Ich und Draco mein Leben

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
16 Kapitel - 4.037 Wörter - Erstellt von: Nathalie - Aktualisiert am: 2016-03-24 - Entwickelt am: - 7.405 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Ich bin ein total hübsches Mädchen aber ich bin böse. Und wie es dazu kam und zu Draco das erfährst du in meiner Story.

    1
    PROLOG: Ja das bin ich. Ich habe lange braun blonde Haare, volle Lippen, schöne Augen und eine Traumfigur. Aber was steckt wirklich hinter meine Sch
    PROLOG:
    Ja das bin ich.
    Ich habe lange braun blonde Haare, volle Lippen, schöne Augen und eine Traumfigur.
    Aber was steckt wirklich hinter meine Schönheit Fassade? Ich erzähle es dir.
    Meine Eltern sind gestorben als ich gerade mal 1 Jahr alt war. Ich wurde bei meiner Tante groß die mich aber nie sonderlich mochte.
    Ich weiß nicht was es heißt geliebt zu werden. In mir trage ich Trauer und Einsamkeit mit. Meine Eltern sind nicht irgendwie gestorben.
    ER hat sie ermordet.
    ER dessen Name nicht genannt werden darf. Sie waren Todesser und haben es nicht übers Herz gekriegt mich umzubringen. Das hatte Du-weißt-schon-wer gefordert.Sie wollten es nicht und so hat er sie bei Seite geschaffen.
    Ich bin jetzt übrigens schon 13 Jahre alt und mein 3 Jahr in Hogwarts beginnt. Ich bin eine Slytherin was mich eigentlich gewundert hat da ich dachte das ich nach Ravenklaw komme. Aber anscheinend war das Böse in mir größer.

    2
    " Ms. Summer, würden Sie bitte dem Unterricht lauschen anstatt auf ihr Pergament zu starren?" Ich schreckte hoch. Snapes kalte Stimme schal
    " Ms. Summer, würden Sie bitte dem Unterricht lauschen anstatt auf ihr Pergament zu starren?" Ich schreckte hoch. Snapes kalte Stimme schalte in meinem Ohr.
    " Aber klar doch Professor." Sagte ich brav und setzte meine Unschuld Miene auf. Ein Lächeln kräuselte die Lippen von Snape. Ich war schließlich eine Slytherin aber wusste mir mit anderen Methoden aus der Patsche zu helfen.
    Am Nachmittag saß ich auf meinem Bett. Der Unterricht war nicht sehr spannend gewesen da ich alles schon gewusst hatte. Ich schlug ein Buch auf. Verteidigung gegen die dunklen Künste. Ja das war mein Lieblings Fach obwohl ich eigentlich in so allen Fächern die Nite Ohnegleichen hatte.
    Aber lange konnte ich mich nicht auf mein Buch konzentrieren. Pansy Parkinson kam heulend in den Mädchenschlafsaal und schmiss sich auf ihr Bett.
    Ich versuchte sie zu ignorieren denn ich mochte sie nicht besonders, weil sie andauernd von IHREM Draco quasselte. Dabei war ich doch in Drac... Halt Stopp. Was dachte ich da?
    Pansys schluchzen zog mich wieder in die Realität zurück.
    " Was ist denn Los?" Fragte Ich genervt. " D...Draco hat gesagt da...das er lieber einen Frosch küssen würde als mit mir nach Hogsmeade zu gehen. Ich musste in mich rein grinsen. " Warum sollte Draco auch mit dir nach Hogsmeade gehen?" Fragte ich weniger nett. Pansy starrte mich wütend an. " Was geht dich das an!" Grunzte sie.Pansy dachte das Draco auf sie stehen würde. Aber das war völliger Quatsch. Pansy war nur nervig. Vin ihrem Mopsgesicht ganz zu schweigen. " Pansy, mahl ehrlich. Du rennst Draco die ganze Zeit hinterher aber hat er einmal was gutes für dich gemacht? Nein.Nie." Zuerst sah Pansy aus als würde sie überlegen aber dann lief sie rot an. " Sill das heißen das Draco mich hässlich findet? Fragte sie hysterisch. Als ich ihr nicht antwortete rannte sie schnaubend aus dem Schlafsaal.

