Im Bann des Feuers

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 10.516 Wörter - Erstellt von: Taubenflug - Aktualisiert am: 2016-03-25 - Entwickelt am: - 1.001 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Die zwei Geschwister Neon und Miya haben besondere Kräfte,
Während Neon seine Kraft perfekt beherrscht leidet Miya an Anfällen die durch ihre mächtige Kraft verursacht werden doch nicht nur das verunsichert sie. Ihr Clan verhöhnt sie und Freunde hat sie nur wenige.....

    1
    Die Hierarchie Der Katzen DIAMANTENCLAN Anführerin: Federstern-weiße Kätzin mit grünen Augen Zweiter Anführer Todeskralle-Kater mit blauen Augen,
    Die Hierarchie Der Katzen

    DIAMANTENCLAN

    Anführerin:
    Federstern-weiße Kätzin mit grünen Augen

    Zweiter Anführer
    Todeskralle-Kater mit blauen Augen, schwarzes Fell mit Einer Roten Pfote (Mentor von Miya)

    Heiler:
    Morgentau-Kätzin mit braunem Fell und leuchtenden blauen Augen
    Eichenfell-Alter miesgelaunter Kater mit Cremefarbenden Fell

    Krieger:
    Schneefall-Krieger mit weißem Fell und braunen Augen (Sohn von Federstern)
    Tropfenschweif-blaugrauer Kater
    Wuschelschweif-kleiner Kräftiger Kater mit weißem flauschigem Fell
    Schattenjäger-schwarzer Kater mit flinken Pfoten
    Bärentatze-Großer Krieger mit braunen Fell (Mentor von Neon)
    Waldpelz-starke schlanke Braune Kätzin
    Donnerkralle-dunkelbraune Kätzin mit Punkten auf dem Pelz
    Leopardenpelz-Kätzin mit grünen Augen
    Lichtpelz-Kater mit gelbem Pelz (Mentor von Weizenpfote)
    Funkelstein-Hübscher goldener Kater (Gefährte von Taubenlicht)
    Bibersturm-Braune Kätzin mit einen Sturmzeichen auf dem Schweif
    Grünauge-Kater mit einem grünen Auge und einem gelben, schwarzen Fell (Gefährte von Sonnenpelz
    Tornado-Schneller schlanker weißer Kater (Gefährte von Federstern)

    Schüler:
    Weizenpfote-gelbe Kätzin mit gelben Augen
    Neon-brauner Kater mit grünen strahlenden Augen
    Miya- Albino Kätzin mit getigertem Pelz
    Lotuspfote-Schwarze Kätzin mit Weißen Beinen

    Königinnen:
    Taubenlicht-Mutter von Goldjunges und Geisterjunges
    Sonnenpelz-Mutter von Einjunges, Schafjunges und Moosjunges

    Älteste
    Gänsefeder-Blinder Kater
    Baumschweif-Kleine Kätzin


    NEBELCLAN

    Anführer
    Zebrastern-Kater (Gefährte von Fledermauszahn)

    Zweite Anführerin
    Fledermauszahn-Kätzin mit einem Herausragenden Zahn

    Heilerin:
    Dornenfeder-schwarzer Kater

    Krieger
    Mienenfeuer-roter Kater
    Holzsplitter-kleiner Kater
    Miku-Schwarze Kätzin
    Sonnentänzer-gelbe Kätzin
    Wasserfell-Silberner Kater
    Silberschweif-Elegante Silberne Kätzin (Schwester von Wasserfell)
    Ziegenruf-Kater mit flauschigem Fell
    HasenfellHasenfell-weiße Kätzin mit Stummelschwanz
    Schlangenauge-gefährlicher Kater (Mentor von Krötenpfote)
    Eiskralle-nette Cremefarbende Kätzin (Mentorin von Tigerpfote)
    Wellenstreif-Graue Kätzin (Mentorin von Milchpfote)

    Schüler
    Milchpfote-weiße Kätzin
    Tigerpfote-weiß getigerter Kater
    Krötenpfote-Schwarzer Kater

