Klippenclan (Rpg)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
16 Fragen - Erstellt von: Buchenpfote - Aktualisiert am: 2016-04-06 - Entwickelt am: - 1.678 mal aufgerufen

Hallo, ich bin Nadelstern, die Anführerin des Klippenclans, der leider vollkommen zerstört ist . Komm` doch und helfe mir ihn wieder aufzubauen!

    1
    Die Rpg Regeln § Wer zu lange ohne Entschuldigung (3 Wochen) nicht on ist, kriegt eine Verwarnung, wenn er dann aber trotzdem nicht on kommt dann fli
    Die Rpg Regeln

    § Wer zu lange ohne Entschuldigung (3 Wochen) nicht on ist, kriegt eine Verwarnung, wenn er dann aber trotzdem nicht on kommt dann fliegt er raus.

    §Bitte keine perfekten Katzen!

    § Außerhalb des Rpgs keine Beleidigungen und innerhalb bitte nur Mäusehirn und so.

    §Wenn ihr Zweiter Anführer werden wollt schickt mir eine e-mail.

    §Spielt höchstens vier Katzen.

    § Wenn eine Katze in der Hierarchie als FREI gekennzeichnet ist dann darf man diese Katze noch spielen. Ihr Aussehen darf man nicht ändern.

    § Wenn ihr nicht in der FF vorkommen wollt dann in den Stecki schreiben, wenn schon dann oft on kommen!

    § Schreibt beim Stecki bitte auch eure Lieblings-Beute dazu! Meine ist Spatz.

    $ wenn ich etwas in (-# schreibe heißt das wie das Wetter ist.

    NEWS und VERWARNUNGEN

    2
    Die Clan Regeln Wenn du diesem Clan beitreten willst, dann musst du unsere Regeln kennen: Zuerst ist da das Gesetz der Krieger, davon wirst du sicher
    Die Clan Regeln

    Wenn du diesem Clan beitreten willst, dann musst du unsere Regeln kennen:

    Zuerst ist da das Gesetz der Krieger, davon wirst du sicher schon gehört haben, das kann ich dir später aber genauer erzählen. Was du auch noch wissen musst ist das die Heiler dieses Clans Junge haben dürfen, wenn ihre Schüler ihren vollen Namen bekommen haben. Du denkst jetzt sicher, dass es unfair ist, wenn alle normalen Krieger Junge haben dürfen wann sie wollen, und Heiler nicht. Da muss ich dich aber darauf hinweisen, dass in vielen Clans Heiler nicht einmal einen Gefährten haben dürfen. Meine Mutter war zum Beispiel eine Heilerin.
    So, das waren alle wichtigen Regeln zum Clan.

    3
    Mein Stecki Name: Nadelstern Geschlecht: Weiblich Alter: 24 Monde Rang: Anführerin Aussehen: Kleine, hellbraun gesprenkelte Kätzin mit bernsteinfarb
    Mein Stecki
    Name: Nadelstern
    Geschlecht: Weiblich
    Alter: 24 Monde
    Rang: Anführerin
    Aussehen: Kleine, hellbraun gesprenkelte Kätzin mit bernsteinfarbenen Augen.
    Stärken: Springen, kann gut mit Ältesten und anderen störrischen Katzen umgehen
    Schwächen: lang-Schläferin, auf Bäume klettern
    Gefährte: super gerne!
    Junge: nicht unbedingt
    Vergangenheit: Im Clan geboren

    ( So ungefähr sollte euer Stecki auch sein )



    Und hier noch eine Kopiervorlage:

    Name:
    Geschlecht:
    Alter:
    Rang:
    Aussehen:
    Stärken:
    Schwächen:
    Gefährte:
    Junge:
    Vergangenheit:

    Schreibt bitte auch dazu wie ihr gefunden werden wollt.

    4
    Clan, Territorium, Lager Oh durch das ganze Plappern habe ich ganz vergessen, dir zu sagen, was KlippenClan- Katzen zu KlippenClan-Katzen macht: wie d
    Clan, Territorium, Lager


    Oh durch das ganze Plappern habe ich ganz vergessen, dir zu sagen, was KlippenClan- Katzen zu KlippenClan-Katzen macht: wie du siehst leben wir in einem Mischwald, mit überwiegend Buchen, Föhren und Felsenbirnen, in dem es viele Klippen gibt, daher müssen wir gut springen und klettern können. Unsere Beute sind meistens Vögel, die sich auf Felsabsprüngen unter uns nieder gelassen haben, so dass wir von oben auf sie hinab springen können. Aber auch andere Tiere wie Mäuse oder Maulwürfe fallen uns zum Opfer. Also wenn du gut springen und klettern kannst bist du wie für diesen Clan geschaffen!