    3
    Seit dem Vorfall mit Pansy war nicht viel passiert. Außer das ich ins Quidditsch-Team von Slytherin. Ich war Sucherin und das einzige Mädchen in uns
    Seit dem Vorfall mit Pansy war nicht viel passiert. Außer das ich ins Quidditsch-Team von Slytherin. Ich war Sucherin und das einzige Mädchen in unserer Mannschaft. Draco spielte auch mit. Er war Sucher. Als ich nach dem Training mich umziehen ging sah ich noch wie Draco sich vor der Umkleidekabine obenrum auszog. Ich sog scharf die Luft ein. Er hatte immer so schwarze Sachen an, da sah man gar nicht das er eigentlich für sein Alter schon ganz schön muskulös war. Er versperrte den Weg, sah mich aber nicht. " Ähm..es wäre wirklich nett wenn du auf du Seite gehen würdest." Er drehte sich um und sah mir in die Augen. Er war ein Stückchen größer als ich, deshalb musste ich zu ihm hoch schauen. Er grinste mich an. " Hey Summer. Lust am Wochenende mal mit mir nach Hogsmeade zu gehen?" Ich sah ihn unsicher an. Ich sah in seine wunderschönen grauen Augen und es fühlte sich an als ob ich mich in ihnen verlor. Ihm schien es genau so zu gehen denn als Blaise kam und uns interessiert musterte kam Draco aus seiner Starre. " Also was ist? Kommst du, oder nicht?" Ich sah ihn an und brachte aber nur ein Nicken zu Stande.

    4
    Am Wochenende war ich schon ganz früh auf den Beinen. Ich wusch mir die Haare trocknete sie und machte sie zu einem lockerem Pferdeschwanz. Es war So
    Am Wochenende war ich schon ganz früh auf den Beinen. Ich wusch mir die Haare trocknete sie und machte sie zu einem lockerem Pferdeschwanz.
    Es war Sommer und deshalb zig ich mir eine kurze Hose an die meine langen Beine betonte. Ein Top das ein bisschen bauchfrei war und eine dünne Kette. Dann nahm ich mir ein bisschen Wimperntusche und machte mir dezent drauf. Ich wollte schließlich nicht zu aufgebrezelt aus sehen.
    Als ich die Treppe runter in den Gemeinschaftsraum lief, wartete Draco bereits in einem Sessel auf mich. Er sah mich an." Auf dich kann man sich echt verlassen das du immer gut aussiehst."
    " War das jetzt ein Kompliment oder ne Feststellung?" Fragte ich grinsend. " Irgendwie beides." Sagte er und wir gingen nach Hogsmeade. Wir machten nicht viel dort denn irgendwann hatten wir beide keine Lust mehr und wir gingen zum See. Dort setzten wir uns hin und hörten dem plätschern zu. Irgendwann stand ich auf und zog ihn hoch. Er sah mich fragend an, doch ehe er was sagen konnte, schubste ich ihn ins Wasser. Er war wieder hoch getaucht und sah mich teils wütend teils belustigt an. Er streckte seine Hand aus und ich griff nach ihr. Und schon wurde ich mit einem Ruck ins Wasser gezogen.

    5
    Es wurde um mich alles schwarz. Ich spürte wie meine Beine sich dehnten und zusammen wuchsen. Oh nein. Er würde es sehen. Ich war nämlich zur Hälf
    Es wurde um mich alles schwarz. Ich spürte wie meine Beine sich dehnten und zusammen wuchsen. Oh nein. Er würde es sehen.
    Ich war nämlich zur Hälfte Meerjungfrau. Immer wenn ich Wasser berührte verwandelte ich mich. Ich hatte es noch niemandem erzählt. Es war zwar kein Geheimnis aber es war mur unangenehm. Manchmal konnte ich es kontrollieren so dass ich nicht beim allerkleinsten Tropfen sofort umkippte. Ich tauchte unter. Ich wollte nicht dass er mich so sah. Ich hatte Angst vor seiner Reaktion. Als ich aber doch hoch kam um Luft zu holen, hielt er mich am Arm Fest. Er sah mir tief in die Augen und küsste mich. Es war ein wundervolles Gefühl. Ich hatte nicht bemerkt dass er noch nicht meine Verwandlung bemerkt hatte. Ich löste mich sanft von ihm.
    Er sah mich fragend an. Ich lächelte ihn an. Er tauchte unter und wollte mich wohl an den Beinen hoch heben. Als er aber meinen Fischschwanz spürte, zuckte er erschrocken zurück.

