Ich und Jeff The Killer 4

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 477 Wörter - Erstellt von: Ciniffy - Aktualisiert am: 2016-02-03 - Entwickelt am: - 652 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    ~Blablabla~ = Denken

    ------------------------------------------------ ----------
    Ich rannte ins Bad wo ich Jeff sah...nur...er Brannte! ich wusste nicht was ich machen sollte. Ich fing an zu weinen bis einige Sanitäter kamen und mich in den Garten gebracht haben damit ich sicher war, irgendwann hörte ich auf zu weinen und aus der Trauer wurde Wut, ich wurde sauer weil sie nichts unternommen haben sie standen einfach rum als wäre nix passiert....

    (Timeskip um 1 Woche)

    Ich besuchte Jeff jeden Tag nach der Schule im Krankenhaus genauso wie Heute, Heute war der Tag wo die Verbände um Jeffs Gesicht Abgemacht werden Ich freute mich weil ich dann wieder etwas mit meinen besten Freund machen könnte.Ich saß schon die ganze Zeit im Krankenzimmer und wartete auf den Arzt der auch endlich kam, die Verbände wurden abgemacht und ich sah einen Jeff Mit Blasser Ledriger Haut und schwarzen Haaren.Als ich zu Jeffs Eltern sah, sah ich ihre Gesichter die nachdachten ob das wirklich Jeff ist, nun Fragte Jeff ob was mit seinem Gesicht sei.Lui sagte daraufhin das sich nix Verändert hatte ich sah Lui an der ein täuschendes Lächeln auf dem Gesicht trug, als ich dann wieder zu Jeff sah ist er schon ins Bad gerannt und Lachte...nur sein Lachen war nicht normal das war das Lachen eines Psychopathen, ich zitterte aus Angst weil ich nicht wusste ob das Normal war.Ich war schon wieder in meinem Gedanken versunken das ich wieder nicht merkte wie alle das Zimmer verließen und nachhause gingen.Nach ein paar Minuten ging ich dann auch endlich nach Hause wo meine Wütende Mutter warten würde weil ich zu spät nachhause komme,~aber sie würde doch Mitleid haben oder?~Das dachte ich mir aber leider hatte ich mich getäuscht den meine Mutter dachte das wäre wieder eine meiner Ausreden.Weil ich die Nase voll hatte immer angeschrien zu werden ging ich wieder raus und ignorierte meine Wütende Mutter die Hinterher schrie:,, Bleib hier! Fräulein komm wieder zurück aber schnell!",, Warum sollte ich" schrie ich zurück aber Leider kam Lui dazwischen und fragte mich ob ich bei ihnen Übernachten möchte weil ich ja streit zuhause habe, natürlich habe ich Ja gesagt weil wir dann bestimmt Spaß haben.Lui lächelte als ich im meine Antwort sagte und wir beide gingen zu Im Nachhause.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.