfote. >>Tropfenpelz du führst eine Grenzpatrouille an die die Grenze am großen Fluss kontrolliert.Nelkenblatt du eine zur Schlucht und ich eine zum Zweibeinerort.Nelkenblatt, Tropfenpelz sucht euch ein oder zwei Krieger, bei meiner Patrouille sind Blütensee und Eschenwind.Kiefernfell du gehst mit Lotusblüte jagen, Pantherherz du mit Blätterschweif.<<, befahl die Zweite Anführerin.Mit einem Schwanzschnippen trommelten sich die Patrouillen zusammen und gingen aus dem Lager.Pantherherz schlug den Weg nach Norden, zur Schlucht.Er blieb nach einer Weile stehen und verschwand in einem Gebüsch.Blätterschweif ging in die entgegengesetzte Richtung und zischte leise: >>Nicht sehr gesprächig...<< Auf einmal stieg ihr der wunderbare Aromageruch von Eichhörnchen in die Nase.Neugierig sah sie sich um und entdeckte das rote Nagetier.Blätterschweif ließ sich sofort ins Jagdkauern fallen, verlagerte ihr Gewicht auf die Oberschenkel und schlich vorsichtig vorwärts.Als sie nur noch eine Schwanzlänge entfernt war sprang sie.Das Eichhörnchen wollte schnell auf die Eiche klettern die neben ihr in die Höhe wuchs doch Blätterschweif war schneller und schnitt den Fluchtweg ab.Sofort schlug sie mit einer Pfote vor und schleuderte das Tier zu sich und tötete es mit einem gezielten Biss.Damit jemand anders nicht die Beute klaut kratzte Blätterschweif Gras, Erde und Blätter drüber.Als sie gerade weiter gehen wollte wurde sie von hinten gerammt und zu Boden geschleudert.Unsanft landete sie auf dem staubigen Boden und wollte sich gerade aufrappeln als dornenscharfe Krallen ihr in den Bauch gedrückt wurde.Schmerzerfüllt jaulte sie auf und schlug wild um sich.Doch ihr Gegner wich ihren Schlägen aus und verpasste ihr immer wieder Hiebe ins Gesicht wo die Krallen ihr Gesicht zerfetzten.Blätterschweif sah nur noch ihr eigenes Blut das von ihrem Kopf über ihren Körper auf den Boden floss. Warum passiert mir das?, dachte sie entsetzt.Sie wurde immer näher zur Schlucht gedrängt und jaulte unter qualvollen Schmerzen die ihr Gegner ihr hinzufügte.Verzweifelt versuchte sie um Hilfe zu schreien aber es ging einfach nicht.Mit Blut vor den Augen, zerfetztem Körper, wenigen Kräften die immer schwächer wurden, sah Blätterschweif ihrem Schicksal entgegen.Der Angreifer schleuderte sie leichtfertig nach hinten und ging langsam und bedrohlich auf sie während sie schlitternd am Rand der Schlucht zu stoppen kam.Krallen blitzten kurz in der Sonne auf bevor sie sich in die Schulter der jungen Kätzin bohrten und sie dann weg schleuderte, hinab in die Tiefe der Schlucht.Blätterschweif schreite entsetzt auf als sie keinen Boden mehr unter ihren Pfoten spürte.Der Wind entfernte das Blut vor ihren Augen und Blätterschweif konnte wieder klar sehen.Oben prahlte der Himmel in einem wunderschönen blau.Keine Wolken waren da und die Sonne schien direkt auf sie. Ihr Feind war verschwunden. Am Rande der Schlucht konnte sie nur noch schwer einen schwarzen Kater entdecken der entsetzt ihr hinter her sah und erschrocken heulte.Pantherherz.Das war Blätterschweifs letzter Gedanke bevor sie in der unendlichen Schwärze der Schlucht verschwand.


