Der Junge im Schatten 5

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.158 Wörter - Erstellt von: Mangasofi - Aktualisiert am: 2016-01-24 - Entwickelt am: - 512 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    Haneas Sicht
    Nachdem ich den Nektar getrunken hatte wurde mir so schläfrig das ich sofort einschlief. Ich Träumte: Ich sass auf meinem Bett im Waisenhaus und spielte mit einem Legomännchen während meine Mitbewohnerin sich mit ihren Puppen unterhielt. Wir sahen und ab und zu mal an und lächelten aber so richtig geredet habe wir heute noch nicht. Die Uhr in unserem Zimmer zeigte fünf Uhr als Plötzlich zwei Männer in Weisen Kitteln ins Zimmer stürmten. Ich erschrak und lies das Männchen fallen. Das Mädchen schreckte ebenso auf und erstarrte beim Anblick der Männer. Sie gingen auf das Mädchen zu und nahmen sie mit. Ich war zu überfordert um zu realisieren was sich gerade vor meinen Augen abgespielt hat. Ich rannte aus dem Zimmer und fragte jeden der mir über dem Weg lief danach, was gerade geschehen war bis ich zur Leiterin kam. Sie sagte mir nur mit einem Eiskaltem Tonfall das ich mir keine Sorgen machen sollte und mich einfach so verhalten solle wie ich es bis jetzt getan habe aber diese Männer gingen mir nicht mehr aus dem Kopf. Ich konnte ihre Gleichgültigen Blicke sehen. Sie schauten das Mädchen an als wäre sie ein Tier das für die Letzten Momente in einen anderen Raum verlegt wurde. Ich ging zurück in mein Zimmer. Nun war es nicht mehr eine Beruhigende Stille die den Raum füllte. Diese Stille drückte einem von allen Seiten ins Innere. Unbehagen breitete sich in mir aus und gibt mir das Gefühl als wäre alles meine Schuld. Ich legte meine Arme um mich und zitterte vor Angst, die Männer könnten wieder kommen und mich auch holen. Gerade als ich diesen Gedanken fasste hörte ich Schritte. Sie kamen auf mein Zimmer zu. Ich hoffte so inständig das sie einfach an meiner Tür vorbei gingen und mich zurück ließen, doch meine Hoffnungen wurden zerstört als die Schritte direkt vor meiner Tür aufhörten. Zuerst hörte ich nichts mehr doch dann klopfte jemand an. Ich konnte nicht Antworten. Die Worte blieben mir im Hals stecken aber ich hätte kein einziges Wort in den Mund nehmen müssen den die Person kam ohne auf eine Antwort überhaupt zu warten herein. Ich zuckte zusammen als ich einen Schwarten Schuh erkannte. Ich machte mich auf das Schlimmste bereit doch zu meiner Überraschung schauten nicht Leere Augen über der Tür kannte sondern warme Schokoladen braune Augen die mich neugierig beäugten. Eine Frau im Mittleren Alter, vielleicht sogar etwas jünger, trat in den Raum und schenkte mir das schönste lächeln das ich je gesehen habe. Sie kam auf mich zu und Kniete vor mich hin, die Hände ineinander verschränkt. Ihre dunklen Haare vielen über ihre Schultern nach vorne als sie sich zu mir beugte. „Hallo. Ich bin deine Neue Betreuerin. Mein Name ist Karla“ Sie streckte mir eine Hand hin aber ich rutschte zurück. Ohne ihr lächeln zu verlieren hebt sie eine Augenbraue „Keine Angst. Ich gehöre nicht zu den Männern die deine Freundin mitgenommen haben.“ Woher wusste sie das? Dem Anschein nach hat es die Leiterin ihr schon erzählt. Noch etwas zögerlich nehme ich ihre noch immer ausgestreckte Hand und schüttle sie. „Hallo. Ich bin Hanea.“ „Schön dich kennenzulernen!“ Sie schenkt mir ein weiteres lächeln und geht kurz darauf wieder aus dem Zimmer.
