One Piece FF-Der Rote Dämon 8

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 985 Wörter - Erstellt von: Kyo - Aktualisiert am: 2016-03-08 - Entwickelt am: - 681 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

1
One Piece FF-Der Rote Dämon8
Eine Woche ist der große Krieg nun her. Der rote Shanks hat ihn beendet und nahm seine alte Bekannte Sera, welche seelisch zerstört auf dem Boden kauerte und sich die Schuld für den Tod ihres Vater gab, mit auf sein Schiff.

Gegenwart
Shanks und die Mannschaft sitzt im Essenssaal, doch jemand fehlt. Sera sitzt in ihrem Zimmer, spricht nicht, isst nur selten und wenn nachts. Sie geht nur sehr selten aus dem Zimmer. So auch heute. Es ist bereits Abend und die junge Frau war weder draußen noch hat sie etwas gegessen.
"Ich werde ihr etwas bringen. Sie hat heute noch überhaupt nix gegessen.", meint Shanks zu seinen Männern nach dem Essen. Von denen erhält er zustimmendes Gemurmel und Genicke.
Er schaufelt etwas vom Abendessen, was heute aus Lasagne besteht, auf den Teller und geht zu Seras Kabine. Dreimal klopft er an bevor er eintritt.
"Sera ich bringe dir essen. Du musst wenigstens etwas essen."
Sie blickt auf und sieht ihn undefinierbar an. Man kann nur schwer sagen ob sie nun traurig und gebrochen oder gefühlslos aussieht.
Der Piratenkaiser stellt den Teller auf ihren Nachttisch.
"Wir kommen bald auf einer Insel an. Dort ankern auch gerade die Kid-Piraten. Wir werden dich ihnen dort übergeben. Vielleicht schaffen sie es dir dein Lachen zurück zu bringen.", erklärt er als er das Zimmer verlässt. Er folgt dem Weg zurück in den Saal, wo immer noch die halbe Mannschaft versammelt ist.
"Hat sie was gesagt?", fragt Ben, sein Vize.
Shanks schüttelt nur den Kopf und setzt sich wieder.
"Sie ist total fertig. Möglicherweise kann Kid ihr weiter helfen. Ich hoffe es wirklich inständig. Sie ist noch so jung und sollte jetzt nicht in eine tiefe Depression fallen."
"Vermutlich hast du recht Käpt'n. Sie braucht vielleicht nur ein wenig Zeit um den Verlust ihres Vaters zu verdauen. Bestimmt wird sie dann wieder die alte.", sagt Yasopp.
Wieder nickt Shanks.

Zwei Tage Später
Shanks und seine Bande haben Sera den Kid-Piraten übergeben und sind danach sofort weiter gesegelt. Kid und seine Mannschaft, die den großen Krieg durch eine TVschnecke beobachtet haben, nun...
Es tat Ihnen leid...mehr dann aber auch nicht. Sera redet nicht mit ihnen, genauso wenig wie sie mit Kamui spricht der ihr aber dennoch nicht von der Seite weicht. Kid versteht warum sie so ist und sagt auch nichts dagegen. Er bekam von Shanks den Rat sie neu mit ein zu gliedern, damit sie ihr 'Ich' und ihr Lachen wieder findet. Langsam fängt Sera zwar wieder an zu Essen, macht artig ihre Aufgaben die ihr von Kid oder Killer zugewiesen werden und spricht, wenn man sie etwas fragt. Dennoch bleibt sie monoton, zeigt keine Gefühle.
Zwei Wochen geht das jetzt schon so und langsam verliert Kid die Geduld.
Gerade sitzen alle im Essenssaal. Nur Sera fehlt. Weshalb auch immer.
"Kid. Sera fehlt.", meint einer aus der Mannschaft.
"Ich weiß.", sagt er und ist genüsslich sein Mittagessen.
"Wollen wir sie nicht vielleicht doch holen?", fragt ein anderer.
"Nein. Was seit ihr nur für verweichlichte A****löc***! Wenn sie nicht da ist, ist sie nicht da! Nicht mein Problem!"
Die Mannschaft zieht die Köpfe ein. Sie wissen genau wie sauer Kid werden kann und wollen das lieber umgehen.
Als die Mannschaft samt Kid das Deck betritt, sehen sie eine niedergeschlagene Sera mit hängendem Kopf.
"Was wird das?", fragt Kid mürrisch.
Keine Antwort.
"Antworte!"
Sie hebt den Kopf und sieht ihn desinteressiert an.
Die Mannschaft tritt zurück. Die Pulsader auf Kids Stirn pulsiert. Langsam geht er auf die junge Frau zu. Er packt sie am Kragen, sodass ihre Füße vom Boden abheben. Erschrocken schnappt sie nach Luft. Das hätte sie nicht erwartet.
"ES REICHT SERA! DU KANNST NICHT WOCHENLANG TRÜBSAL BLASEN! REIß DICH VERDAMMT NOCHMAL ZUSAMMEN! SIEH DOCH WAS AUS DIR GEWORDEN IST! DU IGNORIERST JEDEN UND GIBST PAMPIGE ODER GAR KEINE ANTWORTEN, LANGSAM REICHT ES!", brüllt Kid sie zusammen. Während Sera ihn mit aufgerissenen Augen ansieht, steht die Mannschaft auf der anderen Seite des Decks und scheint die genervte Aura ihres Käpt'ns bis dorthin zu spüren.
"VERDAMMT, REDE! VERTEIDIGE DICH! ODER BIST DU SO VERWEICHLICHT?"
Er erhält keine Antwort. Er schnaubt wütend auf, lässt sie ruckartig los und verschwindet im Inneren seines Schiffs.
Die Männer verkrümeln sich und gehen ihren Aufgaben nach oder genießen ihre Freizeit. Killer setzt sich neben seine beste Freundin.
"Er hasst mich.", gibt sie geknickt von sich.
"Tut er nicht. Aber er hat Recht. Du musst aufhören so zu sein. Deprimiert sein steht dir nicht. Fang wieder an zu lachen."
"Er wollte... Was soll ich nur tun Killer?"
"Am besten lässt du ihn erst einmal in Ruhe. Der beruhigt sich schon wieder keine Sorge."
"Wenn du das sagst."
Sie lehnt sich zurück und schließt die Augen. Langsam aber sicher schläft sie ein...

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.