Springe zu den Kommentaren

Murasakibara Lovestory Part 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 4.800 Wörter - Erstellt von: MichiruMurasakime - Aktualisiert am: 2016-09-16 - Entwickelt am: - 1.388 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Steckbrief Amanitha:
http://www.testedich.de/quiz39/quiz/1452912486/Steckbrief-Amanitha-fuer-Murasakibara-Atsushi-Lovestory

Part 1:
http://www.testedich.de/quiz39/quiz/1453669527/Murasakibara-Lovestory-Part-1
Ich bin erstaunt was für reden ich immer halte =.=

Ich möchte noch Daylike für ihre Hilfe danken die sie mir so lieb zu geworfen hat:333 macht doch mal ein Quiz von ihr!
Hier ein link zu ihrem Quiz:
---> http://www.testedich.de/quiz37/quiz/1436711803/Your-Kuroko-no-Basket-Your-Love-Wundergeneration

    1
    Ama’s Sicht Ein nerviges piepen…dann war Ruhe…dann wieder dasselbe. Ich machte ein Auge ein kleines Stück auf ‚Was denn los?‘ dacht ich mir
    Ama’s Sicht

    Ein nerviges piepen…dann war Ruhe…dann wieder dasselbe. Ich machte ein Auge ein kleines Stück auf ‚Was denn los?‘ dacht ich mir während wieder stille eintrat und ich wieder das Auge schloss. WUMM war das wieder da. Wutentbrannt saß ich in meinem Bett und wühlte unter meinem Kopfkissen bis ich mein Handy zu greifen bekomme. Mein Wecker piepte mich immer wieder an. Aus lauter Langweile machte ich nun Musik zum wachwerden an (Tove Styrke ~ Borderline (MD Remix)) eine Weile lag ich schweigend im Bett zu der Musik lauschend bis mir etwas einfiel. „Moment is heut nicht Sonntag?“ nun putz munter glotze ich noch einmal auf mein Handy, und Tatsache. ‚SONNTAG!‘ brüllte Kogoe „Jaja habe ich ja verstanden, aber es wird ablaufen wie jeder freie Tag…“ nun lag ich wieder und dachte darüber nach was ich an diesem Sonntag machen solle. Da kam mir ein unglaublich hübsches Armband in den Sinn was ich gestern gesehen hatte als ich mit den anderen noch unterwegs war. Es passte sogar zu der Teiko uniform, es war nicht zu auffällig aber auch nicht zu unauffällig XD
    „Mach ich mich mal fertig“ sagte ich zu mir und sprang schon aus dem Bett ich war eigentlich recht schnell fertig und flocht mir grade wieder meine lila strähne ‚Woher hab ich das lila eigentlich? Es war auch ein wenig von meinen Spitzen lila aber okay.‘ und das frag ich mich heute. Es war erstaunlicherweise Natur lila, da fiel mir auf das es dunkler war als das lila von Mura’s Haaren. Moment…warum Murasakibara’s haare? ‚Weil er der einzige ist der lila haare hat? XDD‘ - ‚Kogoe ich würde dich jetzt am liebsten wegnatzen._.‘

    So nun war ich in der Stadt Ausschau haltend nach diesem Laden ‚Grrr grade hergezogen und sich noch nicht auskennend sehr zuvor kommend. Frag ich eben jemanden.‘ ich fragte einen großen jungen mit braunen Haaren „Entschuldigung?“ er drehte sich um, er lächelte mich fröhlich an „Ja kann ich dir helfen?“ – „Könntest du mir sagen wo ich zum Laden Bijou Brigitte komme?“ – „Sicher doch du musst-“ – „Ama-chin, was machst du denn hier?“ ich drehte mich um „Ah Murasakibara-kun. Ich hatte nur nach dem weg gefragt.“ – „Seid ihr von der Teiko?“ fragte nun der junge. Murasakibara und ich nickten „Schön das wir uns schon vor dem Spiel morgen treffen“ lächelte er uns an „Vor dem Spiel? Ach ist das Spiel von dem ihr mir gestern erzählt habt gegen das Team von ihm?“ Murasakibara zuckte mit den Schultern „Ich merke mir keine Schwächlinge. Komm gehen wir.“ Ich wurde von ihm leicht am Arm gepackt und mitgezogen „Hä? Aber Murasakibara ich…äh trotzdem danke für deine Hilfe!“ rief ich noch zum jungen bevor Murasakibara und ich um die Ecke liefen. „Man, Mura was sollte denn das?“ – „Weiß nicht.“ – „Ernsthaft?“ – „Jo…“ stille „Mura?“ fragte mich Murasakibara nun „Äh, ja sorry.“ Ich kratze mich am Kopf „Ist okay, ich hab dich ja auch plötzlich Ama-chin genannt.“ Ich lächelte ihn an „Achja, wolltest du nicht zu irgendeinem Laden?“ – „Achja, ich wollte zu Bijou Brigitte und mir da was kaufen weiß den weg aber nicht.“ – „Komm mit ich zeig dir den weg.“ Ich nickte und folgte ihm. Dabei fällt mir auf, dass er normale Klamotten trägt, sieht ein bisschen zusammen gewürfelt aus.