    Die Tage vergehen und ich freunde mich schnell mit der Neuen Mitarbeiterin an. Sie macht mir immer einen Kakao bevor ich ins Bett gehe und redet viel mit mir. Wir lachen oft zusammen und so machte sie mir mein Leben hier im Waisenhaus etwas leichter bis zu dem Tag an dem das Mädchen wieder kam. Sie wurde wieder in mein Zimmer gebracht. Ich wollte mit ihr reden und sie willkommen heißen doch sobald sie mich sah schreckte sie wie eine Katze auf und drückte sich in eine Ecke des Zimmers. Sie wippte hin und her, sagte nichts und hatte einen wilden Blick. Mir wurde bewusst das sie etwas schreckliches Erlebt haben muss. Ich wollte nach Karla rufen. Sie um Hilfe bitten doch Plötzlich sagte sie etwas. „W…Warum? Warum hast du sie nicht gestoppt?“ Ich verstand nicht was sie meinte und ging einen Schritt auf sie zu. „Was meinst du?“ Sie hörte auf zu wippen. Ihr Leerer Blick richtete sich auf mich. Dunkle Augen die ihren Glanz verloren haben. „Bitte Hilf mir. Hol mich hier raus! Ich will nicht länger hier bleiben!“ Sie begann auf allen vieren zu mir zu kriechen. Ihre Augen waren nur noch Tiefe schwarze Löcher. Der Mund weit aufgerissen der immer dasselbe sagte. Rette mich! Rette UNS! Ihre Stimme verdoppelte, verdreifachte sich bis es ein Chor aus verschiedenen Stimmen war. Sie streckte die Hände nach mir aus und Blickte mit ihren Tiefen Löchern in meine Augen. Ich Schreie. Ich Schreie so Laut ich kann und halte mir die Ohren zu aber die Stimmen verschwinden nicht. Gerade als sie mich zu berühren versucht Wache ich auf.
    Die Stimmen sind immer noch nicht verschwunden. Ich scheiss auf mein Verletztes Bein und hieve mich aus dem Bett. Ich Humple aus der Krankenstube nach draußen. Es ist schon dunkel und überall brennen Fackeln und erhellen die Häuser und den Platz. Ich sehe mich Panisch um. Es kommt mir so vor als würden die Stimmen Lauter werden. Ich sehe einen Pavillon wo sich viele Leute versammelt haben. Es sah danach aus als würden sie zu Abend essen. Immer noch von den Stimmen verfolgt schleppe ich mich mit letzter Kraft zum Pavillon. Als ich den Weg zu Hälfte hinter mir habe sehe ich wie jemand aufspringt und auf mich zu rennt. Ich stolpere über meine Eigenen Füsse und verliere das Gleichgewicht. Starke Arme fangen mich auf. Als ich aufsehe schaut mich Nico mit erschrecktem blick in die Augen. Ich schaue Panisch um mich. Die Stimmen sind immer noch nicht verschwunden. Ich klammere mich an das T-Shirt von Nico „Bitte Nico. Mach das es Aufhört!“ Er fragt mich was aufhören soll. „Die Stimmen“ Antworte ich ihm „Sie sollen endlich still sein!“ Ich spüre wie er mich aufhebt und beginnt zu rennen. Ich konnte noch schwach hören wie er etwas über seine Schultern rief doch bevor ich wusste wo er mich hinbringt wurde wieder alles um mich herum Schwarz.

Kommentare Seite 2 von 2
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Lux 7321 ( von: Lux 7321 )
Abgeschickt vor 191 Tagen
bitte schreib weiter! ;) Die geschichte ist echt toll :)!
Percabeth ( von: Percabeth )
Abgeschickt vor 203 Tagen
*Tannenkralle.
Percabeth ( von: Percabeth )
Abgeschickt vor 203 Tagen
Frag doch mal Tannankralle,der macht solche Bilder
Mangasofi ( 74515 )
Abgeschickt vor 207 Tagen
Hallo alle zusammen! Nicht lange und der Nächste Teil kommt raus! In der Beschreibung habe ich erklärt warum erst jetzt wieder ein Kapitel kommt. Ich hoffe ihr seid mir nocht allzu Böse.
Jedenfalls wollte ich noch fragen ob vielleicht jemand lust und das Interesse hätte ein Bild für meine FF zu Zeichnen/kreieren, das ich dann benutzen kann. Natürlich muss es zur Geschichte passen XD Ihr könnt mir all eure vorschläge per E-Mail zu schicken :)
Vielen Dank schon mal im vorraus ;)
DianaLuna ( 28193 )
Abgeschickt vor 270 Tagen
BITTE Schreib weiter
Mangasofi ( 74515 )
Abgeschickt vor 276 Tagen
Wer hätte gedacht das ich es schaffe in einer Woche den nächsten Teil zu schreiben! Ich hoffe es wird nun für euch etwas Spannender!
