Murasakibara Lovestory Part 1

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 5.468 Wörter - Erstellt von: MichiruMurasakime - Aktualisiert am: 2016-03-08 - Entwickelt am: - 990 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Meine erste LS X3
Ich hoffe sie gefällt euch. OwO
By the way ich hab den Steckbrief der Protagonistin separat geuploadet.
Hier der Link --->
http://www.testedich.de/quiz39/quiz/1452912486/Steckbrief-Amanitha-fuer-Murasakibara-Atsushi-Lovestory
Part 2:
http://www.testedich.de/quiz39/quiz/1456623557/Murasakibara-Lovestory-Part-2
Have fun by reading!❤

    1
    Sicht Amanitha: Wieder eine neue Schule…ich saß im Auto das mich zur Schule brachte und dachte über ein paar Sachen nach die ich über diese Schul
    Sicht Amanitha:

    Wieder eine neue Schule…ich saß im Auto das mich zur Schule brachte und dachte über ein paar Sachen nach die ich über diese Schule gehört hatte. Welche Schule? Tja das ist die Teiko Mittelschule! Ich hab meine Schule nach dem ersten Halbjahr schon gewechselt weil es mit den ganzen Gerüchten so schlimm wurde. Ich seufzte und lehnte meinen Kopf gegen die Scheibe des Autos ‚Wie es wohl dieses Mal wird?‘ dachte ich mir während alles am Auto vorbei rauschte. Warum ich gefahren wurde wusste ich genauso wenig, ich wohnte nur 15 Minuten von dieser weg… ich träumte weiter bis mich die Stimme des Fahrers aus den Tagträumen holte. „Amanitha-sama wir sind da.“ Er öffnete mit einem Lächeln die Tür sodass ich aussteigen konnte. Ich bedankte mich höflich und ging in Richtung Schulhof. Ich war die Tochter eines sehr erfolgreichen Firmenchefs, also mein richtiger Vater war ein erfolgreicher Firmenchef. Dieser verstarb ja wegen eines Autounfalles…nun hatte meine Mutter wieder geheiratet er war auch ein Firmenchef. Vielleicht sogar größer und erfolgreicher als die Firma meines eigentlichen Vaters. Oft musste ich die Schule wechseln da Gerüchte die Runde machten ich würde mir nur alles erkaufen, erschwindeln und die Leute um die Finger wickeln damit ich alles bekomme was ich will. Hab ich noch nie gemacht! Menschen sind grausam, merke dir das Amanitha…nun war ich schon auf dem riesigen Hof. Es sah nach einer Schönen, freundlichen und warmen Schule aus mit vielen Talenten. Ein wenig sah ich mich um da erspähte ich einen etwas großen Jungen…er hatte grüne Haare, grüne Augen, eine Brille auf, seine linken Finger waren außerdem getaped und in der hielt er eine Schneekugel. Mit einem eislaufenden Elch drinnen? Was zur Hölle ist das für ein Typ? Ich folgte ihm mit meinem Blick während ich weiter Richtung Schulhaus ging der mit den grünen Haaren ging zu einer Gruppe. Fast alle dort außer zwei oder drei hatten voll verrückte Haarfarben und so! Das sah aus. Der mit den grünen Haaren, einer mit dunkel blauen dann noch ein Mädchen mit pinken Haaren und ein kleiner Junge mit hellblauen Haaren. Ein kichern entfloh mir, das war einfach nur niedlich anzusehen! Ein schöner Kreis aus verschiedenen Farben, ich blieb eine Weile stehen um sie anzusehen bis mir ein Stich ins Herz gejagt wurde. Die konnten miteinander reden, lachen, Spaß haben und so…und ich? Ich würde wieder ein paar Tage hier bleiben und dann würden auch schon wieder die Gerüchte überall rum gehen…
    Plötzlich sah einer von dort drüben zu mir ‚Mist ich hab gestarrt!‘ schnell senkte ich meinen Blick und lief ins Gebäude. „War das dumm…“ wisperte ich mir selbst zu.