    Eine Weile liefen wir nun schon schweigend. „So da ist er.“ Mura blieb stehen und ich rannte direkt in ihn rein „Ieks, sorry.“ – „Pffhahaha“ Mura hat gelacht! Als er gelacht hat sah er irgendwie total süß aus ‚Huehuehue. Naaaa?‘ – ‚Kogoe halt den Rand._.‘ „Ich komm noch mit rein, wir könnten doch danach noch irgendwas machen oder?“ – „Hä? Ä-Ähm okay.“ Ich wollte gerade die Tür öffnen als Mura sie schon aufdrückte und mich durchließ „Oh, danke dir.“ Ich lächelte ihn an und er mich ‚Er ist doch ziemlich nett.‘ ich hatte schon vorher, bevor das gestern passierte viele Sachen über ihn gehört. Nicht wirklich gute, man sagte sich immer er sei sehr aggressiv vor allem in spielen. Aber ich mache mir erst einmal selbst ein Bild von Leuten bevor ich entscheide. Ich lief ein wenig im Laden herum immer gefolgt von Mura. „Hallo junge Dame. Suchen sie und ihr Freund nach etwas Bestimmten?“ eine etwas ältere Dame kam zu mir und Mura „Nur sie sucht etwas.“ Ich sah zu ihm und dann noch einmal etwas verdattert zu der Verkäuferin, er hatte das mit Freund nicht verneint. Echt Hammer, vielleicht denk er, dass sie damit Kumpel gemeint hat, kann mir ja auch egal sein. Schnell sagte ich der Verkäuferin wonach ich suchte. Sie führte mich zu einer ganzen Reihe mit Armbändern. „Ui, das sind aber viele.“ Staunte ich, doch leider fand ich, das, was ich suchte nicht, deswegen entschloss ich mir ein neues zu suchen.

    „Und hast du eins gefunden?“ als ich mit gucken und probieren noch nicht fertig war kam Mura zu mir. „Die sind alle hübsch aber dass was ich suche ist nicht dabei.“ Schmollte ich, nun kam er hinter mich, griff zielsicher nach einem und hielt es mir vor die Nase. „Wie wäre das?“ meine Augen weiteten sich, das sah mal MEGA aus. (Michi: Ich habe dazu kein richtiges Armband gefunden aber ich fand den Anhänger hübsch und passend http://i00.i.aliimg.com/wsphoto/v0/32271792628_1/M en-s-Jewerly-316L-Stainless-Steel-Titanium-Dragon- font-b-Purple-b-font-Wolf-font-b.jpg ) „Das sieht echt Hammer aus!“ staunte ich. „Ich hab das völlig übersehen.“ – „Tja da du jetzt eins hast können wir ja endlich los?“ – „Äh ja sicher. Ich geh fix bezahlen.“ Er nickte und ging schon mal vor.

    An der Kasse grinste mich die Verkäuferin noch einmal an und fragte mich wie lange ich schon mit Mura zusammen sei ich lief knall rot an und stotterte nur ein ‚Gar nicht‘ raus worauf die Verkäuferin lachte und mir die Tüte gab, ich bedankte mich und ging zu Mura raus. „so und was hattest du noch geplant?“ fragte ich während ich in der Tüte kramte, ich wollte das Armband gleich ummachen „Weiß nicht, hier in der Nähe is’n Rummel, wie wär’s damit?“ – „Klar warum nicht?“ lachte ich ihn an ‚Lol wir kennen uns erst richtig seit gestern und dann schon so was? XD What da Fish?‘ während wir zum Bahnhof liefen wühlte ich noch immer in der Tüte bis mir auffiel, dass da was nicht hingehörte. (Michi: Ich persönlich finde die Tüten von Bijou total seltsam ich muss immer rumwühlen bis ich es zu greifen bekomm XD) „Nanu, die Kette hatte ich nicht gekauft.“ Ich holte sie aus der Tüte (Michi: wieder nur den Anhänger gefunden passt aber https://img1.etsystatic.com/051/0/9399090/il_570xN .663220669_6wxc.jpg )„Die sieht echt krass aus.“ Sprach mich nun Mura an der mit den Händen in den Taschen neben mir lief. „Die hab ich aber nicht bezahlt Mura, ich kann die doch nicht einfach mitnehmen…“ – „Gib mir mal die Tüte.“ Forderte er mich nun auf ich gab sie ihm. Mittlerweile waren wir am Bahnhof angekommen und warteten auf die Bahn. Er wühlte ein wenig in der Tüte herum bis er einen Zettel heraus holte er und laut vorließ ‚Für deinen Freund dieser Anhänger sieht der von deinem Armband sehr ähnlich. Du brauchst dir über das bezahlen keine Sorgen machen das passt schon. PS.: Ich weiß das er nur ein Kumpel ist…Hahaha.‘ wir beide standen da unter dem Motto: WHAT-DA-FISH! „Das muss die Verkäuferin da reingepackt haben…“ noch völlig verdattert standen wir da. „Mura unsere Bahn kommt.“ – „W-W-Was?“ er war etwas rot plus er stotterte. „U-Unsere Bahn…“ wiederholte ich als er sich immer noch nicht bewegte schob ich ihn in die Bahn als diese die Türen öffnete. Drinnen setzten wir uns dann „Mura? Bekomm ich die Tüte wieder? Ich will mir das Armband ummachen.“ – „Hä? Äh sorry hier.“ Er gab sie mir wieder, schnell holte ich das Armband heraus und machte es mir um, sieht einfach nur cool aus. Ich lächelte in mich hinein, Mura hatte die Kette noch in der Hand und sah sie an. „Mura alles ok?“ – „Ja, ist alles okay. Wir sind schon da komm.“ Er stand schon vor der Tür und hielt sich fest.