    Königinnen
    _

    Älteste
    Himmelsfell-Kätzin

    2
    Man hörte Vögel singen und eine leichte Brise wehte durch die Bäume. Leise Schritte waren zu hören und schon platzte etwas durch die Büsche. Ich
    Man hörte Vögel singen und eine leichte Brise wehte durch die Bäume. Leise Schritte waren zu hören und schon platzte etwas durch die Büsche. Ich jagte schnell auf die Maus zu und tötete sie mit einem schnellen biss. {Taubenlicht wird sich freuen}
    Dachte ich glücklich und tappte durch die Büsche, heute war ein warmer Wintertag und die Mäuse, Vögel und Eichhörnchen waren aus dem Winterschlaf erwacht.
    ,, Hallo Miya" knurrte eine bedrohliche Stimme. Ich wirbelte erschrocken herum
    ,, Todeskralle!" Murrte ich und blickte dem Kater in die kalten Augen. Er schnurrte glücklich, zog seine Pfote langsam hoch und zog sie blitzschnell durch mein Gesicht.
    ,, ah!" Ich kreischte erschrocken und legte mich unterwürfig mit blutenden Gesicht auf den Boden,, kein Wort zu den anderen...Du wurdest von jemanden angegriffen" er knurrte schlug mich in einen Busch und verschwand. {Der schrecklichste Mentor der Welt...}Ich nahm die Maus und verschwand mit blutendem Gesicht im Dickicht.
    Im Lager angekommen brachte ich die Maus Taubenlicht, die neben ihren Donnerkralle saß.,, Goldjunges! Hör auf Bibersturm zu nerven" Rief sie sauer
    ,, Ich mach das schon" schnurrte Donnerkralle stand neben Taubenlicht auf und eilte zu Goldjunges um ihn aufzuheben,, Nein ich will nicht. Ich will zu Bibersturm"
    quengelte das Junge als es von Donnerkralle zu Taubenlicht und Geisterjunges getragen wurde. Ich schnurrte belustigt und tappte zu den Katzen
    ,, Eine Maus für dich" nuschelte ich und legte sie ab,, Nett von dir...aber was ist mit deinem Gesicht" Miaute Taubenlicht erschrocken,, Nix besonderes...Guten Appetit"
    Schnurrte ich und lief zu Neon,, Hallo Mina" höhnte Weizenpfote die neben Neon lag
    ,, Ich.." Neon fiel mir ins Wort und knurrte mich an,, Lass sie ihn Ruhe Miya".
    Weizenpfote blickte mich grinsend an, ich fauchte und ging in den Heilerbau zu Eichenfell Neon hat sich verändert seit dem er mit Weizenpfote zusammen ist...
    Dachte ich sauer und miaute,, Jemand da?" in dem Moment erschien Morgentau hinter mir im Eingang mit Kräutern im Maul,, Hallo" sie schnurrte, lief an mir vorbei und sortierte Kräuter,, Wo ist Eichenfell?" Fragte Ich angespannt,, Ehm...Er ist auf dem Schmutzplatz und geht danach zum Mondsee, liegt dir etwas auf dem Herzen?"
    Ich verzweifelte {Ich kann ihr das doch nicht erzählen das ich mir vorgestern eine Brandwunde zugezogen hab....} schnell fiel mir etwas ein,, Ich wurde von einem Einzelläufer im Gesicht verletzt" Schon schoss der Schmerz erneut durch mein Gesicht.
    Morgentau schaute mich besorgt an,, Komisch du kommst zurzeit täglich wegen Wunden hierher" Ich zuckte nervös mit der Schwanzspitze.
    Sie bemerkte meine Besorgnis doch bevor sie etwas sagen konnte schoss Todeskralle in den Heilerbau,, Federstern!" Er jauchzte. Erschrocken starrten wir ihn an
    ,, Sie ist TOT" Jaulte Todeskralle {ist das gespieltes Leid?} Ich erschauderte während Morgentau mich panisch wegstieß und in den Anführerbau rannte. Panisch rannte ich raus und beobachtete die Katzen während sie nichts ahnend aus den Bauen liefen. Mehrere Tage schienen vergangen obwohl es nur ein paar Minuten waren, als Morgentau niedergeschlagen aus dem Bau trat. Das Lager hörte sich leblos an das einzige was man hörte war der Wind.,, Federstern hat ihr vorletztes Leben verloren" heulte Morgentau während alle anderen mit einstimmen. Es war still, alle waren tief betroffen. Todeskralle blitzte kurz mit den Augen {war das Freude?"}
    Der Schwarze Kater drehte sich zu mir um,, Hol Weizenpfote, wir gehen Kämpfen"
    Enttäuscht lief ich zu der Kätzin,, Wir gehen mit Todeskralle kämpfen" knurrte ich abfällig. Schnell sprang sie auf,, Super endlich kann ich dich mal wieder besiegen...wie immer" ihre Augen blitzten höhnisch und rannte mit mir zu Todeskralle.
    Es war Sonnenhoch als wir in der weichen Moosbedeckten Lichtung ankamen.
    Schnell sprang Todeskralle elegant auf einen Felsen am Rand der Lichtung.
    ,, Folgendes...Ihr benutzt einfache Technicken verstanden keine Schwierigen"
    Wir nickten und stellten uns auf. Weizenpfote schlich langsam um mich, ihr Fell stellte sich bösartig auf {wie kann Neon Weizenpfote nur mögen?} Dachte ich und stürzte mich fauchend auf sie in dem Moment rollte sie sich Blitzschnell auf den Rücken und Schleuderte mich gegen einen Baum. Es knackte und ein Ast landete eine Fuchslänge neben mir. Wütend und mit Tränen in den Augen schleuderte ich zu Weizenpfote
    ,, Er hätte mich erschlagen können" Ich blickte sie und Todeskralle abwechselnd an.
    Todeskralle erhob sich und ging auf mich zu, hoffnungsvoll drehte ich mich zu ihm um.,, Gut gemacht Weizenpfote" {war doch klar! Immer wenn ich mit ihm und Weizenpfote Jagen oder Kämpfen gehe. Schikanieren sie mich}
    Niedergeschlagen Stolperte Miya hinter Weizenpfote und Todeskralle ins Lager.
    Im Lager angekommen schubste mich Weizenpfote unauffällig sodass ich stolperte und im Lager Auf die Nase fiel.,, Mausehirn" höhnte sie und lief zu Neon der mich böse ankuckte und sich schließlich mit Weizenpfote einen Hasen teilte. Traurig stand ich auf,, Hallo Miya" Miaute eine fröhliche Stimme. Es war Lotuspfote meine beste Freundin.,, Ach Lotuspfote ich fühle mich zurzeit...." Ich verstummte und bekam Zuckungen {Ich muss hier weg! Das Feuer verbreitet sich sonst im Lager und alle Sterben} Schockierend blickte sie mich an,, Ich hol schnell...",, Nein" ich schrie sie an,
    ,, Ich muss nur kurz raus" schnurrte ich zwischen den Zuckungen und raste aus dem Lager. Es war Mondhoch erkannte ich ängstlich auf der abgebrannten Lichtung in der Nähe vom Nebelclan die um Mondhoch immer Patrouillen losschickten.
    ,, Die...Kraft wird immer stärker" krächzte ich und fiel zu Boden.
    Es blitzte und eine gewaltige Welle aus Feuer erschien um mir.
    Nichts Besonderes für mich aber die Bälle aus Feuer die meine Roten Streifen anfeuerten, schleuderten mich jedes Mal in die Luft sodass ich mit einem dumpfen Aufschlag am Boden lande. { Bei den Kraft "Anfällen" spüre ich kein Schmerz... erst danach} Ich jaulte und wurde von weiteren Wellen und Bällen hochgeschleudert...
    Endlich gab das Feuer nach, flammte noch einmal kurz auf und erlosch danach. Mein Herz pochte {als Junges hat mich Neon immer getröstet} traurig dachte ich an die Zeit als ich und Neon noch kleine Einzelläufer waren, Bärentatze hatte uns gefunden und wurde schließlich der Mentor von Neon. Bald wird er schon mit Weizenpfote Krieger und ich kann noch zwei Monde warten. Müde und traurig schlenderte ich nachhause, mehrere Schmerzen durchstreiften meine Brandwunde von dem letzten Anfall.
    Im Lager angekommen hörte ich wimmern und leises flüstern {Wird anscheinend aus der Kinderstube kommen} Mitleidig tappte ich an dem Bau vorbei den Blick auf Geisterjunges gerichtet die leise Wimmerte während Taubenlicht ihr Sanft zuflüstert und ihr Fell leckte. Im Schülerbau angekommen humpelte ich auf dem flauschigem Moosboden nach hinten neben Lotuspfote.,, Hilfe!" Murmelte sie im Schlaf als ich mich ins Nest neben sie legte. Es war ein harter Tag gewesen, Ich zuckte kurz zusammen als ich über die blitzenden Augen von Todeskralle nachdachte.
    Erschöpft legte ich den Kopf auf die Pfoten, legte den Schwanz über die Nase und schlief schließlich ein.
    Um Sonnenaufgang wurde ich geweckt,, Alle Katzen die alt genug sind Beute zu fangen versammeln sich hier und jetzt unter dem Ehrenbau" Rief Die Elegante Federstern vor dem Felsvorsprung den wir Ehrenbau nannten. Mein Blick schweifte durch den Bau, Neon pflegte Sein Fell, Weizenpfote auch. {Sie werden Krieger} Ich unterdrückte ein knurren.,, Ich hoffe du heißt Glutherz" flüsterte Weizenpfote Neon zu. Neon blickte sie mit leuchtenden Augen,, Ich hoffe du bekommst den Schönsten Namen der Welt" schnurrte er liebevoll und trat gemeinsam mit ihr auf die Lichtung. Lotuspfote hatte es auch beobachtet sie blickte mich an,, Dein Bruder ist ein Mausehirn" Ich schnaubte und leckte mir die Pfote,, Ich weiß...lass uns gehen" Ich stand auf und rannte gemeinsam Mit Lotuspfote nach draußen. Ich eilte zu einem freien Platz und hielt Lotuspfote einen Platz frei. Die Königinnen scheuchten ihre Jungen in die Kinderstube und setzten sich entspannt an den Eingang. Federstern stand erleichtert auf, man erkannte sofort dass es ihr immer noch nicht besser ging. Entschlossen fing sie an zu reden,, Wir haben uns hier versammelt um das ernennen neuer Krieger zu feiern" Fröhliches Gemurmel verbreitete sich auf der Lichtung während Neon und Weizenpfote stolz aufstanden. Mit einem Schwanzwinken brachte Federstern den Clan zum Schweigen und sprach stolz weiter,, Bärentatze.." hob sie an. Bärentatze stand auf,, Hat Neon sein Training gestern bestanden und sich dem Clan gegenüber bewiesen?" Sprach sie ruhig, Bärentatze Schaute zu Neon,, Ja das hat er" schnurrte Bärentatze feierlich und setzte sich wieder,, Dann sei es so... Neon du kamst zusammen mit deiner Schwester zum Clan und hast dich deinem Clan bewiesen.
    Sternenclan ich bitte euch auf diesen Jungen Kater herab zu blicken...Neon versprichst du das Gesetz der Krieger zu halten und deinen Clan zu beschützen selbst wenn es dich dein Leben kostet" Neon schaute zur ihr hoch,, Ja ich verspreche es"
    Federstern schnurrte,, Dann bekommst du mit der Kraft des Sternenclans den Namen Seelentraum" Jubelte Federstern.
    Mit ruhigem Blick schaute sie zu Weizenpfote
    ,, Lichtpelz Wie hat sich Weizenpfote in der Prüfung geschlagen?"
    Lichtpelz zuckte kurz zusammen und stand dann schüchtern auf,, Sie hat sich in der Prüfung gut geschlagen" Federstern nickte und schaute dann auf Weizenpfote
    ,, Sternenclan ich bitte dich auf diese Junge Kriegerin zu blicken und sie im Clan anzunehmen. Weizenpfote versprichst du das Gesetz der Krieger zu halten und deinen Clan zu beschützen selbst wenn es dich dein Leben kostet?"
    Weizenpfote Miaute feierlich,, Ich verspreche es " Federstern jaulte
    ,, Dann sei es so, Weizenpfote von diesen Tag an sollst du Weizenpelz heißen"
    Der Ganze Clan jubelte ihre Namen
    ,, Seelentraum, Weizenpelz!"
    ,, Seelentraum, Weizenpelz!"
    Der Clan teilte sich auf und alle Katzen umzingelten die zwei neuen Krieger im Clan um sie zu beglückwünschen. Langsam tappte ich an den Katzen vorbei zu Seelentraum,, Herzlichen Glückwunsch" schnurrte ich ihm zu. Er blickte mich an,, Danke Miya wollen wir jagen gehen?" Ich blickte ihn überrascht an,, gerne!" Wir verabschiedeten uns vom Clan und liefen in den Wald. Plötzlich verlangsamte er seine Schritte und blieb letztendlich stehen.,, Ich...habe gehört dir ging es gestern schlecht...ein Anfall?"
    Ich blickte ihn schockiert an,, Ja ich dachte du hättest mich nun ganz vergessen"
    Seelentraum zuckte gekränkt,, Warum dachtest du das?" Ich drehte mich um. Doch er schnippte und erschien wieder vor mir.,, Du hast mich gar nicht mehr beachtet.." antwortete ich leicht sauer. Sein Blick traf mein Bein,, Ich werde dich nie mehr allein lassen, Ich bin dich dein Bruder" Ich schnurrte und blickte auf,, Hey!" Eine fröhliche Stimme kam aus dem Gebüsch und Wuschelschweif erschien.,, Was ist los" Minuten ich und Seelentraum gleichzeitig. Wuschelschweif Lachte,, Kommt ihr beide mit auf Patrouille?". Wir nickten und kämpften uns alle drei durchs Dickicht, bis wir auf einer kleinen Lichtung ankamen. Waldpelz die mit Grünauge und Schattenjäger am Rand der Lichtung saßen sprang erfreut auf und miaute,, Na dann...Lasst uns gehen" mit einem Schwamzwinken befahl sie uns zu folgen. Schnell rannten wir hinterher und liefen in Richtung Nebelclan Grenze,, Glaubt ihr es gibt einen Kampf?" Schattenjäger klang misstrauisch und stellte sein Nackenfell auf,, Pah! Federstern traut sich das doch gar nicht" knurrte Wuschelschweif schnippisch.,, Sei dir da nicht so sicher..." Waldpelz machte einen Salto und landete im Teich. Alle lachten während sie genervt und triefend Nass aus dem Wasser sprang.,, Es sollte anders laufen..." Murrte Waldplez und schüttelte sich. Seelentraum starrte misstrauisch auf die Grenze,, Da kommt jemand" Erschrocken sprang ich zurück, meine Ohren waren angelegt. Eine Ganze Patrouille kam aus dem Nebel gerannt. Angeführt von Fledermauzahn, einer Katze die sie nicht kannte und Krötenpfote. Fledermauszahn zeigte ihre spitzen Zähne
    ,, Was wollt ihr hier?" Schattenjäger legte seine Ohren an,, Die Grenzen Kontrollieren"
    Krötenpfote lachte,, Und Igel können fliegen" Waldpelz fauchte,, Dummes Fuchsherz"
    Alle erstarrten Spannung herrschte zwischen den Patrouillen. Seelentraum blickte mich mit ihren Grünen an,, Kannst du schon irgendetwas von den...du weißt schon was?" Traurig schüttelte ich den Kopf. Plötzlich stürzte sich Krötenpfote auf mich. Unvorbereitet fiel ich auf die Seite. Mit den Krallen zerfetzte ich ihm ein Ohr,, Ahh" kreischend rannte er weg und stieß gegen Waldpelz die athletisch auf Fledermauszahns rücken sprang und sie fast erdrücke. Schattenjäger umzingelte den Unbekannten Kater mit Grünauge und zerfetzten den Cremefarbendem Pelz. Plötzlich stürmte Zebrastern auf Grünauge zu. Überrascht wurde Grünauge von Zebrastern durch die Luft geschleudert und landete im Teich. Waldpelz ließ geschockt Fledermauszahn Los und lief zu Dem schwachen Kater der vom Teich verschluckt wurde.,, Grünauge!" Sie jaulte sprang ins Wasser und holte ihn raus.
    Es war still, überall war Blut der Unbekannte Kater lag tot auf der Seite während Waldpelz Grünauge zusprach. Seelentraum schlenderte schwach zu Grünauge. Zebrastern schwang sich zu Fledermauszahn,, Alles okay?" Sie stand auf und funkelte beide uns alle an,, ihr habt es verdient eine Katze verloren zu haben"
    Ich wirbelte herum stand ihr Nase an Nase gegenüber,, ihr auch" Zebrastern und Fledermauszahn wichen erschrocken vor meinem Kalten Blick zurück. Krötenpfote stand auf,, Das werdet ihr bereuen!" Die Nebelclan stürmte zurück in den Nebel.
    Seelentraum zuckte zusammen,, Er ist tot" Waldpelz hauchte traurig,, Die arme Sonnenpelz und die armen Jungen" Leise tappte ich zu Waldpelz die gekränkt neben ihm lag, Sie machte sich Vorwürfe,, Es ist nicht deine Schuld" Schattenjäger Miaute aufmunternd,, Er war ein starker Krieger...Es wird ihm im Sternenclan sehr gefallen"
    Eine Weile hockten wir neben dem Toten Krieger und wanderten dann zusammen mit ihm zum Lager.
    Kreischen war zuhören als Sonnenpelz ihren Gefährten sah.,, Grünauge!"
    Sie jaulte voller Schmerz. Eichenfell eilte aus dem Heilerbau,, Ich rieche Blut"
    Er blickte sich um und starrte gebannt auf die Patrouille und auf Grünauge.
    ,, Um Sternenclans willen" Morgentau erschien und stellte sofort ihr Fell auf.
    Keiner traute sich etwas zu sagen, bis Federstern aus dem Bau geeilt kam und die Patrouille bösartig beobachte,, Was ist passiert" Waldpelz senkte ihren Kopf
    ,, Ich habe diesen Streit verursacht also nehme ich auch.." Federstern fauchte Waldpelz an,, Mitkommen ich will wissen was passiert ist" Demütig humpelte Waldpelz ihr hinterher,, Stop!" Eichenfell fauchte. Alle drehten sich zu ihm um,, Erst werden alle untersucht danach wird geredet" Ertönte Morgentaus Stimme
    Federstern nickte. Eichenfell und Morgentau untersuchten uns alle und fanden keine ernsthaften Verletzungen außer bei Waldpelz die sich eine Pfote verdreht hat.
    Mürrisch hockte sie im Nest des Heilerbaus, ihre Pfote war in Beinwell eingewickelt.
    Federstern lief an mir vorbei und ging in den Heilerbau um mit Waldpelz zu reden. Ich entfernte mich vorsichtshalber und lief mit einem Spinnenverband ums Ohr gewickelt zum Frischbeutehaufen.,, Da bist du ja!" Lotuspfote kam angerannt ihre Augen glühten panisch,, Mir geht es gut aber Grünauge hat es schwerer getroffen.." Ich Miaute traurig und starrte zum Kater der zusammengerollt auf einem Moosnest lag während sich Sonnenpelz und ihre 4 Jungen trauernd daneben setzten.,, Ein schwerer Schlag für den Clan..." Lotuspfote Miaute leise. Japsend sprang Goldjunges an mir vorbei blickte mir in die Augen und fragte,, Hast du Hunger Miya?" Ich lachte,, Du dämlicher Fellball ich weiß das du die Geschichte hören willst. Komm her und bring Geisterjunges Mit" Fröhlich purzelte das kleine Goldene Junge an Lotuspfote vorbei und polterte in die Kinderstube,, Goldjunges!" Ertönte eine Ängstliche Stimme. Taubenlicht scheuchte ihre Jungen genervt aus dem Bau,, Lass uns Miya ein Kaninchen mitbringen" quietschte Geisterjunges fröhlich.,, Ja aber ein richtig großes das Lotuspfote auch etwas bekommt" Polterte Goldjunges Stolz. Die beiden Geschwister rannten Glücklich zu Mir und Lotuspfote während sie ein Kaninchen hinter sich her schleppten,, Wow!" Ich und Lotuspfote nickten ihnen anerkennend zu und aßen das Halbe Kaninchen. Lotuspfote schnurrte,, Hier den Rest dürft ihr haben" Glücklich fraßen die beiden das saftige Fleisch.,, Also gut, auf einer Patrouille fand Seelentraum die Nebelclan Patrouille....Sie haben uns angegriffen der Kampf war schnell vorbei und leider starb Grünauge"
    Ich senkte den Blick. Goldjunges knurrte,, Und wer war bei der Patrouille vom Nebelclan dabei?" Ich überlegte,, Zebrastern, Fledermauszahn, Krötenpfote und ein unbekannter..." Geisterjunges nickte,, Tautropfen" Lotuspfote erstarrte,, Was?"
    Geisterjunges blickte sie an,, Ehhh da heute Morgen...ein Tautropfen" Goldjunges knurrte schroff,, Menno Geisterjunges Miya hat uns doch gerade etwas erzählt und du verwirrst uns " Ich leckte der kleinen Kätzin über den Kopf und erzählte weiter
    ,, Zebrastern kam erst später dazu...Er wollte den unbekannten Krieger retten konnte es aber nicht"
    Goldjunges blickte fragend,, Ihr habt also einen Krieger getötet und Der Nebelclan Grünauge" Lotuspfote blickte traurig zu Einjunges die sich gerade am Frischbeutehaufen eine Maus holte und alles mitbekam,, Ihr solltet jetzt mit den anderen Spielen" Geisterjunges sprang auf und rannte zu Einjunges,, Wollen wir spielen?" Einjunges schüttelte ihr Fell,, Nein...heute nicht" gekränkt blickte Geisterjunges ihr nach. Schnell stand ich auf und wollte zu Seelentraum Rennen, doch bevor ich mit ihm reden konnte sprang Weizenpelz an seine Seite und flüsterte ihm etwas zu. Ich ignorierte sie und tappte zu ihm,, Dann geh ich jetzt schlafen" Er blickte mich fröhlich an,, Gute Nacht" Weizenpelz böse blicke brannten auf meinem Pelz bis ich endlich im Schülerbau ankam und mir glücklich ein größeres Nest baute.
    Später kam noch Lotuspfote dazu die sich auch ein größeres Nest baute und sich schließlich zufrieden einrollte.
    Mitten in der Nacht wurde ich von starken Schmerzen aufgeweckt. {Nicht schon wieder} Schnell raste ich nach draußen.Am Eingang vorbei in den großen Wald
    Zuckend kam ich in der Abgebrannten Lichtung an. Ich hoffe Seelentraum hat mich in seiner Nachtwache nicht bemerkt. Die Nacht war bitterkalt und Ich hasste es in solch einer Nacht in den Wald zu laufen. Meine schwarze Streifen wurden blutrot, es zischte
    Ich erinnerte mich an die Frage von Seelentraum und spannte mich an. Feuerrote Funken sprühten und eine Ohrenbetäubende Feuerwand flammte auf.,, Es muss doch funktionieren!" Ich kreischte und rannte voller Wut direkt in die Feuerwand.,, Oh nein"
    Ich wimmerte. Ich versuchte wieder in den Kreis zu laufen und schaffte es letztendlich.
    Nach Einer halben Ewigkeit hörte es endlich auf. Doch als ich mir übers Fell leckte erschauderte ich {Die Streifen sind weg!} Schockiert heulte ich auf.Blut lief mir über den Rücken. Ich hatte mir den Rücken aufgekratzt aber warum waren die Streifen weg?.....