    -Domb-

    Ich bin gegen jemanden gerannt in meiner eile. „Waaah! Sorry alles okay?“ ein Junge mit leuchtend blonden Haaren und braunen Augen stand vor mir. „Um, j-ja alles okay. Sorry das ich gegen dich gerannt bin.“ – „Ach nicht schlimm! Ich hab dich noch nie hier gesehen bist du neu? In meine Klasse sollte nämlich eine neue kommen und- Äh? Hey wohin willst du denn?“ ich bin einfach weggegangen. Klar der junge wollte nur nett sein aber…selbst so einer würde es nicht mehr sein wenn man sich wieder lügen erzählt. ‚Wie leichtgläubig Menschen doch sind. Anstatt sich einen eigenen Eindruck von dem betreffenden zu machen, bleiben die lieber auf einen Haufen Vermutungen und Einbildungen sitzen!‘ wieder ein Seufzer. Ich wusste einfach nicht was ich machen sollte, ich war Amanitha Fleur Sairento Biyo. Jeder kannte den Namen Sairento Biyo…mit meinem vorherigen Nachnamen war das nicht so, so extrem bekannt war die Firma Noir nicht…ich wollte mein altes Leben wieder, meine alte Familie, mein altes Ich! Alles wurde für mich so viel schlimmer als mein Vater starb. Meine Mutter veränderte sich rapide. Sie wurde streng, sehr streng, sagte mir was ich zu tun hätte wie ich mich verhalten sollte und so. Egal, ich musste zum Klassenraum nur wusste ich nicht wo er war. Augenblick! ‚Der junge mit den blonden Haaren hatte doch gesagt er bekomme eine neue in die Klasse, nicht viele wechseln zwischen den Halbjahren! Ich muss also nur nach dem Blondschopf Ausschau halten!‘ puh das wäre erledigt!^^‘“
    Nur ein paar Minuten später sah ich diesen schon und folgte ihm langsam bis vor den Klassenraum. Dort blieb ich stehen wartend auf den Lehrer um zu fragen ob das die richtige Klasse ist. Später dann kam er und bejahte mir ‚Nun muss ich mich doch sicher vorstellen oder?‘ – ‚Klar! Du stehst ja schon vorne!‘ die kleine stimme in meinem Kopf prügelte mich windelweich. Ich wusste nicht wie und wann ich nach vorn gegangen bin. Da ich vorn stand konnte ich nun die Klasse begutachten und sie mich. Sofort vielen mir drei Personen im Raum auf. Der Blondschopf sah’s da und starrte mich ernst an ‚Der is sicher sauer wegen dem vorhin.‘ dann ein pink haariges Mädchen das starrte mich genauso an ‚Was hab ich ihr getan? Oder is das wegen dem anstarren vorhin draußen?‘ und letzteren war ein Junge mit lila Haaren, lila Augen und einer ziemlich großen Statur. Der sah nur gelangweilt aus dem Fenster, einmal sah er mich an. Doch nur desinteressiert. „So nun stell dich mal vor.“ Bat mich der Lehrer dann auch, worauf ich nickte „Ich bin Amanitha Fleur Sairento Biyo, freut mich.“ Stellte ich mich trauriger und leiser vor als ich eigentlich wollte, die ganze Zeit starrte ich auf den Boden da ich schon merkte dass mich jeder mit blicken durchlöchert und schon die erste Gerüchte verbreitet. „Gut uhm Ama-san“ verdutzt sah ich den Lehrer an „Ama?“ – „Ja verzeih bitte, ich kann deinen Namen nicht richtig aussprechen.“ Gestand der Lehrer während alle in der Klasse anfingen zu lachen, der Lehrer war gerade mal von der Uni seinem Aussehen nach. Nur die drei, der blonde, die pinke und der lila typ lachten nicht. Die wandten sich desinteressiert ab „Okay ruhe jetzt! Setzt dich doch bitte neben Murasakibara-kun.“ Er zeigte auf den lila haarigen Typen ‚Murasakibara also huh? Ein Name rausgefunden, Rest noch Unbekannt!‘ Murasakibara-kun sah’s zwei Reihen vor der letzten Reihe an der Außenseite und sah immer noch aus dem Fenster „Darf ich bitte mal durch?“ fragte ich so nett es ging. Er rührte sich nicht ‚Pennt der?‘ „Hey. Darf ich mal durch?“ ich stupste ihn immer wieder an „Ama-san alles okay?“ – „Was? Jaja alles gut.“ ‚Duuuuu elende Lügnerin!‘ die kleine stimme brüllte mich nun an bis zum get no! Dann rückte etwas, Murasakibara war ein Stück nach vorn mit dem Stuhl so dass ich durch konnte. „Da.“ Sagte er unhöflich ‚Was zum? Was hab ich ihn nun getan?‘ egal. Ich setzte mich ruhig hin und holte meine Sachen raus. Der Tag verflog wie nichts. Alle stunden waren schnell um, es war noch ruhig und nichts außergewöhnliches passierte. Nur das ich noch einen Farb- Kopp gefunden habe dessen Namen ich aber schon von Anfang an kannte. Ein Junge mit grell roten Haaren und dem Namen Akashi Seijuro. Dieser war ebenfalls ein wohlhabender, ich hörte sein Vater solle sehr streng sein und das seine Mutter Tod sei. Sie sorgte sicher als Ausgleich zwischen ihn und seinem Vater. Naja, in den Pausen setzte ich mich immer auf eine Bank ziemlich abseits. Dabei sah ich den anderen Schülern dabei zu was sie machten. Eigentlich blieb mein Blick fast schon zu oft an der Farb- Truppe hängen. Diesmal unauffälliger sah ich sie an und die sahen sehr oft zu mir. Fast schon die ganze Zeit. Ernste, verunsicherte und undefinierbare blicke wurden mir zugeworfen. Das war es mit dem Tag aber auch schon.

    So lief das einen Monat. Es machten noch immer keine Gerüchte die Runde! Höchstwahrscheinlich weil ich mich in keinen Club angemeldet habe. Wie jeden Morgen wurde ich zur Schule gefahren, dort angekommen ging ich auf den Schulhof. Als ich auf der halben Strecke war sah ich etwas auf den Boden, ein schwarzes dunkles Smartphone lag auf dem Boden. Ich sah mich um hob es dann auf und seufzte „Bring ich das mal zum Fundbüro…“ ich hatte keinen Plan wem es gehörte bis ich einen Anhänger erspähte. Es war komplett gelb keine Ahnung warum aber unwillkürlich musste ich an Kise Ryota aus meiner Klasse denken. Der mit den blonden Haaren o.o „Besser ich suche ihn mal.“ Und so lief ich durch das ganze Schulgelände nur um Kise zu finden! ‚Ich bin echt viel zu nett!‘ dachte ich mir und grinste in mich hinein. Als ich an der ersten Turnhalle ankam hörte ich einen kleinen Streit oder Diskussion was auch immer „Ki-chan! Du bist so ein doof Kopf!“ – „Satsuki lass ihn doch! Ist doch seine Schuld wenn er sein Handy verliert.“ – „Ja aber helft mir doch es zu finden!“ – „Kaufst du mir dann neue Snacks Kise-chin?“ – „Murasakibara verlang nicht immer etwas.“ – „Ach man, Ryota. Pass doch besser auf.“ – „Ja, a-aber-„ – „Ich stimme Akashi-kun zu. Pass besser auf.“ Dann war erst mal stille, ich ging näher ran und zog die Tür auf. Alle Blicke auf mich „Ama-san?“ mein Blick senkte sich wieder „Hier. Ich glaub das gehört dir. Ich hab es gerade auf dem Schulhof gefunden.“ Ich zeigte ihm das Handy und er streckte seine Hand aus „D-danke, ich hätte dich nicht für so nett gehalten das du es gleich zu mir bringst.“ – „Du weißt so vieles nicht.“ Ich lächelte ihn warm an und drehte mich dann um „Na dann, bis nachher in der Klasse-„ – „Warte bitte mal.“ Akashi hielt mich auf „Hm?“ mein Herz klopfte mir bis zum Hals, ein Gespräch wird endlich entstehen oder? ‚Doooooofi!‘ - ‚Kleine stimme halt die Klappe!‘ Schrie ich sie an „Dürfte ich dich bitte mal kurz sprechen?“ alle sahen Akashi Fragen an bis auf Midorima. Ich bejahte daraufhin ging er raus und zeigte mir ihm zu folgen.

