Was für ein Element kannst du bändigen?

star goldstar goldstar goldstar goldstar gold greyFemaleMale
17 Fragen - Erstellt von: Adhara - Entwickelt am: - 93.529 mal aufgerufen - User-Bewertung: 4.49 von 5.0 - 49 Stimmen

Wasser, Erde, Feuer oder Luft... Was für ein Bändiger wärst du in der Welt von Avatar - Herr der Elemente/ Legende von Korra?

  • 1/17
    Welche Augenfarbe hast du?
    Welche Augenfarbe hast du?
article
1453388444
Was für ein Element kannst du bändigen?
Was für ein Element kannst du bändigen?
Wasser, Erde, Feuer oder Luft... Was für ein Bändiger wärst du in der Welt von Avatar - Herr der Elemente/ Legende von Korra?
http://www.testedich.de/quiz39/quiz/1453388444/Was-fuer-ein-Element-kannst-du-baendigen
http://www.testedich.de/quiz39/picture/pic_1453388444_1.jpg
2016-01-21
0411P
Avatar

Kommentare (144)

autorenew

Adhara (77533)
vor 372 Tagen
Vielleicht Theokratie, wie die alten Ägypter? Die Pharaonen haben ihre Macht ja auch auf göttliche Macht gebaut. Sie haben behauptet, dass sie gottgleich waren.
Unalaq hat seine Macht auch auf einer höheren begründet, nämlich auf die der Geister... *grübel*
Übrigens kann man Ozai auch irgendwie in dieses Schema zählen. Er repräsentiert den Imperialismus, denke ich. Genau wie bei den Römern war der Grundgedanke ja, den anderen Nationen ein ähnlich fortschrittliches Gesellschaftssystem wie das der Feuernation aufzuzwingen.
Feuerfänger dorschbert (44567)
vor 373 Tagen
(*^_^*) Politische Strömungen im Avatar-Universum. Klingt für Aussenstehende wohl total aus der Luft gegriffen, aber das trifft die Sache wirklich auf den Punkt, da steckt mehr dahinter als es zunächst den anschein hat.
Amon: alle sind gleich. Eindeutig Sozialismus (oder Kommunismus? =)
Zaheer: Freiheit. Also Liberalismus, jedoch mit starken anarchistischen Zügen.
Kuvira: ein Musterbeispiel an Faschismus.
Siehst du das ähnlich? Und wo würdest du Unalaq einordnen? Der ist der einzige, zu dem mir grad nichts einfallen will. (?_?)
Adhara (40983)
vor 373 Tagen
Ich muss sagen, mich verwundert diese Seite auch immer wieder. Vieles Anstößiges wäre mir ohne die Zensur gar nicht aufgefallen. Etwas paradox ist das ja schon *grübel*
Ja, ich finde dass auch immer wieder interessant. Deswegen finde ich es falsch diese Serie "nur" als Kinderserie zu bezeichnen. Viele Gesichtspunkte bemerkt man nur wenn man etwas mehr Bildung erfahren hat *grins*
Ja, das macht ihn meiner Meinung nach zu so einem interessanten Antagonisten und gefährlichen Mann: Die Tatsache, dass auch ein kleines Körnchen Wahrheit in seinen Aussagen steckt. Generell finde ich es interessant, wie die Gegenspieler gestaltet sind. Auch in die "Legende von Korra". Am Ende ist ja jeder auch einer bestimmten politischen Strömung zuzuordnen. Ich glaube ich einem meiner Tests, habe ich mal nur die jeweiligen Vorteile von jeder Bewegung beleuchtet. *grübel*
Feuerfänger dorschbert (44567)
vor 374 Tagen
Also wirklich! Meinen Kommentar so zu zensieren ist anstößiger als das vollkommen normale Wort, welches ich schreiben wollte! *grummel* (* ̄m ̄)
Feuerfänger dorschbert (44567)
vor 374 Tagen
Beispiel: Ozai hatte meiner Meinung nach Recht mit seiner Behauptung, dass "gut" und "böse" von der Entscheiidung des Herrschers abhängt (die Geschichte mit dem Habicht und der Schildkröten-Krabbe am Strand, als Klein-Zuko sich nicht entscheiden konnte, zu wem er halten sollte).
Solcherlei Moral wie Ozai sie da verbreitet fndet man in der Realität übrigens u.A. bei Nietzsche wieder, der ebenso gesagt hat "Was gut und böse ist, das weiß erst der Schaffende.", wobei Ozai das ein bisschen umgedreht hat und mit dem "göttlichen Anspruch" des Königshauses verknüpf hat. So gesehen war sogar die versuchte Auslöschung des Erdkönigreichs moralisch und richtig.
Feuerfänger dorschbert (44567)
vor 374 Tagen
In der Tat, äußerst vielschichtig. *nickt zustimmend* Das mit der Gehirwäsche aus "1984" war natürlich ein extremes Beispiel, weil, wie du schon richtig geschrieben hast, Mathegleichungen absolut sind. Wollte damit bloß verdeutlichen, wie mächtig und gefährlich die Deutungshoheit über die Wahrheit sein kann. Sollte man immer bedenken, wenn man z. Bsp. Zeitung liest.- Zuko hatte im ersten Comic, als es um das Schicksal der Stadt Yu Dao ging, ja auch so seine Probleme mit der Wahrheitsfindung: was ist richtig, was ist falsch? Von daher: es macht immer wieder Spaß, mir zumindest, die ganzen Comics nach ihren ethischen Gesichtspunkten zu 💗ysieren. (◠‿◠)
Adhara ( von: Adhara)
vor 391 Tagen
Ja, die Wahrheit ist doch ein sehr vielschichtíges Ding, hm? Besonders in der Philosophie gibt es viele Blickwinkel, verschiedene Wahrheiten, gewissermaßen. So trockene Fakten wie mathematische Rechnungen sind dagegen schon schwerer zu verdrehen. Die Gehirnwäsche scheint von großem manipulativen Talent sprechen, wenn sie solch simple Fakten verfälschen können.
Adhara ( von: Adhara)
vor 391 Tagen
Ja, das Gefühl habe ich auch, wahrscheinlich wird alles, was zu lang ist als Spam eingeschätzt, was ich recht schade finde, da ich der Meinung, dass längere Texte meist besser durchdacht sind.
Ja, ich bin eigentlich wie Aang eine Person, die immer das Gute in den Menschen sehen will, auch wenn sie so verkorkst wie Azula sind...
Und ja, die Tatsache, dass sie Zuko so manipuliert hat, hat mich dann am Ende doch etwas zweifeln lassen... Aber nunja, die Hoffnung stibst zuletzt *leicht lächelnd*
Feuerfänger dorschbert (44567)
vor 394 Tagen
*nickt zustimmend* Platon war gemeint, sehr richtig. =)
Das mit dem "guten Eindruck", wie du geschrieben hast, ist ein interessanter Ansatz: Ästhetik spielt dabei eine große Rolle, die Schönheit liegt ja bekanntermaßen im Auge des Betrachters.
Und bezüglich der Wahrheit; ja, da kommen wir langsam in die Sphäre der Erkenntnistheorie. Das ist eine Teildisziplin der Philosophie (wie übrigens auch die Ethik).
Ich würde ja behaupten, Wahrheit liegt ebenso im Auge des Betrachters. Am Beispiel der Gehirnwäsche durch den Staat mit "2+2=5" von G.O. in "1984" gut zu sehen. Wenn der Glaube Berge versetzen kann, warum dann nicht auch die eigene Wahrnehmung der Wahrheit?
Feuerfänger dorschbert (44567)
vor 394 Tagen
Testedich scheint während meiner Abwesenheit die maximale Zeichenanzahl der Kommentare verringert zu haben, oder wieso sind unsere beiden Schreibergüsse mitten im Wort abgeschnitten worden? (^0_0^)

