Springe zu den Kommentaren

Halbblutfamilie Teil 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 483 Wörter - Erstellt von: Alicia - Aktualisiert am: 2016-02-11 - Entwickelt am: - 615 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    Hallo ich bin Polly Jackson. Die kleinste der Jacksons. Leider... Aber eigentlich soo klein nun auch wieder nicht. Sicher hat meine große Schwester über mich gelästert. Stimmt das?
    ------------------------------------------------ -------------------
    Wir kamen nur langsam im Stau voran. Ich saß zwischen meinen Geschwistern und stöhnte. Von der einen Seite schlug mir Luke an den Arm und auf der anderen Seite war Alicia eingeschlafen und schnarchte. Ich freute mich darauf meine Großeltern zu besuchen. Aber mussten wir dadurch immer diesen bescheuerten Weg fahren. Endlich waren wir da und stiegen in den Fahrstuhl. Als wir oben ankamen war es wie immer ein beeindruckender Ausblick. " Hallo zusammen ", sagte Hera gebieterisch, als wir eintraten. Ich ergriff Moms Hand. Ich mag diese Göttin nicht. Wir begrüßten höflich alle und gingen dann mit Poseidon, unserem Großvater und Athene, unserer Großmutter heraus. "Schön das ihr uns wieder einmal besucht.", sagte Poseidon lächelnd. Athene umarmte mich und hob mich dann hoch. " Erstaunlich wie du deiner Mutter ähnlich sieht. " Ich strahlte sie an und sie strich mir über den Kopf. Athene mochte ich am liebsten von den Göttern. Und ich wusste, dass ich ihr Lieblingsgroßkind war. Sie setzte sich auf ihren Thorn und nahm mich auf den Schoss.

    2
    Hey ich bin Percy. Ich mache jetzt mal keine lange Einleitung und fahre mit der Geschichte weiter. Dann mal viel Spaß.
    ------------------------------------------------ -------------------
    Ich sah staunend zu Athene herauf und grinste innerlich. Es war jedes Mal wieder erstaunlich wie sie mit Polly umging. Poseidon schaute mich an und fragte: " Und bei dir alles in Ordnung mein Sohn? Alles wie immer? " Ich grinste " Alles wie immer Dad. Die Kinder streiten. Annabeth regt sich darüber auf... Ja wie es halt so ist. Aber genauso sollte es ja sein. ", antwortete ich immer noch grinsend. Er lächelte und wandte sich dann Alicia zu. Ich ging wieder rüber zu Annabeth. Ihre Mundwinkel zuckten belustigt und sie stupste mich in die Seite und lachte: " Denkst du ich höre nicht was du über mich sagst. Annabeth regt sich auf tststs... Danke Algenhirn. " Ich grinste und gab ihr ein Kuss. " Ist aber so", rechtfertigte ich mich. Denn ganzen Nachmittag verbrachten wir noch bei den Göttern und dann gingen wir nach Hause. Polly schlief schon in meinen Armen ein und auch die anderen zwei gähnten. Ich lächelte und wir fuhren heim.

Kommentare (3)

autorenew

Alicia (71222)
vor 616 Tagen
Habe den zweiten Teil geschrieben 😀
Lily SkyQueen (90286)
vor 620 Tagen
Echt cool! :-) Freue mich auf nächste Kapitel
Alicia (68775)
vor 616 Tagen
Und hier ist der zweite Teil