    3
    Das könnte nicht sein! Die Streifen waren Weg einfach so verschwunden. Schockiert wirbelte ich herum, auf den Fluss zu. Das milchige Licht des Mondes
    Das könnte nicht sein! Die Streifen waren Weg einfach so verschwunden. Schockiert wirbelte ich herum, auf den Fluss zu. Das milchige Licht des Mondes glitzerte auf der Wasseroberfläche. Langsam schlich ich mich ans Flussufer und starrte auf die das Spiegelbild, mein Fell zerzaust, die Augen weit Aufgerissen ich sehe wie ein Streuner aus! Trotzdem war jetzt nichts schlimmer als der Anblick meines Schneeweißen Fell, kein einziger Streifen war zu sehen nur pures Schneeweißes Fell. Betroffen schwindelt ich, und sprang schließlich zurück.,, Das war knapp" ich keuchte und sah die eben noch trocken gewesene Stelle völlig überschwommen.Schlagartig drehte ich mich um und blickte ihn den Dichten Wald. Der Wind war deutlich stärker geworden. Schreie waren zuhören und im nächsten Moment rasten zwei Alte Füchse auf mich zu.,, Hilfe!" Ich kreischte wich noch rechtzeitig aus und sah die beiden Füchse mit wirbelnden Pfoten auf den Fluss zu rutschen.Starr vor Entsetzen schaute ich den beiden Füchsen beim Ertrinken zu. Der Fluss schoss eine starke Welle in die Luft und begrub mich unter den Wassermassen. Das Wasser zog mich in den Fluss, rechtzeitig grub ich meine Krallen in die Steinharte Erde und hielt mich am Ufer des Flusses fest. Eine halbe Ewigkeit wurden meine Hinterpfoten vom Wasser herumgeschleudert bis der Fluss nachgab und sich letzten Endes erholte. Keinesfalls Angenehm war der Fluss.
    Die Füchse hatten mit ihren wirbelnden Pranken Erde aufgescheuert die den Fluss Braun färbte. Das Schlimmste jedoch war die eisige Kälte im Fluss. Vorsichtig zog ich meine Hinterpfoten an den Fluss Boden und zog mich auf die Lichtung zurück.
    Es fühlte sich so an als hätte ich keine Hinterbeine mehr. Ein leises gurgeln war zuhören und im nächsten Moment flog eine Eule auf das Windclan Territorium zu.
    Erschöpft erkannte ich, dass ich mir 2 Krallen ausgerissen hatte und leckte mir über die Pfote. Selbst den stechenden Schmerz könnte ich nicht spüren. Ich versuchte mich aufzusetzen doch unterkühlt schlug ich dumpf auf den Boden. Krampfhaft versuchte ich mich einzurollen..Aber wie wenn man nichts mehr spürte. Ich lag da am Ufer des Flusses. Ich hatte keine Kraft mehr und versuchte nicht Ohnmächtig zu werden.
    Kurz bevor ich das Bewusstsein verlor hörte ich Schritte und leises Gemurmel.
    Verschwommen erblickte ich böse Blitzende Augen und spürte danach nichts mehr.
    Es pochte alles schmerzte und mein Kopf fühlte sich so an als würde er jeden Moment Platzen.,, Wer ist das?" Ertönte eine leise quietschende Stimme,, Das ist Miya vom Diamantenclan" knurrte eine Scharfe Stimme,, Ist sie tot?" Bei diesen Worten schreckte ich Auf.
    Ich drehte mich um und sah Fledermauszahn und eine Schülerin auf der Lichtung des Nebelclan Territorium sitzen. Fledermauszahn schnippte mit dem Schwanz, stand auf und wendete sich zur Schülerin,, Komm wir bringen sie zum Lager..." Die kleine Sprang auf und peitschte bedrohlich mit dem Schwanz, und sah mich an,, Komm mit wir bringen dich zu Zebrastern" ich schluckte ein belustigte Schnurren herunter und versuchte aufzustehen. Ein stechender Schmerz schleuderte in mein Bein.,, Aua;!" Ich wimmerte.Fledermauzahn knurrte,, Komm stütz dich an mir und Milchpfote Ab" Seite an Seite tappten wir drei zum Lager. Wie konnten diese Katzen nur im Nebel leben.,, Was will die den Hier?" Zebrastern knurrte und trat aus dem Nebel heraus.Fledermauzahn neigte den Kopf und schaute mich grinsend an,, Ich dachte mir das wir Miya als Geisel gegen den Diamantenclan benutzen können" Ich war geschockt, Ich als Geisel. Ich riss mich los und wollte losrennen stolperte und fiel stöhnend auf die Seite, meine Pfoten versuchten weiterzurennen. Zebrastern lachte
    ,, Blödes Fuchsherz" und gab mir einen starken Schlag auf die Schnauze.
    Ich knurrte und stand auf, schnell stützte Milchpfote,, Ich helfe dir" zischte sie zu leise das es Fledermauzahn und Zebrastern es hören könnten.
    Meine Antwort war ein leises krächzen während ich halb in Ohnmacht mit lief. Im Lager angekommen ließ mich Milchpfote angewidert auf den Boden fallen,, Aua" ich taumelte und Robbte mich ans Ende der Lichtung.
    Milchpfote verfolgte mich angespannt gab aber schließlich nach als Zebrastern zu reden anfing,, tut mir leid...aber er würde mich bestrafen wenn ich nett zu dir bin" sie zitterte. Ich brummte ihr zu und hörte Zebrastern zu,, Miya wurde vorhin von Fledermauzahn und Milchpfote gefunden....wir werden sie als Geisel gegen den Diamantenclan benutzen!" Er jaulte triumphierend. Der Ganze Clan stimmte ein, trotzdem merkte ich einen warmen freundlichen Blick auf mir ruhen erschrocken blickte ich mich um und blickte in die blauen Augen eines Roten Katers.

