Springe zu den Kommentaren

Das große Geheimnis

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 703 Wörter - Erstellt von: LiveInShadow - Aktualisiert am: 2016-06-06 - Entwickelt am: - 503 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

In dieser geht es um ein Mädchen das in ein großes Familiengeheimnis verwickelt ist und dieses versucht zu lösen. Es geht um Liebe, Verrat und ganz viel Spannung.

1
Ich renne durch die Gassen Londons und bahne mir meinen Weg zum Treffpunkt. Als ich ankomme begrüßt mich meine Freundin mit einem tadelnden Blick. Ich schaue sie entschuldigend an und sage lachend: „es war gar nicht so leicht von zu Hause abzuhauen. Außerdem dachte ich mir das du dich freust mich zusehen."
Sie sieht mich ratlos an und murmelt: „Warum willst du unbedingt abhauen? Du hast es doch gut zu Hause du bekommst alles was du willst. Wieso willst du da so dringend weg? Ich meine in einem halben Jahr bist du sowieso volljährig und kannst ausziehen, wenn du willst. Du machst deiner Familie nur unnötig Sorgen."
Ich erwidere monoton dass ich mich nicht mehr in diesem Käfig aus Reichtümern sitzen will. Sie sieht mich ausdruckslos an. Ich weiß das es ihr Traum ist so zu Leben wie ich, doch wusste einfach nicht was sie dafür alles verlieren würde. Ich musste die Freundschaft zu ihr vor meinem Vater verteidigen wofür er mich am liebsten geschlagen hätte. Ich sehe sie tief traurig an. Sie wusste davon nichts, da ich nicht wollte dass sie sich Sorgen macht. Ich ziehe sie lachend in die Gassen und wir rennen lachend zu ihr nach Hause. Wir kletterten durchs Fenster in ihr Zimmer und ich lies mich auf die vorbereitete Luftmatratze fallen. Sie sieht mich an. Ich spüre ihre Blicke wie sie mich traurig anschaut und wahrscheinlich darüber nachdenkt ob sie mich in diesem halben Jahr das ich frei verbringen wollte wieder sieht. Ich richte mich auf und schaue sie an und sage aufmunternd: „Wir sehen uns bestimmt. Von mir aus können wir uns ein- oder zweimal in der Woche am Treffpunkt treffen und ich erzähl dir alles was mir bis dahin passiert ist. Versprochen!" Sie lächelt mich glücklich an und wir legen uns in unsere Nachtlager. Und schlafen ein.

Kommentare (1)

autorenew

LiveInShadow (78085)
vor 669 Tagen
Ich wollte noch anmerken das diese Gesichte das erste ist was ich hier veröffentlicht habe und mit sowas noch keine Erfahrung habe.
Ich freue mich übrig hilfreiche Kommentare und falls ich weiter schreiben soll würde ich mich freuen wenn ihr mir das dann vielleicht mitteilt und mir eure ehrliche Meinung darüber mitteilt.
Ich freue mich über Kritik damit ich weiß was noch ausbaufähig ist