Springe zu den Kommentaren

Von gestern auf heute- eine Heldin erwacht

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.456 Wörter - Erstellt von: Tammi0012 - Aktualisiert am: 2016-02-29 - Entwickelt am: - 337 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Was ist passiert? Was haben diese Worte zu bedeuten? Scarlett lernt die Person zu hassen!

    1
    Ich rappelte mich auf und spürte etwas Kaltes an meinem Hals und jemand der mir in den Nacken atmete. Warum habe ich mich überhaupt über redet diese Worte zu sagen? Was bedeutet das? " Wer bist du und wie bist du so plötzlich hier her gekommen?" fragte mich eine männliche Stimme. Sie riss mich aus den Gedanken und jetzt merkte ich auch dass es ein Messer ist, was diese Person mir an den Hals hielt. Ich bekam Panik! " Mein Name ist Scarlett. Ich hab selbst keine richtige Ahnung wie ich hier her gekommen bin. Ich habe nur gesagt ' Mikala lufitt delee amite' und hab meine Ohrringe hoch gehalten." antwortete ich leicht verunsichert. " Weißt du was diese Worte bedeuten?" " Nein! Ich weiß auch gar nicht warum ich das gemacht habe! Ich meine kaum ist man hier wird man mit einem Messer bedroht und aus gefragt über Dinge wo man keine Ahnung hat" schnauzte ich diese Person an. " Mikala lufitt delee amite bedeutet ' Ich wechsle die Welten' und tut mir leid dafür was ich jetzt machen muss!" " Warte was will-" weiter kam ich nicht denn ich bekam einen Schlag auf den Hinterkopf und fiel in Ohnmacht.