    Wir hatten schon ein wenig im Freizeitpark gemacht, als mir auffiel das er sich anscheinend irgendwann die Kette umgemacht hatte, sie stand ihm schon ziemlich gut. „Komm Ama-chin lass uns gehen es wird schon spät.“ Ich sah auf die Uhr ‚Ach du meine Fresse! Schon nach 17 Uhr.‘ „Ja da hast du Recht.“ Lächelte ich ihn an, ich brauchte ungefähr 1 1/2 Stunden nach Hause. „Es hat heute ziemlich Spaß gemacht Mura. Könnten wir doch mal wieder holen oder?“ grinste ich ihn an „Sicher, sag mal kann ich deine Handy Nummer haben?“ – „Sicher, ach ja wann beginnt euer Spiel morgen eigentlich?“ fragte ich während ich ihm meine Handynummer aufschrieb „Weiß selber nicht muss die anderen fragen.“ Antwortete er mir „Okay, ich bring dir dann wieder was mit wenn du möchtest.“ – „Wirklich?“ strahlte er mich an. Als Antwort kicherte ich und nickte ich. Murasakibara war zwar ziemlich kindisch und eigensinnig oder so aber im Grunde genommen einfach nur putzig und nett. Eine Weile lief ich träumend neben ihm her bis wir in der Bahn waren. Als wir einstiegen fing mein Handy an zu klingeln. Da keiner meine Nummer hatte, außer Mura aber der steht neben mir, wusste ich sofort, dass es meine Mutter war. „Ja?“ ich klang wieder wie zu Hause, nicht wie ich. Kalt, vornehmlich und so. „Amanitha, wo zur Hölle bist du?“ – „Ich war noch…äh…im Freizeitpark mit einem Kumpel.“ – „Kumpel? Seit wann redest du so, so habe ich dich nicht erzogen.“ – „Ja, verzeiht bitte.“ Mura sah mich nun nur noch dumm an da er mich vorher nicht so sprechen gehört hatte. Meine Mutter trug mir auf sofort nachhause zu kommen was ich bejahte. „Was war’n das grade?“ fragt mich Mura nachdem ich aufgelegt hatte „Meine Mutter.“ Seufzte ich „Hört sich nach was Schlechtem an.“ – „Ist es mehr oder weniger auch.“- „Sind deine Eltern wie der Vater von Aka-chin?“ – „Nur meine Mutter, die war aber komplett anders bevor mein Vater starb.“ – „Oh das tut mir leid.“ – „Schon gut, konntest du ja nicht wissen.“ Lachte ich ihn an. Plötzlich hielt die Bahn ruckartig an so dass ich direkt gegen Mura knallte „Sorry Mura.“ Brachte ich mit zusammen gebissenen Zähen raus, ich hatte mich irgendwie gestoßen als die Bahn anhielt „Schon gut alles ok?“ – „Jaja passt schon.“ Plötzlich kreischte ein Mädchen, und dann wurden es mehr und mehr kreischende Mädchen. Dann tuschelten die anderen in der Bahn „Seht ihr? Da ist Kise Ryota! Das Model.“ Ungefähr das tuschelten die, Mura und ich sahen uns um bis wir ihn sahen. Wie als ob er Augen im Hinterkopf hätte drehte er sich zu uns um und rannte praktisch schon zu uns „Amacchi, Murasakibaracchi! Was macht ihr denn hier?“ – „Könnte ich dich auch frage Kise.“ – „Hier in der Nähe ist das Studio wo ich arbeite.“ Grinste er uns an „Und ihr?“ – „Ich habe Ama-chin in der Stadt getroffen und haben dann noch entschieden irgendwas zusammen zu machen.“ – „Achso.“ Strahlte er, ich lehnte mich leicht zu Mura und fragte ihn flüsternd „Ist Kise immer so? Ich habe ihn zwar oft gesehen aber so hab ich ihn noch nie erlebt.“ – „Weiß nicht, kann sein. Interessiert mich nicht wirklich.“ Er sah weg. ‚Sieht aus als ob er schmollen würde.‘ meldete sich Kogoe. ‚Meinste?‘ – ‚Sicher. Sieh ihn dir an.‘ – „So ich muss hier raus! Bis morgen Amacchi und Murasakibaracchi!“ er lief lächelnd aus der Bahn. Ich seufzte, ich war richtig K.O. es herrschte Stille in der ganzen Bahn. Das war mir unangenehm, vor allem, weil ich dann etwas hörte. Es war nicht mehr als ein flüstern „Siehst du die damit der lila strähnen?“ – „Ja was is denn mit der?“ – „Das ist die Tochter von der Firma Sairento Biyo.“ – „Nicht wahr. Woher willst du denn das wissen?“ – „Letztens wurde doch ein Bericht im Fernsehen gebracht das der Firmenchef wieder geheiratet haben solle, das Mädchen war mit auf dem Bild.“ – „Neee kann nicht sein. Warum haben die das eigentlich im Fernsehen gezeigt?