    Zwei Tage waren vergangen seit dem ich im Lager angekommen war.
    Von zwei Schülern hatte ich mitbekommen das der Diamantenclan sich weigerte mich zu retten. Es brach mir das Herz Monde lang hatte ich meinen Clan gedient, für ihn gekämpft und jetzt? Alle hatten sich gegen mich verschworen. Meine Erinnerung war nicht mehr zurückgekommen welche Katze mich in den Fluss geworfen hatte. Sie hatte alles zerstört. Wie es wohl Weizenpelz ging? Und Lotuspfote? Und Seelentraum?
    Will mich den niemand zurückholen...Vorsichtig setzte ich mich auf und betrachtete den Heilerbau, er sah fast genauso wie im Diamantenclan Lager aus. Nur der hier hatte etwas Besonderes an sich.,, Wie geht es dir Miya" Milchpfote betrat schnurrend den Bau.Dornenfeder Rollte mit den Augen
    ,, Milchpfote du darfst dich doch gar nicht mit Rivalen anfreunden"
    Milchpfote schaute auf den Boden,, Ja du hast Recht..." betrübt legte sie den Hasen auf den Boden, zwinkerte mir kurz zu und rannte danach weg.
    Schnurrend begann ich mit der Fellpflege und biss in den warmen Hasen.
    Dornenfeder Blickte mich nachdenklich an,, Warum dich dein Clan nicht mehr haben will ist mir ein Rätsel...sie denken du wärst tot weil Weizenpelz dich tot aufgefunden hat und Zebrastern den Clan nur einen Dummen Jungen streich spielt..." Der Hase blieb mir im Hals stecken und ich hustete ich bekomme keine Luft mehr. Panisch wirbelte ich herum.Dornenfeder Jagte auf mich zu und stieß mich hart auf den Boden,, Bahh" ich spuckte den Hasenbrocken aus.,, Ekelhaft"Dornenfeder Schleuderte den Brocken in ein Beutereste Loch.,, Danke.." Ich keuchte und stand dann auf.,, Vorsichtig!" Mahnte Dornenfeder mich und begleitete mich zurück zum Nest. Dankbar blickte ich sie an und legte mich ins Nest. Viele Katzen hier waren nett zu mir trotzdem vermisste ich meine Freunde. Mienenfeuer betrat den Heilerbau und humpelte,, Hallo Meinenfeuer war die Jagd erfolgreich?" Ich schnurrte
    Mienenfeuer blickte mich stolz an,, Ein großes Kaninchen nur für..." er verstummte als Dornenfeder Kam. Die Kätzin hasste es wenn jemand mit mir redete.
    Besonders Mienenfeuer und Milchpfote waren im Bau unerwünscht. Außer bei Verletzungen. Ich dachte an Gestern Nacht an meinen Anfall.
    Ich hatte es wieder vergeblich versucht eigenständig Kräfte loszufeuern. Leider ohne Erfolg, doch nachdem ich wieder ins Lager humpelte, hatte mich Mienenfeuer erwischt. Er hätte nur geschnurrt und mich ins Lager zurückgebracht. Gekränkt lag ich nun da wie Bienen schwirrten die gleichen Gedanken durch meinen Kopf wie seit meiner Ankunft. Wer hat mich in den Fluss geworfen? Eine Nebelclankatze? Weizenpelz? Ein Streuner? Hauskätzchen? Ich knurrte sprang auf die Pfoten und schlüpfte aus dem Bau. Zebrastern kam knurrend angerannt,, Dir scheint es besser zu gehen" Ich nickte stolz,, Dann kannst du ja in die Geisel höhle gehen" er jaulte sodass alle geschockt herumwirbelten. Mienenfeuer jaulte
    ,, Nein Zebrastern!" Zebrastern drehte sich langsam um,, Schweig sonst kannst du sie gerne begleiten" Hoffnung schimmerte in meinen Augen, doch diese Hoffnung schwand als Mienenfeuer sich demütig in den Kriegerbau versteckte. Zebrastern knurrte zufrieden,, Krötenpfote!"
    Krötenpfote stolperte aus dem Schülerbau und seine Augen blitzten höhnisch auf als er mich ansah. Zebrastern grinste,, Los greif sie an!"
    Krötenpfote wirbelte Herum sprang auf meinen Rücken und grub seine Zähne in den Rücken. Erschrocken rollte ich mich auf den Rücken und begrub ihn unter mir,, Nein!" Jauchzte dieser und zappelte wie wild. Zebrastern stellte sein Nackenfell auf,, Töte ihn!" Ich kuckte ihn kurz unverwandt an, sprang kurz zurück und grub die Zähne in die Kehle von Krötenpfote,, Du...Fuchs....her" er gurgelte bis er Zusammenbrach und erschlaffte. Mein Gesicht war blutverschmiert um Krötenpfote bildete sich eine riesige Blutlache während mich die grauen glasigen Augen verstohlen anblickten. Zebrastern schluckte und wand sich dann schließlich zum Clan
    ,, Miya du hast unseren Schüler getötet....dafür ehren wir dich und nehmen dich als Mitglied des allmächtigen Nebelclan auf" ich starrte ihn verwirrt an
    Musste wirklich jede Katze bis zum Tod gegen ein Mitglied des Clans kämpfen um aufgenommen zu werden? Nach dem Mord oder dem Bestehen der Prüfung rief Zebrastern den Clan zusammen.
    ,, Heute ist ein besonderer Tag.. Miya wurde als Geisel aufgenommen doch als sich ihr Clan weigerte ließ ich sie gegen Krötenpfote kämpfen. Als ich sah dass sie stark und klug ist mache ich sie jetzt zur Kriegerin"
    Langsam schaute ich den Anführer des blutrünstigsten Clan der ganzen Welt an. Er war stark hatte fast überall Narben und sprach unbeirrt weiter
    ,, Miya versprichst du das Gesetz des Todesclan zu halten selbst wenn es dich dein Leben kostet?" Ich knurrte boshaft und dachte an den SternenClan von Nebelclan Katzen die nach dem Tot dort lebten. Ich schauderte im Inneren dachte dann aber an Rache zu dem Clan der mich nicht mal zurückholen wollte.,, Ja ich verspreche es" ich raunte. Zebrastern blickte mich fröhlich an,, Dann bekommst du mit der Kraft des Todesclans den Namen Blutherz..." stolz lief ich auf den Hochfelsen und tappte an Zebrastern vorbei der mir den Weg frei machte. Von Oben blickte ich auf den Clan hinab, niemand der Clankatzen hatte einen boshaften Blick jeder dieser Katzen strahlten und riefen ihren neuen Namen
    ,, Blutherz!"
    ,, Blutherz!"
    Die lautesten Jubelrufe kamen von Milchpfote und Mienenfeuer.
    Ich strahlte und sprang schließlich vom Hochfelsen herab um die Glückwünsche des Clans anzunehmen,, Ich bewundere dich" schnurrte Sonnentänzer anerkennend. Tigerpfote schluckte,, Du hast meinen Bruder getötet ....aber trotzdem herzlichen Glückwunsch!" Ich wunderte mich über seine Kraft, er trauerte überhaupt nicht...Müde humpelte ich in den Kriegerbau.,, Ich hab ein Nest für dich da hinten gebaut" Mienenfeuer schnurrte und zeigte mir das Nest. Kein Nest hatte so viele Schwanenfedern wie meins.Sonnentänzer nickte mir zu als Mienenfeuer kurz verschwand,, Ein Zeichen" Ich war verwirrt,, Was?" Sonnentänzer lachte,, Mienenfeuer liebt dich das bedeutet ein Nest voller Federn"
    Ich zuckte zurück.,, Wusste ich nicht" Sonnenpelz beachtete mich nicht mehr und schlief ein. Mitten in Der Nacht wurde ich von Schmerzen aufgeweckt. {Nicht schon wieder} Schnell aber leise schlich ich aus dem Lager und rannte aus dem Bau. Unbemerkt schlich ich an? Vorbei der Kurz eingenickt war. Triumphierend sprang ich über den Fluss und rannte Auf die Lichtung zu. Die der Nebelclan an sich gerissen hatte wobei Geisterpfote starb.,, Es muss diesmal funktionieren!" Kreischte ich während mein Fell zischte. Ich spannte meine Muskeln an, es fühlte sich fast so an als würde ich explodieren als vor mir eine Feuerwand erschien und wieder erlosch. Die Streifen kehrten wieder zurück und alles war vorbei. Verwirrt blickte ich mich um. Nochmals spannte ich meine Muskeln an...diesmal ohne Erfolg. Warum? Ich blickte mich um das Feuer hatte eine Linie gezogen. Ich folgte der Spur und erschreckte mich fast zu Tode als ich zwei Katzen sah. Die eine mit Sternenschimmer die andere Mit Rotem Schimmer. Langsam stolzierte ich auf die Katzen zu
    ,, Sei gegrüßt Blutherz" schnurrten die beiden .
    Der blutrote stellte sich zuerst vor,, Ich heiße Uferfleck" er knurrte
    ,, Wilkommem im Nebelclan"
    Die weiße Kätzin verdrehte die Augen,, Ich bin Pfefferstern"
    Sie knurrte,, Du musst gehen deine Bestimmung ist nicht Blut du brauchst ein Meer voller Frieden aber kein Blut!" Uferfleck stürzte sich auf die Sternenclan Kätzin. Beide verblassten und ich stand alleine im Nebligen Wald.Ich überlegte kurz was diese komische Sternenclan Kätzin sagte schüttelte aber schließlich mit dem Kopf und drehte mich Schnell um und suchte die Lichtung nach Feldhamstern ab. Da! Mit Flinken Pfoten jage ich den Hamster von seinem Loch weg und stürzte mich dann auf sein Genick. Zufrieden Jagde ich weiter. Am Ende hatte ich 1 Eule und 2Hamster gejagt. Anschließend brachte ich die Tiere zum Lager. Zebrastern der vorher mit einer Patrouille ankam hatte sich die Eule begutachtet und schließlich in den Ältestenbau gebracht....
    Ich rollte mit den Augen, packte einen Feldhamster und kaute Lustlos auf ihm herum.,, Toller Fang!" Jaulte Mienenfeuer hinter mir der vorhin auf der Grenzpatrouille war. Schnurrend drehte ich mich zu um,, Willst du mit essen". Zufrieden schüttelte er mit dem Kopf,, Es reicht mir dich zu sehen"
    Das war das wunderschönste was je jemand zu mir sagte. Mienenfeuer setzte sich dicht neben mich hin. Fledermauzahn saß auf der anderen Seite mit Zebrastern und murmelte etwas. Zebrastern blickte sie unverwandt an,, Das kann nicht sein!" Sein Fell stellte sich auf. Fledermauzahn schnippte mit dem Schwanz,, Doch mein liebster ich werde wohl eine nützliche Katze brauchen die den Clan vertritt" Zebrastern schnurrte und schmiegte sich an Fledermauszahn,, Alles was du willst..."
    Mienenfeuer starrte währenddessen zu mir rüber. Als hätte ich seine Gedanken gelesen wusste ich was er sagen wollte.,, Ich mag dich Mienenfeuer.." hauchte ich, stand auf und tappte zu Fledermauszahn
    ,, Ich und Mienenfeuer haben es mitbekommen" Sie blickte mich strahlend an, sagte aber nichts und kletterte mit Zebrastern zum Hochfelsen.
    Zebrastern blickte auf uns herab und jaulte,, Alle Katzen die den Todesclan ehren, versammeln sich hier unter dem Hochfelsen.." Seite an Seite mit Mienenfeuer setzte ich mich neben Eiskralle hin. Zebrastern winkte Fledermauszahn zu. Er blickte auf die Lichtung,, Nebelclan heute ist ein besonderer Tag.....Fledermauzahn bekommt Junge!" Stolzes Jaulen erhob sich vom ganzen Clam und jeder stimmte ein. Tigerpfote reckte stolz die Brust,, Hoffentlich kann ich sie bald ausbilden" Eiskralle lachte
    ,, Kleiner Flohball" ruppig schubste sie den Schüler der Ausrutschte und fast auf Sonnentänzer fiel. Fledermauszahn brach das jaulen ab,, trotzdem brauche ich jemanden der meinen Platz als Zweite Anführerin einnimmt" Zebrastern nickte hob seine Große Pfote und jaulte,, Solange Fledermauzahn ihre Junge Bekommt wird...Mienenfeuer unser neuer Zweiter Anführer!"
    Ich blickte zu Eiskralle und fand keinerlei traurige Blicke nur Freude für Mienenfeuer brannte in ihrem Blick.
    ,, Mienenfeuer!"
    ,, Mienenfeuer!"
    Alle Clanmitglieder jubelten Mienenfeuer zu.
    Schließlich stand er auf und blickte zu Zebrastern
    ,, Danke Zebrastern und Danke Fledermauzahn" Fledermauzahns Augen funkelten Energisch,, Eine echte Nebelclan Katze bedankt sich nicht"
    Mienenfeuer zuckte zusammen und schubste sie den Hochfelsen runter.
    Etwas verängstigt von der ruppigen Art des Clans wich ich zurück. Fledermauszahn humpelte gekränkt zum Heilerbau, während Zebrastern ihr kalt nachblickte. Der Ganze Clan tuschelte und teilte sich auf.
    Mienenfeuer stürmte auf mich zu und stieß mich mit seiner Fröhlichkeit um.,, Aua" ich sprang auf die Pfoten.,, Daran musst du dich gewöhnen" schnurrte Mienenfeuer und rannte mit mir in den Kriegerbau.
    Nun lag ich in meinem Nest. Mienenfeuer putzte sich neben mir das Fell
    ,, Ich..." Mienenfeuer sah mir tief in die Augen, obwohl es schon dunkel war sah der Bau beleuchtet aus. Mein Fell kribbelte und ich blickte ihm tief in die Augen.,, Ich liebe dich Blutherz" er knurrte,, Ich dich auch" ich schmiegte mich langsam an ihn und schlief ein...

