Sasuke Lovestory (3)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Kapitel - 1.087 Wörter - Erstellt von: Shinara - Aktualisiert am: 2016-03-08 - Entwickelt am: - 945 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

1
Ich seufzte und drehte mich um und sah direkt in die besorgten schwarzen Augen von Sasuke. Seine Hand rutschte von meinem Arm runter zu meiner Hand und er drückte diese. Ich tat es im gleich und lächelte leicht.Ich wusste, dass er fragen wollte ob er mich begleiten soll. Deswegen nickte ich und Sasuke wandte sich Naruto zu. Oh man den habe ich ja total vergessen! Ohne meine Hand los zu lassen sagt er zu diesem: " Ich werde Shinara begleiten. Richte bitte Sakura aus das ich nicht mit ins Restaurant komme. Bis später." Ohne auf eine Antwort zu warten, nahm er eine Tasche und lief mit meiner Hand in seiner los. An der Tür meiner Wohnung blieb ich stehen und ließ seine Hand los, um den Schlüssel aus meiner Tasche zu holen. Ich öffnete die Tür und wir gingen rein. Er stellt die Tasche im Flur ab. Ich lief ein wenig durch die Wohnung und sag mich um. Im Wohnzimmer stand ein schwarzes Sofa und eine schwarze Schrankwand. In der Küche hatte ich weiße Schränke und einen weißen Herd. Im Schlafzimmer stand ein Bett mit schwarzen Bezügen, eine schwarzer Kleiderschrank und eine kleine, ebenfalls schwarze Kommode. Ich ging zu Sasuke, der sich währendessen auf das Sofa gesetzt hat. Ich ließ mich neben ihn fallen und er fragte: "War Kurenai zu Hause, als du deine Sachen geholt hast?" "Nein war sie nicht. " Er lächelte und griff nach meiner Hand. Seine Berührung tut mir so gut. Ich lehnte mich an seine Schulter und er legte seinen Arm um mich. "Sag mal was hälst du davon wenn ich nachher was für uns koche?" Ich hob meinen Kopf damit ich ihn ansehen konnte. Er lächelte leicht. " Ja gerne." sagte er. Ich sprang auf und kramte in meiner Tasche nach meinem Portmonee. " Dann muss ich jetzt erstmal einkaufen." "Ok dann kann ich noch etwas erledigen.Bis heute Abend." Er umarmte mich kurz und verschwand. Ich lief einen Supermarkt und holte alles was ich brauchte und noch ein paar Pflanzen. 2 Stehpflanzen für das Wohnzimmer und 6kleine Topfpflanzen für das Beet auf dem Balkon.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.