Springe zu den Kommentaren

Warrior Cats Mausetot

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 2.075 Wörter - Erstellt von: Blütensprenkel - Aktualisiert am: 2016-03-19 - Entwickelt am: - 745 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Mausepfote ist eine junge Schülerin die bald Kriegerin werden soll. Doch ihr Mentor hat wegen seinen Jungen wenig Zeit für sie. Als ihr gleichaltriger Kinderstubenfreund Spinnenpfote Krieger werden soll und sie nicht, kocht die etwas sture und launische Mausepfote vor Wut......

1
Mausepfote wachte auf, die helle morgen Sonne schien in ihr rot-braunes Gesicht. Sie schlich leise durch den Schülerbau, um keine anderen Katzen zu wecken.
Als sie die Lichtung betrat, war das Lager des BlütenClan noch leer. Am Horizont spiegelte sich die Morgendämmerung. Mauspfote streckte sich und gähnte ausgiebig. Sie war zur Morgenpatrouille eingeteilt. Ungeduldig wartet sie auf Schneesturm und ihren Schüler Falkenpfoten. Außerdem fehlte noch ihr Mentor Hirschpelz. ,, Nur weil er und seine Gefährtin Kiesellicht ihre ersten Wurf haben, muss das noch lange nicht heißen das er mich vernachlässigen kann! Ich will unbedingt so schnell wie möglich Kriegerin werden!", dachte Mausepfote verärgert. Wenige Herzschläge später trat Schneesturm aus dem Kriegerbau. Ihr weißer Pelz war an einigen Stellen zerzaust. Schnell leckte sie ihr Fell und lief zu Mausepfote. Sie miaute:,, Falkenpfote hat sich gestern beim Kampftraining am Auge verletzt. Er kann heute nicht mitkommen. Wenn er sich schnell erholt lässt Flechtenwolke in vielleicht morgen aus dem Heilerbau.",, Ok. Weißt du wo Hirschpelz ist?", fragte Mausepfote ungeduldig. Gerade als Schneesturm antworten wollte, flitzte Hirschpelz auf die Lichtung.,, Entschuldigung, das ich zu spät komme! Aber Hörnchenjunges, Rindenjunges und Zedernjunges wollten unbedingt noch die Geschichte vom Kampf gegen den BachClan hören.", miaute er gehetzt. Mauspfote unterdrückte ein knurren. Ihr Schwanz peitschte hin und her. ,, Wenn interessiert schon was seine dummen Jungen machen? Ich will die Grenzen patrouillieren!", dachte sie wütend. Schneesturm zeigte ihrer Patrouille mit einem Schwanzzucken das sie starteten. Als sie an der BachClan Grenze waren, miaute Hirschpelz:,, Mausepfote, was riechst du?",, Fuchs! Aber er ist alt.", fauchte sie. ,, Er behandelt mich wie sein Junges! Ich weiß wie ein Fuchs riecht! Dummer Fellball!",dachte sie mit einem knurren auf den Lippen.,, Gut, gemacht.", antwortete er. Er hatte anscheinend nichts von Mausepfotes Ärger bemerkt.



Nach der Patrouille saß Mausepfote im Lager und aß einen Wühler. Sie war immer noch sauer auf Hirschpelz. Böse Gedanken gingen ihr durch den Kopf. Gerade als sie wütend in den Wühler biss, tauchte ihr gleichalter Kinderstubenfreund Spinnenpfote auf. Er strahlte von Kopf bis Pfote.,, Du ratest nie was morgen ist!", miaute er aufgeregt.,, Dein Geburtstag?", antwortete Mausepfote mit einem Fauchen.,, Nein", sagte er, etwas verunsichert durch ihren Ton,,, Morgen ist meine Kriegerprüfung!",, Was? Wie meinst du das? Wir sind doch gleichalt!", fauchte sie empört. Sie war vor entsetzten auf sie Pfoten gesprungen.,, Naja.....", verlegen scharte er mit den Pfoten auf den Boden,,, Also Hirschpelz meint du wärst noch nicht so weit. Er war oft bei seinen Jungen weshalb du nicht trainieren konntest.....",, Was! Nur weil Hirschpelz Junge bekommt werde ich später Kriegerin!", fauchte Mausepfote. In ihr strömte die Wut. Spinnenpfote, der Angst hatte von ihr angegriffen zu werden, miaute vorsichtig:,, Deine Kriegerprüfung wird bestimmt auch bald kommen." Mausepfote ließ Spinnenpfote und den abgebissenen Wühler einfach allein und rannte Wut entbrannt aus dem Lager. Sie rannte so schnell als würde sie von einem Rudel Füchse gejagt. Als sie die Jagdpatrouille Distelfuß, Nachtlied und Blattbart sah, war es schon zu spät. Sie rannte mitten in den mit Frischbeute beladenen Blattbart.,, Pass wo du hin rennst! Mein Eichhörnchen ist, wegen dir in den Dreck gefallen!", knurrte er als er sich aufrappelte.,, Heul doch!", fauchte Mauspfote zurück und verschwand zwischen den dichten Bäumen.