    Wie schon gesagt, besteht unser Territorium aus einem Mischwald, mit überwiegend Buchen, Föhren und Felsenbirnen, in dem es viele Klippen gibt. An der höchsten dieser Klippen liegt unser Lager, das können wir uns gleich noch genauer anschauen. Jetzt bleiben wir mal beim Territorium. Also, tief unten in einer Schlucht liegt die Frostwiese, das ist eine Wiese, die immer schneeweiß ist. Dort teilt sich die Heiler mit dem Sternenclan die Zunge und die Anführer bekommen dort auch ihre neun Leben. Es gibt auch ein paar kleine Bäche die sich durch die Felsen schlängeln. Am äußerstem Ende des Territoriums liegt ein hölzernes Zweibeinernest. Dort sind aber nur manchmal Zweibeiner, deswegen können wir dort auch manchmal jagen.

    5
    So, jetzt kann ich dir das Lager zeigen. Komm mit! Gut der Bau den wir gerade verlassen haben, ist mein Bau, der Anführerbau. Und der Felsen in den i
    So, jetzt kann ich dir das Lager zeigen. Komm mit! Gut der Bau den wir gerade verlassen haben, ist mein Bau, der Anführerbau. Und der Felsen in den ihn vor etlichen Blattwechsel das Wasser gewaschen hat, ist der Hochbrocken hier versammelt sich der Clan um Dinge zu besprechen oder Zeremonien abzuhalten. Ah der Weißdornbusch da drüben ist der Ältestenbau, siehst du die Felsenbirne gleich daneben dort schlafen unsere Schüler. Ja, du hast Recht, von der großen Föhre am Rand hat man einen guten Ausblick auf das ganze Territorium, aber ich klettere nicht gerne also lass uns lieber in die Wurzelhöhle, gehen dort ist nämlich der Heilerbau. Ahja, das Hagebuttengestrüpp ist die Kinderstube dort leben unsere Königinnen mit ihren Jungen. Richtig, das hohe Gras vor dem Frischbeutehaufen ist sehr gemütlich, wir nennen es das Hochgras, hier isst der Clan immer. Und unsere Krieger sind im Hartriegelstrauch dort drüben zu Hause. Ah ja, du hast den Diptam entdeckt. Was ein Diptam ist? Na, die Blume da drüben die so gut riecht! Uups! schon wieder habe ich das Wichtigste vergessen: der Grastunnel dort neben der Kinderstube führt zum Schmutzplatz, vom Schmutzplatz wiederum führt ein anderer Tunnel aus dem Lager raus und glaube mir, das ist ein viel besserer Ausgang für geheime Angelegenheiten als der normale Lagertunnel hinter meinen Bau;-) .

    6
    Bewährte Kampftechniken Und jetzt mal eine kleine Vorbereitung auf dein Kampftraining: im Klippenclan wirst du lernen, auf steilen Felswänden zu kä
    Bewährte Kampftechniken

    Und jetzt mal eine kleine Vorbereitung auf dein Kampftraining: im Klippenclan wirst du lernen, auf steilen Felswänden zu kämpfen. Meine Lieblingstechnik ist die “Felswende”, man muss wenn man an eine Felswand gedrückt wird auf diese ein Stück raufklettern und dann muss man versuchen, sich auf seinen Gegner zu stürzen.
    Eine andere praktische Technik ist der “Versteckssprung”, man muss wenn, es der Gegner nicht erwartet schnell ein Stück die Klippe unter ihm hinab klettern und dann, wenn er einem den Rücken zuwendet, auf ihn springen. Praktisch oder?

    7
    Bewährte Jagdtechniken Wenn du eine Klippenclan-Katze werden willst musst du nicht nur lernen, deine Clankameraden zu verteidigen, sondern auch wie d
    Bewährte Jagdtechniken

    Wenn du eine Klippenclan-Katze werden willst musst du nicht nur lernen, deine Clankameraden zu verteidigen, sondern auch wie du sie mit Frischbeute versorgst: Unsere Beute sind meistens Vögel, die sich auf Felsabsprüngen unter uns nieder gelassen haben, so das, wir von oben auf sie hinab springen können. Manchmal jagen wir aber auch so wie die meisten anderen Katzen mit Jagdkauern. Die restlichen Dinge, die du wissen musst, wenn du Krieger werden willst, wirst du sicher noch früh genug erfahren.

