Das Pokémon Internat ( Teil 2)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 478 Wörter - Erstellt von: Happy Sheep - Aktualisiert am: 2016-02-05 - Entwickelt am: - 297 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Ja halt der zweite Teil.

Tut mir sooooo leid, dass ich so lange nicht geschrieben habe, aber da kam halt der Schulwechsel, zerstörte Laptops, Schreibblockaden, Freunde die einen umbringen wollen, weil man ihnen heimlich die Haare grün gefärbt hat und was weiß ich nicht alles.

    1
    Sorry, noch einmal 😭😥😭
    Oh und ich hab es jetzt so gemacht, dass Jaxen und Eli sich schon kennen und beste Freunde sind. Ich hab dich jetzt nicht gefragt, aber ich wollte nicht noooch länger warten.

    Sicht Ameli

    Der Unterricht verlief voll langweilig. Den Stoff konnte ich schon und mein Banknachbar, Maik, sah mich die ganze Zeit nur schräg an.
    Die erlösende Klingel läutete und ich lief schnurstracks ins nächste Klassenzimmer, in welches ich von Lucario geglotzt wurde.
    Plötzlich wurde ich heftig von hinten durchgekitzelt, sodass ich aufschrie und auf den Boden flog.
    Als ich hochsah machte mein Herz kurz einen Aussetzer. Mein alter Kumpel!
    ,, Jax!“ schrie ich den blonden Jungen an. Er hielt sich genervt die Ohren zu.
    ,, Sei nicht so laut!“ schnauzte er angepisst. Sofort zog ich eingeschüchtert den Kopf ein. Er war der einzige von dem ich mich einschüchtern ließ.
    ,, Schon gut“, lachte er und zog mich wieder auf die Beine.


    Sicht Serena

    ,, Die Neue scheint ja richtig dicke mit Jaxen zu seien“, meinte Ash nach einer Weile, sofort stimmte ich ihm zu.
    Aber Maik sah so aus als ob er gerade von einem Schleima gefressen wurde und gleich darauf ausgekotzt wurde.



    Sicht Max

    Wir wurden durch die ganze Schule geführt und haben dann einen kleinen Pokémon-Kampfwettbewerb betrieben.
    Ich musste gegen dieses hübsche brünette Mädchen kämpfen.
    ,, Los, Yorkleff!“ rief ich und warf den Ball.
    ,, Flegmon! Los!“ rief das Mädchen, welches sich als Eli herausstellte.
    ,, Biss!“ befahl ich dem kleinen Hündchen.
    ,, Halt die Attacke mit Telekienese( schreibt man das so?) ab und greif dann mit Schlecker an!“ meinte sie gelangweilt und lies ihr Pokémon machen.
    Der Kampf ging relativ schnell zu ihren Gunsten aus.
    Nach dem Kampf kam sie zu mir und meinte:,, Tschuldigung für meinen gelangweilten Ton, aber man muss Flegmon alles halt als langweilig verkaufen damit er es macht, aber ich fand unseren Kampf echt toll!“ grinste sie mich mit ihrer Engelsgleichen Stimme an.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.