    Als wir dann draußen waren fing er an:
    „Warum bist du seit du hier auf der Schule bist immer allein Amanitha?“ – „Hä? Geht es jetzt darum wie ich mich in der Schule verhalte?“warum fragt der mich so was? „Nein, das meine ich nicht. Ich meine dass du dich verschließt. Ich sehe das du zu etwas wichtigem Potenzial hast.“ Etwas überrascht hob ich meinen Kopf. „Wie Ryota schon sagte weiß keiner wie du bist. Ich kenne dich das weißt du auch und-„ – „Lass es einfach Akashi-kun, ich will das von den letzten Jahren einfach nicht noch einmal erleben okay?“ nun sah er mich überrascht an „Wie meinen?“ ich jedoch drehte mich um und ging. Was ein dummes Gespräch…

    Ungefähr 3 Wochen vergingen wie die vor diesem dummen Gespräch, ich saß allein, aß allein und war allein. ‚Ich sollte meine Einstellung mal ändern.‘ beschloss ich während ich in meiner kleinen tüte was süßes raus kramte „Hey Amacchi ist hier noch frei?“ – „Hä? Kise?“ Kise stand mir gegen über und zeigte auf die Bank „J-ja sicher.“ Dann merkte ich erst mal was „Momentmal…Amacchi?“ etwas dümmlich sah ich ihn an. „Ja Amacchi! Bei jedem den ich Respektiere für egal was hänge ich ein ‚cchi‘ an.“ – „Und wie bitte hab ich mir deinen Respekt verdient?“ – „Also ganz leicht Akashicchi hat uns-„ – „Hey Kise!“ Aomine kam zu Kise und mir gerannt „Vergiss das extra Training heute nicht!“ grinste er ihn an „Achja Ama bist du immer noch keinem Club beigetreten?“ irgendwie wird mir langsam alles zu viel. Man redet mit mir! Das sah man mir sehr wahrscheinlich auch an. „Hallooohooo Amacchi! Jemand da?“ kicherte Kise als er mit seiner Hand vor meinem Gesicht rumfuchtelte. „Äh, ja! Sorry. ^^‘“ Es stimmt ich bin noch keinem Club beigetreten.“ Gab ich Aomine endlich seine Antwort „Ki-chan!“ Momoi kam mit Murasakibara, Midorima und Kuroko angelaufen. „Was gibt’s Momoicchi?“ – „Vergiss das extra Training heute nicht.“ – „Das hab ich ihm schon gesagt Satsuki.“ Grinste Aomine, ich war hier völlig fehl am Platz, deswegen stand ich auf und wollte gehen jedoch hielt mich jemand fest „Hey! Ama-chan! Kommst du heute mal zusehen beim Training der Jungs?“ fragte mich lächelnd Momoi. „Warum fragst du mich so etwas?“ – „Weiß nicht. Du hast halt noch nichts Wirkliches von dieser Schule gesehen!“ – „Stimmt. Komm doch Ama.“ Irgendwie fühlt sich es gerade sehr warm an in diesem Kreis „A-Also, ich muss sehen ob ich kann und wenn ich keine Umstände mache.“ Momoi strahlte mich an „Dann ist es beschlossen!“ – „Noch nicht ganz ich muss noch- Äh.“ Sie umarmte mich und lachte ‚Vermassel es nicht ja? Sie sind die richtigen.‘ diese kleine stimme in meinem Kopf schrie mich nicht an sondern klang warm und sanft. ‚Ja, versprochen!‘
    „Ich muss noch Fragen okay?“ ich lächelte sie an und umarmte sie auch. Alles um mich herum fühlte sich so an als ob die Sonne mich nun auch erreichte, warm, geborgen und fürsorglich. Ich sah in die Runde als sich Momoi von mir löste. Aomine, Kise, Kuroko und Momoi lachten mich an unglaublicher Weise auch Murasakibara und Midorima. „Na was gibt es denn zu freuen?“ Akashi kam in die gruppe da merkte ich dass das Licht um ihn dunkler ist. ‚Ist sicher nur Einbildung‘
    „Wissen wir nicht Aka-chin.“ – „Nicht?“ er sah uns überrascht an dann lachten wieder alle. Ich mit, es war ein so schönes Gefühl wie damals als mein echter Vater noch lebte, ich könnte sofort anfangen zu weinen vor Freude. „Ich habe Ama-chan außerdem gefragt ob sie mal zum Training kommen möchte.“ – „Wirklich?“ er lächelte mich an „Ja, ich glaube ich könnte kommen. Ein wenig verstehe ich B-ball, wann denn eigentlich?“ – „Direkt nach der Schule.“ Beantwortete mir Murasakibara meine Frage und schob sich noch einen Kartoffel Chip in den Mund. „Achso, gut dann wird ich sicher da sein.“ Ich war glücklich aber auch gleichzeitig unsicher ob sie das ernst meinten. „Super dann ist das beschlossene Sache!“ rief Aomine legte Kumpel mäßig seinen Arm um Kuroko und feierte praktisch schon.