    8
    Heilkräuter So, jetzt habe ich dir alles erklärt, was du brauchst, um ein Krieger zu werden, es gibt aber auch noch Heilerkatzen in diesen Clan. Wen
    Heilkräuter

    So, jetzt habe ich dir alles erklärt, was du brauchst, um ein Krieger zu werden, es gibt aber auch noch Heilerkatzen in diesen Clan. Wenn du dich für diesen Rang interessierst musst du folgendes beachten: Da wir in einem felsigen Gebiet leben gibt es hier viele Heilkräuter nicht. Daher müssen wir zum Beispiel Mauerpfeffer statt Mohnsamen zum Beruhigen und Kuhschelle statt Schachtelhalm zum desinfizieren von Wunden verwenden. Mehr weiß ich leider auch nicht, ich bin nämlich nicht gerade sehr bewandert in der Heilkunst.

    9
    Die Hierarchie des Clans Anführer: Nadelstern: Kleine hellbraun gesprenkelte Kätzin mit bernsteinfarbenen Augen. Zweiter Anführer: Hellsturm: graue
    Die Hierarchie des Clans


    Anführer: Nadelstern: Kleine hellbraun gesprenkelte Kätzin mit bernsteinfarbenen Augen.

    Zweiter Anführer: Hellsturm: graue Kätzin mit einem weißen und einem braunen Fleck auf der Pfote.
    (Derzeit in der Kinderstube)
    Heiler: Mageritensee: weiß-grau-sandfarbend, Mentorin von Glutpfote: Rotbraune Kätzin mit Grünen Augen.

    Krieger: Majoranblitz: Mutige grau getigerte Kätzin mit grünen Augen FREI

    Nebelstein: dunkelgrauer Kater.
    Mentor von Marillenpfote

    Leopardensprenkel: beige Kater mit dunklen Flecken.

    Nachtwind: schwarze Kätzin mit weißer Pfote und braunen Augen.

    Funkelkralle: Rotbraune Kätzin mit Mossgrünen Augen

    Schüler:

    Marillenpfote: goldgelber Kater mit Brnsteinfarbenen Augen.

    Königinnen: Hellsturm: graue Kätzin mit einem weißen und einem braunen Fleck auf der Pfote. (Mutter von Rauch- Sonnen- und Blitzjunges)

    Junge: Blitzjunges: beiger Kater mit dunklen Streifen und smaragdgrünen Augen.

    Rauchjunges: grauer Kater mit schwarzen Streifen Tupfen und blauen Augen.

    Sonnenjunges: weiß mit bernsteinfarbenen Augen, die wie kleine Sonnen leuchten


    Älteste: gesucht

    Katzen außerhalb des Clans: Biss schwarzer Kater mit einer Narbe über den rechten Auge.


    FAMILIEN

    Nadelstern und Nebelstein

    Hellsturm und Leopardensprenkel =
    Blitzjunges, Sonnenjunges und Rauchjunges.

    Sternenclan:
    Goldregen

    10
    Die Prophezeiung: >>Schatten werden den Clan ergreifen und ihn zerreißen, doch vier wird es Geben, die zurückbringen das Leben!<<
    Die Prophezeiung: >>Schatten werden den Clan ergreifen und ihn zerreißen, doch vier wird es Geben, die zurückbringen das Leben!<<

    11
    Die Vorgeschichte BISS/STUMPFAUGE Oder vielleicht doch. Biss kauerte im hohen Schilf das seinen Bau schützte. >>Ich habe Hunger!<<, mault
    Die Vorgeschichte

    BISS/STUMPFAUGE

    Oder vielleicht doch.

    Biss kauerte im hohen Schilf das seinen Bau schützte. >>Ich habe Hunger!<<, maulte er, seit sein Vater Rex, von einen Clan entführt wurde, war das Leben in der Blattlere sogar noch härter als normal. Zornig scharrte er mit den Krallen in den eisigen Schnee. Immer diese Clans. Mohn trat aus dem Bau, unter ihrem schwarzen Fell konnte Biss ihre Knochen erkennen. er schauderte. Sie schaut so mager aus aber ihre Jungen könnten jeden Augenblick geboren werden. Mohn schaute ihren Sohn traurig an: >> Diese Blattleere werden wir nicht überleben, wir müssen uns einem Clan anschließen.<< >> Was? nach dem was sie mit Rex gemacht haben?<<, erwiderte Biss entsetzt, dann fügte er noch hinzu: >>Ich werde auf dich aufpassen.<< Seine Mutter schüttelte zweifelnd den Kopf. >>Du bist gerade mal sieben Monde alt!<<, miaute sie ruhig. >> Wahrscheinlich hast du Recht, ein Clan ist unsere einzige Chance.<<, gab Biss nach.

