Fairy Tail - Das wichtigste im Leben

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 2.313 Wörter - Erstellt von: Okaji - Aktualisiert am: 2016-10-30 - Entwickelt am: - 1.085 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Nachdem Kuraiko ihr ganzes Dorf getötet hat, schlendert sie nun umher, um viele andere Menschen zu töten. Eines Tages wird sie jedoch ins Gefängnis gebracht, da eine Gruppe von sehr starken Magiern sie besiegt hatten.
Nach 2 Jahren hält Kuraiko es nicht mehr aus, und nutzt ihre Chance an einem Neuling auszubrechen...

1
(2 Jahre später) *Lucy's Sicht* Ich ging gerade mit Natsu und den anderen von einer Mission zurück. Gray und Natsu stritten sich natürlich wie

(2 Jahre später)


*Lucy's Sicht*

Ich ging gerade mit Natsu und den anderen von einer Mission zurück. Gray und Natsu stritten sich natürlich wieder. Wir kamen an der Gilde an. Natsu schaute wieder nach Missionen. Ich ging zu ihm. Nach einigen Minuten kam jemand in die Gilde. Das war der Mann der täglich neue Missionen brachte. Er gab sie Mira, und Mira hing sie an die Request Board. Sofort schauten wir die neuen Aufträge an. Ich sah einige Missionen die nach oben getragen wurden. Natsu sah sie auch. Er schaute zu mir und grinste böse.
"Du willst eine S-Rang Missio-...!" ich konnte nicht zu Ende reden, da ich schon an der Hand von ihm nach oben gezogen wurde. Als wir ankamen, war Erza auch da oben. Mit weit aufgerissenen Augen starrte sie ein Batt Papier an.
"Leute, dass müsst ihr euch mal anschauen!", rief sie erstaunt. Wir gingen zu ihr. Sie hielt eine Mission in der Hand. Als sie uns diese zeigte, machten auch wir große Augen.
"N-nein oder?", fragte ich angstvoll.







(Kuraiko's Sicht)


Ich war in dieser grässlichen, und kalten Umgebung. Am liebsten hätte ich alles zerstört, und alle sterben lassen, allerdings waren meine Hände, meine Füße, und mein Mund mit Metall überzogen. Das war Metall, das mir die Magie entzog. Es war alles so kalt... Ich spürte gar nichts außer schmerz. Ich hing an meinen kalten, schmerzenden Händen. War das meine Strafe für meine Tat? Was ist so schlimm daran, wenn ich ein paar von über Milliarden Menschen töte? Jederzeit werden über hundert Menschen geboren! Warum wird niemand so hart bestraft wenn sie ein Tier töten? Ich versteh das nicht!.. Und wenn sie mich töten, ist das auch nicht schlimm! Das ist doch völliger Schwachsinn! Plötzlich kam jemand hinein.
"Du musst jetzt kommen.", sagte der Soldat. Ich konnte nicht antworten, da mir Matall über mein Mund gebunden wurde. Er machte es mit seiner Magie weg. Das musste ein Neuling sein, denn eigentlich wusste jeder, dass mir zuerst ein anderes Stück Metall angebunden werden musste, bevor man das an meinem Mund entfernen durfte.
"Ziemlich tollkühn, wenn du bedenkst was ich jetzt alles machen kann." krächzte ich mit meiner Stimme. Auch wenn mir dieses Metall die Magie entzog, wurde mir jetzt weniger entzogen. Erst jetzt wurde dem Soldaten sein riesiger Fehler bekannt. Ich hatte von meinen Gegnern die mich geschnappt hatten, eine Magie kopiert. Als ich nach Ewigkeiten endlich wieder Magie in mir hatte, griff ich an. Ich grinste, schleuderte den Soldaten zur Seite, und befreite mich, auch wenn es unendlich schmerzte. Der Soldat war sicherlich vor dem Sterben. "Baka... Das hast'e jetzt davon!" krächzte ich und lachte spöttisch. Ich machte die Tonnen schwere, übermäßig fette Tür mit einer Attacke kaputt. Ich war endlich wieder in einer etwas wärmeren Zone. Neben meinem Gefängnis waren noch mehrere, in denen auch schwere Verbrecher saßen, allerdings interessierten sie mich kein Stückchen. Ich ging weiter. Ohne weitere Probleme schaltete ich die Wachen aus. Ich wusste, dass sie schon einen Alarm gesendet haben. Als ich endlich aus der 'Schwere Verbrecher' Zone gegangen war, kam ich endlich in eine warme Zone. Ich spürte, wie die Wärme sich ausbreitete...
"2 Jahre hing ich hier ab! 2 JAHRE! KOMMT UND HOLT MICH! WERDET IHR ES VERSUCHEN, WERDET IHR STERBEN! SO WIE ICH GESTORBEN WÄRE!" schrie ich so laut ich konnte. Nach einiger Zeit kam auch schon ein Teil der Armee. Ich schaltete sie alle im Bruchteil einer Sekunde aus.
"HA! WAR DAS ETWA SCHON ALLES?" schrie ich ein weiteres mal. Dieses Mal kam niemand. Sie wussten, dass ich sie in eine Falle locken wollte. "So ist's gut!" kicherte ich böse. Ich machte alle Alarmsirenen aus, damit niemand mehr davon was mitbekam. Denn wenn die Ratsmitglieder davon mitbekommen würden, hätten sie mich persönlich angegriffen. Vielleicht auch noch mit den 10 Heiligen Magiern. Und das wär überhaupt nicht gut. Ich bin zwar stark, aber noch längst nicht so stark wie einer von den 10 heiligen Magiern!
Ich erledigte noch alle die davon mitbekommen haben. Es waren nicht sehr viele.
Nach einigen Runden, kam ich endlich am Ausgang an. Ich atmete die nicht kalte, sondern warme Luft ein. Es war zwar Nacht, trotzdem war sehr befriedigend, endlich wieder nach 2 Jahren nach draußen zu kommen. Ich musste mir aber erstmal einen Umhang steh-, ich meinte kaufen. Allerdings habe ich kein Geld. Vielleicht... nein, es wäre dumm zu sagen das ich die Zwillingsschwester von mir wäre... Auch wenn ich keine habe... Aber ok, es gibt viele mit weißen Haaren und roten Augen... Allerdings habe ich mal gehört, dass mir blutrote Augen zugeschrieben wurde, was ja auch stimmt.. Ach egal, die nächste Stadt ist soweit ich weiß Magnolia...


