Springe zu den Kommentaren

Creepypaste FF~Zum Mitmachen

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 435 Wörter - Erstellt von: NekoConny-chan - Aktualisiert am: 2016-01-26 - Entwickelt am: - 523 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Ich wollte eine FF machen, was unser alle geliebten Creepypasta Chars angeht.Ich kenne es zu gut das ich FF/sRPG's hatte die nicht so ganz meinem Geschmack entsprechend waren.Ich habe vor, EUCH an dieser FF mitwirken zu lassen! Ich schreibt mir eine Mail oder in die Kommentare was im nächsten Kapitel geschehen soll.Sollte es etwas viel werden, pack ich es in ein anderes Kapitel mit rein.

1
Ich rannte so schnell ich konnte durch den regnerische Nacht.Ich habe es endlich vollbracht.All die Jahre haben mich meine Mutter und meine Geschwister benutzt.Ich hielt diesen Druck nicht aus und habe es nun vollbracht.Doch die Nachbarn haben es mitbekommen und sofort die Polizei verständigt.Ich hörte die Sirenen in meinem Rücken.Ich musste mich verstecken.Die Seiten Gassen? Ich kannte mich gut aus aber sie würden mich erwischen.Ich dachte sofort an den Wald.Den betritt nicht mal die Polizei freiwillig! Ich rannte Richtung Waldrand als mir eine Kugel die Haare fetzte und meine Wange leicht erwischte.Das warme Blut rannte über meine rechte Wange doch das machte mir nichts aus und raste in den Wald durch die Gebüsche, Gräser und Bäume.Ich rannte so schnell ich konnte immer weiter in den Wald hinein.Ich stolperte und viel in den Schlamm.Verdammt, nicht jetzt wo die Bullen mir auf den Fersen sind! Ich rappelte mich wieder auf und rannte in doppelter Geschwindigkeit weiter.Als ich nach einiger Zeit keine Sirenen oder Stimmen mehr vernahm, bremste ich und schnappte keuchend nach Luft.Mein Hoddie und meine Jeans waren voller Matsch, aber das war mir egal.Ich setzte mich an einen Baum, lehnte mich dagegen und schloss meine Augen.Nach einiger Zeit in Ruhe verspürte ich das ungute Gefühl, angestarrt zu werden und öffnete wieder meine Augen.Es starrten mich sechs komische Gestalten an und ich schreckte zusammen.Bevor ich reagieren konnte, hielt mir ein Junge mit seltsam breitem Grinsen ein Tuch vor den Mund.Mir wurde schwindelig und das letzte was meine Sinne vernahmen waren wie mich ein Mann ohne Gesicht hoch nahm und hörte wie einer sagte:"Du bist nun eine von uns." Dann wurde alles um mich herum schwarz.

Kommentare (6)

autorenew

Tr�nenhimmel ( von: Tränenhimmel)
vor 102 Tagen
Super Geschichte * begeistert klatschend *
JACKY (14758)
vor 188 Tagen
ICH FREUE MICH SCHON AUF DIE FORTSETZUNG

WANN KOMMT DIE DENN RAUF
Werwolf 03 (64590)
vor 530 Tagen
Wirklich, ich meine es nicht böse, ich habe angesprochen, was nicht so richtig in Ordnung ist und das ist dann eben so, tut mir leid.
Werwolf 03 (77859)
vor 542 Tagen
Ich möchte deine Geschichte echt nicht durch den Dreck ziehen oder so, ich habe meine Rezension hinterlassen, du musst wissen was du damit anstellst!
Es ist übrigens auch gut, dass der OC keine Neko ist, wie bei den anderen FFs. Wenigstens glaube ich, dass es keine Neko ist...
Werwolf 03 (77859)
vor 542 Tagen
Hi!
Die einfallsreiche Jugend von heute, hat immer wieder neue Ideen!
ABER

-Die Rechtschreibung bzw. Grammatik deines Textes kann echt besser sein!
-Du benutzt die alte Idee mit der BÖSEN Familie. Das ist schon ein bisschen, wie soll ich sagen... AUSGETRETEN!
-Blut kann nicht rennen
-..und dann die Sache mit der "kein Grund" Entführung. Ist ja an sich nichts schlimmes, aber man braucht eine BEGRÜNDUNG für so was
- die Kapitel könnten länger werden, da sieht man dann, das die Geschichte einfach eine schöne, lange Story hat, die man etwas länger lesen kann (ich persönlich mag das lieber, aber du musst es nicht so machen!)

positiv finde ich:
-dein Schreibstil ist recht gut, aber deine Rechtschreibung macht es kaputt!
-die Idee ist was neues und auch interessantes. Wenigstens auf dieser Website.

Frohes Schreiben^^
:P (10173)
vor 543 Tagen
Sehr gut. Du bist zu der dunklen Seite rüber gegangen