    Es Gongte wieder zum Unterricht und schon war seine gute Laune weg. „Was’n los Aomine?“ fragte ich verdutzt „Wir haben jetzt Englisch…“ heulte er „Ach komm Daiki, so schlimm wird es nicht.“ – „Aber es ist E-N-G-L-I-S-C-H!“ buchstabierte er. Ich maulte ihn dann an „Sei froh! Wir haben jetzt Mathe, ich find das 1000-mal schlimmer als Englisch!“ – „Okay, gewonnen. Mathe ist wirklich schweiß schwer!“ er hob die arme aufgebend „Ach du meine Güte! Ama-chan du hast es geschafft das Aomine einen Streit aufgibt!“ sie versteckte sich hinter mich und hielt sich die Hand vor den Mund. „Hä?“ – „Normalerweise gibt Aomine nicht so schnell auf sondern verlängert ihn nur.“ Erklärte mir Midorima Wärend wir langsam anfingen zum Schulgebäude zu laufen. „Ernsthaft?“ – „Ja, ja das ist schon recht seltsam das Daiki so schnell aufgegeben hat.“ Aomine war schon ein wenig voraus gegangen und hörte uns nicht mehr. Er lief mit Kuroko und Kise voraus, bzw. sie machten einen kleinen freundschaftlichen Kampf. „Hm.“ Gab ich von mir und sah voraus. Dabei merkte ich nicht wie mich Midorima, Akashi und Murasakibara anstarrten. Um es besser zu sagen beobachten.

    Als Kise, Momoi, Murasakibara und ich im Klassenraum ankamen fiel mir auf das ich meine Tüte nicht mehr dabei hatte. ‚Verdammt! Da war auch mein Trinken drinnen…und noch schlimmer…MEINE KEKSE!‘ ich stand da, arme hingen genau wie mein Kopf nach unten. „Verdammt…“ – „Was ist denn los Ama-chin?“ fragte mich Murasakibara als er sich neben mich setzte „Ich hab meine Tüte draußen vergessen.“ Das war mir etwas peinlich. Ich mein: Hallo wie viele Schüler tragen eine Tüte mit süßem mit sich rum. „Hm? Meinst du die?“ – „Hä? Welche?“ ich sah ihn an, er gab mir eine weiße Tüte. Ich sah rein:
    Cola
    Kekse
    Mikado
    Mehr war nicht in der Tüte, da waren zwar Sachen drinnen die ich eingepackt hatte…aber es fehlte ziemlich was. „D-Das sieht nach den Sachen aus die in der Tüte war die ich mit hatte aber…da fehlt was. Wie zum Beispiel die Maiubos.“ Sagte ich zu ihm als ich sah wie er sich einen Maiubo auspackte. ‚Das is die Sorte die ich mir heute gekauft hatte!‘ da sah ich dass er auch so eine Tüte dabei hatte. „Darf ich da mal rein sehen?“ – „Warum?“ mit etwas mehr geöffneten Augen sah er mich an gab mir aber die Tüte. Als ich sie entgegennahm berührten seine Finger leicht meine Hand ich merkte schon allein daran wie stark er sein musste, aber auch warm und sanft dass mir sofort wohl wurde. Das beiseite ich sah hinein:
    Maiubo (die Sorte die ich mir heute gekauft hatte aber noch keinen gegessen hatte da ich mich noch nicht traute sie zu probieren. Hab noch nie Maiubo gegessen.)
    Cookies
    Mikados
    Kartoffel Chips (das ist auch die Tüte die ich mir am Morgen gekauft hatte.)
    Ich sah Murasakibara an dann wieder in die Tüte. Ich hatte den Einkaufszettel heute Morgen zwischen die Lasche der Maiubo Box geklemmt weswegen ich mir diese Box genauer ansah. Da fand ich den Zettel auch schon! Ich sah noch einmal auf den Zettel dann zu Murasakibara „Sag mal.“ Lächelte ich ihn an „Woher hast du die Maiubos?“ er zuckte etwas zusammen und aß etwas schneller „A-Also ich…ich hab sie aus dem…“ er stottert. Erwischt „Woher denn? Ich hatte mir heute Morgen welche gekauft, in der Nähe des Kiosks der XXXXX Straße.“ Murasakibara’s Gesichtsausdruck wurde entschuldigend „Sorry, meine waren alle deswegen wollte ich mir eigentlich nur ein paar von dir nehmen…“ gestand er „Schon gut, frag nächstes Mal einfach. Okay?“ – „o-okay…kann ich das irgendwie wieder gut machen?“ – „Hä? Wie meinst du das?“ – „Naja, du hattest die Maiubos gekauft“ stellte er fest ‚Oooohw, wie süß er versucht sich zu entschuldigen!‘ die kleine Stimme und ich umarmten uns gerade und hüpften. „Achso. Also ich hab ja gesagt es ist okay.“ Ich lächelte ihn wieder an. Ich hätte schwören können dass er einen kleinen rot Schimmer hatte. ‚Hach, jaaa. Ich hab’s doch gesehen!‘ die kleine stimme in meinem Kopf brauchte mal einen Namen da mir schon seit einiger Zeit bewusst war, dass sie anscheinend echt ist und mir wie ein Schutzengel zur Seite steht. „Hmm, trotzdem. Die anderen und ich hatten eh vor noch etwas zu machen. Komm doch mit.“ Er lehnte mit dem Körper zurück und sah mich aus dem Augenwinkel an. ‚Das sieht irgendwie total cool aus.‘
    „Okay.“ An diesem Tag merkte ich wie hell und nett manche doch sind. „Heeeey, Murasakibaracchi, Amacchi!“ Kise erschien vor uns „Anscheinend haben wir die letzte Ausfall! Der Lehrer muss weg!” strahlte er. “Das sind wirklich gute Nachrichten!“ strahle ich zurück „Dafür habt ihr jetzt vorverlegtes Training!“ – „Was? Wirklich?“ – „Na ganz toll, Momoi-chin das hättest du nicht sagen sollen.“ – „Warum Muk-kun?“ – „Muk-kun?“ ich prustete leise, das klang einfach zu seltsam „Ja, so nenne ich Murasakibara immer.“ Lächelte mich Momoi an „Ich hab dir schon hundertmal gesagt du sollst mich so nicht nennen!“ Murasakibara ist nun laut geworden. Man sah ihm auch an das er wütend war „E-Entschuldige.“ – „Atsushi, Ryota, Satsuki, Amanitha. Kommt ihr? Wir haben auch schon Schluss. Anscheinend haben die Lehrer eine Versammlung.“ Akashi war gekommen um uns abzuholen. Alle nickten.

