Springe zu den Kommentaren

Kabuto Fanfiction

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 1.685 Wörter - Erstellt von: Eda369 - Aktualisiert am: 2016-03-30 - Entwickelt am: - 783 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Du (Hina) lebst im Dorf Konoha. Eines Nachts verlässt du das Dorf um dir einen geeigneten Trainingsplatz zu suchen. Nach deinem Training schläfst du auf der Wiese ein und ein Junge namens Kabuto findet dich...

    1
    (Vorstellung)

    Mein Name ist Hina Kobayashi und bedeutet so viel wie Sonne. Ich stamme vom Kobayashi-clan und bin 16 Jahre alt. Ich lebe alleine in dem Dorf Konoha Gakure, da meine Eltern schon früh nach meiner Geburt ermordet wurden, dass erzählte zumindest Tsunade. Sie nahm mich in das Dorf auf, als ich noch sehr klein war und sie kümmerte sich um mich. Trotz meiner Freunde die ich hier habe, fühle ich mich einsam. Ich fühle mich nicht wohl hier in Konoha es ist fast so als hätte ich das Gefühl hier meine Lebenszeit zu verschwenden.

    2

    (Deine Sicht)

    Es war schon dunkel, als ich auf meiner Decke saß und aus dem Fenster sah. Ich konnte nicht schlafen, eigentlich wie immer. Also beschloss ich mich umzuziehen und meinen Rucksack zu packen. Ich nahm alles mit was man so zum Trainieren brauchte und verließ das Haus. Ich lief durch die Straßen Konoha's und genoss dabei die Stille und Kühle der Nacht. Am Tor angekommen verließ ich Konoha und
    fühlte mich frei. Ich rannte ein wenig durch den Wald und suchte nach einem geeigneten Traininsplatz. Ich beherrsche sowohl Nin- als auch Taijitsu und verfüge über das Kekke Genkei. Ich verfügte über sehr spezielle Fähigkeiten, und bin somit einer der besten Ninjas aus meinem Dorf, weshalb mir auch schon öfter ein Platz bei den Anbu angeboten wurde aber ich lehnte jedes Mal ab, da ich meine Zeit lieber meinem Training widmete. Ich trainierte schon mein Leben lang um so gut zu werden wie ich jetzt bin. Als ich endlich einen geeigneten Platz fand, begann ich auch direkt mit meinem Nächtlichen Training. *Ach wie schön, endlich kann ich mal trainieren ohne dass mich jemand stört*. Nach ein paar Stunden Training, legte ich mich auf die Wiese und beobachtete den sternenklaren Himmel, biss ich vergebens einschlief.

    3

    (Seine Sicht)

    Ich lief also den Gang entlang zu Orochimaru's Zimmer. "Orochimaru du riefst mich?". "Ja" sagte er "ich habe einen Auftrag für dich. Ich möchte von dir, dass du dich in Richtung Konoha bewegst und die Gegend nach Anbu-Einheiten absuchst, falls du welche findest schalte sie doch bitte aus, ja.. Ich möchte nicht dass man zu nah an unser Versteck kommt." "Ja, natürlich Orochimaru ich werde noch heute Nacht losziehen". Eine Weile lang rannte ich durch den Wald, *warte mal, liegt da nicht jemand..?*. Natürlich blieb ich stehen und lief weiter auf dem Boden. Bis ich nah genug an der Person war dass ich sie erkennen konnte. Es war ein Mädchen. *Sie ist wirklich sehr hübsch..* dachte ich mir, und schüttelte noch einmal meinen Kopf. *Komm mal wieder runter Kabuto, seit wann entwickelst du denn Gefühle...* sagte er zu sich selbst.

    (Sicht des Erzählers)

    Als er merkte, dass sie schlief kam er hinter den Bäumen hervor um sie sich genauer anzusehen und musterte sie von oben bis unten. Dann lachte er und beugte sich über sie, bis sein Kopf direkt neben ihrem war und sagte "es ist nicht gerade schlau, wenn sich ein so hübsches Mädchen alleine im Wald schlafen legt.." Dann musste er grinsen und das Mädchen öffnete erschrocken ihre Augen und sah direkt in sein Gesicht, welches nur wenige Zentimeter von ihrem entfernt war.

    4


    (Deine Sicht)

    *Omg,...was macht der Typ da über mir?* Ich wurde leicht rot im Gesicht und schubste ihn schnell weg von mir, stand auf und begab mich in Kampfposition. Er schob sich nun seien Brille zurecht "du willst jetzt nicht wirklich gegen mich kämpfen oder?" Sagte er leicht provozierend. "unterschätz mich nicht, sonst endet es nicht gut für dich!" Sagte ich. Daraufhin griff er mich an und wir kämpften.