“ – „Weil das die wichtigste Firma in Tokyo ist, außerdem ist der Chef sehr beliebt und…“ dann stiegen die beiden aus. Da alles still war haben manche Fahrgäste das auch gehört und starrten mich nun mit gemischten blicken an. „Ich bin kein Ausstellungsstück.“ Wisperte ich zu mir selbst, die ganze Zeit angestarrt zu werden ist echt unangenehm. Dann griff mich jemand sanft aber dennoch mit kraft am Arm und zog mich raus, Mura hat mich gezogen. „Das ist noch nicht meine Haltestelle.“ – „Laufen wir doch den Rest…“ – „Warum? Und plus warum hast du mich mit geschliffen?“ wir waren aus dem Bahnhof draußen, ich dachte er hätte mich nicht gehört weswegen ich noch einmal ansetzten wollte „Ich hab dich mitgenommen, weil ich gemerkt hab wie dich alle anstarren und dass dir das nicht gefällt.“ Er hielt mich immer noch am Arm fest und starrte nun einfach auf den Boden. „Danke, ich habe mich da wirklich unwohl gefühlt.“ Lächelte ich ihn an, er war zu lieb. Er lächelte diesmal zurück. „Na dann laufen wir mal, ich bekomme eh schon an maule von meiner Mutter“ lachte ich „Warum meckert deine Mutter dich denn an, wenn du ein wenig Spaß hast?“ – „Was weiß ich. Mir geht es nun gut.“ – „Wie meinst du nun?“ – „Naja…weiß nicht wie ich es erklären soll.“ Dann war einige Zeit Stille. Eine, um ehrlich zu sein, grausame stille. Er schien auch die ganze Zeit etwas zu überlegen, und irgendwie…hab ich einen Ohrwurm bekommen X.X ich summte die ganze Zeit ‚Safe and Sound‘. „Was summst du da?“ fragte nun Mura „Hä? Äh, also…Safe and Sound von Taylor Swift. Kennst du es?“ – „Ne nicht wirklich, ist das ein schönes Lied?“ – „Find ich schon, hör es dir doch mal an.“ Lachte ich nun, es war ziemlich schön mit jemanden zu reden da ich es bisher nicht konnte, obwohl ich hatte eine Internet Freundin aus Deutschland. Ja ich spreche auch Deutsch gut oder? ^.^ Wir unterhielten uns öfter bevor ich auf die Teiko kam, ansonsten war ich ja immer allein wie auch immer sie, spricht auch Japanisch also schrieben wir uns auf beiden Sprachen. „Was hörst du eigentlich für Musik Mura?“ – „Hmm, also eigentlich gar keine…“ er kratze sich am Kopf „Was? Wie kannst du ohne Musik überleben?“ – „Wie überleben?“ – „Naja, immer, wenn ich niedergeschlagen war oder mir Langweilig war hörte ich Musik. Ohne Musik finde ich ist die Welt traurig und öde. Das hat sich aber mit euch geändert“ gab ich zu. „Klingt traurig…hast du bisher nichts Anderes gemacht?“ ich drehte mich um da ich etwas schneller gelaufen bin „Wie meinen?“ – „Naja, ich hatte dich sehr oft auf dem Schulhof gesehen wie du Musik hörtest. Warst du so da immer traurig?“ – „A-Also naja, ich hatte halt niemanden zum Reden, und ich hatte Angst, dass wenn ich zu anderen gehe sie wieder irgendwelche Gerüchte verbreiten, wenn sie sehen das ich plötzlich mit irgendwem rede.“ – „Was? Das reicht aus um Gerüchte zu verbreiten? Du redest mit anderen?“ – „Joar, mir wurde letztens wieder so etwas vorgeworfen.“ – „Deswegen hattest du geweint.“ Stellte er nun fest „Ja, irgendwie schon. Egal wie oft man so etwas erlebt es tut immer wieder weh.“ – „Verstehe...dann helfen wir dir eben mit diesen Leuten.“ ich drehte mich um und sah ihn mit großen Augen an „Wie?“ – „Na du kannst uns doch um Hilfe bitten. Momo-chin, Aka-chin, Kise-chin, Kuro-chin, Mine-chin, Mido-chin und mir.“ – „Ernsthaft?“ – „Ja, was ist schon dabei? Wir sind doch Freunde und würden dir nie etwas vorwerfen.“ Grinste er mich an, ich freute mich gerade riesig. ‚Wusste ich es doch. Ama ich hab immer Recht! ‘ Kogoe brach auch mal wieder ihr Schweigen, wie ghoul. (ghoul = cool) „Nagut, ich muss hier lang, bis morgen. Ich freu mich schon auf das Spiel.“ – „Jop bis morgen, ich freu mich aber nicht aufs Spiel. Vergiss aber meine Cookies nicht. Ok?“ ich war am Gehen und winkte noch einmal nachhinten, gekonnt das mit dem ‚Ich freu mich nicht‘ ignoriert, und rief nachhinten „Natürlich nicht!“

