Springe zu den Kommentaren

Zoomania - Ein Fall für die Kobayashi Zwillinge Teil 1

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 1.534 Wörter - Erstellt von: Sweetmous - Aktualisiert am: 2016-04-21 - Entwickelt am: - 1.319 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Nun, eine neue Fanfiction zum Film "Zoomania" Es geht um den neu raus gekommenen Disneyfilm "Zoomania". Es wird sich vielleicht auch ein bisschen Fantasy hineinmischen ( am meisten bei den OC's). Na ja, was kann man über die Kobayashi Zwillinge Cho und Shizuka sagen?

    1
    ((bold))((unli)) Die Kobayashi Zwillinge ((eunli))((ebold)) Was kann man über die Beiden sagen? Na ja, Cho und Shizuka stammen aus einer Familie, die
    Die Kobayashi Zwillinge

    Was kann man über die Beiden sagen?
    Na ja, Cho und Shizuka stammen aus einer Familie, die von dem Fuchsdämon abstammt (deswegen haben beide 3 Schweife) beide sehen sehr gleich aus, haben beide die gleiche Fell- und Augenfarbe (das rechte Auge ist Türkis das andere Orange (und ja die Augenfarben sind sehr ausgefallen) und die Fellfarbe ist eher bräunlich, statt rotbraun). Cho ist eine sehr aufgeweckte junge Füchsin, die als Agentin bei dem FBI arbeitet und hat wegen einem Auftrag an der Brust eine Narbe. Shizuka ist eher die ruhigere von beiden, aber sie kann auf manchmal sehr interessiert sein. Sie arbeitet bei der sehr erfolgreichen Zeitung "Munity Fur" als Reporterin, aber auch schon in jungen Jahren war Shizuka als eine gute Reporterin und Schreiberin bekannt. Shizuka hat die Angewohnheit, wenn ihr irgendwas nicht passt oder sie sich aufregt, spricht sie in ihrer Muttersprache (Japanisch) fließend(!) einen Satz oder sagt paar, sagen wir, verbotene "Wörter" und meistens verstehen die andere die nicht außer sie können japanisch (dies war aber meistens nicht der Fall ^^' außer irgend ein Familienmitglied ist dabei).

    Das ist alles, was man über sie beiden sagen kann und nun fängt die Geschichte an. Viel Vergnügen

    2
    Ankunft in Zootopia (Und für alle, die nicht wissen, wieso ich Zootopia geschrieben habe, dies ist der Englische Name für Zoomania)

    Shizuka schaute aus dem Fenster des Zuges und dachte nach über den Umzug. Sie schaute zu ihrer Schwester und sah auch, dass sie nachdachte. "Worüber denkst du nach Cho?", fragte sie Cho, über Telepathie ( auch eine Sache, was die meisten aus ihrer Familie können und Hey, ich hab euch gesagt es wird ein bisschen Fantasy geben ;3). Cho sah zu Shizuka rüber und seufzte. Sie wusste selbst, dass es nix bringt Shizuka anzulügen, denn sie bemerkte sofort wenn jemand versucht sie anzulügen." Ich frage mich zwei Sachen: 1. Wieso kamst du mit und 2. Würde ich Judy wiedersehen?","1. Ich habe dir doch erzählt dass ich nach Zoomania her versetzt wurde und 2. Du meinst Judy Hopps? Das kleine Hasenmädchen von früher, die uns immer eine Postkarte jedes Jahr schickt? Nichts leichter als das." Shizuka holte ihr Laptop raus und steckte sich so eine Art Kopfhörer mit eingebautem Handy (Ich weiß wirklich nicht wie das Teil heißt! Wenn das irgendwer weiß, was das ist, dann schreibt es mir in die Comments). Sie fing an rum zu tippen, rief dann noch paar an und irgendwann als sie durch das Amazonasviertel fuhren, nahm sie das Teil raus, fuhr den Laptop runter und schaute Cho lächelnd an (und hier sieht man, dass Shizuka wirklich eine sehr organisierte, diplomatische und gut recherchierende Person ist)."Ja, du wirst sie wiedersehen und ich hab dir auf's Handy ihre Adresse und wo sie arbeitet, geschickt.", sagte Shizuka telepathisch zu ihr. Als sie gerade das Handy rausholen wollte, hielt der Zug an und durch die Lautsprechern ertönte eine Roboterähnliche Stimme und sagte:" Zoomania, Innenstadt." Cho und Shizuka standen auf, nahmen ihre Koffer und stiegen aus. Sie staunten nicht wirklich, da sie schon das von zuhause aus kennen. Nun sprach Cho ihre Zwillingsschwester mit ihrer etwas singenden Stimme Shizuka:" Und wo ist unsere Wohnung oder eher gesagt "Penthouse"?" Shizuka holte ihr Tablet raus, tippte irgendwas ein und zeigte dann mit dem Finger gerade aus und antwortete ihr mit ihrer auch leichten singende Stimme:" Da lang!"