    >>so<<, miaute Stumpfauge nachdem sie den Jungen den Großteil der
    Geschichte von Biss erzählt hatte.>> Jetzt tut mir mein Hals von der ganzen Rednerrei weh.<< Einige von den Jungen maulten leise, andere blieben ganz still. Nur eines piepste schüchtern: >> Stumpfauge, kannst du uns nicht noch sagen wie die Geschichte ausgeht?<< >> Na gut<< sagte Stumpfauge, zu ihrer Befriedigung begannen die Jungen, aufgeregt zu murmeln. Kann ich wirklich so gut erzählen? >> Also<<, begann sie.>> Biss und Mohn wurden von keinem Clan aufgenommen, deswegen verhungerte seine Mutter bevor ihre Jungen geboren werden. Und so verliert Biss mehr und mehr Katzen durch die Clans: seine Gefährtin, Mila schließt sich einem Clan weil sie eifersüchtig auf Honig ist, sein bester Freund Ranke wird tot an der Grenze eines Clans aufgefunden…..<< Stumpfauge machte eine kurze Pause und fügte mit tragischer Stimme hinzu: >> Und jetzt sucht er nach einer Methode, wie er alle Clans zerstören kann!<< erschrocken drängten sich die Jungen zusammen. >>Ihr müsst keine Angst haben<< Miaute Stumpfauge beruhigend. >>So eine Methode gibt es ja gar nicht<<

    12
    (15 Monde später) Nadelsturm Ankunft der Schatten >> Nadelsturm!<<, die hysterische Stimme ihrer Schwester riss Nadelsturm aus dem Schlaf
    (15 Monde später)

    Nadelsturm

    Ankunft der Schatten

    >> Nadelsturm!<<, die hysterische Stimme ihrer Schwester riss Nadelsturm aus dem Schlaf. >> Was ist los Mandellicht?<<, fragte Nadelsturm matt während sie sich aufrappelte. >> Sie sind da<<, hauchte Mandellicht. Verwirrt starte Nadelsturm ihre Schwester an. >> Die Morgenpatrouillie?<< >> Nein die Schatten!<<
    Entsetzt sah Nadelsturm ihre Wurfgäfhfertin an.

    Vor ungefähr einem Mond waren Tulpienenduft und Laubwirbel die beiden Heilerinnen des Clans, von ihrer Reise zur Frostwiese zurückgekehrt und hatten dem Clan von einer finsteren Prophezeiung erzählt: >Schatten werden den Clan ergreifen und ihn zerreißen, doch vier wird es geben die zurückbringen das Leben< Von diesem Tag an waren immer wieder Katzen verschwunden, wenn sie alleine das Lager verließen, darunter auch Laubwirbel, die nicht nur eine Heilerkatze, sondern auch die Mutter von Mandellicht und Nadelsturm gewesen war.

    Ohne ein weiteres Wort rannte Nadelsturm auf die Lagerlichtung. Wenn die Schatten da sind, dann wird meine Hilfe sicher gebraucht. Sie sah sich erschrocken um: alle Katzen, auch die Ältesten, kämpften gegen merkwürdige Katzen: sie sahen aus als wären sie aus Nebel, nur ihre Krallen, Zähne und Augen sahen aus wie die von richtigen Katzen.
    Mandellicht war inzwischen zur Kinderstube gerannt und hatte ihren Schwanz schützend um ihre Junge gelegt.
    Nadelsturm stürzte sich in den Kampf. Sie nagelte den Nächstbesten Nebelkrieger zu Boden und zerkratzte ihm den Bauch. Statt Blut strömte Nebel aus seinen Wunden, doch er währte sich trotzdem als ob er ein junger Fuchs wäre der alle Kraft der Welt hätte. Es verstößt zwar gegen das Gesetz der Krieger aber wenn ich diese Katze nicht töte macht sie Krähenfraß aus mir. Nadelsturm wollte gerade zum tödlichen Hieb ansetzen, da schoss ein winziger Blitz aus ihrer erhobenen Pfote und traf ihren Gegner mitten in der Brust, sofort löste sich der Nebelkrieger in Luft auf. Erstaunt blickte Nadelsturm auf. Zu ihrem Entsetzen sah sie wie ein anderer Nebelkrieger Adlerherz niederdrückte. Bitte nicht Adlerherz! 1. er ist der zweite Anführer und 2. ist er Mandellichts Gefährte! Nadelsturm wollte dem Krieger gerade zur Hilfe eilen da sprang Majoranpfote an ihr vorbei, sie war die Schülerin von Adlerherz, ohne zu zögern sprang Majoranpfote auf den Nebelkrieger zu, mitten in der Luft jedoch flog ein winziger Blitz von ihrer Pfote direkt auf den Nebelkrieger zu, als ihn dieser berührte, löste er sich augenblicklich in Luft auf. Aber zu spät! Adlerherz lag regungslos in einem See aus Blut.