    -So gegen 19 Uhr Amanitha’s Zimmer-

    Erstaunlicherweise hat meine Mutter sich nicht aufgeregt das ich so spät wieder heim kam.
    Wie auch immer. Ich legte mich rasch ins Bett da es schon spät war und ich ausgeschlafen sein wollte für das Spiel morgen.
    Jedoch war ich so aufgeregt das ich nicht schlafen konnte, ich habe alles versucht…hab Musik gehört, ein Buch gelesen…ich hab es sogar mit zocken probiert aber statt müde zu werden heult ich bei meinem Game…Undetale *instant cry* und ich weiß nicht mal warum ich weine. Wie auch immer, als ich dann nach all dem auf die Uhr sah war es schon fast Zeit zum Aufstehen…also war ich die ganze Nacht wachgeblieben…verdammt

    Als ich dann für die Schule geweckt werden sollte erschraken sich alle mehr oder weniger…
    Ich sah aus wie ein Zombie, fühlte mich aber putz munter! Glaub ich.

    In der Schule konnte ich kaum ruhig sitzen, was Mura nervte.
    Auch in der Pause war ich total Hibbelig wie als ob ich 3 Energy’s getrunken hätte XD
    Alle sahen das nur mit an, wie als ob es das normalste auf der Welt wäre.

    Dann ENDLICH!
    Ich stand da und träumte. Die Mannschaft, Momoi, der Coach und ich standen am Tor der Teiko da wir zur Schule der anderen laufen mussten. „Ama! Hör auf zu träumen und komm!“ wegen der Träumerei merkte ich nicht das die anderen losgegangen waren bis Aomine nach mir rief. Fix rannte ich ihnen nach. Der Weg zu der Schule war seltsam still, keiner redete, keiner lachte…alles was man hörte waren: Vögel, Auto’s, Midorima’s Lucky Item (es war eine Art Roboter, der immer wieder mal piepte) und Murasakibara’s schnorpsen wenn er wieder einen Chip aß. Sogar Kise und Momoi waren ruhig. Ich lief hinter allen (weil = Reason XD) und aß meine Cookie’s.

    Ich träumte wieder seit einiger Zeit, bis ich gegen jemanden gekommen bin. „Amanitha, pass doch auf. Wir müssen unseren Status hier aufbauen.“ Akashi war komplett Emotionslos, die anderen auch. Wir mussten also unseren Status hier mehr aufbauen und halten…also dann wird ich mal so sein wie zuhause bei Mutter. „Ist okay, wusste ich nicht.“ Noch standen wir vor dem Schultor der gegnerischen Schule, alle blieben still bis der Coach wiederkam. „Gut, kommt.“ Wie wir es gesagt bekamen setzten wir uns in Bewegung.
    Als wir auf dem Schulhof waren, zum Weg der Halle, tuschelten neugierige Schüler, dass wir zu stark für ihre Mannschaft wären…‘Die halten echt 0 zu ihrer B-Ballteam. Traurig‘