    Hier mal noch ein selbst gezeichnetes Bild von mir, die Katze die dort oben an der Schlucht liegt und hinab sieht ist Pantherherz und die Katze die fällt ist Blätterschweif, ich habe versucht an ihrem ganzen Körper Kratzer mit Blut zu zeichnen, sieht etwas doof aus XD

    4
    2. KAPITEL

    Ein harter Schlag traf die Brust von ihr und sie spuckte Flusswasser aus.Sie riss ihre Augen auf und sah sich hustend um.Ihr ganzes Fell war nass, unter ihr konnte sie glatte, von Wasser geschliffene Kieselsteine spüren, obwohl sie gar nichts sah.Alles war stockdunkel.Noch geschockt versuchte sie sich auf ihre zittrigen Vorderbeine zu stemmen.
    Ein plötzlicher Schmerz in ihrem rechten Hinterbein ließ sie wieder zusammen brechen.Unter Qualen guckte sie nach oben und sah die Sterne am Himmel leuchten.Wie lange war sie schon in dieser Dunkelheit? Wie lange war sie bewusstlos?
    Auf all diese Fragen hatte sie einfach keine Antwort.Keuchend schleppte sie sich zum Fluss in den sie gefallen war und trank einen Schluck.Ihre Augen hatten sich langsam an die Dunkelheit gewöhnt und sie konnte einzelne Dinge ausmachen.
    Frierend und zitternd schleppte sie sich dann zu einem Gestrüpp, kratzte ein wenig Moos und Gras zusammen und legte sich dann müde darauf.Sie spürte wie sie an ihrem Hinterbein blutete und leckte es schnell sauber.Dann machte sie es sich gemütlich und schloss ihre Augen.Nach einer kurzen Zeit fiel sie in einen traumlosen, tiefen Schlaf.

    Schwerfällig öffnete sie ihre Augen und sah sich um.Wo war sie? Als ein Blatt auf ihre Nase fiel und sie nieste erinnerte sie sich daran wie sie sich in ein Gestrüpp geschleppt hatte um dort einiger Maßen sicher zu schlafen.
    Als sie sich umblickte konnte sie schon besser ihre Umgebung sehen da es jetzt Tag war.Sie schlüpfte schleifend aus ihrem provisorischen Bau und sah an sich herab.Ihr braunes Fell war zerzaust und konnte man fast nicht mehr wieder erkennen da die Kratzspuren ihren ganzen Körper auszeichneten und das Fell teilte.Plötzlich ertönte eine männliche Stimme hinter ihr.>>Guten Morgen.Ich habe dir eine Maus mitgebracht.<<
    Sie zuckte zusammen und wirbelte herum.Aber da stand niemand, es lag nur eine fette, lecker aussehende Maus auf den Boden.Nervös schaute sie sich um und stürzte sich dann auf die Maus.Hungrig verschlang sie sie.Mit vollem Maul erkannte sie im Schatten kurz eine weiße Schwanzspitze die sofort wieder im Schatten verschwand.>>Wie kam ich aus dem Fluss? Hast du mich dort gefunden?<<, fragte sie neugierig.Die Stimme schnurrte.>>Ich habe dich beobachtet.Du bist in dem Fluss gelandet, ich habe dich dann raus gezogen als du an mir vorbei geschleudert wurdest.<<, antwortete er.
    Sie kniff die Augen zusammen.>>Warum hast du das getan? Kennst du mich?<<, fragte sie jetzt weiter.
    Die Stimme schnurrte noch lauter.>>Ich kenne dich schon seit dem du frisch ernannte Schülerin wurdest.Du bist Blätterschweif, Kriegerin des WellenClans.<<
    Die Kätzin zuckte zusammen.Woher weiß der das? Warum weiß er über mich Bescheid? Warum kennt er mich seit meiner Schülerernnenung?, dachte sie erschrocken.
    >>Wie lange war ich bewusstlos?<< Die Stimme hörte auf zu Schnurren.>>Ich dachte du würdest gleich aufwachen, also hab ich dich liegen lassen.Aber als ich nach zwanzig Tagen wieder hier vorbei schaute lagst du immer noch an derselben Stelle.Ich habe dann einfach mal auf deine Brust geschlagen damit du aufwachst.<< Blätterschweif nickte nachdenklich.Das erklärt auf den Schlag auf meiner Brust als ich das Wasser ausgespuckt habe und aufgewacht bin..., sagte sie sich selbst.Es herrschte Stille.
    >>Guck mal hoch!<<, ertönte dann die Stimme von oben.
    Blätterschweif guckte nach oben und entdeckte wunderschöne Bussardfedern die auf sie herab fielen.Sie hob eine Pfote die von Narben übersät war und eine Feder fiel auf ihren weichen Ballen.Langsam zog sie ihre Pfote wieder runter und betrachtete lächelnd die Feder.Dann pustete sie sanft und die Feder flog segelnd zu Boden.>>Wer bist du?<<, flüsterte Blätterschweif und sah der Feder nach.Sie wartete auf eine Antwort aber es kam keine mehr.