Johanna von Au ( 16236 )
Abgeschickt vor 278 Tagen
WEITER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Percabeth ( 81238 )
Abgeschickt vor 279 Tagen
Trails of Apollo*verfluche Autokorrektur*
Percabeth ( 81238 )
Abgeschickt vor 279 Tagen
Kleiner Spoiler, aber Leo und Calypso kommen in Trails oft Apollo(der Fortsetzungsreihe von Helden des Olymp) am Ende wieder zurück nach Camp Halfblood(das Buch gibt es bis jetzt nur auf Englisch,ich habs trotzdem gelesen weil ich nicht mehr warten wollte)
Mangasofi ( 74515 )
Abgeschickt vor 283 Tagen
Eigendlich sollte es nach Gaia`s zerstörung spielen. Ich habe Leo zum beispiel extra in Camp Halfblood gelassen (obwohl er eigendlich mit Kalypso durch die Welt fliegt) weil ich ihn noch gerne in Camp Halfblood hatte. Das mit dem Computer ist wieder so ein kleines Detail das mir entgangen ist. Ich könnte mir in den [BEEP] treten! Ich muss wahrscheinlich zuerst nachlesen bevor ich irgendetwas schreibe. Ich bin wirklich glücklich darüber, dass ihr solche Aufmerksame Leser und Leserinnen seid! Und vielen dank Cecily für deine Bemerkung!
Noch eine kleine Ankündigung: Ich werde Heute noch den nächsten Teil schreiben und abschicken! Ich hoffe er kommt so schnell wie möglich Onilne! Macht euch gefasst auf "Der Junge im Schatten 13" !!
Cecily ( von: Cecily )
Abgeschickt vor 284 Tagen
Wann spielt die Geschichte denn? Also das Jason im Camp Jupiter ist und er und Reyna einfach so zu Camp-Halfblood gehen. Heißt das, dass es nach Gaia´s zerstörung spielt, aber Annabeth hat den Laptop des Dädalus im 3 Teil im Tartarus verloren und so weit ich weiß nicht wiedergefunden. Aber die Geschichte ist echt gut! Schreib bitte weiter :)
Hazel ( 07169 )
Abgeschickt vor 313 Tagen
Ja, bitte schreib weiter!!!!! Dein Schreibstil ist sehr schön und bis auf einige wenige Fehler ist alles richtig (was man echt nicht über jede FF) sagen kann. Also bitte schreib weiter!!!!!
Melly ( 58454 )
Abgeschickt vor 335 Tagen
Ich find denn teil cool ich hoffe du schreibst bald den nächsten Teil bin gespannt wies weiter geht
Mangasofi ( 39507 )
Abgeschickt vor 383 Tagen
Ups! Da ist meine Erinnerung an die Hütten Nummern etwas durcheinander gekommen. Ich hoffe ihr nehmt mir das nicht zu sehr übel. Danke für die Korrektur!
Percabeth ( 63428 )
Abgeschickt vor 383 Tagen
Und Athenes Hütte ist Nummer 6
Percabeth ( 63428 )
Abgeschickt vor 383 Tagen
Die Geschichte ist echt gut!Nur ist Poseidons Hütte Nummer 3 und Hades Hütte Nummer 13
Mangasofi ( 39507 )
Abgeschickt vor 386 Tagen
Es freut mich, das es euch allen so gut gefällt! Wenn es möglich ist werde ich vielleicht schon Ende dieser Woche ein Neues Kapitel hochladen. 😊
Melly ( 46358 )
Abgeschickt vor 390 Tagen
Schreib bitte weiter es wird gerade spannend möchte wissen wie es weiter geht ich hoffe du schreibst bald weiter
percy Jackson ♡ ( 00159 )
Abgeschickt vor 395 Tagen
Du MUSST weiter schreiben!!!!!!!
Anna ( 30906 )
Abgeschickt vor 396 Tagen
OMG....... das wird immer spannender!!!!
Ich bin von deinem Schreibstil total faziniert. Mach weiter so.