(Einige Stunden später) *immer noch Kuraiko's Sicht*

"Ich muss mich irgendwie tarnen..." dachte ich mir. Mir fiel ein, dass ich durch Partikeln von Magie meine Haarfarbe ändern konnte.
"Warum ist mir das nicht schon ein paar Jahre früher eingefallen!" schimpfte ich mit mir. Langsam fing ich an, meine Haare mit Magie einzuhüllen, in der Hoffnung meine Haare würden die Magie aufnehmen. Tatsächlich klappte es. Meine Haare wurden Rot.
"Perfekt!" flüsterte ich.
"Jetzt brauche ich nur noch Kleidung..." dachte ich. Nach einiger Zeit fiel mir was ein. Ich wollte nach einem Markt schauen und dort jemanden heimlich umbringen, oder jemanden überfallen.
"Wenn ich in einen Markt gehe, wäre ich ziemlich auffällig, und ich hab eh kein Geld..." flüsterte ich.
"Dann überfalle ich lieber jemanden." ich wartete und wartete. Anscheinend gingen nicht gerade viele Leute durch den Wald. Nach einiger Zeit sah ich jemanden. Was ich nicht wusste: Sie waren Magier. Ich nahm mein Messer das ich durch Magie erschaffen habe in die Hand. Doch dann ließ ich es wieder verschwinden, schließlich will ich, trotz der Verbände, möglichst unauffällig wirken. Dann kam mir eine geniale Idee. Ich tu so, als ob mich jemand verfolgt hätte. Dazu schnitt ich mich an den Armen, Beinen, eigentlich überall. Ich stach mir von hinten in den Rücken. Ich verfolgte sie eine Weile. Es tat ziemlich weh. In der Zwischenzeit rannte ich hin und her, so dass ich außer Puste war. Als ich dann bereit war, rannte ich ein Stückchen tiefer in den Wald. Als ich dann weit genug drinnen war, rannte ich zum Weg. Als ich näher dran war, hörten sie wie ich näher kam. Jetzt war ich jetzt auf dem Weg, und fiel hin. Sie bemerkten mich. Schnell ging eine blondhaarige auf mich zu.
"Ist alles ok? Was ist denn passiert?" fragte sie mich besorgt. Auch die anderen kamen hinzu. Als ich ihr in die Augen sah, erschrak sie. Sie flüsterte irgendetwas, allerdings konnte ich das nicht verstehen.
"M-mich hat eine O-organisation verfolgt. Ich bin geflohen. Wahrschei-" ich konnte nicht weiter reden, da meine Wunden wirklich schmerzten. Ich schrie.
"Wendy! Wir brauchen deine Hilfe!" sagte die Frau zu einem kleinen Mädchen. Als das Mädchen kam, spuckte ich ein bisschen Blut. Es tat so hart weh, dass ich in Ohnmacht fiel.
article
1457789932
Fairy Tail - Das wichtigste im Leben
Fairy Tail - Das wichtigste im Leben
Nachdem Kuraiko ihr ganzes Dorf getötet hat, schlendert sie nun umher, um viele andere Menschen zu töten. Eines Tages wird sie jedoch ins Gefängnis gebracht, da eine Gruppe von sehr starken Magiern sie besiegt hatten. Nach 2 Jahren hält Kuraiko es n...
http://www.testedich.de/quiz40/quiz/1457789932/Fairy-Tail-Das-wichtigste-im-Leben
http://www.testedich.de/quiz40/picture/pic_1457789932_1.jpg
2016-03-12
407LB
Fairy Tail

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Sina ( 52455 )
Abgeschickt vor 289 Tagen
Super Geschichte schreib bald mal weiter Gruß
Fairy Tail Fan