    Am Abend hatte sich der Clan um die Toten versammelt. Es waren: drei Älteste, eine Königin und fünf Krieger. So viele Katzen hatte der Clan noch nie auf einmal verloren.

    Mit einem Schwanzschnippen versammelte Raustern, der auf dem Hochbrocken gesprungen war, den Clan um sich. >>Wir haben heute viele Krieger verloren, darunter auch Adlerherz, unser zweiter Anführer. Daher muss ich einen neuen Stellvertreter ernennen. Ich spreche diese Worte vor dem SternenClan in der Hoffnung, dass sie meine Wahl preisen werden. Nadelsturm, nimmst du die Stelle als zweite Anführerin des KlippenClans an?<< sagte er. Überrascht sah Nadelsturm ihren Anführer an. Dann stammelte sie: >>Äh...ja...schon… Natürlich!<< >>Gut<< sagte Raustern ruhig.

    13
    Nadelsturm Der letzte Kampf Vier Monde waren vergangen, seit Nadelsturm zweite Anführerin geworden war. Fast jeden Viertelmond war ein neuer Angriff
    Nadelsturm

    Der letzte Kampf

    Vier Monde waren vergangen, seit Nadelsturm zweite Anführerin geworden war. Fast jeden Viertelmond war ein neuer Angriff der Nebelkrieger gekommen und hatte den Clan geschwächt.
    Diesen Abend saß Nadelsturm im Hochgras zusammen mit ihrer Schwester und den wenigen überlebenden Ältesten. Sie redeten über dies und das als plötzlich die Gestalt eines Nebelkriegers im Lagereingang erschien. Sofort sprang Nadelsturm auf und teilte schnell wie der Blitz kleine Kampfpatrouillien ein, um verschiedene Teile des Lagers zu verteidigen. Mehr und mehr Nebelkrieger strömten durch den Lagereingang. Ohne zu zögern stürzte sich Nadelsturm auf den ersten von ihnen und machte sich daran, seine Ohren abzubeißen. Erschrocken sah sie, dass ein anderer Nebelkrieger sich auf ihre Schwester gestürzt hatte. Obwohl Mandellicht ihre Zähne in seiner rechten Vorderpfote verhakt hatte, drückte er sie zu Boden. >>Mandellicht! Nein!<< schrie Nadelsturm entsetzt und wollte ihrer Schwester zu Hilfe eilen, doch ein anderer Nebelkrieger sprang ihr auf den Rücken und nagelte sie auf dem Boden fest. Panisch versuchte Nadelsturm mit ihren Pfoten um sich zu schlagen. Doch der Nebelkrieger hielt sie am Boden fest. Nadelsturm versuchte sich zu erinnern, was sie als Schülerin gelernt hatte. “Wenn dich jemand auf den Boden drückt, dann versuche deine Hinterbeine an deinen Bauch zu ziehen und deinen Gegner damit in den Bauch zu stoßen, sodass er wegfliegt.” Mit viel Konzentration schaffte sie es, ihre Hinterbeine aus dem Griff ihres Gegners zu befreien und trat ihm dann heftig gegen den Bauch, sodass er in einem hohen Bogen von ihr flog. Erleichtert sprang sie wieder auf ihre Pfoten und sah sich um. Majoranpfote zerkratzte gerade die Flanke eines Nebelkriegers. Wie tapfer sie ist, man könnte meinen sie wäre eine Kriegern. Plötzlich verschwanden die Nebelkrieger. Nadelsturm wünschte sie wären da geblieben, denn jetzt wo die Nebelkrieger weg waren, war auch ihr “Nebelblut” das einem die Sicht vernebelte nicht mehr da und Nadelsturm konnte die Lichtung klar sehen. Während Welle über Welle von Schock über ihr zusammenbrach, versuchte sie zu begreifen was sie da sah: der Boden war bedeckt mit den leblosen Körpern von Katzen, und das Gras schimmerte rot mit Blut, außer Nadelsturm waren nur fünf lebendige Katzen zu sehen: vier Krieger und…. Majoranpfote! Unglaublich!

    14
    Nadelstern Honigs Geschichte Vor drei Sonnenaufgängen hatte sich der Klippenclan aufgelöst. Ein paar Katzen hatten beschlossen als Hauskätzchen wei
    Nadelstern

    Honigs Geschichte

    Vor drei Sonnenaufgängen hatte sich der Klippenclan aufgelöst. Ein paar Katzen hatten beschlossen als Hauskätzchen weiter zu leben, während andere zu Einzelläufern wurden. Nadelsturm und Majoranpfote hatten beschlossen, im Clanlager weiter zu leben. Sie schliefen zusammen im Heilerbaum, der am gemütlichsten war.

