Sebastian und ich - verliebt und verdammt 15

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 470 Wörter - Erstellt von: Emily - Aktualisiert am: 2016-02-09 - Entwickelt am: - 698 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

    1
    Meine Sicht: "Wie jetzt? Wir reisen jetzt ernsthaft in die Unterwelt?" fragte ich entgeistert. Angela nickte nur und entfaltete ihre Flügel
    Meine Sicht: "Wie jetzt? Wir reisen jetzt ernsthaft in die Unterwelt?" fragte ich entgeistert. Angela nickte nur und entfaltete ihre Flügel.Sie waren...WUNDERSCHÖN! Die Flügel waren von lilanem Licht umhüllt und riesig."Wie...hast du das gemacht? Ich hab es noch nicht hinkommen""Ganz einfach: du musst deine Schulterblätter zusammen drücken, es wird am Anfang etwas wehtun" antwortete Angela.Und wirklich: es tat etwas weh, aber als sie entfaltet waren blieb mir die Spucke weg-sie waren riesig, schwarz und zum Ende hin silbern Gesprenkelt.Ich fuhr über sie...sie waren weich! Hannah nahm mich an die Hand und sagte:"Kann es losgehen?"

    Sebastians Sicht: Verdammt, wo zur Hölle ist Moka hin? Wenn ich Glück habe, ist sie im Garten.Ich kann nur hoffen, dass sie nicht auf die dumme Idee kommt und in die Unterwelt reist."Ja, es kann losgehen" hörte ich sie sagen.Meine Schritte verschnellerten sich, und tatsächlich-sie hielt Hannah an der Hand und...meine Augen verengten sich...Angela!"Es geht überhaupt nicht los" sagte ich und ging auf die Gruppe zu.Als Angela mich entdeckte, verengten sich auch ihre Augen:"Sebastian Michaelas, was suchst du denn hier!".Ich hörte aus ihrer Stimme heraus dass sie nicht gerade erfreut ist mich zu sehen."Das gleiche könnte ich auch euch fragen.Moka, lass die beiden los und komm zu mir" sagte ich bedrohlich.Die beiden wollten sie in einen Trip in die Unterwelt locken, um sie dort einzusperren.Mokas Mine verfinsterte sich und sie antwortete:"Warum sollte ich? Das war vorne doch nur ein Trick damit du mir wie anderen Mädchen das Herz zu brechen, stimmt?" Autsch, dass tat weh...Angela muss ihr diese Geschichten erzählt haben.Sie misstraut mir jetzt, aber ich muss sie da rausholen...

    Meine Sicht: So, jetzt hab ich den Schmerz in seinen Augen gesehen-also stimmte es."Ich werde jetzt mit meinen Schwestern gehen, ob du willst oder nicht" sagte ich kalt.Äußerlich tat ich kalt, damit keiner merkte, dass ich innerlich weinte und zerbrach.Wie konnte er nur? Es war also doch alles erlogen und eine Lügen Geschichte! Ich wandte mich meinen Schwestern zu und nickte-beide beschworen ein Portal herbei, und wir stiegen hindurch...

article
1454930084
Sebastian und ich - verliebt und verdammt 15
Sebastian und ich - verliebt und verdammt 15
http://www.testedich.de/quiz39/quiz/1454930084/Sebastian-und-ich-verliebt-und-verdammt-15
http://www.testedich.de/quiz39/picture/pic_1454930084_1.jpg
2016-02-08
407LA
Black Butler

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.