Waldorfschulen Klischees

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Fragen - Erstellt von: Franziska - Entwickelt am: - 3.264 mal aufgerufen

Was weißt du wirklich über Waldorfschulen?

  • 1
    Lernt man in der Waldorfschule seinen Namen tanzen?
  • 2
    Melden sich Waldorfschüler anders als Staatsschüler?
  • 3
    Gibt es in der Waldorfschule Hausaufgaben?
  • 4
    Haben alle Waldorfschüler einen Behindertenausweis?
  • 5
    Sind Waldorfschüler gesellschaftlich eingeschränkt?
  • 6
    Ist Waldorf eine Sekte?
  • 7
    Schreiben Waldorfschüler Arbeiten?
  • 8
    Stimmt die Wandfarbe im Klassenraum mit dem geistlichen Alter der Schüler überein?
  • 9
    Schreiben Waldorfschüler den gleichen Abschluss wie Staatsschüler?
  • 10
    Sind eine Baumschule und eine Waldorfschule das gleiche?

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Yuno Gasaisama ( 33223 )
Abgeschickt vor 193 Tagen
Ich bin auf einer Waldorfschule und dieses System ist Schrecklich
Ich habe eine Schwere Zeit hinter mir und 2 Lehrerinnen machen es noch Schlimmer. Inzwischen bin ich schon Depressiv,da meine Lehrerin mich immer Fertig macht. Auch noch die Tatsache dass die mich auf eine Sonderschule schicken wollten ich hasse sie und mich !
Annette ( 87435 )
Abgeschickt vor 392 Tagen
Weitaus berechtigtere Klischees über Waldorfschueler:
1. Sie rechtfertigen sich und beginnen Sätze mit 'Ich war auf der Waldorfschule, aber ich bin total normal' oder ähnlich.
2. Auf die Frage 'Was ist Eurythmie' antworten sie entweder 'ein langweiliges Fach, in dem ich nie viel verstanden habe' oder 'das kann ich nicht so schnell erklären, das müsstest Du viele Jahre üben'.
3. Sie glauben, dass andere glauben, dass sie eine Sekte sind, ohne dass sie vorher fragen, ob diese anderen vielleicht etwas von Steiner gelesen haben. Steiners Biographie kennen sie eher mäßig gut, ausser dass sie wissen, dass die Klischees nicht stimmen, an die diese anderen angeblich glauben.
Ganz ehrlich: dieser Kommentar ist nicht satirisch gemeint und hat keinen gewollten Unterton.Er schildert nüchtern meine Erfahrung.
Annette ( 87435 )
Abgeschickt vor 392 Tagen
Ich finde, dass kaum jemand solche [BEEP]ischen Klischees im Kopf hat.
Dass durchschnittlich 8,5 Fragen richtig beantwortet wurden, zeigt das nur. Ich hatte 10 Richtige und glaube, in meinem Bekanntenkreis sähe das bei den meisten ähnlich aus, egal auf welcher Schule sie waren.
Ich finde, es gibt heute eher ein umgekehrtes Problem, nämlich Waldorfschueler, die sich in der Rolle der Verkannten gefallen. Das ist viel schlimmer, als wenn man über eine relativ gesehen recht kleine Gemeinschaft keine Detail-Kenntnisse hat.
eva ( 74631 )
Abgeschickt vor 394 Tagen
es heisst nicht geistliches alter sondern geistiges. waldorfschüler sind keine geistlichen!
Helga Yan ( 77844 )
Abgeschickt vor 396 Tagen
Meine Enkel mussten in basel die Schule wechseln, um das Abitur zu machen.
Ich habe nie erlebt, dass meine Töchter Hausaufgaben machten oder über Klassenarbeiten berichteten. Das ist aber schon sehr lange her
Bernhard ( 53622 )
Abgeschickt vor 396 Tagen
Ich hatte als einzige die Frage 1 "falsch" beantwortet und bin nach wie vor der Ansicht, dass das Klischee, Waldorfschüler lernten ihren Namen tanzen, fals und albern ist. Ich war selbst Waldorfschüler, meine beiden Kinder auch und ich kenne mehrere andere. Keiner von uns hat dort gelernt, den eigenen Namen zu "tanzen". Natürlich lernt man genügend über die Eurythmie, so dass man problemlos auch den eigenen Namen eurythmisch darstellen könnte, wenn man das wollte oder müsste; aber das wird nicht eigens gelehrt. Eurythmie kann Sprache auf verschiedene Weise zum Ausdruck bringen; aber man "buchstabiert" dabei in aller Regel keine einzelnen Wörter.

Bernhard