    Es war morgens und ich blickte mich um. Ich war allein auf einer kleinen Lichtung, neben mir lag eine tote Katze. Nein! Ich jaulte innerlich. Warum war Lotuspfote tot? Benebelt erinnerte ich mich an Gestern. Ich hatte einen Anfall und als Lotuspfote auf mich zu rannte...Ich blickte stumm auf die tote Kätzin. Hatte ich sie wirklich absichtlich umgebracht. Ich packte sie am Nackenfell und wollte sie in den Fluss werfen doch kurz bevor ich so hineinwerfen konnte ertönte eine Scharfe Stimme.,, Was hast du getan?" Das war Eiskralle die mit Mienenfeuer und Haselschweif auf mich zu rasten. Mienenfeuer blickte mich stolz an,, Na? Was hast du gemacht?"
    Ich knurrte,, Diese Katze hat mich gestern angegriffen, es war leicht sie zu töten" Ich warf sie in den Fluss. Doch irgendetwas ließ mich zusammenzucken.,, Gut gemacht Blutherz" Haselschweif rempelte mich an
    Ich rollte mit den Augen,, Das war leicht für mich, jedes Hauskätzchen hätte diese möchte gern Schülerin besiegt" Insgeheim bereute ich jedes Wort. *ist gut meine Liebe..aber du musst zurück..Tu es für mich* Lotuspfotes Stimme erschien in meinen Gedanken *Ich gehe nie mehr zurück* jaulte ich in Gedanken *Bitte...Sie brauchen dich* Ich beachtete sie nicht mehr und tappte mit Haselschweif zurück ins Lager. Im Lager angekommen schnurrte Tigerpfote bewundert,, Du hast Lotuspfote getötet!" Er hüpfte auf und ab,, Wenn du willst kann ich dir ein paar Tricks zeigen...auch den Totes Trick" ich flüsterte Boshaft. Tigerpfote starrte mich an,, Gerne" er hauchte....