    An diesem Morgen war Nadelsturm fröhlicher als sonst. Sie hatte nämlich über Nacht einen Entschluss gefasst: >>Majoranpfote!<< rief sie die kleine Kätzin herbei. >>Ich habe beschlossen, dass wir diesen Clan wieder aufbauen! Dafür brauche ich aber meine neun Leben, damit ich dich zur Kriegerin ernennen kann.<< Zu ihrem Erstaunen sah Majoranpfote keineswegs überrascht aus. Sie schien das schon vorausgesehen zu haben. >>Gut<< sagte die Schülerin beifällig. >>Dann gehen wir heute Nacht zur Frostwiese.<<

    Sobald der Mond aufgegangen war, hatten sich Nadelsturm und Majoranpfote auf den Weg zur Frostwiese gemacht. Das weiße Gras schimmerte silbern im Mondlicht. Da Nadelsturm Raustern einmal zur Frostwiese begleitet hatte, wusste sie, was sie zu tun hatte. Sie legte sich ins hohe Gras, schloss ihre Augen. Als sie sie wieder öffnete, befand sie sich auf einem rauen Felsen, wo schon eine andere Katze saß. Es war eine Kätzin mit goldenem Fell, das wie Honig glänzte. >>Hallo Nadelstern!<< sagte die Kätzin als Nadelstern auf sie zu trat. >>Ich heiße Honig.<< fügte sie hinzu. >>Hallo Honig!<< murmelte Nadelstern unsicher. >> Komm mit <<, verlangte Honig und macht eine Schwanzgeste die Nadelstern einlud ihr zu folgen. Nadelstern lief hinter der goldenen Kätzin her. Es ging einen steilen Pfad entlang bis zu einer gemütlichen Lichtung auf der viele von weichem Moos überwachsene Steine lagen. Honig sprang auf einen dieser Steine, legte sich hin und bedeutete Nadelstern es ihr nachzumachen. Zögernd ließ sich Nadelstern neben ihrer Begleiterin nieder.>> Warum bist du hier?<<, fragte Nadelstern, sie hatte Mandellicht oder eine andere Katze die ihr früher nah gewesen war erwartet, aber keine wildfremde Kätzin, die wahrscheinlich nie zu einen Clan gehört hatte! Honig sah sie an und erklärte: >> Ich bin hier um dir eine Geschichte zu erzählen, meine Geschichte. also hör gut zu und unterbrich mich bitte nicht.<< Nadelstern musste ein belustigtes Schnurren zu unterdrücken. Sie hört sich an wie eine Älteste! >> Ich lebte früher zusammen mit meinen Gefährten, Biss.<<, fing Honig an zu erzählen, >> Einmal erzählte ihn eine alte Kätzin eine Gruselgeschichte, dann nach fing er an sich komisch zu benehmen. lch probierte alle Kräuter gegen Gehirnstörungen aus, die mir meine Mutter beigebracht hatte. Aber nichts half er wurde nur noch verrückter: er fing an eingerollte Brommbeerblätter zu sammeln und jedes Mal wenn ich schauen wollte was er darin aufbewahrte, zuckte er aus und brummte wie eine wildgewordene Hummel. Er stritt auch mit allen anderen Einzelläufern in der Gegend. Und langsam fing ich an mir ernsthafte Sorgen zu machen. Aber so schnell wie seine Verrücktheit gekommen war, ging sie auch wieder.<< Nadelsturm hörte aufmerksam zu als die goldene Kätzin weiter erzählte: >> Ein Mal lud er mich zu einem romantischen Spaziergang ein, zu Vollmond. Ich willigte natürlich ein, ich liebte ihn und romantische Spaziergänge auch. Also schlenderten wir in der Nacht auf den hohen Felsen herum. Irgendwann sagte er, er würde Beute riechen und kletterte auf einen Stein über mir während ich unten auf ihn wartete. Und dann sprang er plötzlich von oben auf mich, er erzählte mir das Märchen das ihm die alte Kätzin erzählt hatte: es ging irgendwie so<< Und Honig erzählte Nadelsturm von der “Nebelgeister Legende”: >>Mann muss ein Lebewesen das man einmal geliebt hat zu Vollmond töten, und das Blut über die Waffen von Lebewesen die man ebenfalls getötet hat gießen. Ich denke was dann passiert ist erklärt sich von selbst: er hat mich getötet, mein Blut über die Krallen und Zähne, die er übrigens in den Brommbeerblättern versteckt hatte, gegossen<< Honig erzählte die Geschichte gelangweilt. Als hätte sie die Geschichte schon hundert Mal erzählt. >>Und jetzt will er mit den Nebelgeistern alle Clans ausrotten!<<

