Springe zu den Kommentaren

Der Herr der Ringe, die wahre Geschichte - Die Welt der Pandaren

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 340 Wörter - Erstellt von: LunaGreenleaf - Aktualisiert am: 2016-02-26 - Entwickelt am: - 686 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Manche von euch kennen vielleicht meine Ff "Der Herr der Ringe - Die wahre Geschichte"
Dieses Mal setze ich die Geschichte nicht fort, doch ich enthülle etwas über die Pandaren, wie sie früher existiert haben

1
Allgemeines über Pandaren:

Die Pandaren waren ein friedliches Volk.
Sie haben sich immer aus den Kriegen rausgehalten, und jeder der Schutz gesucht hat, hat ihn bei den Pandaren gefunden.
Sie standen auf ihrer eigenen Seite, und kämpften für das, was für sie gerecht fanden (falls sie mal gekämpft haben).

Pandaren haben je nach Magie-Stufe verschiedene Tatoos auf dem Körper, die nur erscheinen wenn sie benutzt werden. Sie werden Youryouko (ausgesprochen: Yuhryohkuh) genannt.
Sie beherrschen sie mithilfe von Fingerzeichen, und damit wird dann die jeweilige Bedeutung für das Zeichen freigesetzt, z.B. Feuer.

Aussehen der Pandaren:

Pandaren haben alle unterschiedliche Haut-, Haar-, und Augenfarben, jedoch haben sie dieselben spitzen Ohren wie Elben, und wenn sie Youryoukos heraufbeschwören bekommen Pandaren Spiralförmige Augen.
Pandaren sind von der Statur her eher klein und meistens auch sehr zierlich.

Kommentare (0)

autorenew