Du meinst also, sie hätte den Brief mit Absicht fallen gelassen? Das würde zu meiner Vermutung passen, dass die Gute im Grunde ihres Herzens eben doch... gut ist.^^
Dein "noch" jedoch lässt vermuten, dass du dir dabei nicht mehr so sicher bist? Vielleicht wegen ihrem Verhalten in "Smok & Shadow"?
Leider habe ich deins nicht gelesen, bevor es gekürzt wurde. Verzeihung.
Adhara ( von: Adhara)
vor 396 Tagen
Dann bist du wohl dafür bestimmt ein Wasserbändiger zu sein, wie es aussieht^^
waldschweif (87183)
vor 399 Tagen
Komisch, ich kann auch 35% Wasserbändigen. Habe den test nochmal gemacht um zu sehen was raus kommt wenn ich andere Antworten nehme: Wieder 35% Wasserbändigen -.-
Kata (06210)
vor 430 Tagen
Cool ich kann zu 35 % wasser bändigen
Adhara (68775)
vor 456 Tagen
Da kann ich dir nur zustimmen *nicke ebenso nachdenklich*

Das war das Höhlengleichnis von Platon, nicht wahr? Anscheinend bringt der Ethikunterricht doch noch irgendwas *verwundert*
Und wiedermal hast du Recht mit deiner These, auch wenn (zumindest die meisten) wir niemals die eigentlich Realität sehen werden und die Illusionen nicht beeinflussen können, so sind doch Masken eine elegante Art, einen guten Eindruck von sich zu hinterlassen... Für die Wahrheit sind die meisten doch ohnehin nicht gewappnet *nachdenklich*