    (Sicht des Erzählers)

    *ich hatte sie doch unterschätzt sie scheint ziemlich stark zu sein..* dachte sich Kabuto. Er musste sich einen Plan ausdenken. Er wartete, bis Hina für einen Moment unachtsam war und warf einen Kunai nach ihr. Hina bemerkte dies im letzten Moment und baute ihr Chakra wie ein Schutzschild vor ihr auf.Sie war für einen kurzen Augenblick erleichtert, bis Kabuto plötzlich Hinter ihr stand und ihr eine klinge an ihren Rücken hielt. *Mist.. es war sein Doppelgänger!*. "Du bist ziemlich gut" lachte er und flüsterte ihr ins Ohr:" wenn du willst könntest du mit mir zu Orochimaru kommen, dass wäre die einzige Möglichkeit, am Leben zu bleiben und er könnte deine Kräfte erweitern". "Ich komme ganz bestimmt nicht mit, du mieser Kerl!" Sagte sie verärgert und wollte ihn gerade angreifen als sie bemerkte dass sie sich nicht bewegen konnte. *verdammt, was ist nur los mit mir wieso kann ich mich nicht bewegen?* dachte sie, bis sie Kabutos fieses Lächeln hinter sich spüren konnte. "Stimmt irgendetwas nicht?, oder warum bist du so überrascht?.." sagte Kabuto sarkastisch und vergnügt als er sich seine Brille zurecht rückte. "Ich habe dir ein Lähmungsgift gegeben und du hast es nicht einmal bemerkt." Und wieder lächelte er. "du hinterhältiger Mistkerl, das wirst du noch bereuen!" kam es von Hina. "Ach komm schon, du wirst sowieso mitkommen müssen ob du nun willst oder nicht" meinte Kabuto und nahm langsam die klinge von ihr weg. Bevor Hina aufgrund der Lähmung umfiel, fing sie Kabuto auf und trug sie weiter in den Wald hinein.

    5

    (Deine Sicht)

    *V..verdammt Ich kann mich noch immer noch bewegen und irgend so ein Typ von Orochimaru trägt mich Weg.. ..aber ich muss zugeben er sieht ziemlich gut aus:/* dachte ich mir. Während er mich trug fragte er mich "Wie heißt du eigentlich?". Eigentlich wollte ich ihm nicht antworten aber ich war gerade so durcheinander "ähm..i..ich heiße Hina, Hina kobayashi". "Gut, wenigstens hast du dich jetzt dafür entschieden doch mit mir zu reden" sagte er *Hina..Ist ein ziemlich schöner Name* dachte er sich innerlich. und schon wieder hatte er dieses ekelhafte perverse grinsen. "Ehm..ach ja mein Name ist übrigens Kabuto." " Was hast du jetzt mit mir vor?" Fragte ich vorsichtig. "Ich habe von Orochimaru eine Aufgabe bekommen und soll die Gegend nach Anbu absuchen und sie vernichten. Und du wirst mir dabei helfen.." sagte er gelassen. *Ich hatte jetzt auch keine andere Wahl mehr, er würde mich ja sowieso nicht gehen lassen, außerdem wollte ich auch irgendwie nicht mehr weg, da ich mich in Konoha sowieso nicht zu Hause fühlte..*. "Das Gift wird gleich nachlassen, ich werde dir fürs erste die Hände verbinden.* sagte er und blieb an einem großen Baum stehen."hier werden wir eine kurze Pause einlegen" sagte er, und legte mich vorsichtig auf den Boden. Anschließend legte er mir die Handschellen um und wieder sah er mich so komisch an. Nun war er direkt über mir und kam meinem Gesicht näher. Ich wurde nervös und es schien so als würde mein Herz gleich vor Aufregung platzen. Ich sah wie er ungeduldig auf meine Lippen starte und langsam näher kam. Ich spürte wie ich rot wurde und ihm in seine wunderschönen funkelnden schwarzen Augen sah. Er war jetzt direkt an meinem Gesicht und ich konnte mich nicht wehren aber das wollte ich auch nicht. "Du bist wunderschön" flüsterte er und presste seine Lippen auf meine. Erstmal küsste er mich sanft, er ließ seine Hände unter mein Oberteil gleiten und stöhnte leise auf. Ich wehrte mich gegen den Kuss und drehte meinen Kopf zur Seite und sagte leise "bitte Kabuto, hör auf!" Kabuto sah mich traurig und enttäuscht an "e..es tut mir leid, ich dachte du würdest es auch wollen.." langsam ließ er von mir ab und dachte sich *Man Ich hab es versaut wieso konnte ich mich nicht zurück halten?..* "Ehm i-ist schon Gut Kabuto ich wollte den Kuss ja auch.." sagte ich und schaute verlegen zur Seite "nur war das mein erster Kuss und ich hätte nicht gedacht dass er so verläuft". Ich schämte mich ein wenig, da ich vorher noch nie einen jungen geküsst hatte. Kabuto sah mich verwirrt und froh zugleich an, "dein erster Kuss?" fragte er mich leise. Ich bejahte und wurde wieder rot. Er lachte.. "was ist denn so witzig daran?: c" fragte ich verärgert. "Ehm..Ach nichts ich wundere mich nur, dass so ein hübsches Mädchen wie du ihren ersten Kuss erst so spät hatte. Ich schätze mal du bist 16 oder?" "Ja das stimmt" sagte ich. "D-danke übrigens, du siehst auch ziemlich gut aus" schoss es aus mir raus und ich wurde wieder rot..

Kommentare (3)

autorenew

Ai-san (60535)
vor 482 Tagen
JAAAA!!!! schreib eine fortsetzung die geschichte ist echt süß:3 uuunnnd so romatisch >.
*Silberherz* (14169)
vor 590 Tagen
Ehm..........Falsche Kategorie xD Schreib TD mal bei „Illegale Inhalte melden”,in welche Kategorie das gehört.Hat bei mir auch geklappt!
Eda369 (82476)
vor 592 Tagen
Soll ich eine Fortsetzung schreiben?:)
Würde mich auch über jede Kritik freuen♡