Sie war durch den Wald zu ihrem Geheimplatz gerannt. Die,, Himmelshöhe", wie sie sie nannte, war außerhalb der Clan Territoriums. Es war eine große und sehr alte Eiche, deren oberen Äste zu einem Dach verwachsen waren. Mauspfote schätzte das dort früher ein Einzelläufer gelebt hatte. Sie setzte sich unter das Blätterdach und ließ ihre Gedanken schweifen: ,, Das ist doch nicht zu fassen! Spinnenpfote wird Krieger! Ich war doch immer besser als er! Das ist alles nur Hirschpelz schuld! Er und seine dummen Jungen!" Ein knurren stieg in ihrer Kehle auf.,, Ist ein Knurren eine richtige Begrüßung für einen Gefährten?", fragte eine freche Stimme aus dem Unterholz.,, Schwarzblick! Hast du mich erschreckt!", miaute Mausepfote empört. Langsam kam ein pechschwarzer, großer und sehr muskulöser Kater auf die Lichtung wo die Eiche wuchs. Er sprang leichtfüßig auf eine Astgabel und setzte sich neben sie. Sie zog seinen Duft ein, er roch nach Kiefernnadel, leider war da auch der schreckliche Gestank von NachtClan. Das war ihr aber egal. Mausepfote kuschelte sich an den Pelz ihres Gefährten. Sie wusste noch genau wie sie sich kennengelernt hatten, es war grose Versammlung gewesen. Sie hatte ausversehen Schwarzblick angerempelt, der sie sofort mit seinen leuchtend blauen Augen gemustert hatte. Sie war in seinen Augen sofort versunken. Er hatte sie angelächelt (was für NachtClan Katzen sehr selten war) und war weiter gegangen. Einige Tage später hatte Mauspfote zoff mit Hirschpelz und war einfach weggerannt. Aus dem Territorium, mitten ins nirgendwo. Dort war sie in Schwarzblick gerannt, der auf den Weg zur Himmelshöhe war. Er hatte sie dorthin mitgenommen, nach dieser Begegnung trafen sie sich immer wieder, bis aus den Freunden ein Paar wurde.,,Über was denkst du nach", fragte Schwarzblick plötzlich, der Mausepfote aus den Gedanken riss. Sie antwortete:,, Darüber wie wir uns kennengelernt haben." Dann schliefen beide ein, hinter ihnen der rote Horizont, weswegen Mausepfotes Pelz Feuerrot leuchtete.

Mausepfote wachte auf. Alles war schwarz. Vorsichtig rief sie:,, Schwarzblick? Wo bist du? Schwarzblick!",, Du brichst das Gesetzt der Krieger!", tönte es durch ihre Ohren.,, Für Schwarzblick würde ich alles brechen! Er liebt mich!", miaute sie.