    Kurz bevor wir an der Sporthalle ankamen meldete sich Murasakibara ab mit der Begründung er würde sich was Neues kaufen gehen.
    Als dann das Training begann war er immer noch nicht da. Genau wie dieser Haizaki oder wie der hieß. „Amanitha, könntest du uns einen Gefallen tun und Atsushi holen kommen?“ – „Äh, sicher doch.“
    Das Training ging nun schon 15 Minuten und er war noch nicht da, ich suchte überall nach ihm doch wurde einfach nicht fündig. Ich wollte gerade aufgeben und zur Turnhalle zurückgehen als mich jemand rief „Hey! Du bist doch dieses reiche Mädchen oder?“ ein Junge mit weißen Haaren und einem blöden grinsen kam auf mich zu. ‚Das ist dieser Haizaki! Geh lieber Ama.‘ die kleine Stimme hat immer recht. Geh lieber Amanitha. Gedacht getan, ich drehte mich um und wollte weiter gehen als er mich festhielt „Hey, lass mich!“ – „Och komm. Ist doch nix dabei! Wir könnten doch was unternehmen? Karaoke oder so? Du bist doch immer so allein.“ – „Nein lass mich in Ruhe!“ ich wurde langsam lauter. Haizaki umarmte mich nun von hinten und legte seinen Kopf auf meine Schulter „Lass den scheiß verdammt!“ nun schrie ich und versuchte mich aus der Umarmung zu befreien was sich als schwierig raus stellte. Es fühlte sich unangenehm an, er war außerdem in ein dunkles Licht gehüllt. Doch es wurde gleich wieder heller „Hey sie hat doch gesagt du sollst sie in Ruhe lassen!“ Murasakibara hat Haizaki von mir gezogen und sich dann vor mich gestellt. „Nana Murasakibara-kun! Warum bist du denn nicht beim Training?“ – „Was geht dich das an? Geh doch selbst mal regelmäßig hin!“ Murasakibara hatte ihn nun am Kragen gepackt „Hey! Lass es Murasakibara! Der ist es nicht wert.“ Ich legte meine Hand auf seine und schob sie zurück. Er sah mich überrascht an hörte dann noch auf mich „Los gehen wir zum Training.“ – „Okay.“ Wir drehten uns um und waren am Gehen als Murasakibara Haizaki noch einen Blick zuwarf der mehr sagte als jede Morddrohung jemals hätte sagen können.
    „Warum bist du nicht früher zum Training gekommen?“- „Ich hab doch gesagt das ich mir was neues kaufen gehe.“ – „Aber du hattest kein Portmonee dabei und selbst wenn…ich sehe nix neues in deiner Tüte.“ Ertappt sah er mich an, ich lächelte nur wieder. Er war so leicht zu durchschauen. „Na gut, ich wollte nicht weiter trainieren.“ – „Warum nicht?“ – „Ich bin schon so gut, außerdem hasse ich B-Ball.“ – „Was? Warum spielst du es dann?“ – „Weil ich gut darin bin.“ Wir waren nun an der Turnhalle angekommen und standen vor der Tür. „Hm. Komm trotzdem zum Training okay? Ich überlege nämlich ob ich auch dem B-Ball Club beitrete.“ Lächelte ich ihn an „Und warum sollte ich zum Training kommen?“ – „Ich gebe dir jedes Mal nach dem Training Maiubo?“ – „Okay! Ich bin dann mal drinnen! ^3^“ er strahlte! O.O Er hatte echt ein breites, etwas seltsames, lächeln drauf! Als er rein ging waren alle Blicke auf ihn. Alle hörten auf zu trainieren und sahen ihn an. Midorima verfehlte sogar den Wurf! Akashi, Aomine, Midorima, Kise, Kuroko und Momoi sahen erst zu ihm dann zu mir, die völlig verdattert da stand. Dann raste Akashi schon praktisch zu mir und machte die Tür zu.
    „Amanitha! Wie hast du es geschafft das Atsushi so lächelt?“ – „A-Also…i-i-ich glaube…“ immer noch völlig neben der Spur sah ich zu Akashi „I-Ich habe ihn glaube gebeten einfach zum Training zu gehen u-und ich habe ihm versprochen ihm jedes Mal Maiubo zugeben wenn er zum Training geht.“ – „Du musst dem B-Ball Club beitreten! Du hast die G.d.W. besser unter Kontrolle als ich dachte!“ – „Hatte ich eh vor und was?“ – „Vielleicht geht das auch bei dem ganzen Team?“ fragte er sich selbst „Ä-Äh Akashi?“ er redete nun mit sich selbst und ging wieder rein ich folgte.
    Das Training war dann eigentlich recht schnell vorbei, was ich schade fand da die wirklich Hammer gut waren. Doch ein Problem ist mir aufgefallen: Sie kommen zu schnell in die Wolle! Das muss man ändern, ihnen fehlt eine stütze!