    Hier kommt das nächste selbst gezeichnete Bild von mir ^^ Das soll Blätterschweif sein wie sie neben dem Fluss auf die Bussardfedern starrt die ihr die geheimnisvolle Stimme gegeben hat

    PS: Die Knochen da sind Mäuseknochen, die Überreste von Blätterschweif's Mahlzeit XD

    5
    3. KAPITEL

    Als Blätterschweif am nächsten Morgen in ihrem Nest aufwacht und aus dem Gestrüpp schlüpfte, bemerkte sie keinen Schmerz mehr in ihrem Hinterbein.
    Sie guckte auf ihr Bein und sah, zu einem Brei gekauten, Ringelblumenklumpen.Oben drauf waren Spinnenweben.Lächelnd schaute sie nach oben.Die nächste Bussardfeder fiel auf sie herab.
    >>Guten Morgen Blätterschweif.Ich habe mir gedacht du könntest etwas Hilfe gebrauchen bei deinem Bein<<, miaute die Stimme, die ihr bereits vertraut war.
    Blätterschweif schnurrte.>>Das war nett von dir<<, erwiderte sie und lief zum Fluss.Ein leises Pfotentreten auf den Boden verriet ihr das der Kater ihr folgte.Blätterschweif setzte sich gemütlich hin und sah auf den Fluss.Ihre Pfote schnellte vor und sie zog einen silbernen Fisch zu sich.Schnell schlug sie ihre Zähne ihn die glänzende Haut des windenden Fisches und tötete ihn.Sie schleppte die Beute zu ihrem Bau, warf ihn dort hin und fing an zu fressen.Der leise Pfotenschritt kam wieder her.
    >>Das hast du geschickt angestellt, wie hast du das gemacht? Ich kann nur Mäuse jagen da ich hier ja schon mein ganzes Leben lebe und es hier keine Bäume mit Eichhörnchen oder Kaninchen gibt.Fischen habe ich nie gelernt.<<, sagte die Stimme traurig.Blätterschweif sah mitfühlend in die Dunkelheit, sie wusste das er da war da er so oft bei ihr ist das sie seinen Geruch bereits kannte.>>Es geht ganz einfach<<, miaute sie und setzte sich recht auf.
    >>Du musst dich nur an den Fluss setzen, darauf achten das dein Schatten nicht auf den Fluss fällt und dann warten.Wenn du einen Fisch siehst schnellst du mit einer Pfote vor und ziehst ihn aus dem Wasser.Jetzt musst du schnell reagieren und ihn töten bevor er wieder ins Wasser kommt<<, erklärte Blätterschweif und putzte sich gerade nach ihrem Essen. >>Verstanden?<<
    Der Kater tappte hin und her und schien nervös.>>Ja verstanden... Aber... Blätterschweif?<< Die Tigerkätzin hob ihren Kopf vom Putzen und ihre Augen leuchteten neugierig.>>Ja?<<
    Sie hörte wie der Kater aufgeregt mit seinem Schweif auf den Boden klopfte.>>Ich glaube es wird Zeit das du zu deinen Clan-Gefährten kannst.<<, platzte es aus ihm heraus.Blätterschweif's Augen wurden noch größer.
    >>Wi...Wirklich? Das... Das ist wundervoll!<<, jaulte sie glücklich und sprang fröhlich herum.
    Der Kater schnurrte. >>Komm, wenn du sie sehen heute noch sehen willst solltest du mir folgen.<<, riet die Stimme ihr, drehte sich um und sprintete in die noch dunklere Schwärze.Blätterschweif sauste sofort hinter her.Sie spürte den Wind in ihrem Fell und empfand kein bisschen Angst.Der Kater hatte ihr geholfen, sie wieder aufgebaut und geheilt.Jetzt konnte sie endlich wieder Falkenpfote sehen! Und Wüstenhauch und Tropfenpelz! Sie sprudelte vor Freude wie ein überfülltes Glas aber sie spürte einen leichten Stich in ihrem Herzen als sie dem Kater folgte.Ich werde ihn wahrscheinlich nie wieder sehen..., dachte sie traurig.Blätterschweif rannte ihm immer weiter in die Dunkelheit hinterher.