    6
    Er sah mich entsetzt an. " Was ist das?" Fragte er panisch. " Draco beruhig dich. Ich bin zur Hälfte eine Meerjungfrau. Seit ich 6 bin
    Er sah mich entsetzt an.
    " Was ist das?" Fragte er panisch. " Draco beruhig dich. Ich bin zur Hälfte eine Meerjungfrau. Seit ich 6 bin kann ich mich in eine Meerjungfrau verwandeln." Seine Gesichtszüge entspannten sich wieder.
    " Cool. Ich hatte noch nie eine Freundin die eine Meerjungfrau war." Er sah mir in die Augen.
    Kelly, ich habe mich in dich verliebt. Schon seit der 2 Klasse fand ich dich interessant. Da macht mir doch so ein Fischschwanz nichts aus." Ich sah ihn an. War das gerade wirklich aus seinem Mund gekommen? Wo war denn der arrogante Draco Malfoy geblieben?
    Er merkte auch was er da gesagt hatte und setzte wieder dieses gemeine Grinsen auf was ich an ihm so liebte.

    7
    Ich war jetzt schon in der 4 Klasse. Ich hatte mit Draco Schluss gemacht da ich gesehen hatte wie er mit Pansy auf dem Gang rumgeknutscht hatte. Sie h
    Ich war jetzt schon in der 4 Klasse. Ich hatte mit Draco Schluss gemacht da ich gesehen hatte wie er mit Pansy auf dem Gang rumgeknutscht hatte. Sie hatte ihm eine schallende Ohrfeige gegeben und war mit Tränen weggerannt.
    Jetzt saß ich schon das 4-mal nach den Sommerferien und der großen Halle.
    Dumbledore erzählte von einem Trimagischem Turnier was dieses Jahr in Hogwarts stattfinden würde.Dazu gehörte auch der legendäre Weihnachtsball. Als ich das hörte schaute ich sofort zu Draco, aber er sah mich nur mürrisch an. Warum hatte er mich betrogen? War seine ganze " Liebe" zu mir etwa immer nur Fake gewesen? Wenn ja dann hatte er sich mit der Falschen angelegt.
    Ich wurde viel verschlossener als davor, denn Draco Malfoy hatte mir mein Herz gestohlen. Es war als hätte sich eine kalte Hand um mein Herz gelegt. Ich war so durchbohrt mit hass das ich alles nur noch wie in Trance machte. Ich war nie wirklich bei der Sache.

    8
    " Hey Kelly, warum heulst du denn?" Ich lag auf meinem Bett und weinte mal wieder, wegen wem muss ich wahrscheinlich nicht sagen. Und jetzt
    " Hey Kelly, warum heulst du denn?" Ich lag auf meinem Bett und weinte mal wieder, wegen wem muss ich wahrscheinlich nicht sagen. Und jetzt hatte mir Pansy gerade noch gefehlt.
    " Das geht die kein Stück was an, Pansy. Lass mich einfach in Ruhe." Zischte ich wütend. " Wenn es wegen Draco ist, er hätt übrigens mich gefragt ob ich mit ihm auf den Ball gehe. Und lass deine dreckigen Finger von MEINEM Draco." Sie sah mich triumphierend an und schritt erhobenen Hauptes aus dem Schlafsaal. Ich sagte in mich zusammen. Dieser Blödmann. Warum? Warum? ' Hör auf Kelly, es bringt nichts ihm nachzutrauern. Ich muss eben mit meinen Waffen zurück schlagen. Der wird schon noch merken dass man mich nicht einfach im Regen stehen lässt.' Dachte ich. Plötzlich erschrak ich vor mir selbst. Als ich an Draco gedacht hatte, hatte mein Herz geschmerzt, aber nicht wegen Trauer sondern Wut!