    Auf jeden Fall standen jetzt alle Jungs in der Umkleide…leider schon umgezogen >////< und besprachen die Strategie, wo eigentlich, keiner zuhörte. „Und Jungs! Bitte, versucht diesmal NICHT euch gegenseitig fertig zu machen! Unsere Gegner, sind diesmal auch etwas ernst zu nehmen!“ gab Momoi den Jungs noch auf den weg, die immer noch nicht zuhörten. Sie jedoch machten genau das was Momoi ihnen riet nicht zu tun, sie maulten sich gegenseitig an und verließen die Umkleide. Momoi neben mir seufzte „Was ist denn los Momoi?“ – „Sie hören nie auf mich was das streiten angeht. Diesmal sollten sie aber auf mich hören! Diese Mannschaft ist doch ernst zu nehmen…“ sie sah mich an, ich lächelte sie an und sagte „Kein Problem! Wenn sie wieder streiten lass ich mir eine Strafe einfallen! Für alle! Auch wenn sich nur zwei streiten. Besser alle als nur zwei ‚gell?“ Akashi, der noch in der Umkleide war, trat nun heraus. Zwischen mich und Momoi. „Satsuki du weißt doch, dass es immer so bleiben wird und Amanitha, ich bezweifle das es helfen wird, wenn du sie bestrafst.“ Damit ging auch Akashi zum Feld. Momoi und ich seufzen noch einmal, dann gab sie mir ein lächeln und ging auch. Ich blieb jedoch noch eine Weile in der Umkleide und überlegte was ich den Jungs wegnehmen sollte oder so…Schluss endlich kam ich dazu:


    Für Midorima: Ich werde ihm dann sein Lucky Item wegnehmen
    Für Kise: Ich hau ihn einfach…wird schon klappen X‘D
    Für Aomine: Ich hau ihn einfach mit Büchern oder Zeitungen
    Für Murasakibara: Ich nehme ihm einfach die Süßigkeiten weg.

    Akashi ist ziemlich vernünftig, genau wie Kuroko also werden die beiden nicht leiden.
    Als ich mit nachdenken fertig war kamen die Jungs gerade wieder rein. Völlig verschwitzt und außer Atem „Oh? Ama-chin, du bist noch hier?“ überrascht sah ich sie an „Hä? Wie meinen?“ – „Wir haben 10 Minuten Pause. Du hast was verpasst.“ Midorima war genervt von irgendwas, genau wie die anderen. Die Stimmung war total angespannt. „Was ist passiert Leute?“ – „Nichts! Nur Kise steht mir immer im Weg!“ – „WAS? DU STEHST MIR IM WEG!“ – „HÄH? TU ICH GAR NICHT!“ und dann ging der Streit zwischen den beiden los, Midorima mischte sich dann auch ein. „Okay das reicht…“ sagte ich zu mir selbst. So schnell konnten alle in der umkleide gar nicht gucken! In ein paar Sekunden hatte ich Midorima sein Lucky Item weggenommen, Mura die Süßigkeiten, Aomine hatte ich dann mit ‘nem Buch gehauen und die anderen auch gleich hinterher. Also standen Midorima, Kise, Aomine und Murasakibara da mit einer Beule und brummendem Kopf. „Warum hab ich auch eine verpasst bekommen?“ fragte mich Murasakibara wütend „Damit DU nicht auch mit streiten anfängst! Also!“ ich wandte mich zu den anderen Streithähnen. „Und IHR! Ihr hört auf zu streiten auf dem Feld und spielt gefälligst ordentlich! Was ihr außerhalb des Feldes macht ist mir Rille!“ die drei sahen mich nun etwas bedrückt an „Sorry, aber wenn Kise einfach den Ball klaut!“ – „Klaut? Von wem kam der Ball?“ – „Kurokocchi…“ Kise sah echt bedröppelt aus „Und der Ball von Kuroko war mein Ball! Er hat ihn zu mir gepasst!“ ich zog Kuroko dazu „Und zu wem wolltest du passen?“ – „Huh? Uhm, ich wollte zu Akashi-kun passen. Jedoch waren plötzlich Kise-kun und Aomine-kun da und sind in einander gerannt.“ Nun sah ich die beiden wieder an, die nur überrascht und peinlich berührt wegsahen. „Also da haben wir’s.“ ich seufzte einmal und sprach dann weiter, da es komplett still war. „seht genauer hin ja?“ Aomine und Kise nickten. „So zurück aufs Feld!“ sagte Momoi nach einer Weile. Die Jungs sah alle so bedröppelt aus, mit Ausnahme von Akashi. Ich lief vor zu Mura und Aomine hakte mich bei ihnen ein (also Arm eingehakt in den anderen: P) und sagte zu den Jungs: „Seit Glücklich, damit provoziert ihr sie am meisten!“ sie blieben stehen und sahen mich an, Aomine und Mura mit einem roten Schimmer wegen dem einhaken. „Warum sagst du so etwas?“ fragte Akashi „Ganz einfach…iiiich…hab keine Ahnung“ lachte ich, nun sahen mich alle dumm an „Ich dachte einfach es würde etwas helfen. Einfach Spaß dran zu haben, es könnte bei manchen spielen eine entscheidende Strategie sein.“ Lächelte ich alle warm an. Ich war vorgegangen, auf dem Feld wartend. Der Punktestand war 70-63 für die Gegner OxO“‘