    ♡Zeitsprung☆

    4
    LOTUSPFOTES WORTE Zwei Monde waren vergangen seitdem ich Mienenfeuer meine Liebe gestand. Mittlerweile waren wir Gefährten. Ich lag auf der Lichtung
    LOTUSPFOTES WORTE

    Zwei Monde waren vergangen seitdem ich Mienenfeuer meine Liebe gestand. Mittlerweile waren wir Gefährten. Ich lag auf der Lichtung und ließ mir den Pelz von der warmen Frühlingssonne wärmen.,, Ich fang dich Traubenstern" jaulte Minzjunges während sie Traubenjunges hinterher jagte,, Niemals blöde Diamantenclan Kätzin" schrie Traubenjunges und sprang auf Minzjunges.,, Hört auf!" Eine schrille Stimme durchschnitt die Luft, Minz und Traubenjunges erstarrten. Ginsterjunges trat aus dem Gebüsch und stieß Minzjunges von dem Blätterhaufen weg.,, Lass das Mausehirn" Minzjunges schrie auf und kratzte ihren Brüder an der Pfote,, Aua!" Ginsterjunges lief heulend zu mir.,, Hallo kleiner" ich schnurrte. Ginsterjunges schniefte,, wo ist Mama?"
    Ich nickte und leckte ihm über die Pfote,, auf einer Patrouille aber geh doch zu Zebrastern" Ginsterjunges nickte und rannte zu seinem Vater Zebrastern. Ich schüttelte mich und wollte zu Mienenfeuer gehen, als plötzlich Kriegsgejaule über die Lichtung glitt. Im nächsten Moment stürmten unzählige Krieger ins Lager.
    ,, Da ist sie" Ein großer Goldener Kater mit glühenden Augen schrie mich an und raste auf mich zu,, Mörderin!" Er schrie und schlug mich zu Boden,, Wer bist du?" Ich spuckte Blut,, Goldtänzer" hauchte er Boshaft und stach mir in den Arm....alles wurde Schwarz. Ich war ohnmächtig und hörte stimmen und verschwommene Gesichter.
    ,, Du Narr" Ein leises Miauen brach durch die Lichtung. Ich stand auf einer Blumenwiese. Lotuspfotes kam immer näher.,, Du Narr!" Sie schrie. Ich zuckte zusammen,, Warum?" Sie lachte Boshaft,, Dachtest du wirklich meine Stimme zu ignorieren?" Mit weit Aufgerissenen Augen starrte ich in einen See neben mir und sah meinen Clan gegen den Diamantenclan kämpfen.,, Der Nebelclan ist ein brutaler Clan Blutherz" Sie Schniefte.,, Wenn du denkst ich würde jetzt in den Clan zurückkehren wo mich niemand mag hast du dich geirrt" Ich zeigte meine Zähne und stürzte mich auf die Sternenclan Katze.,, Sei Vorsichtig Miya!" Sie wich gekonnt aus und fauchte mich brutal an,, Entweder du wanderst auf Brutalen Wegen oder auf einem Nest voller Federn.und Frieden...Niemand beweist sich mit dem Tod eines anderen" Mit tränen in den Augen verschwand sie und war nicht mehr zu sehen. Tief und schmerzhaft heulte ich in den Wald hinein,, Niemand kann mich zwingen in diesen Clan zurückzukehren"
    Mit diesen Worten wachte ich auf. Verschwommen blickte ich mich um,, Oh Todesclan sei Dank" Mienenfeuer schnurrte neben mir und leckte mir über die Ohren
    ,, Ich muss weiter kämpfen" Ich riss mich fauchend los und stürmte auf Seelentraum zu der Sich hinter mich Teleportierte und mich sofort in ein Gebüsch schubste.
    ,, Lass mich los" ich fuchtelte wild mit den Pfoten.,, Mausehirn!" Er fauchte und zerkratze mir aus Versehen das Ohr,, Was?" Ich heulte auf. Er miaute,, Es tut mir leid" er zuckte zusammen und sprang im nächsten Moment auf mich zu und wiederholt wurde alles schwarz...