    Paar Stunden später...
    Endlich kamen sie an der/dem Wohnung/Penthouse an und staunten nicht schlecht als sie eintraten. Als sie aus dem Fahrstuhl austraten waren sie auf einer höheren Plattform über der Küche und Wohnzimmer. Es war um genauer zu sein ein Flur mit Stahlgeländer, von dem man auf das Wohnzimmer schauen konnte. Sie bogen um die Ecke und sahen paar Türen, die in Paar Räume führten. Als Cho die erste Tür öffnete, fingen ihre Augen an zu funkeln. Die Tür führte in ein etwas kleineres Zimmer, aber dennoch so krass das man drinnen schlafen und andere Sachen machen konnte. Es war eher in Blautöne gehalten. Neben der Türe war ein Hochbett, was aber nur ein . Sie bemerkte auch schnell das die Uhr, die gegenüber der Tür lag, irgendwie wie ein Schalter für irgendwas war (vielleicht ist dies ein bisschen ungewöhnlich, dass sie das so schnell herausfand, aber sie ist beruflich ja eine Agentin, darum muss sie doch so etwas schon erkennen, oder?). Shizuka ging weiter, denn sie roch irgendwie denn Geruch von Büchern. Von vielen Büchern. Zwei Türen weiter wurde der Geruch intensiver und sie öffnete die letzte Tür auf dem Stockwerk: in diesem Raum waren mehrere Bücher in Regalen und auf einem Tisch, der etwas mittig an der Wand stand, waren paar Ordner und in die Mitte des Tisches passte ihr Laptop. Shizuka lächelte ein bisschen. Sie legte hängte die Laptoptasche an den Stuhl, der beim Tisch stand und schlenderte ein bisschen durch die Gänge der kleinen "Bibliothek" und schaute sich paar der Ordner an. Cho ging wieder raus aus ihrem Zimmer mit zwei kleinen Holztafeln hinaus und hängte eine bei ihrer Zimertür auf "Cho" stand auf der Holztafel in einer sehr schönen Schrift und um den Namen waren paar kleine Sterne. Shizuka kam auch gerade raus aus dem Zimmer, in dem sie gerade noch war, und spazierte zu Cho rüber. "Und hast du dein Zimmer schon gefunden?", fragte Cho Shizuka mit einem Lächeln im Gesicht. Shizuka schüttelte den Kopf und antwortete:"Nein, ich habe nur mein Arbeitsraum schon gefunden" Dabei zeigte sie nach hinten auf die letzte Tür dort oben. "Dann schauen wir doch mal, wo dein Zimmer ist" Cho ging an ihr summend vorbei und öffnete die Tür neben Chos. Shizuka schaute rein und musste unwillkürlich gutmütig lächeln. Das Zimmer war ein bisschen größer als Chos Zimmer und war auch eher in Grün- und Brauntönen. Shizuka stellte den Koffer hinein, nahm die Holztafel Cho ab und machte die auch verzierte, diesmal mit Kirschblüten, Holztafel an die Tür und schloss die Tür hinter sich. Auf einmal fing ihr Magen anzuknurren und sagte ein bisschen peinlich berührt zu Cho: "Cho, hast du auch Hunger?"(um allen die ungefähre Zeit zu sagen als ankamen: es ist etwa Mittagszeit und sie sind schon paar Stunden gefahren also...) Sie nickte und antwortete mit einem leicht verschmitzten Lächeln ihr:" Ich habe auf dem Weg hier her eine Pizzaria gesehen und ich habe wirklich Hunger auf Pizza" Cho nahm ihre Lieblingstasche, die sehr geräumig und schon 'n bisschen ausgefranzt ist, mit und packte dort ihr Handy, Portemonnaie, ihr Nintendo 3DS mit ihrem Lieblingsspiel ein (sagen wir es mal so, ihr Lieblingsspiel ist Animal Crossing) und den Schlüssel der Wohnung (Ich einige mich auf Wohnung, weil Penthouse ist mir doch ein bisschen zu luxuriös und es ist nur eine große Wohnung mit viel Platz) und liefen los zur der Pizzeria.

    3
    Der Weg zur Pizzeria

    Auf dem Weg zur Pizzeria, kamen sie an mehreren Läden vorbei, an denen meistens Cho stehenblieb und fasziniert in die Schaufenster hineinschaut. Meistens musste Shizuka sie hinter sich herziehen, damit Cho weiterlief. Irgendwann kamen sie an und gingen in die Pizzeria in der sie oft angestarrt wurden, da man hier bestimmt keine dreischweifige Füchse sieht. Als Cho und Shizuka am Tresen ankommen, schaut ein großes Nashorn zu ihnen herunter. Shizuka schaut hinauf und lächelt den Nashorn an und bestellt:" Könnten Sie uns bitte eine Pizza Salami machen?" Das Nashorn schaut sie verdutzt an, aber fängt sich nach kurzer Zeit wieder und antwortet mit tiefer Stimme:" Aber gerne doch!" Die Luft entspannte sich wieder und die beiden Füchsinnen setzten sich an einen 4er-Tisch, der einzige, der noch frei war in der gefüllten Pizzeria.

article
1457993281
Zoomania - Ein Fall für die Kobayashi Zwilling...
Zoomania - Ein Fall für die Kobayashi Zwilling...
Nun, eine neue Fanfiction zum Film "Zoomania" Es geht um den neu raus gekommenen Disneyfilm "Zoomania". Es wird sich vielleicht auch ein bisschen Fantasy hineinmischen ( am meisten bei den OC's). Na ja, was kann man über die Kob...
http://www.testedich.de/quiz40/quiz/1457993281/Zoomania-Ein-Fall-fuer-die-Kobayashi-Zwillinge-Teil-1
http://www.testedich.de/quiz40/picture/pic_1457993281_1.jpg
2016-03-14
4020
Filme

Kommentare (3)

autorenew

Momoka (28001)
vor 549 Tagen
@sweetmaus
Supi! Danke :)
sweetmous (84187)
vor 549 Tagen
@Momoka
Kann ich gerne mal versuchen. Es wird jetzt nicht perfekt sein, doch ich werde mein Bestes geben
Momoka (44673)
vor 552 Tagen
Total coole Idee! Weiter schreiben! Könntest du vielleicht eventuell eine FF von Frozen machen? (Ich liebe diesen Film!)