    Langsam wachte ich auf und schlug meine Augen auf. " Ah! Sie ist wach, sehr schön, sehr schön!" meinte eine weibliche Stimme. Über mir kniete ein Mädchen ungefähr meines Alters mit braunen Knopfaugen und roten glatten Haaren die ihr bis zur Brust gehen. " Wer bist und was ist hier los?" " Naja ich hab eine gute und eine schlechte Nachricht für dich. Die gute, du bist noch am Leben!" " Und die schlechte?" fragte ich ein wenig benebelt von dem Schlag. " Nicht mehr lange." ich schaute sie schockiert und gleichzeitig fragend an. " Wir sind Gefangene von Nero. Er sucht Mädchen wie du und ich, die eine Prophezeiung erfüllen sollen, aber jedes Mädchen das er testet kam nie zurück und man hat auch nie mehr etwas von ihnen gehört." sagte sie mit leichter Trauer in der Stimme. " Ich bin Scarlett, Wer bist du?" lenkte ich vom Thema ab. Dieser Nero war mir nicht ganz geheuer und ich wollte nicht weiter darüber nachdenken. " Ich bin Dalu, freut mich!" antwortete sie mir. Ich schaute mich um. Wir waren in einem Raum mit 2 Betten, einem kleinen Schrank einem Tisch mit 2 Stühlen und statt 4 Wänden hatten wir 3 und die eine bestand aus einem durchgehenden Gitter. " Wir sind Zelle 67 gestern wurden die Zellen 52 bis 59 geleert. Also bis wir dran sind dauert es nicht mehr allzu lang." erklärte sie mir. " Hat noch keine versucht sich zu wehren?" sie schüttelt den Kopf. " Das ist doch komisch! Sie suchen eine bestimmte Frau. Können sie aber nicht finden. Was ist das denn für eine Prophezeiung? " fragte ich nach. Sie zuckte mit den Schultern und meinte sie hätte keine Ahnung. Ich muss hier raus! Ich bin doch ein einfaches Schulmädchen und... Momentmal was hatte diese Stimme den vorhin gesagt? ' Ich wechselte die Welten? kann das sein? Ich habe die Welten gewechselt? Ich hörte plötzlich viele Mädchen und Frauen schreien. " Jetzt seid schon still. Wir wollen zu Zelle 67!" " Tja dann sehen wir uns im Himmel, das war es wohl Scarlett, ich wünschte wir wären Freunde geworden!" " Jetzt hab dich nicht so, wir greifen die Person einfach an, er kann nie mit und zu zweit klar kommen! Und zum Protokoll wir sind doch schon Freunde!" flüsterte ich ihr zu. " Greif den Typ nicht an!" entgegnete sie mir. Na gut, sie hat mir bisher alles erzählt gehabt, ich musste ihr einfach vertrauen. " So Mädchen, ihr kommt mit!" sagte der Mann und schloss die Tür auf. Wir gingen raus und folgten dem Mann bis er vor einer Tür stehen blieb. " Da rein! Meister Nero will euch sehen!" sagte er und lachte danach. Er hielt uns die Tür auf und wir wurden reingeschubst, kurz darauf machte er die Tür wieder zu. Nur eine Kerze erhellte den großen Raum. Dalu nahm meinen Arm und klammerte sich fest an ihn, sie hatte Angst. " Was willst du von uns" fauchte ich. Er stand von seinem Stuhl auf ging um seinem Tisch herum. " Ich will testen ob eine von euch die ist die ich suche" meinte er entspannt. " Und wenn wir es nicht sind was dann? Was machst du dann?" fragte ich respektlos. " Du hast Feuer. Mutig Kleine, aber das wird dir auch nicht helfen!" ich konnte es kaum fassen, ich konnte mich nicht mehr bewegen und mit wurden die Hände hinter meinem Rücken gefesselt. " Auf die Knie, Meister Nero muss euch ja testen können ohne dass ihr gleich umkippt!" flüsterte die Stimme die uns hier her gebracht hat." Zuerst die Rothaarige „befahl der Mann den ich als Nero vermute. Er nahm ein Messer und eine Schüssel mit glänzenden Steinen. Er kam auf sie zu und schnitt ihr und die Hand, ihr Blut tropfte in die Schüssel, kurz darauf meinte er enttäuscht " Sie ist es nicht! Die Steine verändern sich nicht. Jetzt das respektlose Mädchen." " Lass deine Finger von mir!" drohte ich ihm doch er tat so als hörte er mich gar nicht. Er schnitt mir ebenfalls in die Hand, es war nur ein kleiner Schmerz. Mir tropfte das Blut die Hand runter zu meinen Fingern und dann in die Schüssel. Er stand auf. " Sie ist es au- nein! Das kann nicht sein! Die Steine werden leuchtend grün! Sie ist es! Die andere könnte ihr töten! " sagte er ungläubig. Ein Mann kam mit einem Schwert auf sie zu. " Nein!" schrie ich, das ich sah ein Messer an seinem Gürtel. " Ihr werdet sie in Ruhe lassen!" der Mann holte mit dem Schwert aus und ich sprang auf ihn zu und stoß ihn um. Als ich mich von ihm runter rollte schnappte ich mir das Messer und schnitt die Fesseln durch. " Niemand wird getötet!" brüllte ich. Ich lief auf Nero zu und sagte " Du lässt sie gehen und die anderen Frauen! Sonst töte ich jemanden von deinen Leuten!" er lachte darauf! " Dann los! Die brauche ich doch nicht mehr! Ich hab doch dich, Kleines!" ich glaub es nicht, er opfert seine eigene Leute für seine Ziele! Was sollte ich jetzt tun? Ich ging ein paar Schritte zurück und hielt mir das Messer an meine Pulsander am Handgelenk! " Ich schätze du brauchst mich lebend oder? Dann Lass sie alle gehen, aber sollte ihnen nur ein Haar gekrümmt werden, bring ich mich um!" sein lachen verstummte schlagartig " Du würdest dich umbringen, um andere zu retten? Du bist mehr als nur ein Mädchen in dir steckt mehr, viel mehr!" meinte er nur. " Na schön wir tun was du sagst, sie alle werden frei gelassen." " Scarlett Pass auf dich auf!" meinte Dalu noch bevor sie raus gebracht wurde. Plötzlich kam ein Junge rein. " Nero du wolltest mich sehen?" fragte er. " Ja. Kleines darf ich dir vorstellen, meine Rechte Hand. Er heißt auch Nero. Er wird dir alles zeigen und auch einiges beibringen damit du die Prophezeiung erfüllen kannst!" ich konnte es kaum fassen, es ist der Junge aus meinen Traum, und auch die gleiche Stimme wie auf der Lichtung! " Dieses mickrige Mädchen-" " Wie bitte?" unterbrach ich ihn. " Hörst du schlecht, Mädchen?" provozierte er mich. " Genug, Nero du wirst ihr alles beibringen!" sprach der Mann zum Jungen. Ich hasse ihn, dem soll ich in die Arme laufen? Wie in meinem Traum? Das ist doch wohl ein Scherz!
    *Fortsetzung folgt*

Kommentare (3)

autorenew

Tammi0012 (56332)
vor 567 Tagen
0087Ny ich versteh nicht ganz von welchem Teil du redest also in welchem dein Kommentar am meisten zu trifft. Um deine Frage beantworten. Nein soll es nicht :)
0087Ny (61426)
vor 573 Tagen
Meinst du nicht das ist ein bisschen zu flach geschrieben?! Also wen ich in dieser Situation wäre hätte ich mich niemals auf Wildfremde eingelassen egal wie abartig nett sie wäre, was bei dir aber nicht wirklich der Fall ist, aber gut. Es ist eigentlich eine tolle Idee, ich hab nur eine Frage: soll das Ganze hier als eine Art Anime dargestellt werden?
Tammi0012 (09948)
vor 603 Tagen
Der neue Teil ist fertig und kommt auch demnächst, ich hab aber leider vergessen zu schreiben das es der 2. Teil ist, aber ihr werdet es schon so finden