    Langsam wachte ich auf mein Pelz von Blut übersäht und alles schmerzte.
    Eichenfell trat herein,, Nanana wenn das nicht Blutherz ist" traurig schlenderte er an mir vorbei und säuberte die Wunden.,, Ich will in den Nebelclan" ich fauchte.
    Eichenfell schüttelte den Kopf,, Niemand beweist sich mit dem Tod eines anderen!" Er wiederholte die Worte von Lotuspfote. Geschockt wirbelte ich herum,, Was?"
    Er lachte,, Heilerkatzen bekommen mehr mit als du denkst" Er grunzte und verschwand. Seelentraum polterte durch den Farm und erschien im Heilerbau,, Du Mausehirn!" Er fauchte,, Sei still!" Ich fauchte und drehte mich um.,, Es tut mir leid aber wir müssen zusammen bleiben...denk an unsere Kräfte" Sauer stürzte ich vor
    ,, Du hast Kräfte und eine Prophezeiung und ich? Ich habe nur Anfälle die nicht besser werden" Langsam schaute er an meine Kratzer,, Natürlich hast du Kräfte...Und ich weiß" Er verstummte als Todeskralle in dem Heilerbau auftauchte.,, Sieh mal einer an. Bist du nicht Blutherz" Seelentraum fauchte,, Lass sie in Ruhe Todestern!" Ich war geschockt Federstern war tot?,, Was ist mit Federstern?..." Ich zitterte am ganzen Körper.,, Eines Tages fanden wir sie tot auf einer Lichtung...in einer Blutlache" Ich blickte auf Todestern der sein Fell aufstellte und bedrohlich und schadenfroh wirkte.
    ,, Ich muss mal raus" ich stürmte nach draußen in der Hoffnung das es mir besser geht doch dieser Gedanke verschwand schnell als mich alle Katzen sauer anstarrten.
    Waldpelz flüsterte Bibersturm etwas zu die schnell nickte und In den Tunneln verschwand. Goldtänzer fauchte mich an und Taubenlicht Stellte ihr Fell auf. Seelentraum erschien hinter mir und stützte mich von der Seite, sein Blick war positiv und entschlossen. Todestern tappte aus dem Heilerbau und Sprang auf den Ehrenbau.
    ,, Clanversammlung" jaulte er kurz und knapp und innerhalb weniger Sekunden war die Lichtung voller Katzen. Zwei Einzelläufer gesellten sich zu mir und Seelentraum.
    ,, Hallo wir sind neu hier im Clan" schnurrte die eine weiß silberne Katze. Die andere Rollte mit den Augen,, Ich bin Mondschein und das ist Silberblitz meine Schwester"
    Die beiden schnurrten. Weizenpelz kam angerannt und flüsterte den beiden etwas zu. Sofort entfernten sich Silberblitz und Mondschein und setzten sich neben ein weiteres Clanmitglied das ich nicht kannte. Todesstern hob die Pfote,, heute gibt es 2 Neuigkeiten! Erstens Wird Clownpfote zum Krieger ernannt und Blutherz wird umbenannt und gilt derzeit als Gefangene und verstoßende bis sie sich den Clan das nötige Vertrauen zurückerkämpft hat" schrilles Gejaule voller Wut und schmerz erhob sich. Todesstern brach das Jaulen ab,, Blutherz tritt vor!" Schwankend lief ich vor den Ehrenbau,, Was willst du?"fauchte ich Todeskralle blickte mich erstaunt an und sprach dann weiter,, Diamantenclan heute wird Blutherz umbenannt und als Verstoßene behandelt...Blutherz?" Ich blickte auf,, Ja Todestern" Er jaulte,, Mit diesen Worten wirst du hier und jetzt in Schmutz umbenannt jede Katze kann dich schlagen und verletzen. Bis du deinem Clan seine Ehre bewiesen hast" Goldtänzer sprang auf die Pfoten
    ,, töten!" Todestern fauchte,, Nein auf keinen Fall töten" Brutales Jaulen verbreitete sich in der Katzenmeute. Todestern sprach weiter,, Seelentraum du bist unser zweiter Anführer und wirst sie in der Verbannten Höhle Bewachen" Seelentraum erhob sich und nickte Todestern dankbar zu. Alle Setzten sich wieder hin und schauten mir und Seelentraum zu wie wir nach hinten an den Grastunnel liefen.,, Stopp!" Todestern jaulte. Schlagartig drehten wir uns zu ihm und den Clan um.
    Belustigt schnippte er mit dem Schwanz und deutete auf Clownpfote.
    ,, Bleibt solange hier..." Clownpfote stand langsam auf und stolzierte vor den Ehrenbau.,, Clownpfote du wurdest vor mehr als zwei Monden aufgenommen und hast so schnell gelernt dass wir dich heute ernennen"
    Seelentraum flüsterte mir zu,, Er ist sowieso schon älter als Taubenlicht"
    Todestern beugte sich über den Ehrenbau,, Schattenjäger findest du das Clownpfote bereit ist ein Krieger zu werden?" Schattenjäger stand auf
    ,, Ja das ist er" Clownpfote nickte Todestern zu, der Feierlich jaulte
    ,, Clownpfote versprichst du die Worte deines Anführers zu halten und deinen Anführer zu beschützen selbst wenn es dich dein Leben kostet?" WARTE MAL! Ich blitzte Todestern an. Wie konnte er es Wagen. Das Gesetz einfach so umzubenennen. Keiner der Krieger wehrte sich. Kbwohl es doch Eigentlich lautete {versprichst du das Gesetz der Krieger zu halten und deinen Clan zu beschützen...} Aber Todestern hatte es wohl extra umbenannt. Widerliches Fuchsherz. Ich schauderte als Clownpfote nickte und sein Fell glücklich aufplusterte.,, Dann heißt du von heute an Clownfisch!" Rief Todestern und alle Clanmitglieder fielen mit ein.
    ,, Clownfisch!"
    ,, Clownfisch!"
    Nach der Ernennung teilte sich die Katzen Menge auf und Seelentraum schlüpfte mit mir durch den Grastunnel.
    ,, Der Clan hat sich stark verändert..." Fauchte ich Seelentraum an während wir durch den Wald liefen. Kalt schaute er weg.,, Eines Tages kam Weizenpelz angerannt und sagte du wärst tot...sie hat dich tot gefunden und vergraben." Ich lachte und blieb stehen,, klar deshalb stehe ich auch neben dir" Es raschelte und wir kamen an einem kleinen Dornengeflecht an.,, Wir sind da" Seelentraum schubste mich durch einen Eingang sein Blickwar kalt.,, Hat er das nach Federsterns Tod aufgebaut?" Verachtung durchströmte mein Blut.,, Ja er dachte das es für Beutelagerung oder Gefangene richtig wäre.." Langsam schüttelte ich den Kopf und trabte in die kleine Höhle. Langsam legte ich mich auf ein trockenes Moosnest ganz hinten.,, Sehr gut" Er strahlte schnellte vor und schob einen Riesigen Fellsbrocken vor die Höhle. Jaulend raste ich aus dem Moosnest und versuchte mich durch eine kleine Lücke zu quetschen, wurde aber von Seelentraum zurück geschleudert. Seine Augen blitzten schmerzhaft als er mit verzogenen Gesicht den Felsbrocken vor den Eingang schob und nur noch eine Kleine Spalte am Eingang erschien.,, Warum machst du das!" Ich Wimmmerte vor Schmerz. Seine Augen blitzten durch die Spalte,, Du hast den Clan beraten und uns verlassen. Es ist die gerechte Strafe" Dachte er wirklich ich hätte den Clan verlassen?,, Das stimmt nicht" Ich stand an der Spalte und versuchte mit meinem Bruder zu reden.,, Doch hast du..Zebrastern hat es doch selbst gesagt" Verwirrt schaute ich ihn an.
    Zebrastern hat versucht mit Todestern zu reden. Ich wollte euch nicht verlassen..." Langsam drehte er sich um und stieß den Felsbrocken um.
    Langsam zerrte er den Stein weiter weg bis eine große Lücke zu Stande kam.,, Besser...Und jetzt erzähl mir...alles" Seelentraum schnaufte und trabte in die Höhle. Ich machte im Platz, setzte mich an die Felswand und erzählte ihm alles,, Nach dem Anfall wurde ich von zwei Füchsen angegriffen...und Letztendlich wurde ich von jemanden in den Fluss geworfen und wurde vom Nebelclan aufgenommen" Nachdenklich bearbeitete er den Boden mit den Krallen.,, Weißt du wie die Katze aussah" Das Blut gefror mir in den Adern als mir schmerzhaft bewusst wurde welche Katze mich umbringen wollte,, Es war.....Weizenpelz".
    Kreischend sprang Seelentraum auf,, Doch nicht.." Er wurde von 2 Stimmen unterbrochen die durch das Dornengeflecht erschienen.
    ,, Seelentraum du sollst zurück ins Lager Goldtänzer passt auf Schmutz auf" Miaute Grünauge der mit dem Goldenen Kater am Eingang der Höhle standen. Langsam stand Seelentraum auf leckte mir kurz über die Ohren und schlich dann mit Grünauge durch das Dornengeflecht.,, Hast du Hunger" Goldtänzer sprang leichtfüßig auf mich zu und drückte mich im nächsten Moment auf den Boden.,, mm lecker Beute" Langsam zog er mir die Beute vor die Nase um sie wieder weg zu ziehen.,, Hör auf!" Langsam kritzelte ich am Boden herum während er mich fest im Griff hatte.
    ,, Würde das ein Loyaler Krieger mit seinem Clangefährten tun?" Ich hustete
    Und schielte danach zu Goldtänzer der mich mit seinen Bernsteinfarbenden Augen an funkelte, denn Griff lockerte und danach los ließ.,, Danke.." grunzte ich verachtend und leckte mir über den staubigen Pelz. Schweigend setzte er sich an den Höhlen Eingang und beobachtete die untergehende Sonne.,, Ich wollte Lotuspfote nicht umbringen..."
    Ich näherte mich ihm. Er sagte nichts,, Ich weiß noch nicht mal ob ich sie umgebracht habe..." Wie vom Blitz getroffen fuhr er zusammen. Traurig wollte ich mich umdrehen um zu gehen wurde aber von seinen Worten aufgehalten,, Ich war mit ihr Spazieren und dann warst du da im Feuer. Sie wollte dich retten und dann ist alles eskaliert weil du das nicht wolltest..."
    Seine Augen wurden blass und füllten sich mit Tränen,, hab...hab Ich sie umgebracht?" Fragte ich schockiert,, Ich...ich weiß es nicht" Er schniefte.
    Leise winselte ich,, es tut mir so leid!" Mein Winseln wurde zu einem großen Klagejaulen dass in der Höhle wiederhallte.,, Es wird dunkel..." bemerkte Goldtänzer und schnippte mit den Ohren. Schnell hüpfte er an den Eingang der Höhle und rollte sich zufrieden ein. Ich rollte mit den Augen und schleppte mich an der Höhlenwand zum Nest. Es wäre alles viel einfacher wenn Seelentraum da wäre. Ich hoffe nur dass ich nicht schon wieder in Flammen aufgehe.


    4 Tage später....

    Vor 4 Tagen hatte Goldtänzer sich mit mir angelegt und jetzt hatte mich sogar der kleine Schafpfote angeknurrt. Als ich etwas sagen wollte hat Todestern mich zu Boden gerissen und Schafpfote befohlen mir die Nase aufzureißen. Jetzt hocke ich mit Blutender, Zerfetzter Nase in der Höhle und habe noch nicht mal ein Recht darauf den Heiler zu beanspruchen.
    Alle früheren Krieger des Loyalen Ehrwürdigen Clans haben sich in Brutale Krieger verwandelt. Weizenpelz hat mich gegen die Felswand geschlagen und Seelentraum hat nur zu gekuckt.
    ,, Hunger?" Knurrt Todestern mit einem grinsenden Gesicht der gerade Wache hält. Na wartet ich werde es euch allen zeigen. Schnell und mit einem eiskalten Blick gehe ich auf Todestern und Schafpfote zu.
    ,, Was?" Schafpfote knurrt mit einem Hauch Angst als ich ihm in die Augen blicke. Blitzschnell fahre ich die Krallen aus und wollte im sie gerade über die Schnauze ziehen als mich Todeskralle packt und in ein Gebüsch außerhalb der Höhle schleudert.,, Ah!" Ich kreischte stand auf und sträubte vor Wut mein Fell. Schafpfote stand triumphierend vor mir
    ,, Todestern schau nur! Schmutz ist dreckig!" Todestern kam näher und schlich an ihm vorbei.,, Wag es noch einmal jemanden anzugreifen und..."
    Ich unterbrach ihn,, Und was!" Vor Wut schnellte er vor um mir das Gesicht zu zerkratzen. Ich jaulte und überall spritzte Blut, keuchend vor Erschöpfung ging ich zu Boden. Der kleine Schafpfote hatte die Augen weit Aufgerissen und jaulte,, Eh...eh..Geschieht dir Recht!" Todestern nickte und schubste mich zur Höhle.,, Bring ihr Spinnweben aber nicht zu viele!" Schafpfote nickte und rannte davon...

