Laurea, die schwarze Katze

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
7 Kapitel - 9.602 Wörter - Erstellt von: Mira02 - Aktualisiert am: 2016-03-30 - Entwickelt am: - 2.077 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

1
Neue Begegnungen

Der Geruch von Verwesung und Blut, steigt mir in die Nase. Ich stolpere immer weiter über das Schlachtfeld, wo noch vor ein paar Stunden, ein Kampf zwischen den Menschen und meinem Volk herrschte. Mein Bruder sucht nach Überlebenden, doch das einzige was er findet, sind tote Menschen und Panther. Ein kleinesFiepen entgleitet mir, doch keine Reaktion von denen, die am Boden liegen. Plötzlich verwandelt sich mein Bruder und stürzt zu Boden. Er weint und schreit zu gleich und verflucht die Menschen von Mittelerde. Mit meinen kurzen Beinen tapse ich zu Cúran. Ich selber, will mich nicht verwandeln. Als ich bei meinem Bruder bin, sehe ich meine Eltern am Boden liegen. Sie sind tot. Das schwere schlucken meines Bruders, höre bis zu mir. Unser ganzes Volk ist tot. Die letzten unserer Sippe. Wir sind die letzten dieses Volkes, das sich in schwarze Panther verwandeln kann. Plötzlich spüre ich, wie Cúran mich im Nacken nimmt und mich von unseren Eltern weg bringt. Mit einem sanften Biss trägt er mich raus aus unserem Land.


Weinend und zitternd wache ich auf. Es war also nur ein Traum, doch der Schmerz, dass alles noch mal zu sehen, ist so groß, dass ich mich nicht mehr beruhigen kann. Das helle Licht des Mondes, weckt mich endgültig auf und ich beschließe aufzustehen. Ich ziehe mir nur schnell ein anderes Kleid an und bewege mich leise herunter. Das weiße Kleid schimmert silbern im Mondlicht und schleift noch ein ganzes Stück hinter mir her. Schnell husche in den Garten und Atme die frische Abendluft ein. An einem still fließenden Fluss, setze ich mich ans Ufer und betrachte mein Spiegelbild. Die dunklen Haare, fallen mir in sanften Wellen über die Schultern, doch meine sonst so goldenen Augen sind schwarz. Da ich zur Hälfte eine Raubkatze bin, brauche ich nach ein paar Tagen rohes Fleisch und Blut. Deswegen muss ich jagen gehen, damit ich diejenigen nicht töte, die keine Tiere sind. Ich stehe also auf und laufe in den Wald, der vor mir ist.

Auf den Boden geduckt, pirsche ich mich an meine Beute heran. Ein großer Hirsch, sollte meinen Hunger für ein paar Tage stillen, auch wenn ich eine fast 2m große Mietzekatze bin. Plötzlich dreht sich der Wind und der Hirsch, der seelenruhig gegrast hat, wird total panisch. Ich setze mich also zum Absprung bereit. Nach ein paar Sekunden, habe ich den Hirsch gepackt und beiße ihm in den Hals. Das Schreien des Hirsches ertönt in der Nacht, doch nicht lange, denn er hat seine Lebenskraft verloren. Es ist zwar nicht schön zu töten, aber es der Lauf des Lebens. Wir alle halten die Natur im Gleichgewicht und das ist gut, solange, wie es in Maßen passiert. Die ersten Sonnenstrahlen, des Tages, scheinen mir ins Gesicht und ich beschließe wieder meinen Heimweg anzutreten. An dem Fluss wo ich vorhin schon war, sitzen schon 2 Gestalten. Da muss ich aber rüber! Bei genauerem Hinsehen, erkenne ich Aragorn. Wir kennen uns so gut. Er ist wie ein Bruder für mich geworden, als mein Bruder vor gut 20 Jahren starb. Ich war 6 Jahre alt, als er mich aus unserer Heimat trug. Das Meer von Rhun, wird jetzt verlassen und traurig sein. Wir wollten ins Waldlandreich, zu König Thranduil, doch wenige Menschen, die Überlebt hatten, verfolgten uns. Mein Bruder versteckte mich und wollte nachsehen, ob wir in Sicherheit sind, doch ein Speer traf ihn und er stürzte zu Boden. Der Speer brachte ihm den Tot. Zum Glück haben sie mich nicht gefunden. Ich war ab da auf mich allein gestellt. Ich lief und lief. Irgendwann, fand mich Aragorn und brachte mich nach Bruchtal, wo Elrond mich pflegte. Nach einiger Zeit habe ich mich dann verwandelt und Elrond ist wie ein Vater für mich. Ich bin wieder mit meinen Gedanken anwesend und versuche zuerkennen, wer die andere Person ist. Es ist ein Elb, so viel ist sicher. Die Wahrscheinlichkeit, dass es einer aus dem Waldlandreich ist, ist riesig, denn er sieht ziemlich wie einer aus. Es besteht also keine Gefahr für mich, vor allem, weil Aragorn da ist. Mit einem sanften Knurren, mache ich mich bemerkbar. Sofort drehen sich die beiden um und Aragorn fängt an zu lächeln. "Laurea, du bist ja auch schon wach!" sagt er freudig und ich laufe wie vom Blitz getroffen los. Der Elb guckt uns beide schockiert an. "Aragorn, kannst du mir mal bitte erklären, warum du mit einer 2m großen Katze kuschelt!" sagt dieser, als ich mich an Aragorns Körper presse. "Legolas, das ist Laurea! Ich hatte sie früher noch als Kind gefunden. Sie war Mutterseelenallein, also habe ich sie nach Bruchtal gebracht!" Aragorn kann sich das Lachen nicht verkneifen, weil ich nun anfange seine Hände ab zu lecken. "Ich habe gehört, das dieses Volk vor nicht allzu langer Zeit getötet worden ist!" als der Elb dies Sagt, fühlt es sich so an, als würden Millionen Dolche mein Herz treffen. Urplötzlich zucke ich zusammen und sehe den Elb mit einem finsteren Blick an, es reicht mir und ich laufe zurück in den Wald. "Legolas, du musst verstehen, Laurea, war deren Prinzessin. Sie ist eine Königstochter und die letzte ihres Volkes!"