    9
    Mich hatten viele gefragt. Unteranderem auch Cedric. Ich wusste das Draco, als wir noch zusammenwaren, immer auf Cedric eifersüchtig waren. Konnte ma
    Mich hatten viele gefragt. Unteranderem auch Cedric.
    Ich wusste das Draco, als wir noch zusammenwaren, immer auf Cedric eifersüchtig waren. Konnte man ja auch verstehen, schließlich sah Cedric Diggory nicht gerade schlecht aus, ganz im Gegenteil. Das ganze Schloss war aufgeregt. Die Bilder an den Wänden schwatzten noch lauter als sonst und sogar die Lehrer waren mal nicht gab so schlecht drauf.
    Immer wenn ich Draco sah, lächelte ich ihn künstlich an und gong dann weiter. Ihn schien das zu verwirren, aber wollte sich anscheinend nichts anmerken lassen. Ich hatte mir ein wunderschönes Kleid gekauft. Es war Rot mit einem Stich Lila, lang und eher eng anliegend. Es hatte keine Träger und einen Herausschnitt. Ich sah darin noch viel besser aus, als ich auch schon so war. Als ich mich fertig machte waren noch paar andere Mädchen im Raum, darunter auch Pansy. Sie schaute mich wütend an. Anscheinend gefiel ihr nicht was sie sah. Ich musste grinsen. Pansy hatte ein schwarzes Kleid an, an dem viel zu viel Plüsch dran war. Sie sah aus wie eine Misslungene Schaufensterpuppe.
    " Mit wem gehst du denn?" Fragte sie mich zornig.
    " Das geht dich gar nichts an. Du wirst es ja dann sehen. Falls du überhaupt Augen im Kopf hast." Sie wurde rot wie eine Tomate.
    Bevor sie jedoch was sagen konnte, ging ich schnell aus dem Schlafsaal.

    10
    Als ich in die große Halle lief, suchte ich mit meinen Augen die Umgebung ab. Ich sah Cedric der mich mit offenem Mund anstarrte. Genau vor Cedric st
    Als ich in die große Halle lief, suchte ich mit meinen Augen die Umgebung ab. Ich sah Cedric der mich mit offenem Mund anstarrte. Genau vor Cedric stand Draco und sah mich an als sei die Antwort auf alle Fragen in meinem Gesicht geschrieben. Ich lief direkt auf Draco zu bzw. Cedric. Draco dachte ich lief zu ihm und wurde ganz rot. Als och vor ihm stand sah ich ihn an und sagte nicht gerade freundlich:" Könntest du vielleicht bitte mal aus dem Weg gehen? Meine Begleitung steht hinter dir." Mit diesen Worten lies ich ihn stehen und lief zu Cedric. Als ich noch einen Blick hinter mich warf sah ich zufrieden das Draco vor Wut fast überkochte. Ich nahm Cedrics Hand und wir eröffneten den Ball da Cedric ein Champion war.
    Er konnte echt gut tanzen. Das machte richtig Spaß. Ich sah zu Draco der nicht gerade glücklich aussah. Pansy klebte an ihm wie Kleber und schien ihn zu erdrücken. Draco schaute immer wieder zu mir. Pansy musste das bemerkt haben, denn sie nahm Draco ehr unsanft am Kinn und Küsste ihn leidenschaftlich. Mir wurde übel bei diesem Anblick. Ich befreite mich aus Cedrics Armen und rannte schnell aus der Halle. Während dem rennen zog ich mir schnell meine High Heels aus da es schwer war mit ihnen zu rennen. Ich hörte schnelle Schritte hinter mir und ehe ich mich versah wurde ich auf den Boden geschleudert. Alles um mich wurde Schwarz. Ich spürte nur noch einen stechenden Schmerz von meinem Kopf aus und dann wie eine Flüssigkeit aus meinem Kopf strömte. Ich war mit dem Kopf auf einen Stein gefallen und wurde ohnmächtig.

