Das Schicksal der weißen Retterin #13

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
9 Kapitel - 3.146 Wörter - Erstellt von: Star of Eärendil - Aktualisiert am: 2016-02-16 - Entwickelt am: - 858 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Es werden wichtige Entscheidungen getroffen. Sollen Menschen Zwerge und Elben wirklich Valinor zu Hilfe eilen? Außerdem wird Gordon noch einmal Luna auf die Pelle rücken

1
Die Versammlung

Ich hörte schon von weitem lautes Rufen und Schimpfen:" König Aragon wie lange sollen wir denn hier noch warten?" fragte eine laute Stimme:" Sie war beinahe tot versteht dass doch ihr Narren" rief Gandalf wütend:" Sie müsste jeden Moment hier sein ich hab sie gesehen" schrie Gimli:"Ach ja und wo ist sie?" fragte eine weitere Stimme die ich nicht kannte:" Sie wurde aufgehalten, und es ist sehr wichtig und nun sei still oder ich säble dir deine zu hoch erhobene Nase ab" bevor die Situation eskalierte traten wir in den Thronsaal. Mit einem Schlag wurde es still und die versammelten Männer verneigten sich tief, Aragon sah mich erleichtert an:" Setzt euch" befahl ich und ohne Murren setzte sich die wilde Meute auf ihr Stühle:" Ich wurde von Herrin Galadriel über Saurons und Grimars Vorhaben informiert und weiß dass Sauron und Grimar zur Zeit unauffindbar sind" sofort wurde es unruhig und die Streiterei fing von vorn an, hilflos schaute ich zu Galadriel, meiner Mutter und Arwen die aber ebenfalls so hilflos schauten wie ich. Eine Frau sollte sich in so etwas nicht einmischen doch mir war das Egal:" Hey geht`s noch" schrie ich und es war sofort wieder still. Ich räusperte mich und fing noch einmal von vorne an:" Wie gesagt Grimar und Sauron sind zur Zeit unauffindbar aber ich kann mir schon denken wo sie ihr Unwesen treiben" die Männer starrten mich an als ob ich eine Außerirdische wäre:" Sie sind auf dem Weg zur Menschenerde oder sind vielleicht schon dort nicht wahr Luna das willst du uns doch sagen" ich atmete erleichtert aus als Gandalf die Situation Aufklärte, ich sprach weiter:" Wo wurden sie zuletzt gesehen?" fragte ich:" Sie wurden zuletzt in der Nähe der grauen Anfuhrten gesehen" schlagartig drehte ich mich um, ich kannte diese leicht überhebliche Stimme, es war Gordon der mir zuzwinkerte, doch ich schaute weg.
Ich lief im Thronsaal auf und ab und überlegte was man tun könnte:" Sind die Soldaten kampfbereit?" fragte ich und schaute fordernd die verwirrten Männer an doch die nickten nur:" Nun gut wir reiten noch morgen in aller Früh zu den grauen Anfuhrten" beschloss ich, Elrond stand auf und sagte mit ruhiger Stimme:" Sie wollen nach Valinor, das müssen wir verhindern" dann setzte er sich wieder und schaute in die Runde:" Wieso sollen wir einem Land helfen in dem es nur von Elben so wuselt die können sich gerne selber verteidigen" schrie ein Mann und ein neuer lautstarker Streit fing an diesmal diskutierten alle selbst die stillen Elben verteidigten ihren Ruf.+

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.