    15
    Hier kommt dann bald auch noch eine…..*trommelwirbel* FF:
    Hier kommt dann bald auch noch eine…..*trommelwirbel*

    FF:

    16
    Nadelstern Ein Neuanfang Nadelstern stand neben dem Dipdam, der das ganze Lager mit seinem Duft überflutete. Stolz schweifte ihr Blick über ihre Kat
    Nadelstern

    Ein Neuanfang

    Nadelstern stand neben dem Dipdam, der das ganze Lager mit seinem Duft überflutete. Stolz schweifte ihr Blick über ihre Katzen: Funkelkralle und Nachtwind, die beide erst vor kurzem in den Clan gekommen waren, waren aber trotzdem beide sehr gute Jägerinnen und Marillenpfote der ehemalige Hauskater, der aber leider noch keinen Mentor hatte. Und dann waren da noch Goldregen und auch noch ihre zweite Anführerin Hellsturm, die sich auffallend gut mit Leopardensprenkel zu verstehen schien. Der Clan kann Junge gut gebrauchen. Magerritensee die früher Magerritenpfote war, war zum Clan zurückgekehrt und diente ihm nun als Heilerin. Und dann gab es noch Nebelstein, von dem grauen Kater fühlte sich Nadelstern ähnlich angezogen wie, damals als sie noch Schülerin war, von Creampfote. Ihr Herz wurde schwer als sie an ihre erste Liebe dachte. Und dann hat er glücklich eine andere Gefährtin gefunden. Doch jetzt wo Nebelstein da war, war alles ganz anders.
    >>Äh, Nadelstern?<<, Leopardensprenkels Stimme riss Nadelstern aus ihren Gedanken. >> Sollten wir nicht das Lager wieder herrichten. Ich meine nur falls die Nebelkrieger zurückkommen.<< Einen Augenblicklang musterte Nadelstern den gesprenkelten Kater nachdenklich . >> Gute Idee<<, stimmte sie schließlich zu.
    >>Gut dann fange ich einmal an. Ich glaube ich kenne eine gute Stelle für Brommbeerranken.<<, miaute er und ging zum Lagertunnel hinüber. >> warte ich komme mit << schloss sich Hellsturm sofort an. Nebelstein beschloss auch mit ihnen zu gehen. Nadelstern seufzte und machte sich an die Arbeit alleine kleine Zweige in den Lagertunnel zu stecken damit er nicht mehr so leicht zu zertrampeln war.
    Nach einiger Zeit kam ihr auch noch Marillenpfote zur Hilfe.
    schließlich gab es keine kleinen Zweige mehr und Nadelstern musste ganze Äste zerbrechen. Sie bemerkte erst jetzt, dass Marillenpfote sich vollkommend in eine Brommbeerranke verheddert hatte. Er sieht aus wie ein Igel. Sie schnurrte belustigt und half ihm dann sich zu befreien.

article
1456493555
Klippenclan (Rpg)
Klippenclan (Rpg)
Hallo, ich bin Nadelstern, die Anführerin des Klippenclans, der leider vollkommen zerstört ist . Komm` doch und helfe mir ihn wieder aufzubauen!
http://www.testedich.de/quiz39/quiz/1456493555/Klippenclan-Rpg
http://www.testedich.de/quiz39/picture/pic_1456493555_1.jpg
2016-02-26
706A
Warrior Cats

Kommentare Seite 10 von 10
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Leopardensprenkel, Sonnenjunges und Rauchjung ( 68.97 )
Abgeschickt vor 240 Tagen
L:(ups)*springe einem nebelgeist von hinten auf den Rücken und breche ihm mit einem kräftigen biss das Genick, er löst sich auf.* puh!
Nadelstern und Marillenpfote ( 8.234 )
Abgeschickt vor 245 Tagen
M: bitte (dass war Marillenpfote!)
Leopardensprenkel, Sonnenjunges und Rauchjung ( 8.238 )
Abgeschickt vor 248 Tagen
L:Danke, Nadelstern! Pass auf, hinter dir! *springe über Nadelstern und beiße dem Nebelgeist in die Kehle. Er löst sich auf.*
Nadelstern und Marillenpfote ( 9.115 )
Abgeschickt vor 248 Tagen
M : * sehe Leopardensprenkel und beiße den Nebelgeist auf seinen Rücken in fen Schwanz.
Nadelstern und Marillenpfote ( 9.115 )
Abgeschickt vor 248 Tagen
N: * erreiche das Lager. Sehe die Neblekrieger und Stürze mich in die Schlacht.