    Ich holte meine Sachen aus dem Klassenraum und wurde von einigen Schülerinnen in Empfang genommen. „Hallo Ama-san!“ – „Äh Hallo?“ die drei lachten mich an ‚Jetzt komm ich mir vor wie die Protagonistin eines Animes oder Mangas! Und das geht nie gut aus‘ – ‚Stimmt genau Ama! Pass auf.‘ kleine stimme, hast recht „Entschuldigt mich bitte ich muss meine Sachen holen.“ Schnell drängte ich mich an den Mädchen vorbei und wollte gerade nach meiner Tasche greifen als mich eine aufhielt „Warte kurz!“ –„ Was denn?“ – „Sag mal: Wie hast du Kise, Aomine und Akashi dazu gebracht mit dir zu reden?“ lächelte mich eine an „Hä? Wie meinen?“ – „Du hast sie doch verarscht oder? Du hast sie bestochen!“ jetzt ging das wieder los… „Und woher hab ihr eure Weisheiten?“ meine Tasche hatte ich nun geschultert und sah sie über die Schulter an „Welche Weisheiten? Das sieht man doch offensichtlich dass du die drei zwingst!“ – „Macht euch doch erst einmal selbst ein Bild über jemanden bevor ihr wilde Beschuldigungen und Lügen verbreitet.“ – „HÖR AUF MIT DEINER SCHNÖSELLEI DU TUSSE!“ schrie nun ein Mädchen „Du bist ein totaler Fake! Du musst nie hart arbeiten um etwas zu bekommen! Du erkaufst dir alles!“ nun reicht es, ich habe mich an den Mädchen vorbei gedrängt und stampfte nun gerade Wegs aus der Schule raus. Während ich lief verwandelte sich meine Wut in Trauer… „Wie kann man bloß so sein?“ flüsterte ich mir zu und lief gerade Wegs an Kuroko, Kise und Murasakibara vorbei. Murasakibara stellte sich dann vor mich und Kise hielt mich fest „Amacchi? Was ist los?“ – „Hm? Nichts nichts!“ lächelte ich ihn gequält an. „Wo ist mein Maiubo?“fragte mich nun Murasakibara „Achja, hier bitte.“ Ich gab ihm den Maiubo „Ama-san, was ist wirklich los?“ – „Nichts wie ich schon sagte!“ wiederholte ich lauter und senkte den Kopf „Ama-chan…“ Momoi, Akashi, Midorima und Aomine standen hinter mir „Komm mal mit!“ Momoi zog mich hinter die nächste Ecke und umarmte mich „Ich hatte es gehört, was die Mädchen gesagt haben.“ Dann fing ich an zu weinen, es tat so sehr weh so etwas gesagt zu bekommen.
    Eine Weile weinte ich mich an ihrer Schulter aus „Entschuldige Momoi.“ Hickste ich „Es hatte sich nur über die Zeit angestaut und…“ – „Ist okay, ich weiß es schon.“ Ich fragte nicht warum weil ich mich einfach wieder beruhigen wollte. „Gehen wir wieder zu den anderen?“ lächelte sie nun als ich aus dem Augenwinkel das Auto meiner Familie sah „Einen kleinen Moment.“ Nun war das Auto vor mir zum Stehen gekommen „Amanitha-sama, wollen wir dann?“ – „Ich möchte heute noch etwas draußen bleiben, sagen sie doch bitte meinen Eltern Bescheid.“ – „Sicher doch Amanitha-sama! Viel Spaß ihnen noch.“ Lächelte der Fahrer, stieg ein und fuhr wieder weg „Hey kommt ihr jetzt?“ – „Klar! Los komm Ama-chan!“ nun war alles wieder gut. Momoi zog mich wieder zu den anderen und sofort wurde alles wieder in ein wunderschönes licht gehüllt. ‚Es ist so schön mit ihnen obwohl wir uns erst heute richtig kennenlernen.‘ - ‚Es wird noch um so vieles besser Ama~‘ ich werde die kleine stimme in meinem Kopf Kogoe nennen! Das heißt: Kleine Stimme! XD ‚Sehr kreativ!‘
    Wir liefen schon eine Weile als ich kicherte wegen Kogoe „Warum lachst du denn Ama-san?“ – „Huch, Kuroko? Ich weiß nicht so genau…“ ich spielte mit einer Haarsträhne „Hä?“ – „Naja, seit heute fühlt sich alles so anders an.“ Ich lächelte ins nichts. Aomine, Kise und Momoi stritten sich wegen was, Midorima und Akashi unterhielten sich über neue Strategien und Murasakibara der aß einfach. „Im Guten oder schlechten sinne?“ – „Im guten.“ Grinste ich ihn an „Freut mich.“

