Springe zu den Kommentaren

Bis(s) zum Kampf Teil 11

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 3.515 Wörter - Erstellt von: Isabelle-Ariana - Aktualisiert am: 2016-01-30 - Entwickelt am: - 1.383 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

1
Kapitel 33
Alec's Sicht
Ich sah ihr Gesicht. Erschrocken blickte sie mich an. Ihre Augen waren voll Angst geweitet. Als ich meine Hand auf ihre Schultern legen wollte, rannte sie los. Jane und meine Kinder sahen mich an. Auch ich hatte keine Ahnung. Plötzlich tauchte Alice hinter mir auf. „Du musst sie aufhalten!“ Ich drückte Ash in ihre Hände und rannte los. Ich musste sie erreichen, bevor es zu spät war. Ich musste sie beschützen. Sie war mein ein und alles. Ich liebte sie und durfte sie nicht verlieren. Nur der Gedanke daran ließ mein Herz brechen. Was würde mit den Kindern geschehen. Ich presste mein Lippen aufeinander und beschleunigte mein Tempo. Da roch ich es. Blut. Sehr viel Blut. Ich stoppte abrupt und lauschte. Nichts war zu hören. Wo war Isabelle? Ich traute mich nicht weiterzulaufen, doch musste ich weiter. Als ich ankam, konnte ich meinen Augen nicht trauen. Der ganze Platz war mit Blut befleckt. Werwölfe lagen tot auf dem Boden. Man hatte den kompletten Rudel ausgelöscht. Ich sah mir die Leichen genauer an. Das eine Mädchen kannte ich. Auch sie war tot. Ich suchte weiter und sah ihn. Michael, der noch vor kurzem bei uns war, lag blutüberströmt da. Er sah mich aus leblosen Augen an. Langsam schritt ich auf ihn zu und kniete mich vor ihn nieder. Ich schloss seine Augen und wünschte ihm alles Gute. Dann schloss ich für einen kurzen Moment meine Augen und schwieg, als ich plötzlich einen gellenden Schrei hörte. Es war Isabelle. Ich rannte sofort los und fand sie auf dem Boden gekrümmt liegend da. Ich hockte mich neben ihr hin und wollte beruhigt auf sie einreden, als sie verstummte und ihre Augen öffnete. Sie waren nicht mehr blutrot, sondern leuchtend Gelb. Da bleckte sie ihre Zähne und griff mich an. Wie besessen kämpfte sie gegen mich. Ich wehrte mich, wobei ich aufpasste ihr nicht wehtun. Was war mit ihr geschehen? Was hatten sie mit ihr gemacht? Sie war nicht mehr sie selbst. Fauchend schnappte sie nach meiner Kehle. „Isabelle komm wieder zu dir!“ Sie fauchte nur und kratzte mir die Wange auf. Ich musste sie irgendwie überwältigen ohne ihr dabei weh zu tun. Ich stieß sie von mir runter und drückte sie auf den Boden. Ihre Arme hielt ich auf den Rücken verdreht fest. Sie fauchte. Sie strampelte, doch nichts half. Ich hielt sie eisern fest und hoffte, dass irgendwer kommen und mir helfen würde. Es dauerte nicht lange und mein Vater fand uns. Geschockt sah er uns an, als er mich auf ihr hockend sah. „Was ist geschehen?“, fragte er. „Ich weiß es nicht.“ Isabelle fauchte nur und wehrte sich wieder gegen meinen Griff. „Hast du die Werwölfe gesehen?“, fragte ich ihn. Er nickte und schritt langsam auf uns zu. Er ging vor ihr in die Hocke und redete beruhigt auf sie ein. Doch sie beruhigte sich nicht. Sondern im Gegenteil. Sie wurde nur noch wütender. „Ihre Iris ist orange.“ „Orange? Sie waren vorhin noch extrem Gelb.“ „Ich glaube sie wird wieder normal. Wir sollten sie nach Hause bringen.“ Ich nickte und stand auf. Sie immer noch festhaltend führte ich sie nach Hause. Auf den Weg dorthin schien sie sich beruhigt zu haben. Sie ließ ihren Kopf hängen und schwieg. Ich machte mir große Sorgen um sie. Im Haus war es ruhig. Alle bis auf die Kinder, Rosalie, Renesmee und Jacob befanden sich im Wohnzimmer. „Wir wissen was los ist“, sagte Carlisle und stand auf. Als er auf uns zuschritt, hätte sich Isabelle beinahe befreit. Sie war extrem stark. Zum Glück konnte Emmett mir noch rechtzeitig zur Hilfe kommen. Wir hielten sie beide fest, während Carlisle ihren Kinn hob und in ihre Augen blickte, welche wieder blutrot waren. Plötzlich erschlafften ihre Glieder, sie schloss ihre Augen und wäre, wenn wir sie nicht festgehalten zu Boden gestürzt. „Was ist mit ihr los?“, fragte ich ihn. „Ich weiß es nicht. Wir müssen abwarten bis sie wieder aufwacht.“ Ich nickte, hob sie hoch und trug sie in ihr Zimmer. Auf ihrem Bett deckte ich sie zu und verließ leise den Raum.