M: * Schaue die Gestalten erschrocken an* sind das Nebelgeistet!?

N: Rede nicht Lange sondern kämpf! * sinke meine Zähen in die Pgote eines Neblekriegers der in die KinderStube will.
Nadelstern und Marillenpfote ( 9.115 )
Abgeschickt vor 248 Tagen
N: Ich glaube ich höre Schreie vom Lager! Lass uns zum Lager gehen!

M: *Laufe sofrt los*
Leopardensprenkel, Sonnenjunges und Rauchjung ( 8.234 )
Abgeschickt vor 256 Tagen
L:* als ich im Lager bin, traue ich meinen Augen nicht. Auf der Lichtung herrscht ein wilder Kampf! Lege schnell meine Beute weg und stürze mich ins Getümmel. Ein nebelgeist springt von hinten auf mich und bohrt seine Krallen in meinen Rücken * Jauuulll!!!

S,R,B: Papa, pass auf!
Leopardensprenkel, Sonnenjunges und Rauchjung ( 249.5 )
Abgeschickt vor 263 Tagen
S: Ja er kooozt :-o
L: *habe ein Meerschweinchen gefangen und beschließe, dass ich zum Lager zurück will*
Hellsturm, Nebelstein, Blitzjunges ( 56.58 )
Abgeschickt vor 265 Tagen
H: Gerne *lege mich hin* Weißt du wo Blitzjunges ist? *besorgt*

B: *übergebe mich immer noch im Hb*

N: Ja Marillenpfote, du kommst auch mit * laufe mirüt Marillenpfote und Leopardensprenkel aus dem Lager*
Nadelstern und Marillenpfote ( 8.239 )
Abgeschickt vor 266 Tagen
M: Laufe aus den Lager
N: *schaue Hellsturm erwartungsvoll an
Nadelstern und Marillenpfote ( 6.231 )
Abgeschickt vor 267 Tagen
Nadelstern: *tappe mit einer Amsel im Maul zu Hellsturm*
willst du teilen?
Nadelstern und Marillenpfote ( 6.231 )
Abgeschickt vor 267 Tagen
*Sitze am Hochprocken*
( @Leopardensprenkel: gute idee!)

M: Kann ich mittkommen ?
Hellsturm, Nebelstein, Blitzjunges ( 0.253 )
Abgeschickt vor 271 Tagen
B: Das schmeckt ja wiederlich! *rümpfe die Nase, muss mich plötzlich übergeben*
Hellsturm&co ( 9.140 )
Abgeschickt vor 273 Tagen
N: Ich komme mit! *laufe zu Leopard*

H: *schnurre kurz belustigt* Ihr solltet lieber auf euren Bruder aufpassen

B: *sehe mich mit großen Augen im Hb um* Woww *laufe zu ein paar Kräutern(Schafgarbe) schnuppere kurz an ihnen und fange an eins zu kauen*
Leopardensprenkel, Sonnenjunges und Rauchjung ( 8.108 )
Abgeschickt vor 275 Tagen
(ja ich dachte wir könnten so tun als ob silbersturm eine einzelläuferin wäre.)

L: wer möchte mitkommen jagen?
S,R:ich! Ich! Ich!
L:außer euch natürlich. Ihr müsst schließlich auf Hellsturm aufpassen.
Hellsturm, Nebelstein, Blitzjunges ( 7.101 )
Abgeschickt vor 276 Tagen
H: Blitzjunges! Komm sofort wieder her! *wütend*

B: *ignoriere Hell und laufe zum Hb, laufe rein*
Hellsturm, Nebelstein, Blitzjunges ( 34.23 )
Abgeschickt vor 279 Tagen
(Ich glaube er meinte Silbersturm)

B: *rolle aus der Ks, mache große Augen* Wowww
Nadelstern und Marillenpfote ( 249.5 )
Abgeschickt vor 281 Tagen
(Wen meinst du Leopardensprenkel?)
Leopardeensprenkel, Sonnenjunges und Rauchjun ( 4.205 )
Abgeschickt vor 285 Tagen
L: *laufe zu Nadelstern* was wollte die Katze, die gerade da war und wer ist sie?

S,R: ....schnarch....
Nadelstern und Marillenpfote ( 49.18 )
Abgeschickt vor 285 Tagen
(Nein ich hab mir dass hir selbst ausgedacht aber es kann gut sein das wir den selben Namen erwischt haben