    5
    Aus Seelentraums Sicht

    Leise strich ich durchs Farm auf der Suche nach dem Fuchs der uns vor 1 Mond angegriffen hat. Er hatte Einpfote schon fast zerfetzt wenn die Patrouille ihn nicht gefunden hätte.Insgeheim hoffte er seine Schwester wäre nicht wiedergekommen. Dieses Leben im Diamantenclan hatte sich stark verändert
    Federsterns Leiche wurde in einer Blutlache neben dem Lager entdeckt und Todestern hatte vorher mit Weizenpelz geredet. Ein Schauer durchfuhr mich als ich an Weizenpelz dachte. Dieses Fuchsherz hatte Schmutz...Nein stopp Blutherz erst versucht zu töten und hatte mich dann benutzt um mit Todestern zusammen zu kommen.,, Ich wollte ihn nur neidisch machen" Die Stimme hallte dröhnend in meinem Kopf wieder.,, Warum...?" Ich hauchte traurig. Dann hatte sie auch noch erzählt Junge von Todestern zu bekommen. Jetzt hockte diese verlogene Verräterin in der Kinderstube und würde bald Junge bekommen. Langsam stolzierte ich entschlossen weiter und traf schließlich auf Goldtänzer der Kämpfen mit Einpfote übte.
    ,, Rolle! Links.. rechts!" Er übte hart mit Einpfote. Sie war stark und wuchs zu einer starken Kriegerin auf. Goldtänzer sprang in die Luft wirbelte herum und landete auf ihr.
    ,, Folgendes Wenn du auf dem Rücken eines Gegners bist Verlager dein Gewicht auf den Kopf" Goldtänzer sprang von Einpfote runter. Diese keuchte und glänzte ihn bewundernd an,, du bist....So stark und cool" Goldtänzer schnurrte und blickte sie mit demselben Blick an,, komm versuch es!" Gerade als Einpfote zum Sprung ansetzen wollte trat ihr Mentor und mein Frühere Mentor Bärentatze aus dem Gebüsch und schickte die beiden Richtung Lager,, genug Trainiert ihr zwei!" Die beiden nickten und rannten zusammen in Richtung Lager.,, Sie sind wie ich und Weizenpelz" jaulte ich Bärentatze zu und wirbelte aus dem Gebüsch. Mit einem Nicken wandte er sich ab und ging in Richtung Lager. Gekränkt blickte ich dem alten Kater nach, er würde bald in den Ältesten Bau ziehen. Die Sonne glänzte und brachte den Teich am Ende der Lichtung zum Glänzen. Vorsichtig näherte ich mich dem Teich. Als Schüler hatte ich immer Angst der große Wels der dort drin lebte würde mich verschlucken. Bei diesen Erinnerungen musste ich schnurren. Ein Blubbern zuckte an der Wasser Oberfläche und im nächsten Moment schnappte ein riesiges Monster nach meiner Pfote.
    ,, Ahhhhh! Hilfe" Ich schrie so laut wie ein Dachs doch niemand hörte mich.Ich schlug ihm die Augen aus wirbelte ihn herum doch er ließ nicht los,, Hilfe!" Ich Jauchzte als der Fisch endlich losließ. Meine Pfote war blutüberströmt. Schnell rannte ich los und kam hechelnd wie ein Hund am Eingang der Lichtung an. Morgentau starrte mich unverwandt an und rannte zu mir.,, Du brauchst Ringelblume, Spinnenweben und Beinwell ." Sie brachte mich zum Bau und ich legte mich schnell in eines der Nester.
    Morgentau knurrte erschöpft,, Es ist zurzeit sehr stressig weil Weizenpelzs Junge jeden Moment kommen könnten" Sie untersuchte die Pfote leckte sie sauber und Verband alles sorgsam. Sie stand wieder auf und sortierte die Kräuter,, du hast mir das letzte Paar Spinnenweben geraubt." Ich Miaute eilig,, Darum kümmert sich Bibersturm" Humpelnd Zwängte ich mich durch den Heilerbau und setzte mich neben Waldpelz am Frischbeutehaufen,, Was ist passiert?" Sie stupste mich kurz an und knabberte an ihrem Hasen.,, Ein Wels im Teich, an der Trainingskuhle" Miaute ich schnell packte mir eine Amsel und verspeiste sie halb. Bibersturms Braune Schwanzspitze erkannte ich im Augenwinkel. Sie saß neben Taubenlicht und Donnerkralle die sich einen Hasen teilten.,, Das willst du nicht mehr essen?" Schattenjäger klang hungrig und zeigte auf die halbe Amsel,, nimm sie ruhig"
    Ich schnippte mit dem Schwanz und lag im nächsten Moment in meinem Moosnest.
    Clownfisch Jauchzte wehleidig mit einem belustigten Unterton,, Ach Sternenclan ist das toll solche Kräfte zu haben" Der Clan wusste von meinen Kräften doch von Blutherz Kräften hatte ich ihn nichts erzählt. Mein Magen verkrampfte sich als ich an meine angebliche Prophezeiung dachte.... Ein Herz aus Blut Wird in deinen Träumen wandeln und das Leben Meeres total verändern... Doch schon seit dem Blutherz verschwunden war zweifelte er an diese Prophezeiung. Blutherz hatte noch nie an so was wie den Sternenclan geglaubt. War er vielleicht deshalb zu mir gekommen?
    War das vielleicht gar nicht meine Prophezeiung sondern Blutherz?


    Aus Schmutz/Blutherz's Sicht

    Ein Fauchen ließ mich erwachen und sah eine brennende Katze durch die Feuerwalzen laufen. Mein Anfall hatte begonnen...Ich zuckte und schrie auf. Riesige Feuerfetzen ließen Goldtänzer erstarren. Er rannte in die Höhle zu mir,, Schmutz wo bist du?" Er jaulte verzweifelt und hustete stark.,, Renn! Renn ins Lager und hol Hilfe" Ich tat so als wäre ich im Feuer gefangen. Der Junge Krieger keuchte und lief hustend davon. Es zischte und das Feuer prallte an der Höhlenwand ab. Ein Brocken von der Decke löste sich und verschloss den Eingang der Höhle.,, Nein!" Ich rannte vor den Brocken. Verkohlt und verklebt, doch bewegen konnte man ihn nicht. Das Feuer loderte immer noch sehr stark. Nach Mehreren Versuchen aus der Höhle zu kommen. Hörte ich erschrockene Stimmen. Ich blieb ruhig und versuchte die Stimmen im Tosenden Feuer zu erkennen.,, Ich wachte auf und überall war Feuer! Wir müssen sie retten" Die Panik war in Goldtänzers Stimme eindeutig zu erkennen. Der Kater neben ihm war Seelentraum,, keine Panik ich gehe rein" Ein Schnippen ertönte und im nächsten Moment schauten mich die liebevollen Glühenden Augen meines Bruders an.
    ,, Sternenclan sei dank!" Ich zischte leise. Seelentraum zuckte mit den Schultern und schnurrte,, Ok also....Hast du versucht den Brocken wegzubekommen" Ich starrte ihn fassungslos an.,,Ähm..Sonst wäre ich schon längst draußen" Todessterns mürrische Stimme erschien von draußen,, Komm raus Seelentraum! Lass Schmutz zurück sie ist es nicht wert!" Sauer schaute ich Seelentraum an,, dieses Fuchsherz!" Er nickte stumm und hustete wegen dem Rauch und dem Feuer.Ich zischte,, Geh raus! Tu so als wäre ich tot...Ich schaffe es schon" Seine Augen füllten sich mit Tränen als eine Welle voller Rauch ihn erdrückte. Ich fauchte ihn an und hielt mich an ihm fest,, Geh!" Das Feuer wurde immer stärker obwohl der Anfall schon längst vorüber war. Seelentraum schnippte mit dem Schwanz und brach draußen keuchend zusammen.Goldtänzer schrie,, Schm..Schmutz!" Todesterns Brutale Art erkannte man selbst in der zischenden tosenden Höhle,, Komm Goldtänzer wir lassen diese Verräterin sterben"
    Jede Katze wäre im Feuer schon längst gestorben, doch dank meiner Feuerresistenz
    Konnte ich noch atmen und war topfit. Ich versuchte zu schreien als sich das Feuer allmählich legte. Keine Antwort...
    Das Feuer verschwand mit dem Rauch so schnell wie er auch gekommen war.
    ,, Hilfe! Hilfe!" Erschöpft kreischte ich die Höhle an. Doch Todestern, Goldtänzer und Seelentraum waren verschwunden. Ich ließ mich zu Boden sinken und erkannte erschöpft das sie wohl nie wieder kommen werden....

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Herzauge ( von: Herzauge )
Abgeschickt vor 58 Tagen
*befehlender Ton😁*Schreib weiter!
.......Bitte Taubi.....
Herzchen
Grauflügel ( 05.56 )
Abgeschickt vor 59 Tagen
Echt gute Idee so eine Geschichte über eine Katze mit magischen Kräften zu schreiben. Es ist auch sehr spannend! Würde mich freuen wenn du weiterschreibst!
Taubenflug ( 5.203 )
Abgeschickt vor 318 Tagen
Danke ^^ und ja die Rechtschreibfehler nimmt es mir nicht übel die Korrektur ist verflucht *~*
S-o-n-n-e-n-h-e-r-z ( 0.244 )
Abgeschickt vor 318 Tagen
Abgesehen von den vielen Rechtschreibfehlern,
ist die Geschichte sehr gut!👍👍👍
Super!❤
Scourge ( 5.119 )
Abgeschickt vor 332 Tagen
Tolle Geschichte ^^ Ist wirklich sehr spannend :) Weiter so !
Taubenflug ( 69.23 )
Abgeschickt vor 335 Tagen
Danke...Bin auch noch nicht so erfahren
Ich verbesser auch ;)
Jata Arion ( 7.129 )
Abgeschickt vor 336 Tagen
Du hast dir eine tolle Geschichte ausgedacht, Respekt. Dein Schreibstil ist etwas verwirrend, aber das macht die tolle Story wieder wett. Schreib weiter, ich bin gespannt! ;)
Taubenflug ( 69.23 )
Abgeschickt vor 338 Tagen
Schreibt doch bitte ein paar Kommentare
*-*