Ja, ich auch, ich bin froh, dass sie das ganze als Comicreihe fortsetzen, das gefällt mir definitiv besser, als weitere Sequels und Prequels und erfordert auch ein weniger großes Budget.
Ja, das war eindeutig Uneigennützigkeit, hm? *amüsiert* Naja, von "The Search" an, habe ich eigentlich auch noch an Azula geglaubt, weil sie ja den Brief hat "aus Versehen" *zwinker zwinker* hat fallen lassen und sie dami
Feuerfänger dorschbert (68775)
vor 457 Tagen
Dezentes Schweigen ist wohl am Taktvollsten und eine gute Wahl, falls der Schein tatsächlich trüber sein sollte als das Sein und einem Lügen und Atmen gleichzeitig schwer fällt.
*macht ein ernstes, tief nachdenkliches Gesicht und schaut in die Ferne*
...
*wendet sich lachend zurück*
Das nur so Allgemein. Passt jetzt aber auch nicht wirklich so ganz auf die Situation hier. *g* Außerdem:
Falls die Wirklichkeit tatsächlich bloß wie ein fahler Schatten an der Wand einer dunklen Höhle sich verhält, mit uns als Beobachter an einen Felsen gekettet, das Licht des Ausgangs im Rücken ohne je die Sonne als Ursprung der Schatten erkannt zu haben, wie dieser alte Grieche in seinem weltberühmten Gleichnis meinte:
wofür bräuchte es dann noch Masken, wenn sich die eigentliche Realität ohnehin unserer Erkenntnis zu entziehen weiß? *fragend*
(^0_0^)
-
Hab' jetzt auch endlich alle drei Teile von "Smoke & Sh
keine Ahnung (00365)
vor 459 Tagen
Ey cool ich kann Wasser und Feuer bändigen
Adhara (68775)
vor 466 Tagen
Das war ja eigentlich auch der Sinn des Tests *schmunzel* Ich bin froh, dass du dich daran gehalten hast, auch wenn ich jetzt, nachdem ich deine dunkle Seite kennengelernt habe, es nicht ausschließen konnte, dass du vielleicht doch versuchst, die Pillen den Nationen zuzuordenen *amüsiert*

Im Avatar-Universum sind die Möglichkeiten da ziemlich unbegrenzt, während es in unserer Welt wahrscheinlich komisch wäre, wenn man mit Maske rumlaufen würde. Die Leute würden wahrscheinlich sogar erwarten, dass man zum Diktator oder Superschurken mutiert.

Ja, Jeong-Jeong mag zwar ein Mitglied des Ordens des weißen Lotus sein, aber ehrlich gesagt, hielt ich ihn nie für besonders weise. Er hat immer nur die schlechten Seiten des Feuers gesehen. Dabei hat uns doch die Serie beigebracht, dass jedes Element gute und schlechte Seiten hat. Feuer kann nicht nur zerstören (Sonnenkrieger und Drachen und wunderschönes, buntes Feuer und so). Da hat der Gute sogar Vorurteil
Feuerfänger dorschbert (68775)
vor 466 Tagen
Ja, nicht wahr? Der Name ist Programm. *g*

Ich habe nicht versucht das zu erraten, um das Ergebnis nicht vorwegzunehmen. Hab' einfach drauf geschaut, was mir am Besten passt.
Und das war eben die Mordpille. Es stand ja auch explizit dabei, dass es einen Fremden trifft. Wenn es sich um eine Person gehandelt hätte die ich kenne, wäre die pInke Pille mit dem Entstellen wohl eher meine Wahl gewesen. Dann hätte ich mir einfach eine Maske besorgt wie Noatak / Amon in Buch 1 von "Legend of Korra"... oder im Avatar Universum der "Mother of Faces", dem Geist der Gesichter verschenkt aus "The Search", einen Besuch abgestattet. Ganz so schlimm bin ich dann doch nicht. (^_^;)

Aber das hättest du nicht erwartet, hm? *grins*
Wer die Gabe des Feuers in sich trägt, dessen Seele ist stets in Gefahr, sich in eine erbarmungslose Flamme zu verwandeln, die alles um sich herum zu Asche werden lässt. Ich will hierz
Adhara (50833)
vor 466 Tagen
Hm, das ist durchaus eine Begründung *schmunzel*

Aber von dir hätte ich so etwas nicht erwartet *kopfschüttel* Obwohl vielleicht steckt haben sich da schon Anzeichen gezeigt *amüsiert* Konntest du eigentlich erraten welche Pille zu welcher Nation passt?
Feuerfänger dorschbert (44567)
vor 468 Tagen
Ich denke schon, dass es normal ist die Pille zu nehmen bei der jemand stirbt, wenn man sich Azula nennt. Diese Entscheidung passt sehr gut zu der Namensgeberin. (◠‿◠)

Psychische Folter ist das nur, wenn man es an sich heran lässt. Ich glaube, dass ich damit keine größeren Probleme hätte im RL und hab mich deshalb auch dafür entschieden.
Alles eine Frage der Wahrnehmung.-
Vielleicht ist das auch einfach das skrupellose Feuernationelement meiner Persönlichkeit, wer weiß? (◠‿◠)