    Das restliche Spiel verfolgte ich aufmerksam. Gleich am Anfang fiel mir auf, unsere Jungs lachten den Rest des Spiels. ‚Sie haben Spaaaaß‘ hüpfte Kogoe durch meinen Kopf. Gleichfalls freute ich mich dass sie Spaß haben, ich freute mich so sehr das ich nicht mal den Abpfiff mitbekam Oo

    Nevermind, wir haben mit ‘nem Punkte stand von…97-69…VERLOREN! Ne scherz natürlich Gewonnen X’D
    Unglaublich welch einen Vorsprung wir gemacht haben. Mura war wirklich gut als Offensiv Spieler, Kuroko’s Pässe kamen perfekt an, Kise Spielte fast alles Mögliche von Center zu Shooter, Midorima sprang praktisch über sich und traf den Korb einmal von seiner Hälfte des Spielfeldes! Akashi koordinierte alle mit bloßen blicken und Aomine war wie ein Gepard, er sprintete durch die gegnerischen Reihen wie als ob sie nicht da wären. Zum ersten Mal in meinem Leben war ich beeindruckt von etwas. Nun verstehe ich warum sie ‚Generation der Wunder‘ genannt wird, es waren wirklich außer gewöhnliche Spieler. Nur warum Momoi ein Teil von ihnen war verstehe ich nicht…was genau macht sie?


    Wir standen nun draußen und unterhielten uns. „Also Ama? Wie findest du das Spiel?“ – „Unglaublich! OwO“ strahlte ich rum „Ich habe nie irgendjemanden so spielen sehen, wie euch.“ Nun lachten mich alle an. „Soooo, wollen wir heute noch einmal was machen?“ grinste Kise „Tut mir leid ich muss gleich los, ich muss noch lernen.“ Meldete ich mich ab „Hä? Was musst du denn lernen?“ fragte nun Aomine „Noch ein wenig Deutsch lernen, auch wenn ich es schon kann.“ Kratze ich mich am Kopf „Hääää? Deutsch? Warum?“ - „Wir haben zwar Deutsch in der Schule aber erst in Höheren Klassen.“ Überlegte Akashi laut „Naja, meine Mutter meinte nur ich solle noch ein wenig lernen. Warum weiß ich auch nicht…“ gab ich zu „Und welche Sprachen kannst du?“ meldete sich nun Midorima zu Wort „Hmm…also Japanisch, Französisch, Englisch, Deutsch…mehr bisher nicht.“ – „So viele?“ stellte Kise schockiert fest „Eh, viele würde ich jetzt nicht sagen.“ Lachte ich. Darauf begann dann erstmal eine kleine Meinungsverschiedenheit von mir und Kise. Bis ich dann zuhause ankam, war es dann auch schon 19 Uhr._.
    „Und jetzt noch Deutsch…?“ seufzte ich wären dich meine Mappe für Deutsch raus kramte. Wen interessiert schon jedes…einzelne…Detail von Wörtern?
    Jetzt zum Beispiel das mit dem einfachen Tempus formen und den zusammengesetzten Tempus formen…und das ist dann auch noch mal in Partizip II oder so unterteilt -.-
    Ich musste es jedoch machen da meine Mutter wirklich alle 5 Minuten zu mir reinkam um nachzusehen ob ich wirklich Deutsch lernte, nervig.
    Zum Glück war ich relativ schnell fertig und machte mich zum Schlafen fertig während mein Blick zur Uhr schweifte. Fast 22 Uhr? Boa, ich habe echt überhaupt nicht mitbekommen wie spät es ist, schnell in die Heia!^w^

    Alles war dunkel, ich noch immer wach. Die ganze Zeit überlegte ich wie es wohl in der nächsten Zeit mit den anderen sein wird. Gut oder schlecht? Lustig oder Langweilig? Werden wir uns weiterhin so gut verstehen oder nicht? Doch darüber sollte ich mir keine Gedanken machen, ich werde mich einfach überraschen lassen! Man kann nicht alles so haben wie man will. Und ehe ich mich versah, befand ich mich in meinem Traum Land.

    Michi: Okay nun noch einmal Nachwort =w= geil oder? XD Naja, diesmal wird es kurz keine sorge ;)
    Ich würde mich über Kritik und so seeeehr freuen ^^ schmeißt einfach in die Kommentare ich sammele das alles dann schon zusammen: D
    Und der nächste Teil wird gleich mit einem Zeitsprung beginnen gell? ;)
    Plus danke an euch alle die meine zwei Storys gelesen haben ^w^