    Nach ein paar Minuten hielt ich ein Eis in der Hand. „Äh…? Was zum?“ wir standen nun alle vor einem Lebensmittelladen und hatten alle ein Eis in der Hand „Warum musste ich bezahlen?“ Kise lachte los. Momoi und Aomine mit ihm. ‚Bekommen die überhaupt noch Luft Ama?‘ – ‚Glaub nicht Kogoe…‘ „Was gibt’s da zu lachen?“ – „Es kommt mir so bekannt vor!“ Kise konnte echt nicht mehr und nachdem er diesen Satz sagte begann Kuroko auch zu kichern „Hä? Was ist denn los?“ – „Naja, als Ki-chan in die erste Mannschaft kam feierten wir seine Aufnahme genauso.“ – „Jaaa, ich musste auch bezahlen.“ – „Und irgend so ein Typ hat meine Maiubou zertreten!“ die Aura um Murasakibara wurde bedrohlich wie die Hölle! „Neee oder?“ – „Doch und ich hatte sie mir erst gekauft! T3T“ schonwieder so ein komisches Gesicht. Alle sahen erst ihn dann mich geschockt an. „Eigentlich wurden mit den Maiubos ein Taschendieb aufgehalten!“ und dann erzählte Momoi und erzählte und erzählte! „So war das also. Ich würde euch zu gern mal in ‘nem Spiel sehen!“ – „Wir haben demnächst eins.“ sagte mir Akashi „Echt? Ich komme, ich hatte euch ja schon beim Training gesehen aber in ‘nem Spiel wird das sicher noch einmal was anderes!“ – „Kann man wohl sagen, ich konnte im letzten Spiel nur 8 Shot’s machen.“ – „Und ich hatte noch nicht mal über die Hälfte.“ – „Ja aber ich hab nur 4 gemacht!“ – „Na und?“ dann entstand ein Streit zwischen Midorima, Aomine und Murasakibara. Während die stritten versuchte Akashi sie auseinander zu bringen was aber kläglich scheiterte…
    Dann kam er zu mir nachdem Momoi auch scheiterte „Amanitha, könntest du es bitte mal versuchen?“ – „Warum ich?“ – „Versuch es einfach?“ – „Nagut.“
    Tja ich bin hin hab die drei kurz angesehen und mich dann geräuspert. Wie vom Blitz getroffen hörten sie auf zu streiten und sahen mich an. „Hört doch bitte auf zu streiten! Wenn es um das Ergebnis geht dann gebt euch beim nächsten Spiel mehr Mühe!“ sie sahen mich nun mit weit geöffneten Augen an. Aomine sprach als erster „Hast ja recht Ama.“ – „Hm, dann werde ich eben noch mehr trainieren.“ – „Bekomme ich dann Cookies?“ – „Pffhahaha!“ Von mir aus!“ lachte ich die anderen mit mir mit. „Haha, naja ich muss jetzt los. Bis nächste Woche.“ Verabschiedete sich Akashi. Dann Aomine und Midorima. „So ich bin dann auch mal weg.“ Ich drehte mich zu dem Rest und winkte. „Warte Amacchi ich komme mit.“ Kise drehte sich auch noch einmal um und ging dann mit mir.
    Eine Weile gingen wir schweigend nebeneinander bis Kise das Wort ergriff „Irgendwie ist heute alles ruhiger gewesen als sonst, weißt du?“ – „Nein woher denn?“ – „Haha stimmt, also normaler weise würden wir uns schon in den Haaren liegen oder immer noch. Aber heute wo du dabei warst…du strahlst ein ruhe aus wirklich krass!“ – „Ernsthaft?“ er nickte „Mir ist bei eurem Training schon aufgefallen das ihr ein kleines Problem untereinander habt.“ – „Jaaa. Haha! So hier muss ich lang. Bis nächste Woche.“ – „Ja bis dann.“ Er lief eine Weile rückwärts und winkte bis er einmal fast gestolpert wäre.

    Ich ließ mich in mein Bett fallen. Meine Mutter hatte mir eine Standpauke gehalten das ich nicht so lange weg sein sollte. Die war ganz außer sich beruhigte sich aber wieder als ich sagte ich hätte mich mit Akashi angefreundet. „Gut das wäre dann geklärt…jetzt große Fangfrage: Was mach ich morgen?“ heulte ich in mein Kissen. „Egal…meine morgigen Probleme überlasse ich meinem morgigen ich.“ (ich: ein Hammer Zitat aus One Punch Man!:3) ich zog mich um und ging schlafen. Gefolgt mit einem etwas unscharfen Traum der mir mehr oder weniger die Zukunft zeigt. Die G.d.W spielten nur auf den Sieg heraus und alle für sich allein ohne Teamwork

    Michiru: Soooo ich denke mal hier ist ein guter Zeitpunkt Schluss zu machen! Freut euch auf Part 2:3 *hüpft durch imaginären Erzählerraum* Bitte lasst doch Kritik und so da ich sammle die dann sofort auf und antworte ^w^

article
1453669527
Murasakibara Lovestory Part 1
Murasakibara Lovestory Part 1
Meine erste LS X3 Ich hoffe sie gefällt euch. OwO By the way ich hab den Steckbrief der Protagonistin separat geuploadet. Hier der Link ---> http://www.testedich.de/quiz39/quiz/1452912486/Steckbrief-Amanitha-fuer-Murasakibara-Atsushi-Lovestory ...
http://www.testedich.de/quiz39/quiz/1453669527/Murasakibara-Lovestory-Part-1
http://www.testedich.de/quiz39/picture/pic_1453669527_1.png
2016-01-24
4070
Manga Trickfilme