Nach dem sie aufgewacht war, hatte sie die Gedanken an den schrecklichen Traum verdrängt und sich von Schwarzblick verabschiedet. Sie rannte durch den Wald. ,, Ich muss jagen! Ich war die ganze Nacht nicht da. Ich muss irgendwas mitbringen....., dachte sie, doch plötzlich hörte sie ein Geräusch hinter sich. Mit gespitzten Ohren horchte sie auf. Sie drehte sich um ihre grauen Augen musterten das Unterholz. Hinter einem Ginsterbusch bewegte sich etwas kleines. Mausepfote verengte ihre Augen und ließ sich ins Jagdkauern fallen. Langsam schlich sie an den Busch heran. Hinter den Busch saß Rindenjunges. Er miaute mit seiner hohen Stimme:,, Hallo! Ich bin deiner Duftspur gefolgt! Weißt du, eigentlich bin ich schon fast Schüler! Aber wer war dieser komische Kater? Dieser schwarze der so gestunken hat?",, Was! Du bist mir gefolgt! Solltest du nicht im Lager hocken und Milch trinken! Du, du,...", fauchte Mausepfote ihn an. Unter ihrem Pelz war eine unaufhaltsame Wut. ,, Was soll ich machen? Er weiß zu viel! Wenn er mich verrät, werde ich niemals Kriegerin! Ich kann diesem Flohsack nicht vertrauen. Es gibt nur eine Lösung....", dachte sie, ein knurren lag auf ihren Lippen. Rindenjunges sah sie mit großen, weinerlichen Augen an. Ängstlich miaute er:,, Ich habe Angst ich will nach Hause..." Plötzlich sprang Mausepfote auf ihn und tötet Hirschpelz junges, sie biss ihm in die Kehle. ,, Du und deine dummen Geschwister seit Schuld das ich nicht Kriegerin bin! Das ist die Rache! Du bist jetzt Mausetot!", sagte sie sich in Gedanken. Langsam trottete sie durch das Unterholz im Wald. In ihrem Maul baumelte der leblose Körper von Rindenjunges. Als sie im Lager ankam, herrschte auf der sonst immer so ruhigen Lichtung Chaos. Mittendrin saß Kiesellicht. Ihre Augen waren trüb vor Kummer und ihr schöner weiß-grau getigerter Pelz war stumpf und glanzlos. Als sie Mausepfote mit Rindenjunges im Maul sah, jaulte sie:,, Wieso auch noch Rindenjunges? Hat Zedernjunges nicht gereicht? SternenClan, was habe ich falsch gemacht? Wieso tust du mir sowas an?" Nach dem Mauspfote den schlaffen Körper von Rindenjunges abgelegt hatte, wurde sie mit Fragen gelöchert. Gerade als sie antworten wollte, trat Abendstern auf die Lichtung. Alle Katzen verstummten. Mit seiner tiefen und sehr rauen Stimme fragte er:,, Mauspfote, wo bist du gewesen? Was ist mit Rindenjunges passiert?" Er schaute sie mit seinen bernsteinfarbenden, vom alter gezeichneten Augen erwartungsvoll an. Sie versuchte so selbstbewusst wie möglich zu klingen:,, Ich war im Wald, um dort unter denn Sternen zu schlafen. Dann fühle ich mich immer dem SternenClan so nah",, Und was ist mit Rindenjunges geschehen?", fragte er mit einem undurchdringlichen Blick. Sie antwortete, mit einem selbstsicheren Ton, um ihre Unsicherheit zu verbergen:,, Also ich war am Bach an der DunkelClan Grenze. Dort habe ich.....ähm...in einer Pfütze einen kleinen, braunen Körper gesehen. Ich dachte es wäre ein Stück Frischbeute. Doch beim genaueren hinsehen erkannte ich Rindenjunges. Ich konnte wegen der Pfütze keinen Geruch erkennen, ich vermute aber das es der Fuchs war den ich mit Hirschpelz an der Gren.",, Es war kein Fuchs! Eine Katze hat ihn umgebracht! Genau wie Zedernjun....", weiter konnte Kiesellicht nicht sprechen, weil sie anfing zu weinen. Sonnenlied und Kleeblatt brachten sie in die Kinderstube.,, Das wird vorerst genügen. Alle Katzen gehen wieder zu ihren Pflichten.", miaute Abendstern bestimmt. Dann trottete er in den Anführerbau.,, Spinnenpfote!", miaute Mauspfote Spinnenpfote hinterher. Er antwortete:,, Ich heiße nicht mehr Spinnenpfote, ich bin Spinnenkralle.",, Dann eben Spinnenkralle", miaute Mauspfote genervt,,, Was ist mit Zedernjunges passiert?",, Er wurde leblos mitten im Wald entdeckt. Keiner weiß wie er gestorben ist. Keine Geruchspur, Garnichts!", antwortet er traurig.



Einige Tage waren nachdem Angriff von Zedernjunges vergangen. Mauspfote fragte sich immer und immer wieder das gleiche: ,, Wer ist der Killer? Eine Katze? Ein Fuchs? Ein Ungeheuer?" Als sie gerade auf der Lichtung saß und eine fette Maus fraß, wurde sie von Abendstern gerufen. Unsicher tappte sie in seinen Bau. Sie versuchte so selbstsicher wie möglich zu klingen:,, Du wolltest mich sprechen?",, Ja, Mausepfote", miaute er bestimmt,,, Es ist Zeit das du einen neuen Mentor kriegst. Du bist zwar am Ende deiner Ausbildung, musst aber trotzdem noch einiges lernen. Hirschpelz lastet noch zu sehr unter dem Verlust seiner Junge, weswegen Löwenzahn dein Mentor wird. Er wartete auf dem Trainingsplatz.",, Ok....ähm....jetzt sofort?", fragte sie unsicher.,, Ja, beil dich.", miaute er mit einem leicht genervten Unterton. Sie miaute noch schnell:,, Auf Wiedersehen!" Und dann war sie schon auf dem Weg zum Trainingsplatz. Der gold-rote Krieger wartete schon, als sie auf der mit Brombeerbüschen umrandeten Lichtung ankam.,, Hallo Mauspfote, wir werden heute mit Kampfübungen anfangen, damit ich weiß was du kannst und wo du noch üben musst."