    Es wurde schon langsam dunkel am Himmel und der Kater wartete auf sie.Er saß auf einem Felsen, es war noch zu dunkel um ihn ganz zu erkennen aber Blätterschweif erkannte schon Umrisse einer Katze von ihm als die die Schlucht hinauf kletterte und sprang.
    Als es nur noch ein kleines Stückchen war sprang der Kater hoch und verschwand aus ihrem Blickfeld.Blätterschweif räkelte sich den Rest der Schlucht hinauf und ließ sich dann ins flauschige Gras fallen.Der Mond erhellte den Wald neben ihr.Sie stemmte sie wieder hoch und sah sich um.Aber sie sah den Kater nicht.
    >>Danke...<<, flüsterte die Kriegerin.Sie bekam keine Antwort und sie hatte es auch erwartet.Der Kater hatte sie wieder verlassen.Dann wieder voller Freude ihren Clan und ihre Familie zu sehen, sprintete sie in den Wald, wich allen Bäumen und Gebüschen aus bevor sie einen starken Katzengeruch auf sich zu schweben roch.
    Blätterschweif blieb zitternd vor dem Lager stehen bevor sie all ihren Mut fasste und nach so langer Zeit wieder einen Schritt ins Lager tat.
    Lotusblüte putzte sich gerade als sie Blätterschweif roch.Ihre Augen fielen ihr fast aus dem Kopf als sie die verschollene Kriegerin sah.>>BLÄTTERSCHWEIF IST WIEDER DA!<<, jaulte sie erschrocken und glücklich in die Nacht.