    11
    Ich hatte einen seltsamen Traum. Ich war auf einer großen Wiese irgendwo im nirgendwo. Plötzlich kam eine Gestalt auf mich zu. Es war ein Geist. Ein
    Ich hatte einen seltsamen Traum. Ich war auf einer großen Wiese irgendwo im nirgendwo. Plötzlich kam eine Gestalt auf mich zu. Es war ein Geist. Eine Frau. Sie sah aus wie ich nur dass sie keine blauen Augen hatte so wie ich. Da kam noch ein zweiter Geist. Ein Mann. Er hatte braune Haare und blaue Augen. Ich wusste es sofort. Es waren Mum und Dad. Ich stand auf der großen Wiese und starrte sie nur an. Irgendwann kam ein dritter Geist. Es war ein kleines Mädchen das Blonde lange Haare hatte und noch ein kleines Kind war. Mum, Dad und... ICH! Mein Herz schlug schneller. Meine Mum kam auf mich zu.
    " Kelly, Schatz. Pass auf sich auf was immer du auch tust mach das richtige. Ich erwachte aus meiner Starre und wollte meiner Mum um den Hals fallen, doch ich Griff nur durch die Luft. " Nein Kelly, du kannst uns nicht berühren. Aber das musst du auch nicht, weil ich in deinem Herzen drin bin. Weil wir in deinem Herzen drin sind. Mum deutete auf Dad und das kleine Mädchen. " Warum bin ich bei euch, als Geist?" Fragte ich mit tonloser Stimme. " Du warst nie fort. Kelly, wir denken das du alt genug bist um das hier zu erfahren." Sie stockte kurz." Kelly bitte erschrick jetzt nicht. Du bist eigentlich tot." Ich schnappte nach Luft. Konnte aber immer noch nichts sagen. " Es ist so. Das was von dir auf der Erde ist, ist nur ein Teil von dir. Nun ja, du bist eben nicht du. Vor genau 13 Jahren wurden wir umgebracht von...Voldemort. Das was auf der Erde von dir ist, sind keine glücklichen Erinnerungen, denn du hast kein." Mich traf das wie eine Faust ins Gesicht. Das war doch bloß ein dummer Albtraum. Außerdem pochte mein Kopf so stark das ich gar nicht mehr denken konnte. Dann wachte ich auch schon auf. Schweißgebadet.

    12
    Als ich auf wachte sah ich zuerst in Cedrics besorgtes Gesicht und dann zu Draco der im Krankenflügel auf und ab stolzierte. Als Draco sah das ich wa
    Als ich auf wachte sah ich zuerst in Cedrics besorgtes Gesicht und dann zu Draco der im Krankenflügel auf und ab stolzierte. Als Draco sah das ich wach war, kam er sofort zu mir angerannt und schubste Cedric bei Seite." Kelly, geht es dir gut? Dieser Dummkopf hat dich fast umgebracht." Er warf einen verachtenden Blick zu Cedric. " Lass mich in Ruhe, Malfoy!" Sagte ich mit einer kalten Stimme. Draco zuckte zusammen. " Es tut mir leid Kelly. Ich wollte dich noch verletzen. Ich wollte dir nur nachlaufen und dann bist du gestolpert." Cedric sah mich an. Eine Träne glitzerte in seinen Augen. Ich sah zu Draco. "Cedric, kannst du uns bitte kurz alleine lassen?" Er nickte und wartete vor der Tür. " Bitte Kelly, verzeih mir. Ich wollte Pansy nicht küssen. Sie hat es einfach gema..." Ich unterbrach ihn." NEIN DRACO! Es ist mir egal ob du Pansy geküsst hast. Schließlich bin ich ja nicht in dich verliebt und wir sind auch nicht zusammen." Das stimmte zwar nicht ganz aber ich war zu wütend. Er wollte meine Hand nehmen, aber als er sie ergriff, wurde meine Hand so heiß das er zurück zuckte. Er sah mich an. Dann setzte er wieder sein arrogantes Gesicht auf und ging zur Tür. Mir wurde schlecht und ehe ich was sagen konnte fing mein Kopf wieder an zu pochen.