Nach dem Training dachte Mauspfote nach: ,, Er hat mich sehr gelobt und gesagt das ich sicher bald Kriegerin werde. Aber wann? Ich muss jetzt Kriegerin werden!" Sie wollte gerade zum Frischbeutehaufen gehen, als sie hörte wie Flechtenwolke miaute:,, Abendstern, morgen muss ich zum Mondsee um mir mit dem SternenClan die Zunge zu geben." Sie hörte nicht mehr was Abendstern geantwortet hatte, weil sie sofort durch den Schmutzplatztunnel in den Wald rannte. ,, Oh Nein. Ich habe das Treffen mit Schwarzblick verpasst!", dachte sie während sie durch den, in Sonnenuntergang getauchten, Wald rannte. Gerade als sie Bach neben dem DunkelClan Territorium ankam, vernahm sie eine Stimme. Sie schlängelte sich durch die Bäume, weswegen die Stimme immer deutlicher wurde. Hinter einem Baum blieb Mauspfote stehen. Vor ihr lag eine kleine Lichtung. Auf der Lichtung stand......

Kommentare (10)

autorenew

Taupfote (49286)
vor 533 Tagen
wer steht daaaaaaaaa!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Frostsplitter (89032)
vor 632 Tagen
Hi Blütensprenkel.
Ich finde deine Ff echt gut! Bitte bitte bitte schreib schnell weiter!!!

LG Frostsplitter
Haselkristall (01338)
vor 633 Tagen
WAAAAAAAAAAAAAS??????? Ein zweiter Killer? OMG SCHREIB WEITER!
Blütensprenkel (41506)
vor 640 Tagen
😄 😄 😄 😄 😄 😄 😄 😄 😄 😄 😄 😄 😄 😄 😄 😄 😄 😄 😄 😄
Haselkristall (90873)
vor 641 Tagen
Blütensprenkel! Du benimmst dich wie ein Junges! (XD)
Mach bitte kein solches Theater! Vielleicht wird Tannenkralle ja auch mal vorbeischauen. Ich hoffe, dann wist du nicht ohnmächtig.
SUPERGEILO! Schwarzblick ist sooo süß! Hehe! MORD! *wild rumhüpf* ich bin Blitzschlag! Blitzschlag vs. Mausepfote!!! XD
Also was ich jetzt damit sagen wollte: SUPER Geworden! SCHREIB WEITER! Bitte. (Okay wenn ich schon mal bitte sage dann soltest du dich geehrt fühlenXD)
Lilawind (41506)
vor 641 Tagen
Super cool! Vor allen Dingen, weil sie anscheinend auch lieben kann! Schreib weiter
Bl�tensprenkel (41506)
vor 642 Tagen
Dankeschön!!!!!! Ich kann es kaum fassen das du, Haselkristall(OMG), meine Geschichte gelesen hast!!!!!!!! Ich werde versuchen deine Tipps bei weiterschreiben zu befolgen!!!!!!!!! Dankeschön!!!!!!!

(OMG!)
Haselkristall (72329)
vor 642 Tagen
Hey Blütensprenkel!
Du kannst wirklich gut schreiben und ich finde, man kann sich gut in Mausepfote hineinversetzen. Ich bemitleide die arme schon!
Dann noch Verbesserungsvorschläge: Du könntest ab und zu noch etwas genauer Beschreiben, wie es wo aussieht. Zb: Als sie endlich die Kleine Lichtung erreicht hatten, die die Grenze zum BachClan darstellte, fragte Hirschpelz seine Schülerin...
Verstehst du? Ab und zu hilft die Beschreibung eines Ortes dem Leser beim Verstehen. Am Anfang hast du das ja gemacht, aber so was vergisst man ab und zu. Auch ich^^
Du hast eine sehr gute Rechtschreibung, das muss ich schon sagen! (Oder eher schreiben....) Außer ein paar kleinen Fehlern (ein Buchstabe zu wenig oder zu vieloder ein anderer Buchstabe als gewollt) habe ich nichts gefunden. Daumen hoch!
Insgesamt ist die Geschichte sehr gut. Ich wünsche mir unbedingt eine Fortsetzung! Bitte! *dich flehend anseh* XD
Apfelkuchen (41506)
vor 642 Tagen
Voll Cool! Frag doch mal Haselkritall ob sie deine FF bewertet. Sie ist ein echter Kenner und weiß welche FFs gut sind!!!
PS: Ich frag sie einfach selber!
Blütensprenkel (41506)
vor 642 Tagen
Das ist meine erste FF und ich würde mich freuen, wenn ihr sie lest und ein Kommentar da lasst.