Springe zu den Kommentaren

Elaines Leben 3

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 413 Wörter - Erstellt von: Helena Dumbledor - Aktualisiert am: 2016-03-11 - Entwickelt am: - 565 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    Wir ritten weiter bis zum Abend. Den ganzen Weg war ich misstrauisch und erwartete das wir überrascht angegriffen werden. Als wir endlich an einer kleinen Felsnische Rast machten entspannte ich mich ein wenig und schnallte meine Waffen ab. Da ich nur wenig Schlaf benötigte, setzte ich mich. Bilbo der seinem Pony heimlich einen Apfel zusteckte zuckte plötzlich zusammen als ein Schrei die nächtliche Luft erfüllte. Kili und Fili machten sich einen Spaß daraus, Bilbo zu verängstigen und ihm Schauermärchen über Orks zu erzählen. Als ich energisch aufstand und knurrte:"Ihr habt doch keine Ahnung von der Welt. Wahrscheinlich habt noch nie einen Ork zu Gesicht bekommen. Orkangriffe sind kein Spaß also scherzt nicht so darüber." Wütend wand ich mich ab und bekam deshalb nicht mit was Gandalf denn inzwischen aufgewachten Zwergen erzählte.

    Thorins Sicht

    "Ihr dürft ihr nicht böse sein. " hörte ich Gandalf sagen und schaute Elaine nach die mittlerweile sich schon etwas weiter vom Rastplatz entfernt hatte. "Sie weiß nicht wer ihre Eltern sind. Als ich sie aufnahm war sie verängstigt, gerade einmal fünf Jahre alt. In der Hand hielt sie einen Dolch. Ich habe lange Zeit gebraucht um sie wieder unter Leute zu bringen. Eines Tages habe ich sie mit auf Reisen genommen und ihr erlaubt wegzureiten da ich nichts von Gefahren mitbekommen habe die in diesen Gegenden waren. Doch als sie wieder zurückkam war sie wie ausgewechselt, ich habe sie gefragt was passiert war und wo sie diese zwei Tage gewesen sei aber sie hat nichts erzählt. Dich ich gehe davon aus, das etwas schreckliches passiert sein muss, denn ihre Kleider waren voller Blut, das aber nicht von ihr stammte." nachdem Elaines Ziehvater dies erzählt hatte schwieg er. Nicht lange danach kam das Mädchen zurück und setzte sich nicht weit von uns auf einen Stein. Plötzlich durchbrach Kili das Schweigen und fragte: "Was ist damals passiert, als du alleine weggeritten bist und Gandalf sich Sorgen um dich gemacht hat?"

Kommentare (4)

autorenew

Rey (33088)
vor 568 Tagen
Ich finde deine Geschichte auch sehr gut, bitte schreib bald weiter!!!
.... (79889)
vor 613 Tagen
Also ich finde du schreibst deine fanfiction sehr gut . Und ich freue mich auf den nächsten teil schreibe weiter so:)
Helena Dumbledor (02993)
vor 618 Tagen
Ja mach ich. Kannst du mir vielleicht ein paar Tipps geben was ich besser machen könnte
.... (81585)
vor 618 Tagen
Bitte schreibe weiter