    13
    Zeitsptung 5 Schuljahr. Ich bin jetzt 15 Jahre alt. Ich sitze jetzt auch schon das 5. Mal in meinem Leben im Hogwarts Express der mich nach Hogwarts m
    Zeitsptung 5 Schuljahr.
    Ich bin jetzt 15 Jahre alt. Ich sitze jetzt auch schon das 5. Mal in meinem Leben im Hogwarts Express der mich nach Hogwarts mein Zu Hause brachte. Ich saß in einem Abteil mit Draco. Eher gezwungenermaßen. Ich war immer noch sauer auf ihn. Außerdem hatte ich in den Ferien merkwürdige Träume. Ich traf den dunklen Lord. Aber komischerweise hatte ich nie einen Hauch von Angst gespürt. Obwohl er der Mörder meiner Eltern war hatte ich wie eine Verbindung zu ihm. Das erschreckte mich. Denn ich war gegen das böse. Obwohl ich eine Slytherin bin. In meinen Träumen hätt er mich gelobt. Och weiß nicht warum und wieso, aber das Lob war irgendwie schön. " Kelly, ich habe dich was gefragt." Draco riss mich aus meinen Gedanken. Ich schaute ihn zornig an. Er hatte total an Muskeln zugelegt und auch sonst sah man ihm an das die Kindlichen Gesichtszüge fein für alle mal verschwunden waren. " Was ist?" Fragte ich ihn. Ich war immer noch in ihn verliebt. Ich wusste nicht ein mal warum. Aber diese Frage hatte ich mir schon viel zu oft gestellt. " Trauerst du Cedric nach?" Fragte mich Draco. Ich hörte eine Spur Eifersucht in seiner Stimme. Cedric war beim Trimagischem Turnier ums Leben gekommen. Potter erzählte das Voldemort ihn umgebracht hätte. Ich wusste nicht recht ob ich ihm glauben sollte. Aber tief in mir wusste ich das Potter die Wahrheit sagte. " Das geht dich gar nichts an." Fauchte ich Draco an. Er setzte wieder seine arrogante Miene auf. " Ok. Ganz ruhig." Sagte er mit einem Grinsen.

    14
    " Ich gehe in ein anderes Abteil." Sagte ich und wollte aufstehen. Doch Draco packte mich am Handgelenk. Ich sah ihm in seine wunderschönen
    " Ich gehe in ein anderes Abteil." Sagte ich und wollte aufstehen. Doch Draco packte mich am Handgelenk. Ich sah ihm in seine wunderschönen, grauen Augen. Er beugte sich zu mir und küsste mich. Es war so wundervoll seine Lippen zu spüren. Ich hatte ihn total vermisst. Immer noch küssend nahm er mich in den Arm. Ich spürte unter seinem dünnem T-Shirt wie seine Muskeln sich anspannten. Er nahm mein Oberteil und wollte es hochziehen. Doch ich mag seine Hand und legte sie wieder um mich. Ich wusste was er wollte. Aber ich war noch nicht bereit. Nicht hier.
    Er lies von mir ab und schaute mir in die Augen. Wir hörten ein klopfen und gingen schnell auseinander. Draußen standen kleine 1. Klässler die es anscheinend lustig fanden uns mit Wasser voll zu spritzen. So schnell wie sie gekommen waren, waren sie auch schon wieder weg. Draco Schloss schnell die Tür und zog die Vorhänge zu. Ich schwankte und viel auf den Boden. Draco musste grinsen. " Das ist nicht lustig, Draco. Ich hasse es." Ich hasste meinen Fischschwanz wirklich.
    " Warum?" Fragte er und sein Gesicht war ein einziges Fragezeichen.
    " Ist doch cool. Ich meine für ein Mädchen." Er sagte das aber ich wusste das er nicht gerne so ein.. wie ich sein wollte.
    " Das nervt, Draco. Ich kann nicht mal duschen ohne das ich ein Fisch werde. Ich kann nicht im Regen raus gehen. Usw. Es ist einfach nur eine Behinderung für mich." ( Das war nicht feindlich gemeint.)
    " Und wie geht das wieder weg?" Draco sah mich zweifelnd an. " Ich muss trocken werden." Er fing wieder an zu grinsen.
    Er zig seine Jackett aus und legte es über mich. Er sah mir dabei so tief in die Augen das mir ganz schwindelig wurde. " Bitte Kelly, gib uns noch eine Chance. Ich liebe dich. Immer noch. Das mit Pansy...das war nichts. Ich war völlig vorn über. Bitte. Du wirst es nicht bereuen." Ich sah ihn an. Mein Herz schrei JA! Aber mein Kopf sagte nein. Was sollte ich tun? Plötzlich ging die Abteiltür auf. Schnell schmiss sich Draco über mich. Diese Position konnte man auch missverstehen.
    Es war Oh Nein... Pansy!

