Pokemon Lovestory N&Liberty 22

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 625 Wörter - Erstellt von: LibbyPokemon - Aktualisiert am: 2016-02-24 - Entwickelt am: - 225 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Die Nervosität vor dem Finale...

    1
    Libertys Sicht:

    Endlich die Top 4 durch. Nicht das ich besondere Schwierigkeiten gehabt hätte, aber die Nervosität wollte nicht weichen. Ich hoffte, dass sowohl N als auch ich eine einigermaßen überzeugende schauspielerische Leistung hinbekommen würden. Mein größtes Problem war nicht einmal das Schauspielern an sich. Wenn ich N ansah, spürte ich ein seltsames Kribbeln im Bauch und hatte außerdem das Gefühl mich sträflich albern zu benehmen.
    Klang als hätte ich mich mit einer besonders hartnäckigen Dramaliebe à la Romeo und Julia angesteckt. Aber wollte ich überhaupt 'gesund werden'?
    Nein, das wollte ich nicht. Obwohl mir jedes vernunftbegabte Lebewesen sagen könnte, dass ich mir wirklich einen unpassenden Moment für die große Liebe ausgesucht hatte (traditionell sind die Beziehungen die nicht funktionieren können immer die große Liebe) würde ich meine Gefühle nie verlieren wollen.
    Ich stellte mich auf die Statue in der Mitte des Hofs die sofort nach unten sank und mich in einen überdimensionalen Treppenaufgang mit vielen Säulen brachte. Ich glaubte von oben Kampflärm zu hören. Gut, dann war ich jedenfalls nicht spät dran. Ich machte mich ans Treppensteigen. Nach kurzer Zeit kam Mylene aus dem Ball. Bisher war sie im Pokeball geblieben und ich hatte den starken Verdacht, dass sie ein Schönheitsschläfchen gehalten hatte, während ich und ihre drei Kollegen uns durch die Liga quälten.
    "Morgen Kleine!", begrüßte sie mich frech. Wir hatten aus irgendeinem Grund mal überprüft wer von uns größer war. Ergebnis: Mylene überragte mich um zwei Millimeter. Offenbar genug um mich damit aufzuziehen. Außerdem war es schon nach acht Uhr abends.
    "Als ob ich was für meine Größe könnte. Denk dir doch mal was Kreativeres aus"
    Mylene grinste "Julia?"
    Ich wurde ärgerlicherweise sofort knallrot.
    "Sei doch nicht albern!"
    "Ach komm schon!", Mylene hakte sich verschwörerisch bei mir unter "Das wissen wir doch alle schon längst. Warum ein Geheimnis draus machen?"
    Das brachte mich etwas aus dem Konzept. "Was soll das heißen, ihr wisst es alle?", mir wurde zu spät klar, dass ich damit quasi ein Geständnis abgab. Zum Glück war Mylene nicht so gemein mich direkt darauf hinzuweisen.
    "Lavinia, Rose, White und ich. Ehrlich mal, wir sind dein Pokemonteam. Denkst du wirklich uns ist entgangen, dass du immer rot geworden bist, wenn jemand Ns Name erwähnt hat, oder wenn du mit ihm gesprochen hast?"
    Großer Gott, war das wirklich so offensichtlich? "Trotzdem Mylene. Du brauchst das nicht in der Öffentlichkeit rum zu erzählen. Was wenn dich jemand hört?"
    Mylene schüttelte genervt den Kopf. "Jetzt mal ehrlich Liberty. Außer dir und N gibt es in ganz Einall niemanden der mich verstehen kann. Und N würde sich mit Sicherheit freuen wenn er das gehört hätte. Wetten er mag dich auch?"
    "MYLENE!"
    "Schon gut, schon gut, ich sag' nichts mehr"
    "Das will ich dir doch sehr geraten haben"
    Mit diesen Worten ging ich weiter. Zum großen Finale.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.