    6
    KAPITEL 4
    Blätterschweif sah Lotusblüte voller Freude lächelnd an.Wüstenhauch die mit traurig glitzernden Augen neben dem Frischbeutehaufen lag sah mit leuchtenden Augen zu ihrer Tochter.Tropfenpelz, Blätterschweif's Vater und Gefährte von Wüstenhauch hatte vor dem Kriegerbau mit dunkler Miene gesessen und sein Ausdruck wurde sofort heller als er seine verschollene Krieger-Tochter entdeckte.
    >>Blätterschweif!<<, rief eine helle und fröhliche Stimme hinter ihr.Sie wirbelte herum und entdeckte Mohntanz.>>Mohntanz! Es freut mich so wieder hier zu sein!<< Blätterschweif leckte der Heilerin übers Ohr.Diese schnurrte bei der Liebkosung und musterte sie dann.>>Wie siehst du denn aus? So voller Narben! Pantherherz hat vor zwei Monden deinen Sturz erzählt. Wir alle dachten du wärst tot...<<, miaute die schwarz-rote Kätzin und wurde immer leiser.
    Blätterschweif wollte los erzählen doch Mohntanz hob den Schweif.>>Erzähl es lieber später dem ganzen Clan, du solltest jetzt erst mal allen hallo sagen.<<, sagte sie schnurrend und deutete hinter Blätterschweif.
    Die hellbraun getigerte Kätzin drehte sich um und entdeckte Wüstenhauch, Tropfenpelz, Lotusblüte, Nelkenblatt, Blütensee, Federsturm, Eschenwind, Rankenpfote, Efeupfote, Graujunges, Finkenjunges, Feuerjunges, Schattenjunges, Echojunges, Pantherherz, Kiefernfell, Sonnenpelz und Rosenblume vor sich.
    >>Was ist mit dir passiert?<<
    >>Pantherherz hat erzählt das du die Schlucht hinab gestürzt bist!<<
    >>Ja stimmt, das habe ich!<<
    >>Warum bist du so voller Narben?<<
    >>Wir dachten du wärst tot!<<
    >>Wie konntest du so einen Sturz überleben?<<
    Überall her schossen fragen auf die knapp überlebende Kriegerin.Diese schloss ihre Augen und zuckte bei jeder Frage zusammen.Plötzlich miaute eine tiefe Stimme hinter ihr und sie drehte sich ehrfürchtig um.>>Lasst sie in Ruhe.Sie wird es uns noch allen erzählen, einzelne Details könnt ihr sie später fragen.Sie muss sich erst mal ausruhen und sich hier wieder zurecht finden.Schließlich war sie knapp über zwei Monde weg.<< Blätterschweif lächelte dankbar.Vor ihr stand Taubenstern, der Anführer des WellenClans.Nach seinen Worten verstreuten sich die Katzen auseinander und tuschelten in kleinen Gruppen darüber wie Blätterschweif das überlebt hat und wie sie hier her kam.Taubenstern schnippte mit seinem Schweif.>>Komm mit.Ich muss mit dir etwas klären.Mohntanz wartet schon auf uns.<<, zischte der Anführer und trabte in seinen Bau.Plötzlich fiel Blätterschweif auf das sie ihren Bruder noch nicht gesehen hatte.Wahrscheinlich ist er auf Patrouille, dachte sie und beschloss Falkenpfote später zu besuchen.Sie folgte ihrem Anführer der bereits ordentlich neben Mohntanz in seinem Nest saß.Blätterschweif setzte sich ebenfalls und sah beide an.>>Was gibts?<<, fragte sie neugierig.Mohntanz hatte die Ohren angelegt und Taubenstern hatte ein dunkles Gesicht.>>Blätterschweif, du kennst doch sicher noch diese Krankheit die dein Bruder sich eingefangen hatte, oder?<<
    Verwirrt nickte sie und Mohntanz flüsterte Taubenstern etwas ins Ohr der dann positiv mit seinem Ohr zuckte.Jetzt fing die Heilerin an zu sprechen:
    >>Graujunges, Finkenjunges und deine kleinen Geschwister wurden zu Schülern ernannt.<<
    Blätterschweif schnurrte erfreut.>>Und Lotusblüte ist die neue Zweite Anführerin<<, fuhr Mohntanz fort und sah sie unsicher an.
    Augenblicklich stockte die Tigerkätzin mit dem Schnurren und sah sie entsetzt an.Die Freude war verflogen.>>Springfeder ist tot?<<, hauchte sie mit aufgerissenen Augen.Springfeder.Die temperamentvolle und mutige Kätzin und dazu noch Zweite Anführerin des Clans ist tot? Das konnte und wollte sie nicht glauben.
    Taubenstern übernahm wieder.>>Windkralle, Vogelschwinge, Rostbach und Flammenklaue sind ebenfalls gestorben.Daher ist Mohntanz die neue Heilerin des Clans.<<
    Blätterschweif freute sich innerlich für ihre Freundin aber war immer noch überhäuft von der dunklen Nachricht.Plötzlich erinnerte sich an Taubenstern erster Neuigkeit.Ein kalter Schauer jagte über ihren Rücken.>>Sind...Sind sie alle... alle an dieser... dieser Krankheit gestorben?<<, flüsterte sie zitternd.Beide nickten und Blätterschweif wich entsetzt und völlig verwirrt nach hinten.Mohntanz seufzte.>>Die Krankheit ist aber voll kommen verschwunden.<<
    Taubenstern holte Luft und sah mit seinen tiefen, blauen Augen eindringlich auf die Kriegerin.>>Aber dein Bruder, Falkenpfote...<<, fing er an.Er sah sie traurig an weswegen schwarze Vorahnungen in Blätterschweifs Gedanken schlichen.>>Er hat sich tapfer und stur gegen die Krankheit gewehrt bis seine Kraft verschwand.<< Mohntanz beendete den Satz.
    >>Er ist tot, Blätterschweif.<<
    Völlig verstört sah sie ihren Anführer und ihre beste Freundin an.>>Nein... Das kann nicht wahr sein...<<, murmelte sie mit zuckenden Schnurrhaaren, Ohren, Schweif.Sie rannte blind vor Trauer aus dem Anführerbau.Fast von einem Nervenzusammenbruch übernommen blieb sie vor dem Bau stehen und heulte in den Nachthimmel.
    >>Warum SternenClan? Warum musste es Falkenpfote treffen?<<, schrie sie wütend und verzweifelt die Sterne an.Plötzlich verließ ihre Kraft sie und Blätterschweif taumelte herum.Wüstenhauch rannte erschrocken auf sie zu, das war das letzte was sie sah bevor ihr schwarz vor Augen wurde und sie ohne jegliche Kräfte einfach zu Boden fiel.