Kommentare (25)

autorenew

NataschaScarlett (87096)
vor 586 Tagen
Ist richtig gut. Gefällt mir
Rika Nara/Weasley (82633)
vor 651 Tagen
Schöne Geschichte, schreib BITTE SCHNELL
weiter. Was passiert gerade beim Rudel?! :-)
nessie 68 (76102)
vor 743 Tagen
Bitte schreib weiter deine Gesichte ist super
Valley mm (41670)
vor 751 Tagen
Schreib bitte weiter
JJ (17385)
vor 772 Tagen
Du musst weiter schreiben die Geschichte ist wirklich gut
Big Mamma (93916)
vor 781 Tagen
Sorry der Ach ja wo bebt der neue teil
Big Mamma (93916)
vor 781 Tagen
Gott so Romanisch warum kann es im nicht in echt geben oh mein Gott er ist perfekt Traum-Mann
bella renesmee (41666)
vor 794 Tagen
Bitte bitte schreib weiter
Emma (91985)
vor 814 Tagen
Bitte schreib weiter
Rebac (21540)
vor 930 Tagen
Ich finde die Geschichte an sich nicht schlecht, ich hab nur meine Probleme mit deinen Sprüngen. Diese ständigen Wechsel in der Perspektive und Zeit der Geschichte machen, es für mich schwieriger zu lesen und nachzuvollziehen. Sonst ganz gut! ; )
Big Mamma (54347)
vor 953 Tagen
LIEBT DIESE STORY WANN IST DER NEUE TEIL DA
Isabelle-Ariana (44330)
vor 999 Tagen
Hi Leute,
ich wollte nur sagen das ich gerade am Nähsten teil schreibe und das es mir wirklich sehr leid tut dass ich solange nicht weiter geschrieben habe. Ich hoffe ihr könnt mir verzeihen.
Es tut mir wirklich sehr leid.
LG Isabelle-Ariana
Bosna Braut (56853)
vor 1000 Tagen
Bitte Ich brauch Diese Droge Schreibe weiter
Bosna Braut (13220)
vor 1005 Tagen
😲weiter weiter weiter
v
Zissy_Black (59750)
vor 1114 Tagen
Sorry ich wollte unvorsehbar schreiben.
Zissy_Black (59750)
vor 1114 Tagen
Super Geschichte. Schreib einfach weiter, die Geschichte ist einfach vorhersehbar! Was ich Super finde. Also ganz dickes LOB!!
Black Wolf12 (96754)
vor 1143 Tagen
Hey, tolle geschichte..freu mich schon auf den nächsten teil!
Mach weiter so!
LG Black Wolf12
Victoria (32785)
vor 1190 Tagen
Echt Hammer!
Aber bitte Das nächste mal etwas länger!
Danke
Mille.Vampir.300 (93718)
vor 1204 Tagen
Du bist echt begabt, super Geschichte
liina (32220)
vor 1217 Tagen
Super XD schreib schnell weiter :)