    15
    " Was macht ihr da!" Pansy's Stimme zitterte. " Draci, was hast du auf der Schlampe verloren?" Mein Fischschwanz war weggegan
    " Was macht ihr da!" Pansy's Stimme zitterte.
    " Draci, was hast du auf der Schlampe verloren?" Mein Fischschwanz war weggegangen und ich hatte wieder normale Beine. Draco stand auf nahm Pansy am Handgelenk und zog sie raus. Ich hörte noch wie er sagte:" Wenn du sie noch einmal so nennst, dann kannst du was erleben." Seine Stimme war bedrohlich leise. Ich war zwar keine " Typische" Slytherin aber ich musste trotzdem in mich rein Grinsen. Ich konnte mir auch nur zu gut vorstellen was für ein Gesicht Pansy gerade drauf hatte. Dann hörte ich ein Schluchzen und schnelle Schritte die weggingen. Dann kam Draco wieder ins Abteil.
    " Wir sollten uns langsam mal umziehen. Wir sind gleich da." Er nickte. Ich holte meine Schuluniform und zögerte kurz. Sollte ich mich wirklich hier vor Draco umziehen? Er schien meine Gedanken gelesen zu haben." Du brauchst doch vor mir keine Hemmungen. Schließlich waren wo mal zusammen." Er zog sein T-Shirt aus und ich konnte einfach nicht anders als auf seinen Oberkörper zu schauen. OMG sah der heiß aus. Ich schluckte. Er sah meinen Blick und Grinste.
    " Na? Gefällt dir was du siehst?" Ich wurde rot und drehte mich um. Ich zog mein T-Shirt aus und zog schnell den Slytherin Pulli drüber. Ich merkte Dracos Blick auf mir ruhen. Ich hatte ja auch wirklich eine Traumfigur. Ich war nicht zu dick aber auch nicht zu dünn. Nach einer halben Stunde stoppte der Zug und wo stiegen aus. Ich lief mit Draco rüber zu den Kutschen. Ich streichelte die Wesen die die Kutsche zogen. Ja ich konnte sie sehn. Wegen meinen Eltern. Bevor ich mich neben Draco setzen konnte kamen Pansy, Blaise- Crabbe und Goyle. Sie quetschten sich zu Draco in die Kitsche. Natürlich musste Pansy neben ihm sitzen. Es gab unmöglich noch einen Platz für mich. Also setzte ich mich zu Harry, Ron und Hermine in eine Kutsche. Ich war mit denen zwar nicht befreundet aber ich fand sie auch nicht schlimm. Als Draco sah das ich mich zu Ron setzte, verengten sich seine Augen zu Schlitzen. Es war ein offenes Geheimnis das Ron in mich verliebt war. Er war allerdings nicht der einzige.

    16
    So hier endet meine Geschichte. Ich hoffe sie hat euch gefallen. Wenn ihr will das ich einen zweiten Teil schreibe, dann schreibt mir das doch bitte i
    So hier endet meine Geschichte. Ich hoffe sie hat euch gefallen. Wenn ihr will das ich einen zweiten Teil schreibe, dann schreibt mir das doch bitte in die Kommentare. Lg. Eure Nathalie.
    Ps: Es tut mir leid das manche Kapitel zu kurz waren. Ich hoffe ihr habt dafür Verständnis.

article
1458595986
Ich und Draco mein Leben
Ich und Draco mein Leben
Ich bin ein total hübsches Mädchen aber ich bin böse. Und wie es dazu kam und zu Draco das erfährst du in meiner Story.
http://www.testedich.de/quiz40/quiz/1458595986/Ich-und-Draco-mein-Leben
http://www.testedich.de/quiz40/picture/pic_1458595986_1.png
2016-03-21
402D
Harry Potter