Kommentare (23)

autorenew

Wolfsdämon (95837)
vor 174 Tagen
Ich würde mich über eine Story mit Servamp freuen. Er gehört zu meinen Lieblings Animes ;)
LG. Wolfsdämon
MichiruMurasakime ( von: MichiruMurasakime)
vor 319 Tagen
Ok, wie würdet ihr es finden wenn ich auch noch eine Servamp mini geschichte schreiben würde? Da sind so viele Jungs es ist gold *w*
Nur nen kleiner vorschlag ;3
~LG Michi
MichiruMurasakime ( von: MichiruMurasakime)
vor 324 Tagen
Hab momentan keine Lust mehr um ehrlich zu sein.
Schreibe gerade an ner AoT Ls, wir nicht lang dauern hoffe ich dann kommt der teil. Ich schreib bei dem AoT auch nochmal was über die Murasakibara story rein.
~LG Michiru
Wolfsdämon (96260)
vor 356 Tagen
Wann kommt eine neue Story?
MichiruMurasakime (97811)
vor 452 Tagen
Danke dir wiedermal Lena X3
Aaaaaber leider ist der 4. part komplett auf eis gelegt weil ich meinen ellenbogen gebrochen hab und so gut wie gar nicht mehr tippen kann DX mit links is übelst schwer, und ich hab ne schreibblockade deswegen werde ich sicher erstmal was anderes schreiben ._. sorry DX
Lena (04013)
vor 462 Tagen
Das war mal wieder ein tolle Story ich freie mich schon auf den nächsten Teil. Ich hoffe Amanitha kann in Japan bleiben :). Mach weiter so.
LG Lena
MichiruMurasakime (64546)
vor 478 Tagen
Also ich werde sicher eine neuen anfangen ^^ ein, zwei Story's für Kuroko no Basket hab ich schon Ideen deswegen werden sicher erstmal ein paar für Kuroko no Basket kommen.
Der 3 Part wird noch etwas dauern weil die Schule mich extrem in beschlag nimmt, aber ich verbringe auch fast jede freie Minute damit weiter zu schreiben. Zum Beispiel schreib ich die antwort gerade in der Schule XD auf jedenfall freu ich mich das du dich auf den nächsten Part freust :3
Michi~
Lena (07245)
vor 480 Tagen
Was machst du eigentlich wenn die Geschichte zu ende ist? Machst du denn eine neue Story?
LG Lena
Ps: ich freue mich auf den nächsten Part.
MichiruMurasakime (97811)
vor 490 Tagen
@sensei immer doch ^^
@Wolfsdämon Omfg ikk freu mir das es dir -wieder- gefallen hat *-* Ich arbeite schon am dritten teil also dürfte auch nicht so lang dauern, hoffe ich, weil es kann jederzeit ne schreibblockade kommen :(
Wolfsdämon (62245)
vor 491 Tagen
Ich habe gerade die zweite Story gelesen und sie war super genau wie der erste Part. Bitte schreib schnell denn nächsten teil fertig ich bin schon neugierig wie es weiter geht.
sensei (17214)
vor 491 Tagen
Achso xD danke für die info :)
MichiruMurasakime (97811)
vor 491 Tagen
Danke dir ^w^ G.d.W. ist die Abkürzung für "Generation der Wunder" ich hab nicht immer Bock das auszuschreiben deswegen XD wenn noch was unklar is kannste ja fragen ;3
sensei (17214)
vor 492 Tagen
Wirklich toller erster Part *_* aber was bedeutet G.d.W
von dem Akashi geredet hat?
MichiruMurasakime (97811)
vor 515 Tagen
@Lena freut mich das er dir gefallen hat ^^ werd ich machen
@Rankigu Matsumoto danke dir, ich muss sehen wie ich das mit dem dritten hinbekomme je nach zeit XD
Rangiku Matsumoto (49822)
vor 515 Tagen
Das war eicht ein cooler Part. Beeil dich bitte mit dem nächsten Part es ist gerade so interessant.
Lena (49822)
vor 515 Tagen
Hi.
Ich habe eben Part 2 durchgelesen und er hat mir sehr gefallen. Ich hoffe du machst so weiter.
LG Lena
MichiruMurasakime (97811)
vor 537 Tagen
@Wolfsdämon
Freut mich das sie dir gefallen hat ^w^ Ich kennen das auch wenn dass Ende so schnell kommt! Der nächste part sollte ungefähr Ende dieses Monats kommen oder anfang nächsten Monats.
Wolfsdämon (87113)
vor 539 Tagen
Ich Fante die Story sehr gut. ich hoffe du schreibst weiter ich war nämlich so in der Geschichte vertieft das, das Ende schnell kam also bitte beeile dich mit dem zweiten Part.
MichiruMurasakime (97811)
vor 543 Tagen
@Nanami 4.5.0^^
Freut mich unheimlich das es dir gefallen hat ^w^ und natürlich schreib ich weiter darauf kannste dich verlassen >w< br /br /@Rangkiu Matsumotobr /Danke dir. Freut mich das es dir Spaß gemacht hat zu lesen, und das es gut geschrieben ist freut mich nochmehr >w
Rangiku Matsumoto (81015)
vor 546 Tagen
Die Story Funde ich richtig gut es hat Spaß gemacht es zu lesen. Ich konnte mir das sog er richtig vorstellen. Mach weiter so und bitte Beil dich mit dem zweiten Part.

LG Rangiku