Adventure in Sunagakure

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 1.488 Wörter - Erstellt von: Yumi Raionhato - Aktualisiert am: 2016-03-09 - Entwickelt am: - 471 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

1
Die Sonne strahlte hell in ihr Zimmer. Warme Sonnenstrahlen schienen ihr ins Gesicht, genau auf ihre Augen gezielt. Sie waren grell und fast schon heiß zu spüren auf ihren Augenliedern. Langsam und willkürlich öffnete sie ihre Augen. Trott ihres Kneifens konnte sie alle Umrisse ihres Zimmers erkennen, welche immer mehr an Form bekommen, während sie ihre Augen immer weiter öffnete. Sie streckte sich. Schaute in ihrem Zimmer umher und lies ihren Blick bei einer Wanduhr stehen bleiben. 11 Uhr zeigte sie an. Sie richtete sich langsam auf und setzte sich auf ihrer Matratze in den Schneidersitz. Mit einem emotionslosen und leeren Blick starte sie alle Gegenstände in dem Raum an.
Rasche Schritte waren zu hören. Sie stampften schnell und gerade nicht sehr zögernd auf Yumis Zimmer zu. Sie blieben vor der Tür ihres Zimmers stehen. Mit einem schnellen Ruck öffnete sich die Tür und ein dunkelhaariges Mädchen kam herein,, Sag mal Yumi," begann sie,, Hast du gestern die ganze Milch ausgetrunken?",, Nein, habe ich nicht," hab sie zögern von sich und rieb sich dabei ihre Augenlieder, welche Gerade aussahen wie die eines Pandabären, da sie sich sehr spät schlafen legte.,, Wieso?" fragte sie noch hinterher,, Ach, es hat nur jemand in der Nacht unsere ganze Milch ausgetrunken!" berichtete sie und wollte aus dem Zimmer gehen. Doch schnell drehte sich Mün zu ihrer Freundin,, Könntest du dann bitte zum Markt gehen und Milch hohle, ich hab keinen Bock und hab nichts gescheites an," bat sie Yumi. Mit einem schnaufen stand sie auf und zog sich den Rest der Kleidung an, welche sie gestern Abend noch im Zimmer verteilte.
Mit einer braunen Umhängetasche verließ sie ihr Zimmer und somit auch gleich ihre Wohnung, welche sie sich teilte.
Mit trägen und wackeligen Schritten versuchte sie sich gerade zu halten.
Als sie am Mark ankam, der zum Glück nicht sehr weit von ihrer Wohnung entfernt war schaute sie sich erstmal etwas um was ihr nicht so gefallen könnte. Sie streifte mit ihren Augen über die Stände und die Produkte, welche diese verkaufen wollten. Sofort blieben ihre Augen bei einem ganz besonderen Kleidungsstück stehen. Sie schaute es an, ohne ihre Hände dazu zu gebrauchen sich das Kleidungsstück noch genauer zu erkennen. Doch plötzlich viel ihr wider ein das sie hier etwas anderes zu tun hatte und schaute weiter nach ihrem Zielprodukt.
An einem Bauers Stand blieb sie stehen und schweifte mit ihren Augen durch alles was er zu bieten hatte,, Hey, Yumi!" hörte sie eine grelle und laute Stimme auf sich zukommen,, Guten Morgen!" sagte ein etwas kleinere Mädchen mit braunen Haar. Sie sah das Mädchen freundlich und doch zu gleich verwirrt an, bis ihr einfiel woher sie diese schreckliche Stimme kannte. Ihr Blick veränderte sich drastisch und sie hab nur ein,, Achso, was willst du von mir," von sich und widmete sich wider ihrem Einkauf zu. Matsuri stand neben ihr und grinste hämisch,, Ich hab gesehen was du gestern getan hast," erzählte Matsuri ihr,, Was?" sagte Sie gespielt und lies sie wider kalt,, Ach so machst du das immer," begann sie,, Gefällt es dir?" fragte sie Matsuri mit einem überheblichen Tonfall,, Naja,...ich hab mir zwar wirklich nicht erwartet das Gaara dich küssen wird aber Ja," sagte die Braunhaarige zurück. Aus ihrem Mund kam nur ein fieses Grinsen,, Hab ich dir nicht gesagt das ich Gaara niemals aufgeben werde?" Fragte sie Matsuri, und mit diesen Worten entfernte sie sich auch schon von ihr. Sie hatte keine Lust mit Matsuri zu reden, auch wenn Matsuri ihr nie etwas getan hatte konnte sie sie einfach nicht leiden.
Sie machte sich auf die Suche nach Milch. Nach geschlagenen Stunden des Gehens fand sie endlich einen Stand der Milch hatte. Sie ging mit einer dick befüllten Tasche nach Hause und machte sich einen schönen Tag.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.