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Tinúviël Ithildraug ( 02548 )
Abgeschickt vor 315 Tagen
Menno! Wirklich schade :'(
Mira02 ( 45966 )
Abgeschickt vor 326 Tagen
Hallo, ihr findet meine Geschichten ab sofort bei Wattpatt. Ich werde daher keine Geschichten mehr bei Testedich.de hochladen.
Mondschein ( 35983 )
Abgeschickt vor 334 Tagen
Dieser Teil ist genauso gut wie der erste mir gefällt es unwahrscheinlich gut also schreib schnell weiter das ich weiter lesen kann
Mira02 ( 86100 )
Abgeschickt vor 334 Tagen
Hoffe der 2. Teil gefällt euch genauso wie der 1. auch wenn es nicht so viele Kapitel sind!
Mira02 ( 14186 )
Abgeschickt vor 352 Tagen
Tut mir wirklich höllisch Leid, aber mit meiner Zeit haut es momentan nicht ganz hin 😳. ich schreibe aber schon fleißig weiter.
Tinúviël Ithildraug ( 40011 )
Abgeschickt vor 353 Tagen
Willst du uns foltern?! Schreib unbedingt weiter!!!!
Namarië, meldis nîn
Mondschein ( 02734 )
Abgeschickt vor 361 Tagen
Hab was vergessen was dazuschreiben die Geschichte wird meine Lieblings Geschichte werden
Mondschein ( 02734 )
Abgeschickt vor 361 Tagen
Dieser Teil ist schön und am Schluss spannend ich will gerne wissen wie es weitergeht kannst du also bitte weiter schreiben mach so weiter
Nami ( 31764 )
Abgeschickt vor 364 Tagen
Schreib weiter, biiitttttteeeeeeeeeee...!!!!😰😅
Ich liebe diese Geschichte, bitte schreib weiter...
LG Nami!
Nienna ( 18709 )
Abgeschickt vor 369 Tagen
Schreib bitte weiter!!!! Ich liebe die Geschichte und warte jedem Tag auf einen zweiten Teil!!!
LG Nienna!!!😘
Mira02 ( 21069 )
Abgeschickt vor 370 Tagen
Ich schreibe schon fleißig weiter! Freue mich sehr, dass es euch gefällt!
Hithuiell ( 64897 )
Abgeschickt vor 370 Tagen
Kihihihi wann schreibst du weiter ?
Mondschein ( 18910 )
Abgeschickt vor 372 Tagen
Die Geschichte ist cool und spannend ich habe schon alles gelesen und gleich gehofft das die Geschichte weiter geht schreib bitte einen zweiten Teil
Morgensonne ( 18709 )
Abgeschickt vor 373 Tagen
Das ist super cool!!
Bbiiittteee schreib weiter!🙏
Lariella ( 73047 )
Abgeschickt vor 400 Tagen
Das ist toll 👍 toll toll und mega spannend
Schreib biiiiiiiiiiiiite weiter
Lale ( 54389 )
Abgeschickt vor 407 Tagen
Bitte schreib weiter!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
SchattendesTodes ( 02533 )
Abgeschickt vor 407 Tagen
BITTE SCHREIB WEITER BIIIIIIIIIIIIIIITTTTTTTTTTTTEEEEEEEEE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!