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Juli ( 03070 )
Abgeschickt vor 94 Tagen
Die Geschichte gefällt mir 😀
lauriie ( 32184 )
Abgeschickt vor 101 Tagen
biittteee weiter du schreibst so gut
Harry Potter Fan ( 69270 )
Abgeschickt vor 132 Tagen
Jaa,du must weiter schreiben.Die Story ist so süß
Susan ( 00754 )
Abgeschickt vor 208 Tagen
Bitte schreib weiter!
Polinax ( von: Polinax )
Abgeschickt vor 226 Tagen
Ja bitte schreib weiter :3
elena skype ( 96179 )
Abgeschickt vor 277 Tagen
schreib bitte weiter
Nathalie ( 43512 )
Abgeschickt vor 319 Tagen
Es tut mir leid,Leute. Wahrscheinlich kann ich nicht weiter schreiben. Dafür habe ich einen neue FF. ( Ich weiß Eigenwerbung ist nicht toll,ich machs trotzdem )
Hot,Hotter Elena ( Eine HP Lovestory )
Roxy Riddle ( 34740 )
Abgeschickt vor 350 Tagen
Bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte schreib weiter es ist sehr gut und ich würde mich auf ein nächsten teil freuen
Daka Malfoy☆ ( 92319 )
Abgeschickt vor 352 Tagen
Bitte schreib schnell weiter
LG
Daka Malfoy☆
Nathalie ( 27413 )
Abgeschickt vor 352 Tagen
Cool das es euch gefallen hat.
Ich werde spätestens versuchen am Wochenende
mit dem 3. Teil anzufangen. Kann aber paar Tage
dauern. Wenn ich es allerdings nicht schaffe,
schreib ich es noch mal hier rein.
Ganz liebe Grüße,
Eure Nathalie
?? ( 54389 )
Abgeschickt vor 352 Tagen
Schreib weiter BIIIITTTTTEEEEE
Bosna Braut ( 68775 )
Abgeschickt vor 357 Tagen
Ja Bitte Schrieb weiter 😙👍👌❤
Nathalie ( 17405 )
Abgeschickt vor 362 Tagen
Ich habe mir die Geschichte noch mal durchgelesen
Und gesehen das ich total viele Rechtschreibfehler
Habe. Das kommt,dass meiste auf jeden Fall,
Davon weil ich mit dem Handy schreibe und das
Nicht ganz so einfach ist wie am Laptop.
Ich versuche wenn ich einen 2. Teil schreibe,
Darauf zu achten.
Nathalie ( 17405 )
Abgeschickt vor 362 Tagen
Danke.
Ich werde so bald es geht weiter schreiben. die Story wird gleich heißen
nur eben ich und Draco mein Leben Teil 2.
Lg, Nathalie
Findus15 ( 51345 )
Abgeschickt vor 364 Tagen
An sich eine ganz süße Geschichte, wenn man mal von den Tippfehlern absieht. Aber jetzt mal ernsthaft, erst sollen Voldemort ihren, wahrscheinlich reinblütigen, Eltern befohlen haben sie umzubringen, obwohl sie später doch wunderbar als eine seiner Todesser hätte nützlich sein können, dann ist sie eine Meerjungfrau, und dann soll sie angeblich tot sein? Es ist ja ok wenn du willst dass sie was besonderes ist aber das ist dann doch übertrieben. Auf einen zweiten Teil würde ich mich trotzdem freuen.
Johanna von Au ( 41840 )
Abgeschickt vor 364 Tagen
Schreib Bitte Weiter Echt cool 👌👌👌👌
emy 2.0 ( 96884 )
Abgeschickt vor 364 Tagen
Wirklich toller FF. Nur eine Kleinigkeit ist mir aufgefallen: Du hast geschrieben, dass Draco UND Kelly Sucher sind. Das würde garnicht gehen es sei denn einer von beiden ist Ersatzspieler. Das würde ich noch hinzufügen.
Ansonsten hast du ein super FF geschrieben.
Ich hoffe du veröffentlichst bald eine Vortsetztung;-) ♡♥♡ ich würde mich jedenfalls darüber freuen.

Lg.emy
Alice_Snape ( 80871 )
Abgeschickt vor 364 Tagen
Die Geschichte ist toll. Schreib bitte weiter.❤❤❤❤
Ida ( 70937 )
Abgeschickt vor 364 Tagen
Schreib bitte weiter! Des is sooo cool *-*