Das Leuchten der Sterne - Sinta's Leben in "Der Hobbit" #5

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 643 Wörter - Erstellt von: Thoreta - Aktualisiert am: 2016-03-08 - Entwickelt am: - 460 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Nach dem Essen versuchen Gandalf und Sinta Thorin zu überreden, Elrond die Karte zu geben. Doch für Sinta bedeuten diese Runen mehr als nur der Weg zum Erebor...

    1
    - Mondrunen -

    "Thorin, vor dir steht einer der wenigen in Mittelerde die diese Karte lesen können! Gib sie ihm!", herrschte Gandalf wütend. Ich stand schweigend neben dem Zauberer. Ich konnte Thorin verstehen das er das Erbstück seiner Familie nicht hergeben wollte, aber diesen Aufhur zu machen war schon fast kindisch! Wir konnten von Glück reden, das Elrond uns seine Hilfe anbot, aber nein, der König musste sich ja an seinen Stolz Klammern und gleich anfangen zu streiten. Seufzend wechselte ich einen Blick mit Gandalf, der wohl ganz ähnlich dachte wie ich. "Thorin, sollen wir zum Erebor spazieren und dort dann keine Ahnung haben was uns erwartet und doof vor den Toren stehen oder sollen wir die Karte einmal abgeben um sie entschlüsseln zu lassen und dann mit einem Plan und genauem Vorgehen am Erebor ankommen?", murrte ich, denn langsam riss mir der Geduldsfaden.
    Das hatte gesessen. Thorin überreichte Elrond knurrend die Karte. Ich nickte zufrieden und wartete ab was Elrond zu sagen hatte. Der Elb studierte die Karte eine Weile, dann sagte er mal wieder ein Wort in einer fremden Sprache, das ich natürlich nicht verstand. Ein Glück erläuterte Gandalf es uns und sagte: "Mondrunen."
    Ich zuckte Augenblicklich zusammen. Irgendetwas sagte es mir... Ich kannte dieses Wort, ich hätte es schon mal gehört. Langsam folgte ich den anderen, die langsam hinter Elrond her zu einem Podest gingen. Elrond erzählte etwas vom Mond, doch ich hörte gar nicht richtig zu.
    Der Mond brach zwischen den Wolken hindurch, und sein Licht scheint auf die Karte. Blau Leuchtende Buchstaben erschienen auf dem Papier, und Elrond begann vorzulesen.
    "Wenn die Drossel schlägt, am Durinstag", weiter hörte ich nicht zu, denn mir war etwas an diesen Runen aufgefallen. Ich konnte sie lesen! Die letzten Worte sprach ich mit. Erstaunt schaute Elrond zu mir.
    "Sinta, woher kennt ihr diese Schrift?", fragte Gandalf der ebenso erstaunt schien. Ich zuckte mit den Schultern. "Ich weiß es nicht ... Ich kann sie einfach lesen..." Elrond betrachtete mich nachdenklich. "Es ist kein Zufall das ihr mit den Zwergen mitreist." Das hatte ich schon mal gehört. Elrond sprach weiter: "Etwas verbindet euch und den einsamen Berg. Eier Schicksal ist verwebt mit dem der Zwerge." Ich warf einen Blick zu Thorin, der mich die ganze Zeit nicht mitnehmen wollte. Das jetzt zu hören scheint ihn nicht all zu sehr zu freuen. Aber nun, was sollte er machen. "Mit was verbindet ihr diese Schrift?", fragte Elrond. "Ich ... Ich weiß es nicht ... Irgendwo her kenne ich sie, aber ich kann mich nicht erinnern, von wo..." Die Erkenntnis das dies bedeutete, das ich etwas aus meiner Vergangenheit gefunden hatte, ließ meine Augen funkeln. Gandalf hatte recht gehabt, es war kein Zufall Gewesen das ich mich den Zwergen angeschlossen hatte, es war Schicksal. Wir waren noch weit von unserem Ziel entfernt, und doch hatte ich mehr von mir kennengelernt als in dem gesamten Jahr davor. Sollte ich irgendwann meine Familie oder eine wichtige Person meiner Vergangenheit finden, dann würde das auf dieser Reise geschehen

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.