    7
    Also ich nehme hier eine Pause beim Schreiben, ich habe gerade keine Ideen für diese FF.:) Ich bin gerade sehr ideenlos o.O: D

Kommentare Seite 2 von 2
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Luchsiii ( von: Luchsiii )
Abgeschickt vor 123 Tagen
Haha XD Ok, ich schreib weiter :3
Taui ( von: Tauschweif )
Abgeschickt vor 136 Tagen
Hiiiii :3 Ich habe mal so in deinem Profil herum gestöbert... UM STERNENCLANS WILLEN! SCHREIB BITTE WEITER! BITTE! :D
Luchsiii ( 11216 )
Abgeschickt vor 404 Tagen
Stimmt XD Naja zumindest hat sie eine weiße Schwanzspitze von ihm gesehen XDDD
Alija ( 49201 )
Abgeschickt vor 405 Tagen
Sie wird ihn eher nie wieder HÖREN, oder? XD
Luchsiii ( 13931 )
Abgeschickt vor 408 Tagen
Ich weiß XD Du bist entweder Feuerblume oder Feuerstern XD
Feuerblume ( 80769 )
Abgeschickt vor 409 Tagen
(Ach übrigens ich bin feuerstern aus "im sturm der Finsternis")
Luchsiii ( 04996 )
Abgeschickt vor 409 Tagen
^^
Feuerblume ( 02992 )
Abgeschickt vor 409 Tagen
Yay das war sooo mega gut. Schreib bitte schnell weiter
Luchsiii ( 04996 )
Abgeschickt vor 409 Tagen
Das werde ich wahrscheinlich heuteeeeee macheeeeeeeeeen
*Silberherz* ( 90125 )
Abgeschickt vor 411 Tagen
UUUUUUUUUUUUUUUUUUUND ICH WILL DASS DU WEITERSCHREIBST!!!!
Luchsiii ( 47466 )
Abgeschickt vor 411 Tagen
Uuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu uuuuuund NEUES KAPITEL!
Luchsiii ( 06363 )
Abgeschickt vor 412 Tagen
Aber ich sag es mal so, sie wird bald nicht mehr glücklich sein :D
Luchsiii ( 06363 )
Abgeschickt vor 412 Tagen
UUUUUUUUPS XD
*Silberherz* ( 10763 )
Abgeschickt vor 412 Tagen
Jaaaaaa!Das ist süß!Ich freu mich für Blätterchen xD
Aber was heißt "schufte"?
Luchsiii ( 31511 )
Abgeschickt vor 413 Tagen
Hab das Kapitel fertig geschrieben :D
Luchsiii ( 95351 )
Abgeschickt vor 419 Tagen
Kannst du ja trotzdem machen :)
*Silberherz* ( 42409 )
Abgeschickt vor 419 Tagen
Du übertreibst stellenweise mit dem Zottelfell ^^ Schade,eigentlich hatte ich vor,dir ein paar Bilder zu der FF zu malen,aber da du selber welche malst xD
Luchsiii ( 39436 )
Abgeschickt vor 420 Tagen
Ich hab sie ja schon verbessert, PS: Hab Narben hinzugefügt, sie hat aber noch eine entzündete Wunde an einem Hinterbein von ihrem Geschleuder im Fluss XD
*Silberherz* ( 11097 )
Abgeschickt vor 420 Tagen
Ewwwwww!A cat without a tail!Are you OK?!?
Luchsiii ( 39436 )
Abgeschickt vor 420 Tagen
Jop manchmal hab ich Leichtsinnsfehler XD Das verbesser ich gleich und HOPPLA! Bei dem letzten Bild hat Blätterschweif keinen Schwanz XD Dat muss ich auch noch verbessern :3