Kommentare Seite 2 von 2
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Wolfsdämon ( 95837 )
Abgeschickt vor 51 Tagen
Ich würde mich über eine Story mit Servamp freuen. Er gehört zu meinen Lieblings Animes ;)
LG. Wolfsdämon
MichiruMurasakime ( von: MichiruMurasakime )
Abgeschickt vor 195 Tagen
Ok, wie würdet ihr es finden wenn ich auch noch eine Servamp mini geschichte schreiben würde? Da sind so viele Jungs es ist gold *w*
Nur nen kleiner vorschlag ;3
~LG Michi
MichiruMurasakime ( von: MichiruMurasakime )
Abgeschickt vor 201 Tagen
Hab momentan keine Lust mehr um ehrlich zu sein.
Schreibe gerade an ner AoT Ls, wir nicht lang dauern hoffe ich dann kommt der teil. Ich schreib bei dem AoT auch nochmal was über die Murasakibara story rein.
~LG Michiru
Wolfsdämon ( 96260 )
Abgeschickt vor 232 Tagen
Wann kommt eine neue Story?
MichiruMurasakime ( 97811 )
Abgeschickt vor 329 Tagen
Danke dir wiedermal Lena X3
Aaaaaber leider ist der 4. part komplett auf eis gelegt weil ich meinen ellenbogen gebrochen hab und so gut wie gar nicht mehr tippen kann DX mit links is übelst schwer, und ich hab ne schreibblockade deswegen werde ich sicher erstmal was anderes schreiben ._. sorry DX
Lena ( 04013 )
Abgeschickt vor 339 Tagen
Das war mal wieder ein tolle Story ich freie mich schon auf den nächsten Teil. Ich hoffe Amanitha kann in Japan bleiben :). Mach weiter so.
LG Lena
MichiruMurasakime ( 64546 )
Abgeschickt vor 355 Tagen
Also ich werde sicher eine neuen anfangen ^^ ein, zwei Story's für Kuroko no Basket hab ich schon Ideen deswegen werden sicher erstmal ein paar für Kuroko no Basket kommen.
Der 3 Part wird noch etwas dauern weil die Schule mich extrem in beschlag nimmt, aber ich verbringe auch fast jede freie Minute damit weiter zu schreiben. Zum Beispiel schreib ich die antwort gerade in der Schule XD auf jedenfall freu ich mich das du dich auf den nächsten Part freust :3
Michi~
Lena ( 07245 )
Abgeschickt vor 356 Tagen
Was machst du eigentlich wenn die Geschichte zu ende ist? Machst du denn eine neue Story?
LG Lena
Ps: ich freue mich auf den nächsten Part.
MichiruMurasakime ( 97811 )
Abgeschickt vor 367 Tagen
@sensei immer doch ^^
@Wolfsdämon Omfg ikk freu mir das es dir -wieder- gefallen hat *-* Ich arbeite schon am dritten teil also dürfte auch nicht so lang dauern, hoffe ich, weil es kann jederzeit ne schreibblockade kommen :(
Wolfsdämon ( 62245 )
Abgeschickt vor 367 Tagen
Ich habe gerade die zweite Story gelesen und sie war super genau wie der erste Part. Bitte schreib schnell denn nächsten teil fertig ich bin schon neugierig wie es weiter geht.
sensei ( 17214 )
Abgeschickt vor 367 Tagen
Achso xD danke für die info :)
MichiruMurasakime ( 97811 )
Abgeschickt vor 368 Tagen
Danke dir ^w^ G.d.W. ist die Abkürzung für "Generation der Wunder" ich hab nicht immer Bock das auszuschreiben deswegen XD wenn noch was unklar is kannste ja fragen ;3
sensei ( 17214 )
Abgeschickt vor 368 Tagen
Wirklich toller erster Part *_* aber was bedeutet G.d.W
von dem Akashi geredet hat?
MichiruMurasakime ( 97811 )
Abgeschickt vor 391 Tagen
@Lena freut mich das er dir gefallen hat ^^ werd ich machen
@Rankigu Matsumoto danke dir, ich muss sehen wie ich das mit dem dritten hinbekomme je nach zeit XD
Rangiku Matsumoto ( 49822 )
Abgeschickt vor 391 Tagen
Das war eicht ein cooler Part. Beeil dich bitte mit dem nächsten Part es ist gerade so interessant.
Lena ( 49822 )
Abgeschickt vor 392 Tagen
Hi.
Ich habe eben Part 2 durchgelesen und er hat mir sehr gefallen. Ich hoffe du machst so weiter.
LG Lena
MichiruMurasakime ( 97811 )
Abgeschickt vor 414 Tagen
@Wolfsdämon
Freut mich das sie dir gefallen hat ^w^ Ich kennen das auch wenn dass Ende so schnell kommt! Der nächste part sollte ungefähr Ende dieses Monats kommen oder anfang nächsten Monats.
Wolfsdämon ( 87113 )
Abgeschickt vor 416 Tagen
Ich Fante die Story sehr gut. ich hoffe du schreibst weiter ich war nämlich so in der Geschichte vertieft das, das Ende schnell kam also bitte beeile dich mit dem zweiten Part.
MichiruMurasakime ( 97811 )
Abgeschickt vor 420 Tagen
@Nanami 4.5.0^^
Freut mich unheimlich das es dir gefallen hat ^w^ und natürlich schreib ich weiter darauf kannste dich verlassen >w< br /br /@Rangkiu Matsumotobr /Danke dir. Freut mich das es dir Spaß gemacht hat zu lesen, und das es gut geschrieben ist freut mich nochmehr >w
Rangiku Matsumoto ( 81015 )
Abgeschickt vor 423 Tagen
Die Story Funde ich richtig gut es hat Spaß gemacht es zu lesen. Ich konnte mir das sog er richtig vorstellen. Mach weiter so und bitte Beil dich mit dem zweiten Part.

LG Rangiku